Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 160
neuester Beitrag: 12.12.19 16:07
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 3983
neuester Beitrag: 12.12.19 16:07 von: charly2 Leser gesamt: 416951
davon Heute: 799
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
158 | 159 | 160 | 160   

24.09.08 22:51
25

3873 Postings, 4135 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
158 | 159 | 160 | 160   
3957 Postings ausgeblendet.

08.12.19 22:47

4923 Postings, 1023 Tage gelberbaronund wer Blut geleckt hat

und Glück - denn das gehört dazu - der hat kein Verständnis und Herz für ein
normales Leben Anderen noch was zu gönnen.

Egoismus und Opportunismus und Raffgier lassen die Menschen erkalten.

Aber immer denken UNRECHT GUT GEDEIHET NICHT und es kann was
passieren wo einem das Gewonnene gar nichts mehr nützt.  

09.12.19 10:00

1069 Postings, 1673 Tage phre22Thyssen

Ist diese Woche FLop der Woche im Aktienpodcast :-(

https://modernvalueinvesting.de/...ter-lynch-lernen-vom-grossmeister/

 

09.12.19 16:00

4923 Postings, 1023 Tage gelberbaroneinfach ignorieren

ist nur Fake bashing  

10.12.19 02:29

4923 Postings, 1023 Tage gelberbarontrotzdem

schön runtergeshortet so wollen es die Daytrader  

10.12.19 08:58

8749 Postings, 2520 Tage BÜRSCHENAlles ganz einfach

Die Marienesparte und Elevator können bleiben und der Rest wird liqudiert und Abgewickelt.
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende !
Das wäre die allerbeste Lösung !  

10.12.19 11:29

122 Postings, 97 Tage AusnahmefehlerBürschchen-das war dein bester

Beitrag. Ganz meine Rede. Selbst Kleinkinder begreifen schon das man das tut das Geld bringt und alles andere das nur Geld kostet bleiben lässt. Aber im TK Vorstand langt die Intelligenzleistung ja lediglich für den aufrechten Gang.
Ist ein bisschen wie bei der Deutschen Bank. Die Jungs brauchen ja per heutiger Meldung auch schon wieder ein paar Milliarden um ihren Drecksladen am Leben zu halten.
Entweder man braucht dort Milliarden für diejenigen die zu dämlich sind zum zocken, oder aber man braucht dort Milliarden für die die zu dämlich waren zum zocken und Ihnen zur Belohnung einen Milliarden Bonus zu zahlen, und wenn dann die Milliarden weg sind braucht man wieder vom Steuerzahler Milliarden um den Drecksladen noch ein wenig im Koma zu halten.

Irgendwie läuft unser Finanzsystem aus dem Ruder und unser Wirtschaftssystem ist offensichtlich auch unterwandert. Spannende Zeiten.  

10.12.19 12:16

4351 Postings, 2897 Tage FD2012Entwicklung bei KlöCo im Focus

Zusammenarbeit mit ThyssenKrupp (weiterhin?) denkbar;
wäre jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung.

Der Aktienkurs von KlöCo hat sich vom heutigen negativen
Gesamttrend abgekoppelt: Gründe?

Auch gestern  - im Gegensatz zu TK -  ein besserer Kursverlauf.    

10.12.19 14:06

293 Postings, 2033 Tage stksat|228737186Wenn Thyssen versucht

Klöco in der jetzigen Situation zu übernehmen, steht der Kurs bald auf 9€.  

10.12.19 14:50

4351 Postings, 2897 Tage FD20129,00 Euro bei beiden Aktien

stksat:  Gilt der angegebene Kurswert von 9,00 Euro bei beiden Konzernen,
also bei ThyssenKrupp und bei Klöckner & Co. SE ??

Die Kurswerte kämen dem verdächtigerweise sehr nahe!

Ergo:

Dass würde bei TK dann weniger schön aussehen, allerdings super bei KlöCo.

Etwa 1/4 vom Gesamtvolumen habe ich in TK investiert, aber 3/4 in KlöCo-Papiere.

Ich würde dann sofort ThyssenKrupp - Aktien nachkaufen und einen Teil der
Gelder aus den KlöCo - Papieren dafür verwenden.

Man muss zuwarten, denn vll. ist das nur ein Wunschdenken!  

 

10.12.19 15:08

122 Postings, 97 Tage Ausnahmefehlersag mal FD

hast Du eine innere Verbundenheit zu Stahlwerten. Dies ist ja schon fast unheimlich. Es gibt soviele Aktien in verschiedenen Branchen die wirklich unnötig abgestraft wurden. TK kann ich ja wegen des Elevator Deals verstehen. Allerdings im Moment auch nicht mehr wirklich. Aber Klöckner ?????????
Dann schon eher Salzgitter oder Voest- aber Klöckner ?? Wegen XOM ( nicht laufende Plattform) oder der Hoffnung auf Übernahme und das Loh kein Stück unter Einstand abgibt. Also muss der Kurs auf 9.

Oder aber du hats auch eine kleine masochistische Ader:-)  

10.12.19 15:20

4351 Postings, 2897 Tage FD2012war mir nicht vergönnt,

10.12.19 15:33

4351 Postings, 2897 Tage FD2012war mir nicht vergönnt,

Ausnahmefehler, bei ThyssenKrupp bislang Dividende abzutragen, aber schon mehrmals
in fünfstelliger Höhe bei Klöckner & Co. SE, die Du ja leider verdammst, um es salopp
zu beschreiben.

Das mit den Näherungswerten von jeweils 9,00 Euro, wohl rein zufällig, denn 9,00 Euro
für eine TK-Aktie das wäre schon sehr wenig, und 9,00 Euro für die KlöCo sehr gut,
womit ich aber v o r e r s t  nicht rechne.

Auf den angesprochenen Großaktionär Friedhelm Loh: Der macht das Rennen am Schluss,
etwa so, wie's bei OSRAM gelaufen ist, weil auch hier die Übernahme nicht mit  3/4
der ausstehenden Aktien erfolgen konnte, aber dann wenigstens mit knapp 60%.

Klöckner ist also eine Wundertüte. Wie gesagt, mir reicht/e bislang die jährliche Gewinn-
ausschüttung; die war ja ganz anständig und Kursgewinne würden dann per Gelegenheit
gesichert!

Beste Grüße,  FD2012


   

10.12.19 17:57

122 Postings, 97 Tage Ausnahmefehler@FD hast Du dann deine Klöckner Aktien

als Bonusvergütung bekommen. 5 stellige Dividende bei magerer 2% Rendite ist natürlich schon gewaltig. Aber es soll auch Dividendenrentierer geben die bei knapp 5% liegen und Kurszuwächse haben. Aber jeder muss nach seiner Fasson glücklich werden . Hauptsache es läuft.  

11.12.19 09:15

2 Postings, 63 Tage Keep calm and hol.Thyssenkrupp überholt Aufzugssparte....

https://www.handelsblatt.com/dpa/...35699593-pe2DSDltbu5kVEbf0WvX-ap4  

11.12.19 11:13

4351 Postings, 2897 Tage FD2012ThyssenKrupp jetzt noch kaufen,

unter  11,00 Euro im Laufe des Dezembers. Wer teilt diese Meinung?

Das wäre dann ein Aktienzugang "zu alten Bedingungen", denn
Verkäufe fanden bei mir nicht statt - auch nicht bei dem Lauf auf
13,90 Euro im November.

Risiko zu hoch, oder überzeugen bereits die Aussagen in der
Investoren-Konferenz?  Presse gab's  ja wohl zur Genüge!

Das Papier tendiert zurzeit in beide Richtungen - so auch gestern - .

Ein Kursziel daher schwer auszumachen! Gilt sowohl für den Erwerb,
als auch für einen evtl. Verkauf der Aktien.
   

11.12.19 11:25
1

2925 Postings, 654 Tage CarmelitaThyssen gibt es doch gerade geschenkt

diese Woche ist statistisch noch schwach, nächste Woche ist wieder Grosser Verfall, da steigen die Kurse normalerweise, ausserdem sollte der Druck wegen Taxselling auch langsam abnehmen, ich geh davon aus das dien loser des Jahres unabhängig von fundamentalen Fakten bis in den Februar gut laufen, das wissen auch die Hedgefonds und stellen jetzt schon langsam glatt, dann kommt eins zum anderen, Chartheinis springen auf usw. wegen Umkehrformationen usw.

ich habe mein wiki dementsprechend aufgestellt

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000capud  

11.12.19 11:54

4351 Postings, 2897 Tage FD2012gute Vorstellung Deinerseits

Camelita: Danke, habe das genüsslich gelesen. Nett, dass Du das ganze Umfeld
um die Zocker so locker beschreibst. Es gibt ja immer weniger Leute, die nicht
mit von Aktien abgewandelten Rechten handeln; gehöre allerdings dazu.

Einen Kauf zu den jetzigen Kursen müsste ich mir bei ThayssenKrupp noch
überlegen, denn ich tendiere erst mal zu  10,50 - 10,75 Euro.

Die Bestandsverstärkung würde ich also gerne durchführen!

Wenn's unerreichbar scheint, schreib mir doch!  Grüner Stern hast Du bereits.  

12.12.19 09:45

93 Postings, 11 Tage wabonaecht

geil

Sonstiges Klöckner & Co SE: XOM Materials revolutioniert den Stahlhandel: Unabhängige Plattform gewinnt 50. Händler 12.12.2019 / 08:00



und kerkhoff/merz schauen ewig zu , wie klöckner immer weiter steigt und sich fortentwickelt

wie verkauzft thyssen eigentlcih seinen stahl - fahren da die vertreter mit dem vw passat los und klingeln bei den stahlfirmen, klar, das hat zukunft, nicht etwa so eine plattform wie XOM, fertig entwickelt, wo man nur noch die marge abschöpfen muss, auch wenn sie klein sein mag


hauptsache den hochofen auf grün sanieren und ein jahr lang brauchen, um mal ein angebot für elevator auf den tisch zu bekommen, während andere sich im kurs verdoppeln

da kann man ja dann nochmal 100% aufschlag zahlen bei einer evtl. übernahme

glückwunsch @ stillstand, zögerlichkeit und natürlich gewerkschaften  

12.12.19 13:07

484 Postings, 2464 Tage hasenzahn22Bin wieder frei

gerade alle Shorts abgegeben und ca. 5.000,- Euro aufgeholt damit von meinem harten Verlust in Höhe von 8.000,-!! Das Geschäft mit Shorts ist mir zu dreckig, war nur dazu gezwungen, weil klar war das es runter geht...

Thyssen ist derzeit leider extrem unbeweglich und sehr schwach in der Kommunikation. Gerade mit dem Thema Aufzüge könnten sie den Kurs locker um 4-5,- Euro nach oben heben!

Ich bin jetzt komplett raus und warte bis was passiert! Gerne auch Optionen auf Gold oder Öl... wenn der Markt einbricht.

 

12.12.19 13:27

23836 Postings, 3663 Tage WeltenbummlerSchon wieder schlechte Nachrichten für die

https://de.reuters.com/article/...undeskartellamt-stahl-idDEKBN1YG16J

 

12.12.19 13:32

4351 Postings, 2897 Tage FD2012Rücksetzer jetzt,

Hasenzahn22: das könnte der Fall sein, also nach dem Debakel mit den Kartellbehörden.
Glaube kaum, dass der Markt dies zurzeit richtig einschätzt.
Ich bleibe dann mal dabei, dass ein solcher Rücksetzer auf die  10,75 - 10,50 zuläuft;
auf 10,75 - 10,50 Euro, allerdings eine Meinung, der man nicht folgen muss.

Jetzt beobachte ich das Spannungsfeld: ThyssenKrupp und Klöckner & Co. und
stelle daher die Frage: Wem ist jetzt mehr zuzutrauen?  

ThyssenKrupp auf  15,00 Euro -  oder gar KlöCo auf  7,50 Euro?

__________________________________________________
Einfacher wird's wohl bei TK sein, weil hier die Zeiten schon vorgegeben werden,
also wann hier etwas wesentliches geschieht, wie Ende 2019 und im Ersten Quartal 2020.
==================================================

NB.: die fehlenden 3 . 4 Euro bei TK hättest Du nmM so drin; allerdings ohne Gewähr meinerseits.

Beste Grüße, FD2012  

12.12.19 14:07

6541 Postings, 4993 Tage charly2Kartellstrafe ist zurückgestellt und in Bilanz

Jeffries sagt nach Kapitalmarkttag Buy mit Ziel 14,80. In diese Richtung wird es jetzt auch wieder gehen. So langsam werden sich auch große Adressen Thyssen zum nicht einmal halben Wert der Aufzugssparte ins Depot legen. Solche Chancen bekommen Fonds und Investoren auch nicht jedes Jahr geboten.  

12.12.19 14:30

484 Postings, 2464 Tage hasenzahn22charly2

ich war auch lange überzeugt, bis diese katastrophalen Zahlen kamen und die Shortquote mittlerweile auf 10% (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) - ja du hast richtig gehört, 10% angestiegen ist!!!!

neben der Aufzugssparte zum halben Wert legt man sich auch noch in das Depot:

160.000 Mitarbeiter
das katastrophale Stahlgeschäft
ca. 10 Mrd. inklusive Pensionsrückstellungen
eine Shortquote von 10%
einen völlig überhitzen Markt (Dax/Dow)

insbesondere die 160.000 Mitarbeiter, die natürlich auch gerne mal krank sind, können niemals weiter getragen werden - niemals!!!!

viel Spaß im Depot!  

12.12.19 14:58

6541 Postings, 4993 Tage charly2@hasenzahn

Die 10% Shortquote sind schon drin, die werden nicht mehr verkauft sondern müssen irgendwann zurückgekauft werden. Wirkt sich ab einem bestimmten Kurs eher stabilisierend aus. Dieser Kurs könnte bei einem Wert der Aufzugssparte von 17 - 20 Milliarden schon erreicht bzw. auf Grund der Zahlen aktuell sogar leicht unterschritten sein.  

12.12.19 16:07

6541 Postings, 4993 Tage charly2Trump sorgt für Rally..

Wenn es so bleibt ist Technologie und Stahl die nächsten Tage ganz vorn dabei!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
158 | 159 | 160 | 160   
   Antwort einfügen - nach oben