PopUps beim Verlassen einer Website rechtswidrig

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.04.03 10:03
eröffnet am: 15.04.03 08:28 von: Rexini Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 15.04.03 10:03 von: Rexini Leser gesamt: 369
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

15.04.03 08:28

4112 Postings, 7246 Tage RexiniPopUps beim Verlassen einer Website rechtswidrig

PopUps beim Verlassen einer Website rechtswidrig
Das Landgericht Düsseldorf (Aktenzeichen 2a O 186/02) hat es entschieden: PopUp-Fenster, welche beim Verlassen einer Website aufgehen, sind sittenwidrig.  
Die meist von Erotik- und Glücksspielanbietern verwendete Werbetechnik wird als wettbewerbsrechtlich unzulässig eingestuft.    
Das Gericht setzte die unerwünschte (und manchmal sehr nervige) Werbung mit Spam-Emails gleich. In beiden Fällen wird der Benutzer gezwungen, Angebote zur Kenntnis zu nehmen, ohne dies ausdrücklich zu wünschen.  
 Quelle: www.heise.de  
Sehr gut. Die Dinger werden immer lästiger.  

15.04.03 08:57

103 Postings, 6780 Tage old_fishermanpopups

hallo rexini,

kannst Du mal den genauen Link zu dem heise bericht reinstellen, danke!  

15.04.03 09:01

5501 Postings, 6802 Tage teppichhabs gestern auch voller freude gelesen...


mich nervt das auch tierisch, allerdings...

läßt sich das wohl nicht umsetzen, wenn man auf nicht-deutschen seiten surft




MfG Teppich (immer schön draufbleiben)  

15.04.03 09:04

95440 Postings, 7118 Tage Happy EndLink:

http://www.heise.de/newsticker/data/fm-14.04.03-000/

Gruß
Happy End  

15.04.03 10:03

4112 Postings, 7246 Tage Rexinidanke happy o. T.

   Antwort einfügen - nach oben