..wie wird C. Love wohl ihren 50igsten feiern..

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.07.04 22:14
eröffnet am: 12.07.04 22:14 von: NoTax Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 12.07.04 22:14 von: NoTax Leser gesamt: 332
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.07.04 22:14

2803 Postings, 7725 Tage NoTax..wie wird C. Love wohl ihren 50igsten feiern..

New York/Los Angeles (joga) - Vier Jahrzehnte alt zu werden ist ja schon für sich erschreckend. Unter ungünstigen Bedingungen jedoch kann der Vierzigste zum Albtraum geraten - vor allem wenn man ein Rockstar ist. Courtney Love gelang an ihrem runden Geburtstag am Freitag das Kunststück, sich zugleich in New York mit Nachbarn und Polizisten und in Los Angeles mit einem Richter anzulegen - den Abend verbrachte sie im Krankenhaus.

Fasst man die Berichte der Sender und Presseagenturen zusammen, ergibt sich folgender Ablauf der Geburtstagsfeier: Am frühen Freitag Nachmittag endete der fröhliche Teil der Feier mit dem Klingeln der Polizei, die überprüfen sollte, ob die 'Festsau' tatsächlich Flaschen aus ihre Wohnung im vierten Stock auf die Straße werfe. Ein Sprecher der New Yorker Behörden gab später zu Protokoll, man habe keine Beweise dafür, dass Miss Love tatsächlich selbst am Flachenwerfen beteiligt war. Sie habe aber einen verwirrten Eindruck gemacht.

Zur selben Zeit erließ Richter Dennis E. Mulcahy in Los Angeles einen Haftbefehl gegen das Geburtstagskind und erhöhte die Kaution von 55.000 Dollar auf 150.000. Gegen Courtney Love sind derzeit mehrere Verfahren anhängig, vor dem kalifornischen Gericht sollte sie sich gegen den Vorwurf verteidigen, im April eine junge Frau mit einer abgebrochenen Flasche angegriffen zu haben. Die Tatsache, dass Miss Love Geburtstag hatte und eben, wie auch ihr Anwalt Michael Rosenstein geltend machte, verwirrt sei, beeindruckte Richter Mulcahy offenbar wenig.

Die New York Post berichtete am Sonntag in vielen Details vom weiteren Verlauf der Party. Demnach soll Courtney u.a. ziemlich bedröhnt im anliegenden Park herumgestolpert sein. Dabei habe sie um Zigaretten gebettelt und Passanten erzählt, dass sie verfolgt werde. Wenig später soll wegen einer Frau, die blute, erneut Polizei und Ambulanz gerufen worden sein. Weil die Sängerin sich wie verrückt wehrte, habe man sie schließlich in Handschellen abgeführt.

Am Abend ergriff in Los Angeles abermals Courtney Loves Anwalt Rosenstein das Wort. Seine Mandantin liege im Krankenhaus, was aber nichts mit Drogen zu tun habe. Auch einen Selbstmordversuch schloss Rosenberg aus, ohne sich weiter zu den Gründen für die Einlieferung zu äußern. Meldungen, nach denen Courtney eine Fehlgeburt erlitten haben soll, sind bislang nicht bestätigt, aber auch von offizieller Seite noch nicht dementiert worden.

 

   Antwort einfügen - nach oben