Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2058
neuester Beitrag: 18.07.19 20:25
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 51434
neuester Beitrag: 18.07.19 20:25 von: S3300 Leser gesamt: 9248578
davon Heute: 29126
bewertet mit 92 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2056 | 2057 | 2058 | 2058   

21.03.14 18:17
92

5830 Postings, 6956 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2056 | 2057 | 2058 | 2058   
51408 Postings ausgeblendet.

18.07.19 18:41
2

8136 Postings, 3733 Tage Multicultithetom

Du hast was über DeinenSack geschrieben,der muss nach Deinen Verlusten tief hängen,pass auf
dassDu nicht drauftrittst.  

18.07.19 18:48
9

352 Postings, 1936 Tage Thomas941Totalversagen

In Wirklichkeit ist der "Fall Wirecard" ein Beweis des Totalversagens der Behörden. Ein Leerverkaufsverbot wurde zwar temporär erlassen, ebenfalls wird gegen einige Personen ermittelt, aber was sind Ermittlungen schon wert?

Nach Ende dieses Verbotes hat sich nichts geändert, es wird zwar gegen Personen ermittelt, allerdings hat man auf diese Personen keinen Zugriff, da diese im Ausland leben. Man kann sich vorstellen wie kooperativ die "City of London" bei finanztechnischen Betrügereien ist, die verdienen durch solche Methoden ja indirekt mit. (daher wird es keine Kooperation geben)

Die BaFin sagt "Ja es gibt Hinweise auf Manipulation, es wird gegen Personen ermittelt, ein Leerverkaufsverbot tritt für eine gewisse Zeit in Kraft". Dann lässt man dieses Verbot auslaufen in dem Wissen, dass einfach wie bisher weitermanipuliert werden kann. Dieses Leerverkaufsverbot hat meiner Meinung nur dazu gedient die naiven Kleinanleger bei Laune zu halten.

Nun sieht man, dass sich die Strategie der Leerverkäufer geändert hat, denn diese verschießen nicht wie früher ihr ganzes Pulver aufeinmal, sondern machen dies Schritt für Schritt, jeden Tag eine kleine Rutsche nach unten. Früher wurde der Kurs innerhalb eines Tages um 15% nach unten geprügelt, heute sind es eben jeden Tag 2-3%.

In Wirklichkeit ist das ein Fall für eine Wirtschafts-Behörde, die ähnliche Möglichkeiten wie ein Geheimdienst haben müsste (Abhören von Telefonaten, Hacken von E-Mail Accounts, usw), denn von selbst werden die Manipulatoren es nicht zugeben. Es kann ja nicht sein, dass sich da ein paar Hedgefond-Manager aus London oder New York an den Ersparnissen kleiner Privatanleger auf der ganzen Welt bedienen, die aufgrund der Nullzinspolitik ins Risiko getrieben werden, um nicht langsam enteignet zu werden. Perverses System indem wir da leben ...

Ich bin zwar mit meinen Wirecard Aktien immer noch gut im Plus (durchschn. Kaufkurs 108€) finde es aber einen Skandal mitansehen zu müssen wie vor meinen Augen der Kurs manipuliert wird. 99,9% der Anleger sehen das mittlerweile, die BaFin tut nichts, der Staat tut nichts, die Börse Frankfurt tut nichts, augenscheinlich ist die Börse ein rechtsfreier Raum. (nicht sehr vertrauensbildend für zukünftige Anleger)


Fazit: Ich bleib weiterhin investiert in dem Wissen, dass der Kurs klar manipuliert wird. Kaufen und Halten, da muss man durch, Nachkaufen wird wie immer nicht ausgeschlossen!



 

18.07.19 19:04

69 Postings, 30 Tage Feelgood investmen.@Thomas941

Ist leider eine legale Manipulation. Jeder darf Aktien kaufen oder verkaufen. Da ist erstmals nichts verwerflich.

Das verleihen würde ich kritisch sehen. Ist aber so als würde ich dir Geld leihen und du gibst es mir nächste Woche wieder. Sowas würde ja auch keiner verbieten. Ist halt alles in einem wesentlich größeren Rahmen.
 

18.07.19 19:04
1

129 Postings, 50 Tage fiskerMesias

wer Kasse machen kann, der tut es. Darum geht es nun mal an der Börse. Ich glaube es gibt nur wenige, die kaufen und dann wirklich jahrelang nicht draufschauen. Alles andere ist Gequatsche und Durchhalteparolen.

Ich habe immer noch ne Menge WDI, gekauft zwischen 100 und 120. Ich setze keine SLs, aber wenn die Aktie jetzt nicht gegenhält und sich wenigstens bis etwa 145 in Summe aus technischer Reaktion und Käuferinteresse erholt, verkaufe ich erst mal.

Börse ist Phantasie, abgesehen von WDI2006 & co. scheint da aktuell nicht viel da zu sein und ich traue WDI2006 nicht wirklich zu den Kurs nach oben zu führen.

Den Ermittlungen in Singapur traue ich nicht mehr zu, als den Ermittlungen von Bafin und Staatsanwaltschaft München. Beschäftigte Staatsdiener, endlose Ermittlungen und alle gegen die ermittelt wurde feixen am Ende nur.  

18.07.19 19:07
2

670 Postings, 862 Tage joja1fakt ist jedenfalls

das derzeit in diesem Forum ein Überangebot an Miesmachern herrscht. In der Vergangenheit war das oft ein Anzeichen dafür, dass den LV so langsam die Luft ausgeht. Die können ja auch nicht ewig Geld reinpumpen und drücken. Das muss ja auch wirtschaftlich sein und ich schätze das ist es nicht mehr.  

18.07.19 19:08

252 Postings, 595 Tage BleibGeschmeidig@thomas

perfekt auf den punkt gebracht, genau sowas wollte ich auch noch schreiben. die regierung hofft vermutlich darauf, dass iwann die zeiten des guten alten bausparers wieder kommen. da kann dann der deutsche wieder sein gut auf dem giro konto investierte geld in einen fest verzinsten vertrag stecken der jährlich 2% abwirft. dann noch staatlich subventioniert und gut ist:) dann muss man sich ja keine gedanken mehr über den schutz der kleinen aktionäre machen...  

18.07.19 19:11
1

105 Postings, 114 Tage Evi kÜber 2,2 millionen

Wdi aktien wurden  heute bei tradegate und xetra  gehandelt. Leider kann ich nicht sehen wieviel davon so gegen 10 Uhr bei der grossen Attacke gehandelt wurden. Innerhalb von 3 Minuten fast 3 Prozent runter, da wurden alle Mittel benutzt.  

18.07.19 19:15

122 Postings, 72 Tage ING.ineurAlso geht nicht mehr viel runter?

18.07.19 19:16

122 Postings, 72 Tage ING.ineurWas

Thomas 941 u 1848 Uhr schreibt ist genau das, was ich MB u BaFin mal um die Ohren hauen würde!!  

18.07.19 19:17
1

129 Postings, 50 Tage fiskerjoja1

Börse funktioniert nur weil einer kaufen will, was ein anderer verkauft. Einer auf Plus und einer auf Minus setzt. Das sich in kritischer Lage auch kritische Stimmen häufen liegt in der Natur der Sache. Schönredner gab es ja hier nun wirklich auch genug. Noch vor ein paar Tagen wurde ja hier jeder wüst beschimpft, der vor einem Abschwung oder Aktivitäten der LV warnte. Der Aktienlord hat das ja mit seiner Wette schön transparent gemacht. Und statt Asche aufs Haupt von den Verlierern kommt wieder nur Gelaber.  

18.07.19 19:17

69 Postings, 30 Tage Feelgood investmen.Kosten für lv

Naja  Aktien werden aktuell zu 2% p.a. verliehen. So teuer wie manche denken ist das nicht. Kurs kommen lassen dann zig tausende aktien werfen und die sl machen den Rest. Ist eigentlich keine große Kunst, Timing ist da alles, manchen aber die algos automatisch. Aber moralisch, naja, wer die Aktienkultur in Deutschland fördern will sollte sowas nicht praktizieren.  

18.07.19 19:23

69 Postings, 30 Tage Feelgood investmen.Thomas hat vollkommen recht.

Hab da immer auf Gegenmaßnahmen von wdi oder Verbündeten gehofft. Aber dem CEOs ist der Kurs, die Aktionäre eigentlich egal.

Keine Gegenwehr oder Maßnahmen seitens des Unternehmens.

Bei dem Vertrauen der Aktionäre haben die lv echt leicht. Vertrauen muss man sich halt verdienen, da ist wdi halt echt schwach auf der Brust. Außer ein paar Optimisten die wdi zu 5 gekauft haben, dürften aber mittlerweile die wenigsten sein.  

18.07.19 19:27
2

1328 Postings, 328 Tage S3300Ing/Thomas

A) Wenn 99.9% der Teilnehmer sehen das manipuliert wird... Warum verkaufen sie dann ? Mit einem bestand von 0.01% lässt sich die Aktie nicht bewegen.
Es muss genug Verkäufer geben, sonst geht es nicht runter.
Und was für Leerverkäufe Aktien runter geht muss es auch wieder hoch sobald sie die Aktien zurückgeben.

B) Die BaFin sollte einen Führerschein für scheinchen Trading einführen oder es ganz verbieten , DAS würde Ruhe in den Kessel bringen.  

18.07.19 19:36
1

280 Postings, 3390 Tage Hildup01Weltenbummler

.... fehlt eben hinten und vorne!-)  

18.07.19 19:37
3

144 Postings, 160 Tage heizschnukke@evi k

Es waren um 10.00 Uhr ca 370.000 Stücke auf Xetra meine ich mich zu erinnern... muss ich morgen nachschauen. Bedeutet: es wurde heute und morgen sicherlich auch mächtig Volumen reingeworfen, um das Handelsvolumen ansteigen zu lassen. Bisher war die Strategie: runterhandeln und auf dem Niveau market making und einsammeln. Dann wäre es heute ein Strategiewechsel und heute wurde von Seiten LV hochgekauft. Oder aber die Callseite hat für morgen Geld in die Hand genommen und den Kurs gerade gebogen. 135 EUR wäre wohl zu teuer geworden. Die rechnen mit etwas andere Summen als wir hier :-) also wir brauchen solche Tage: je mehr Volumen, desto schneller sind die weitergezogen. Jedenfalls passt es zeitlich, den die LV wollen nicht böse von Q2 überrascht werden.  

18.07.19 19:43

194 Postings, 161 Tage Dom09S3300

Jetzt sind die Derivate-Trader - das meinst Du wahrscheinlich mit dem despektierlichen "Scheinchen"-Trader - also auch schon Schuld an dem offensichtlich manipuierten WDI Aktien-Kurs. Die "Scheinchen Trader" waren demnach also auch für den Kurseinbruch der Aktie wie z.B. heute um 10:00 verantwortlich. Was für eine - vorsichtig ausgedrückt - kreative Theorie. Die Abneigung gegen Derivate Trader muss ja wirklich tief sitzen.  

18.07.19 19:52

129 Postings, 50 Tage fiskerdie frage ist

wie viele Stücke heute wirklich von den LV waren. Nach den letzten beiden Tagen lagen vielleicht auch viele Nerven blank. Als die Futures kamen wurde WDI schon deutlich niedriger getaxt, da hatte noch gar keiner von den LV wirklich geworfen. Gesehen haben sie es aber sicher auch. Es ist viel Verkaufsbereitschaft und Nervositat in der Aktie. Da musste man vermutlich gar nicht so viel werfen um den Kursrutsch auszulösen.

An eine Beruhigung vor oder nach den Zahlen glaube ich nicht. Braun hat mit seinen Tweets und Sprüchen ja schon die Hosen runter gelassen und jeder hat die Zahlen eingepreist. Die DB ja auch schon gute Zahlen als fest erwartet in der letzten Analyse beschrieben.

 

18.07.19 19:54

2215 Postings, 7157 Tage Pieterso, SL ist gesetzt

bei 149,30      ;-)

Risiko ist mir zu hoch morgen. Bin den ganzen Tag nich am PC, muß auf einer HV mal gut essen gehen .  

18.07.19 20:01

168 Postings, 122 Tage Revil1990wenn bei 149,30

dann bist du raus  

18.07.19 20:07

144 Postings, 160 Tage heizschnukkeJetzt mal ehrlich

Kein Privatkunde macht hier wesentliche Umsätze im Aktienmuffelland Deutschland. Die Relation institutionelle zu privat schätze ich 90: 10 ein. Und die 10 sind sehr optimistisch  

18.07.19 20:09

520 Postings, 150 Tage TangoPauleDas sehe ich genauso...

Im free float wenn überhaupt 10%!  

18.07.19 20:09

13 Postings, 48 Tage thetom200@Multiculti

nicht im Minus aber viel vom Plus verloren. Das gefällt nicht.  

18.07.19 20:09

34 Postings, 48 Tage FlobyBR + Odey

Unter nachstehendem Link findet Ihr die Stimmrechtsänderungen von BR.

veröffentlicht 03.07. Transaktion vom 24.6. über 1.676.111 Aktien an Lent Securities (Odey)

Bei den oberen 4, neueren Meldungen ist dann schön zu sehen, wie BR sich mit Puts eindeckt!!

Leider gilt die Veröffentlichungspflicht nicht sofort. Insofern haben die Shorter immer einen Vorsprung.

https://dgap.de/dgap/Companies/wirecard-ag/?companyId=438  

18.07.19 20:24

2215 Postings, 7157 Tage PieterRevil, muss mich korrigieren, hast recht bei SL

Nehme also SL zurück und nehme SG  (Stop Gewinn). Hab einfach eine entsprechende Verkaufsorder gestellt mit Limit bei 149,30 ,  um übermässige Gewinne zu verhindern. Kann morgen ja nicht reagieren und morgen kann wohl alles mögliche passieren, also auch ein heftiger Anstieg wenn die Verfallstermine durch sind.
Wenn nix passiert, dann was solls, Welt geht deshalb nicht unter.  

18.07.19 20:25

1328 Postings, 328 Tage S3300Dom09

Das du nicht versteht wie Derivate den Kurs beeinflussen ist nicht mein Problem. Verfallstage kennst Du wohl auch nicht.

Schau, du bist pro Trump ich kann ihn nicht riechen.
Du bist für Scheinchen zocken ich halte nichts von dem ganzen Derivate Wahnsinn.

Können wir es einfach mal so stehen lassen und gut ist?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2056 | 2057 | 2058 | 2058   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienlord, BOS67, dinho37, DressageQueen, Bigtwin, Goldjunge13, MM41