woran liegt es nun!? kapitalismus pervers - hedge

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.09.05 16:42
eröffnet am: 08.09.05 16:36 von: esperanto Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 08.09.05 16:42 von: blindfish Leser gesamt: 412
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

08.09.05 16:36
1

371 Postings, 6563 Tage esperantoworan liegt es nun!? kapitalismus pervers - hedge

folgendes gefunden:

Meldung

08.09.2005 - 15:25 Uhr
EU/SPE macht Hedge-Fonds verantwortlich für Öl-Spekulationen

BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Sozialisten/Sozialdemokraten (SPE) im Europäischen Parlament (EP) haben die EU-Kommission aufgefordert, einen Gesetzesvorschlag für die Regelung von Hedge-Fonds zu unterbreiten. Diese erzielten  zurzeit immense Gewinne" durch Spekulationen im Ölmarkt, heißt es in einer SPE-Erklärung vom Donnerstag.  Hinter diesen Spekulationen stehen nicht nur Ölunternehmen sondern sehr oft auch spezialisierte Hedge-Fonds", sagte der SPE-Vorsitzende Martin Schulz im Vorfeld des informellen Treffens der EU-Finanzminister in Manchester.

Das ist ein schwarzes Loch im internationalen Finanzwesen", führte er aus. Daher sei eine größere Transparenz in diesem Bereich dringend nötig. Auch forderte die SPE-Fraktion eine Untersuchung, um die hohen Ölgewinne zu prüfen.

-Von Ali Ulucay, Dow Jones Newswires; +32 2 7411490, europa.de@dowjones.com

DJG/aul/chv

/cut

so, wir stossen in eine neue dimension des perversen kapitalismus vor!
warren buffett!? wer war das noch gleich!? in den zeiten wo der nackte kapitalismus regiert wird sich nun manch einer fragen, ob der grösste aktionär aller zeiten mit seiner ansicht der aktienmärkte noch recht hat.
unsereins teilt noch die naiven ansichten von buffett - von wegen gewinnaussichten, kgv, dividende.....alles in  zeiten der hedge-fonds egal!
kaffee, kakao, firmen, öl - mit allem wird geschäfte gemacht, zur not mit omas unterhosen, hauptsache es bringt kohle in die kasse, persönliche dinge werden hinten_angestellt - je intransparenter desto besser.
hedge - fonds verschieben milliarden bucks und verarschen uns nur, es ist doch immer das gleiche spiel: hast du geld, kriegst du geld. teilweise gibt es "erlauchte" hedge - fonds besitzer, die gehen mit ein paar millionen rein und haben eine rendite von der unsereins träumen kann - und auf welche kosten: jo, auf unsere natürlich.
ich finds pervers, was die veranstalten und - ja, man kann sagen es regt mich auf; zudem muss man berücksichtigen, das die hedge - fonds noch in den kinderschuhen stecken, es wird immer schlimmer und intransparenter.....think about:(

 

08.09.05 16:42

13436 Postings, 7472 Tage blindfishstimme dir voll zu, esperanto...

der bezug zur leistung ist verloren gegangen! keiner, aber wirklich niemand, ist ein gehalt von mehreren millionen wirklich wert! denn jeder ist ersetzbar! trotzdem sind solche gehälter üblich und führen uns in diese spirale...

gruß :-)  

   Antwort einfügen - nach oben