wahlkrampf bei ariva...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.08.05 10:49
eröffnet am: 24.08.05 13:27 von: Verbrecher Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 25.08.05 10:49 von: Verbrecher Leser gesamt: 1945
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

24.08.05 13:27
4

411 Postings, 7317 Tage Verbrecherwahlkrampf bei ariva...

union- und rotgrün-fans hauen sich mit dem nahenden wahltermin zunehmend ? zumindest über ihre postings - die birne ein?

aber egal, wer nun das rennen macht:
um eine radikale steuerreform kommt keine regierung herum. bei der bekäpfung der arbeitslosigkeit hängt davon sehr sehr viel ab.

fakt ist: ohne transparentes, faires und unkompliziertes steuersystem geht deutschland im wettbewerb und in der globalisierung unter! bekommt die neue regierung das aber in den griff, gehts auch wieder aufwärts und steigen die investitionen - besonders auch durch ausländ. investoren, die (noch?) durch das weltweit komplizierteste steuersystem auf distanz gehalten werden.

das deutsche steuersystem ist vollgepumpt mit sinnlosen und unbegründbaren bestimmungen, die sich aber hartnäckig halten. eine entschlackung ist hier dringend geboten

ansatzpunkte dafür gibt es wie sand am meer. für hardcore-pornos zahlt der erregte käufer nur (steuerlich subventionierte) 7 % mwst., bei kinderwindeln fallen 16% an, bei lebensnotwendigen medikamenten übrigens auch. blumen sind dagegen wieder steurlich privilegiert.

die GmbH, die ein geschäftsgebäude verkauft, muss den damit erzielten gewinn komplett versteuern, kann ihn aber völlig steuerfrei behalten, wenn sie das gebäude einer ?Ltd.? überträgt und dann diese gesellschaft zusammen mit dem gebäude verkauft (so ne Ltd. kann man in england für ein paar euros online beantragen).

der straßenbahnfahrer, der sich abends oder am wochenende zum dienst einteilen lässt, wird steuerlich extrem begünstigt, der kleine selbstständige taxifahrer nicht. die hebamme, die am wochenende arbeitet übrigens auch nicht- die angestellte krankenschwester hingegen schon.  
der rüstige rentner, der sich ein paar hundert euronen nebenher verdient, muss diesen nebenverdienst voll versteuern. der tschechische wachmann dagegen, der für eine polnische firma ein hiesiges betriebsgelände bewacht, zahlt wiederum keine steuern, wenn sein verdienst eine vom polnischen fiskus bestimmte einkommensgrenze nicht übersteigt. unter vergleichbaren umständen zahlt der slowenische lkw-fahrer ebenfalls keine steuern, der deutsche kollege in voller höhe ? wie passt das alles zusammen??

die asiatische werftindustrie und die schaffung von dortigen arbeitsplätzen werden über steuerliche sonderabschreibungen in dtl. gefördert, während deutsche werften mangels aufträgen pleite gehen?
verluste, die mit der produktion von hollywood-filmen eingefahren werden, können hierzulande voll steuerlich abgesetzt werden, usw. usw. die liste der ungereimtheiten ließe sich beliebig fortsetzen

fazit: egal ob schwarz-gelb, rot-(rot?)-grün oder große koalition:
deutschland braucht DRINGEND(!!!) ein neues, transparentes, entkrustetes steuersystem für alle einkommensschichten, das untere einkommen steuerlich privilegiert und höhere einkommen einfach und fair besteuert. und unkompliziert muss es werden! eine radikale steuerreform muss her! es nützt dabei ncihts, an unserem maroden system mit offenkundig völlig kaputten aparaten noch herumzuschrauben.
wer es macht, ist letztlich egal - wichtig ist nur, dass es gemacht wird und dass es gut gemacht wird.

so, jetzt kloppt euch weiter! :-)  

24.08.05 13:38

19522 Postings, 7185 Tage gurkenfreddu bist zwar ein verbrecher,

aber da waren ein paar schöne beispiele für die surrealität unseres steuersystems drin.
:-))

mfg
GF

 

24.08.05 13:46

3051 Postings, 7615 Tage ruhrpottDas unterschreib ich sofort

Ausgedacht ist oft viel schöner als die Wahrheit.
Deshalb verkauft sich die BLÖD-Zeitung wie Sau.
Vorteil: Das Denken wird einem abgenommen.
Nachteil: Das Denken wird einem abgenommen.

Viele Grüße

....................../´¯/)
....................,/¯../
.................../..../
............./´¯/'...'/´¯¯`·¸
........../'/.../..../......./¨¯
........('(...´...´.... ¯~/'...')
..........................'...../
..........''............. _.·´
..........................(
.............................

aus dem Ruhrpott

 

24.08.05 14:29

Clubmitglied, 44359 Postings, 7321 Tage vega2000Zwei Fragen Verbrecher

1.Wer profitiert hauptsächlich von dem komplizierten Steuersystem & hat daher wenig Interesse daran das sich etwas ändert?

2.Wie entstehen durch Steuersenkungen Arbeitsplätze? (unter Rot/Grün gab es allein acht!! Steuersenkungsrunden, einen Großteil davon für Unternehmen, -die Arbeitslosenquote steht trotzdem hoch wie nie).

PS Schön geschrieben!  

25.08.05 10:49
1

411 Postings, 7317 Tage Verbrecherkurz:

1. es profitieren wohl in erster linie die steuerberater! :-) und all diejenigen, die sich gute steuerberater leisten können - wie etwa unternehmen, die sich in den hauptversammlungen damit brüsten, keinen cent steuern bezahlt zu haben (z.B siemens)
2. ziemlich einseitige sicht! es gab nicht nur senkungen, sondern auch mehrere steuererhöhungen. entscheidend dabei: unterm strich blieb den leuten hierzulande weniger in der tasche....  

   Antwort einfügen - nach oben