was sagen die Grünen? jetzt werdet ihr gebraucht

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.10.12 11:34
eröffnet am: 02.10.12 10:54 von: tommmm Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 02.10.12 11:34 von: tommmm Leser gesamt: 369
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.10.12 10:54

1092 Postings, 4307 Tage tommmmwas sagen die Grünen? jetzt werdet ihr gebraucht

Wintershall-Chef Rainer Seele hat den Einsatz der umstrittenen Fracking-Technologie für die Gasförderung in Deutschland gefordert.

 

Beim Fracking wird Gas unter dem Einsatz von Wasser, Sand und Chemikalien unter hohem Druck aus Gesteinsschichten gepresst. Unter Einhaltung strenger Umweltauflagen will Seele die Weiterentwicklung dennoch vorantreiben, um international wettbewerbsfähig zu bleiben.

 

Quelle: Ariva

 

 

 

02.10.12 10:57

1092 Postings, 4307 Tage tommmmich frage mich,

wie man überhaupt so beknackt sein kann, strenge Auflagen und Chemikalien verklappen, in einem Satz zu erwähnen. Das ist doch der Widerspruch in sich selbst.....  

02.10.12 10:58

33846 Postings, 3682 Tage NokturnalOha lustige Sperrliste tommmm......

02.10.12 11:00
1

15373 Postings, 4542 Tage king charleslass

uns das Thema malvcerschieben, bis der Winter vorbei ist

wenn wir Pech haben, wird es bei einem harten Winter Probleme mit der Versorgung geben

ich glaube, wir sind dann über jeden Kubikzentimeter Gas froh, den wir bekommen
-----------
Grüsse King-charles

02.10.12 11:02

1092 Postings, 4307 Tage tommmmwarum?

ich muß mich doch nicht mit jedem austauschen. Ist doch nichts persönliches.

Ich habe einfach gemerkt, das es bei einigen nichts bringt, weil sie selten etwas zum Thema schreiben, dafür aber Postings in hoher Frequenz abschicken.  

02.10.12 11:04

1092 Postings, 4307 Tage tommmmKing,

Gas ist doch auf dem Weltmarkt total billig. Wir können es doch kaufen. Unsere liebe Regierung muß ja auch nicht zwangsmäßig, das Gas durch Steuern verteuern.  

02.10.12 11:12

15373 Postings, 4542 Tage king charlestom

nee, nee das Gas benötigen wir für die Stromerzeugung und nicht für den warmen Hintern am Schreibtisch
-----------
Grüsse King-charles

02.10.12 11:13

33846 Postings, 3682 Tage NokturnalDer Witz ist ja...erstmal werden alle

, nach dem deutschen AKW Ausstieg, in den Erdgaseinstieg getrieben und später fett die Preise erhöht. Die Masche ist doch immer die gleiche....  

02.10.12 11:13
1

4005 Postings, 3790 Tage BundesrepBürger und Kommunalpolitiker

in den betroffenen Gebieten laufen jetzt schon Sturm dagegen. Auch die bedeutsamen Medien haben klar Stellung bezogen. Es braucht also die Grünen nicht und sollte trotz allem Protest von höheren Stellen Genehmigungen erteilt werden, dann bin ich schon fast überzeugt davon, dass die Antiatomkraftbewegung und deren Aktionen im Vergleich hierzu nur ein laues Lüftchen waren. Wäre natürlich dann für die Grünen mal wieder der optimale Zeitpunkt zum Aufspringen auf einen fahrenden Zug.  

02.10.12 11:15

50527 Postings, 6211 Tage SAKUEinfach mal informieren...

Fracking-Debatte offenbart Röttgens Versagen - Themen - Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
Fracking-Debatte offenbart Röttgens Versagen - Themen - Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
http://www.gruene-bundestag.de/themen/umwelt/...sagen_ID_4383742.html
 

02.10.12 11:17

10616 Postings, 4219 Tage rüganerSachma tom,den Artikel haste aber wohl nicht

zu Ende gelesen ? Es geht in 1. Linie darum, die Technologie weiterzuentwickeln, und Wintershall braucht Referenzen in Deutschland.

Achso - aktueller Gaspreis in USA für Großverbraucher - 0,7 Cent pro kwh....
bei uns - das 8fache ..... unsere Chemiebuden überlegen ernsthaft , wo sie in Zukunft investieren.  

02.10.12 11:28

11942 Postings, 5045 Tage rightwingfraking? find ich gut.

aber bitte nur unter berlin!  

02.10.12 11:34

1092 Postings, 4307 Tage tommmmdoch habe ich gelesen

ich möchte nicht, das diese "Technologie" weiterentwickelt wird.....

es geht hier meiner Meinung nach nur Profit zu Lasten unserer Umwelt.  

   Antwort einfügen - nach oben