Auswahlkriterien

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.05.01 13:20
eröffnet am: 07.05.01 09:08 von: Rheumax Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 07.05.01 13:20 von: Rheumax Leser gesamt: 225
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.05.01 09:08

8584 Postings, 6889 Tage RheumaxAuswahlkriterien

Was kauf ich nur?
Kriterien gibts genug. Ich könnt auf die Empfehlungen der Analysten oder obskuren Börsenbriefe hören, die aber alle nur ihr eigenes Süppchen kochen. Hätte wohl bessere Erfolgschancen, wenn ich zu einem Würfel greifen würde.
Wie beurteile ich nun eine Aktie, bzw. die Firma, die dahinter steht?
Nach dem vorliegenden Zahlenmaterial, also fundamental?
Faszinierend finde ich die Kurven und Linien, aus denen clevere Börsenprofis die Zukunft herauslesen. Wenn alle daran glauben, erfüllen sich die Prophezeiungen wahrscheinlich sogar.
Bin da wohl zu skeptisch, weil ich von der Materie nichts verstehe.
Aber wenn man bedenkt, dass ich normalerweise eine Aktie nur erstehen kann, weil ihr bisheriger Besitzer genau diesen Zeitpunkt als richtig empfunden hat, das Papier loszuwerden, so muß einem doch jede Möglichkeit recht sein,
die Wahrscheinlichkeit über 50 %zu erhöhen, dass man selber der Glückliche ist, der mit seiner Entscheidung richtig liegt.
Für mich selbst hab ich noch ein ganz anderes Kriterium entdeckt, mit dem ich bisher gar nicht schlecht gefahren bin (auch wenn ich im leztem Jahr mehr als genug Miese an der Börse gemacht habe):
Schaut Euch die Kerle genau an, die an der Spitze der Firmen stehen, deren Aktien zu kaufen Ihr in Erwägung zieht! Und fragt Euch, ob ihr diesen Leuten Euer sauer verdientes Geld anvertrauen könnt.
Habe mir z. B. im Sommer einige Gigabell-Aktien gekauft, weil sie mir so günstig erschienen. Glücklicherweise ist mir dann der Herr Zawrel (alias Daniel David) auf dem Bildschirm meines Fernsehers erschienen, worauf ich sofort verkauft habe. Zum Glück!
Seither schau ich genau hin. Deshalb bin ich auch nicht bei EmTV eingestiegen. Herrn Haffas Augen waren mir irgendwie zu blau...
Leider hab ich noch kein Bild des herrn Bodo Schnabel gesehen, sonst wär ich mir vielleicht bezüglich Comroad sicherer. Aber vielleicht kann da jemand aushelfen?
Tja, man hat es nicht leicht, mit diesen Entscheidungen.
Ein Glücksfall, wenn man entdeckt, das ein Jugendfreund, den man leider etwas aus den Augen verloren hat, zu dessen Fähigkeit und Seriösität man aber absolutes Vertrauen hat, als erfahrener Sanierer CEO einer angeschlagenen Nemax50-Firma geworden ist.
Dann setzt man die Hälfte seiner Mäuse auf dieses Pferd und schläft trotzdem ruhig dabei. Unabhängig von Kursen und Charts!
 

07.05.01 09:22

3574 Postings, 7057 Tage zit1interessantes kriterium ....

bewertung von aktienkursen nach den augen der vorstände.
bleibt zu hoffen das z.b. kontaktlinsen, grauer star etc. die indikation nicht verfälschen.
viel glück mit dieser neuen methode, gruß,
zit  

07.05.01 09:46

8584 Postings, 6889 Tage Rheumax@Zit

Nein, es geht nicht nur um die Augen. Einfach um die Frage: "Kann ich dieser Person Geld anvertrauen?"
Dazu muss sie keine schönen Augen haben noch sonst atraktiv sein.
Bei Leuten wie Erich Lejeune hab ich da einfach ein gutes Gefühl. Und vielleicht kauf ich mir ein paar Teleplan-Aktien, weil AUCH der CEO mir einen vertrauenswürdiges Eindruck macht.

Gruß
Rheumax  

07.05.01 09:58

3574 Postings, 7057 Tage zit1@Rheumax

war auch nur ein blöder scherz, ich weiß worauf du hinaus willst.
leider gibt es gute lügner und schauspieler am neuen markt.
be careful,
zit  

07.05.01 11:04

10289 Postings, 6918 Tage chartgranate@rheumax

bei der Gesamtbeurteilung einer Investition ist Dein aufgeführtes Bewertungskriterium absolut berechtigt und wichtig.Tip von mir:schau Dir auch genau an womit die Firma in welche du investieren willst ihr Geld verdienen will.Versteht man, um was es dabei geht und bist Du davon so überzeugt,daß Du auch Geld für die Produkte oder die Geschäftsidee direkt ausgeben würdest (nicht anderes ist eine Aktieninvestition..)?
Ausserdem achte auf das psychologische Umfeld für den Wert,und wie das Image der Firma ist,in welche Du investieren willst.
Zahlen und nackte Fakten sind nicht alles.....  

07.05.01 13:20

8584 Postings, 6889 Tage Rheumax@Chartgranate

Da geb ich Dir recht. Ist das Image erst mal ramponiert, kannste fast nichts mehr machen. Beispiel Ixos: Die haben den kompletten Vorstand ausgewechselt, der auch den Turnaround geschafft hat. Jedenfall was den Gewin betrifft.
Nicht aber für den Kurs der Aktie. Und bei fast jeder Besprechung fällt auf, daß das Vertrauen immer noch weg ist.
Aber deswegen die Papiere verkaufen? Muss man eben Geduld haben!  

   Antwort einfügen - nach oben