Von nun an ging´s wieder bergauf...

Seite 1 von 106
neuester Beitrag: 24.09.20 07:16
eröffnet am: 30.03.12 22:20 von: proxima Anzahl Beiträge: 2634
neuester Beitrag: 24.09.20 07:16 von: Pareto 11 Leser gesamt: 541091
davon Heute: 249
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106   

30.03.12 22:20
13

4763 Postings, 5294 Tage proximaVon nun an ging´s wieder bergauf...

Aktuell dürften wir dann das Tief hoffentlich verlassen:

  • am 24.  Mai 2012 Hauptversammlung
  • Vorschlag bei HV Jahresdividende in Höhe von  1,75 Euro je Aktie, die am ersten Bankarbeitstag nach der  HV ausgezahlt werden soll
  • Geschäftsbericht für 2011 veröffentlicht
  • Guter Jahresstart in 2012
  • EBIT-Marge von über 20% für 2012 erwartet
  • Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2011: 26,6 Mio. Euro (i. Vj. 22,1 Mio. Euro)
  • EBIT-Marge 17,5% (i. Vj. 20,9%) - Rückgang resultiert im Wesentlichen aus Umsatzverschiebungen, Verzögerungen bei Verkaufsabschlüssen sowie einmaligen Sondereffekten
  • Konzernjahresüberschuss 3,1 Mio. Euro (i. Vj. 3,2 Mio Euro)
  • Ergebnis je Aktie somit 2,64 Euro (verwässert und unverwässert)  entspricht (i. Vj. 2,81 Euro)
  • Für Gesamtjahr 2012 hält der Vorstand an seiner  Prognose einer Umsatzerhöhung von mehr als 20% zum Vorjahr fest
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106   
2608 Postings ausgeblendet.

12.08.20 13:38

134 Postings, 3368 Tage Andi75darf

er denn vor dem call verkaufen?  

12.08.20 13:38

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.er hat am 7.8 fast alles verkauft

ob vor oder nach dem call ist 2. rang  

12.08.20 13:54
grenzwertige vorstände dürfen in Deutschland fast alles solange die michels long sind  

12.08.20 14:02

134 Postings, 3368 Tage Andi75naja,

mir solls egal sein, solange das Geschäft läuft  

12.08.20 14:11

17 Postings, 1271 Tage H 3 1 1 0wtf?

wo wird hier gelogen. stand doch schon paar seiten weiter vorne. vllt. erstmal lesen bevor man behauptungen aufstellt?  

12.08.20 14:55

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.belegen ! nicht schwätzen

12.08.20 15:04

17 Postings, 1271 Tage H 3 1 1 0Was ist dein Problem?

Seite 103 wird erörtert:
Zahlen um 7:40, Verkauf um ~8:30, CC am selben Tag, danach.

Wo ist dein Problem?
Rumstänkern und Belege fordern? Für was?
Was ist deine Analyse des Verkaufs und was sind deine Belege dazu?  

12.08.20 15:12

1875 Postings, 3967 Tage GegenAnlegerBetru.h 3110

also vor dem Call ?

 

12.08.20 17:03

134 Postings, 3368 Tage Andi75was,

ist eigentlich deine Empfehlung, soll man es ihm gleich tun und auch verkaufen?  

12.08.20 17:40
1

551 Postings, 2451 Tage WesHardinDie Veröffentlichung

der Zahlen ist das entscheidende Kriterium. Ausser im Call werden kursrelevante Neuigkeiten bekannt gegeben. Das war aber meines Wissens nicht der Fall.

Aus grundsätzlichen Erwägungen fände ich  es natürlich besser, wenn man, wie bei Dialog, 48 Stunden warten würde mit dem Kaufen/Verkaufen.

Meistens wird in den Foren aber viel zu viel in die DD's reininterpretiert.  

12.08.20 17:48
keine der banken mit empfehlung ist unabhängig
interessenkonflikte dieser werden von den pushern regelmäßig verschwiegen

bin neutral mit großem mißtrauen in den vorstand, den analysten und den pushern  

würde bei 56 min 70% der  gewinne mitnehmen



 

12.08.20 19:02
5

551 Postings, 2451 Tage WesHardinKleinfeld's rätselhafter Abgang reloaded

Ich habe gerade im Vergütungsbericht 2019 nachgeschaut, ob die Vorstände Aktienoptionen als variable Vergütung erhalten (so wie es aussieht, scheinbar nicht).

Dabei ist mir noch aufgefallen, dass 4 Aufsichtsräte mit ihren zusammengenommen 19 Teilnahmen mit insgesamt 4000? "sonstige Kosten" (=Reisekosten) zu Buche stehen. Herr K. hat für 4 Teilnahmen sage und schreibe 58000? in Rechnung gestellt!!

Selbst unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Herr K. in der Nähe von NY wohnt eine schier unvorstellbar hohe Summe. Wenn dem S-N da mal nicht der Hut fortgeflogen ist....  

13.08.20 09:14
1

470 Postings, 2664 Tage MäusevermehrerDas Geschäftsmodell von SNP

in Kombination mit einem Management a la IVU oder Hypoport - strongest aggressive BUY. Das aktuelle Management mit Hr. Dr. von und zu SN & Friends wirkt eher abschreckend.  

13.08.20 09:24
1

280 Postings, 914 Tage JesseLBühne frei

für die Profis-)

Gemeinsam schaffte ihr das Erkennen von einfachen Zusammenhängen!



 

13.08.20 09:31
3

3844 Postings, 4135 Tage AngelaF.@Mäusevermehrer

Deine Sicht ist hier angekommen. Durch Wiederholung, ändert sich da nichts mehr dran.

Ironiemodus an ...

Da eine Aktie nur steigen kann, wenn die Zittrigen raus gehen/draußen sind, hat Herr Eberhard - um die Zittrigen aus der SNP-Aktie raus zu scheuchen - seine Aktien auf die Art und Weise verkauft, die jemand in der Regel nur macht, wenn er schnellstmöglich aus einer Aktie raus will ...
Vorbörslich ... komplett über Tradegate ... und anscheinend ohne Limit (die letzte Teilausführung lag ca. 8% niedriger als der erste Teilverkauf). Dadurch konnte der Eindruck erweckt werden, dass "hier was nicht stimmen kann" und die Zittrigen sind raus/sind dabei, raus zu gehen.

Lt. meinen Infos, die ich - mit der Bitte um strengste Geheimhaltung - von der SNP-IR erhalten habe, hat Herr Eberhard aber nur verkauft, weil seine Tochter das Geld braucht, um zusammen mit dem Papst, auf Mallorca eine Boutique für Damenunterwäsche zu eröffnen.

Ironiemodus aus

 

13.08.20 09:38

3844 Postings, 4135 Tage AngelaF.Hier

die zwei kleinen t, die es noch braucht um den Ironiemodus komplett zu machen ...

Herr Eberhardt, statt Herr Eberhard.  

13.08.20 09:48

2153 Postings, 1222 Tage HamBurch...das tolle an Börse

ist ja,daß es jederzeit die Möglichkeit gibt in andere Unternehmen zu investieren, bei denen keine "Schreckgespenster" im Management sitzen...ist aber ein "weites" Feld - ...  

16.08.20 14:52

364 Postings, 2069 Tage Invest123Partnerdeal

Die nächsten 2 Wochen müsste ja eigentlich der Deal verkündet werden, den man schon zu den HJ Zahlen verlünden wollte, oder? Und Microsoft Deal zum jahresende hin auch  

16.08.20 15:58

3138 Postings, 5141 Tage allavistaNicht zu vergessen den in Q3...

Endet ja auch im September


Es tut sich ne Menge und ist er ne Frage wann nicht ob...

Es bleibt spannend  

18.08.20 10:48
1

364 Postings, 2069 Tage Invest123Kurs

Heute ein deutlicher und plötzlicher Anstieg. Hatten wir ja bei SNP öfter vor wichtigen Meldungen, da sickert wohl viel durch. Rechne also diese Woche noch mit einem Partner-Deal  

18.08.20 11:19

280 Postings, 914 Tage JesseLwäre ja nicht wirklich

überraschend, ein neuer Deal wurde ja bis spätestens Ende August angekündigt.

Sofern bleiben nur noch knapp 2 Wochen.  

18.08.20 12:11

2153 Postings, 1222 Tage HamBurchAm Besten so ein Deal...

der den Kurs mal wieder nachhaltig über die 60 ? Zone klettern läßt...  

20.08.20 18:52
4

3138 Postings, 5141 Tage allavistaSo, hab mal nen neuen Thread angelegt

einerseits um die Firma im Erstbeitrag näher an der aktuellen Situation vorszustellen und andererseits um einen Thread zu haben, der sich auf die Sachebene des Unternehmens bezieht und Querulanten draußen zu haben.

Werde künftige Beiträge nur noch in diesen einstellen..

LG allavista  

24.09.20 07:16
1

51 Postings, 470 Tage HaZweiPartnerschaft mit Fujitsu

https://blog.snpgroup.com/transformation/...tin-partnerschaft-bekannt


Corporate News

FUJITSU und SNP vereinbaren globale Partnerschaft zur Nutzung von SNP-Software

- Fujitsu bietet ihren Kunden einen softwaregestützten Wechsel zu SAP S/4HANA(R)

- Vertragsvolumen im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich

- Mindestvertragslaufzeit bis Ende 2024

Heidelberg | Tokio, 24. September 2020 - Fujitsu Limited und die SNP Schneider-Neureither & Partner SE haben heute eine Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit und Nutzung der SNP-Software CrystalBridge(R) und dem BLUEFIELDTM-Ansatz bekanntgegeben. Das Ziel der strategischen Partnerschaft ist es, Fujitsu-Kunden eine automatisierte, flexible und sichere Transformation ihrer IT-Landschaften und Datenstrukturen nach SAP S/4HANA(R) zu bieten.

Die Vereinbarung hat eine Mindestvertragslaufzeit bis Ende 2024 und bedeutet für SNP einen Umsatz im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Fujitsu ist mit 130.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 35 Mrd. US-Dollar das führende japanische IT-Unternehmen mit Kunden in über 100 Ländern.  

24.09.20 07:16
1

38 Postings, 323 Tage Pareto 11Fujitsu

DGAP-News: FUJITSU und SNP vereinbaren globale Partnerschaft zur Nutzung von SNP-Software (deutsch)
FUJITSU und SNP vereinbaren globale Partnerschaft zur Nutzung von SNP-Software ^ DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Kooperation FUJITSU und SNP vereinbaren globale Partnerschaft zur Nutzung von SNP-Software 24.09.2020 / 07:05 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- Corporate News FUJITSU und SNP vereinbaren globale Partnerschaft zur Nutzung von SNP-Software - Fujitsu bietet ihren Kunden einen softwaregestützten Wechsel zu SAP S/4HANA(R) - Vertragsvolumen im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich - Mindestvertragslaufzeit bis Ende 2024 Heidelberg | Tokio, 24. September 2020 - Fujitsu Limited und die SNP Schneider-Neureither & Partner SE haben heute eine Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit und Nutzung der SNP-Software CrystalBridge(R) und dem BLUEFIELDTM-Ansatz bekanntgegeben. Das Ziel der strategischen Partnerschaft ist es, Fujitsu-Kunden eine automatisierte, flexible und sichere Transformation ihrer IT-Landschaften und Datenstrukturen nach SAP S/4HANA(R) zu bieten. Die Vereinbarung hat eine Mindestvertragslaufzeit bis Ende 2024 und bedeutet für SNP einen Umsatz im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Fujitsu ist mit 130.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 35 Mrd. US-Dollar das führende japanische IT-Unternehmen mit Kunden in über 100 Ländern.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106   
   Antwort einfügen - nach oben