"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10431
neuester Beitrag: 19.06.19 16:12
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 260772
neuester Beitrag: 19.06.19 16:12 von: agronauterix Leser gesamt: 17349628
davon Heute: 5958
bewertet mit 345 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10429 | 10430 | 10431 | 10431   

02.12.08 19:00
345

5866 Postings, 4235 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10429 | 10430 | 10431 | 10431   
260746 Postings ausgeblendet.

19.06.19 10:01
1

2274 Postings, 1968 Tage dafiskosagronauterix

Doch, ich halte es sogar für notwenig UND sinnvoll, gerade zur Zeit, solche Szenarien AUCH durchzuspielen. Zumal es ja bereits bereits - allerdings noch unklare - Anhaltspunkte für solche Szenarien gibt.

Und deswegen stelle ich halt - mir und Euch - auch die Frage nach den Risiken und Eurer Sichtweise / Euren Bewertungen dazu.

Ist aber schon auch klar, dass 98% erst immre nach den Risiken fragen, wenn sie schon Tatsachen sind. Und dass sie vorher eben nicht danach fragen wollen.  

19.06.19 10:13
1

2826 Postings, 985 Tage agronauterix@dafiskos - #260748

Zitat: "Ist aber schon auch klar, dass 98% erst immre nach den Risiken fragen, wenn sie schon Tatsachen sind. Und dass sie vorher eben nicht danach fragen wollen. "

Na hoppla, dass klingt ja so, als hättest du dir die Antwort bereits selbst gegeben: Also, nur zu, dann lass doch einfach die Finger von ausländischen Aktienmärkten und reih' dich ein in die lange Schlange derer, die einerseits über Niedrig- und Nullzinsen jammern, diese Situation dann auch noch wirtschaftlich und finanzpolitisch zu analysieren und zu erklären versuchen, und dann mehr oder weniger wütend dabei zusehen, wie ihre angesparte Lebensleistung an Kaufkraft verliert.....
 

19.06.19 10:16

2274 Postings, 1968 Tage dafiskosIch glaub

Du hast meine Frage nicht richtig verstanden. Gegen das Klingen bei Dir kann und will ich nix unternehmen.
Trotzdem danke für Deine Bezugnahme.  

19.06.19 10:32
1

2826 Postings, 985 Tage agronauterix@dafiskos - #260750

Ach Gottchen, dafiskos, bist du nun etwa angepisst, weil ich hier nicht dringlichst davor warne, u.a. eben auch in die US-Aktienmärkte zu investieren (bist du eigentlich auch russischen Börsen gegenüber derartig "vorsichtig".....?)....?!

Wie lange warten denn hier schon so einige auf Crash und Untergang....?  Jahre, wenn nicht gar länger. Klar, irgendwann wird's ganz gehörig knallen und die Welt durcheinander schütteln, noch aber ist's anscheinend nicht soweit.....aber klar, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, aber diese Vorsicht kostet ab einem bestimmten Punkt eben u.a. auch eine Menge Geld in Form entgangener Gewinne.....aber mit der Mathematik haben es viele Leute ja nicht so, viele (insb. Männer) sind ja auch oftmals überrascht und fallen aus allen Wolken, wenn ihnen ihre Partnerin eröffnet, dass sie ihre Koffer bereits gepackt und das Taxi gerufen hat....
 

19.06.19 10:32
1

1202 Postings, 709 Tage goldikdafiskos#750,schade daß die Antworten

von Agro etwas arrogant ? ´rüberkamen,ich sehe es aber genauso; natürlich kann "man" für sich alle Eventualitäten gedanklich durchspielen,die Entscheidung bleibt jedem selbet überlassen. An der Herangehensweise bei Investitionen hat sich zB bei mir in den letzten 10 Jahren nicht mehr viel geändert. QE 1-... ,was bleibt da,(wenn man Kapital zumindest erhalten möchte) außer Aktien.(und Haus +Hof+Land). Je nach Temperament gute Div - Akien oder das Gegenteil,es gibt nix neues unter der Sonne.  

19.06.19 10:40

1202 Postings, 709 Tage goldikAkhe#738,gut analysiert,geadelt,selbstverständlich

WIR sollten noch ein wenig an Semantik und Rhetorik arbeiten,damit WIR noch unverwechselbarer werden?  

19.06.19 10:45

2826 Postings, 985 Tage agronauterix@goldik - #260752

Zitat: "...schade daß die Antworten von Agro etwas arrogant ? ´rüberkamen"

"Arrogant".....?   *laut lach"...!

Sind wir hier etwa im Kindergarten, auf'm Ponyhof, in einer idealisierten kommunistischen gleichgeschalteten Welt, im Irrenhaus, in 'ner Sonderschule, oder spielen wir etw einfach nur Ringelpiez mit Anfassen......?

Erstmal allen 'nen schönen und sonnigen Tag
 

19.06.19 10:51
2

2274 Postings, 1968 Tage dafiskosNö nö agronauterix

angepisst fühle ich mich nicht. Warum auch ?
Ich freue mich nur mehr über Antworten, die eher mehr auf Inhalte (der Fragen) reagieren, als auf eigene persönliche mir nicht offenliegende Interpretationen.
goldik: für mich ändert sich schon laufend weiterhin so einiges .... manchmal fällts mir aber schwer das einzuschätzen ....
... ich beglückwünsche natürlich jeden, der sich (vielleicht sogar schon seit 10 Jahren) auf (s)einem sichern Weg wähnt. Ich mich nicht, ganz und gar nicht.  

19.06.19 10:58
3

15821 Postings, 2025 Tage Galearisdafiskos

das käme Kapitalverkehrskontrollen gleich. Ein Mittel der Abschottung. Könnte zu Pres. Trump passen....
Früher, im Dritten Reich war das, jetzt mal Aktien ausgenommen, das Devisen -Schutz-Kommando. man wollte verhindern, dass man vom Ausland kaputtgespielt wird , also konvertierbares Geld abfliesst, 2. wollte man ausreichende durch teils Enteignung vorgenommene, vorhandene  Devisen Polster aufbauen.  

19.06.19 11:03
1

1202 Postings, 709 Tage goldikagro ,ich komme mit Ihrer Art prima klar.

Silverhair#..741,.die Welt ist eine Scheibe:Sie vergessen das wichtigste,Frau Merkel(und ihre Regierung hat den Atomausstieg unumkehrbar gemacht,(war das keine 180 Grad Wende?)  

19.06.19 11:03
3

15821 Postings, 2025 Tage Galearisfrüher hatte man

Landes bzw Reichs-Interessen vertreten, mit aller Härte.
Heute sind nur noch teils schäbige Gestalten zu erkennen, die sich in Slogan-Parteien  ( z.B der Klima-Ideologie-Propaganda verfallen )  hochgeschleimt haben und von Landesinteressen nichts mehr wissen wollen.  

19.06.19 11:09

1202 Postings, 709 Tage goldikZum Zittern:

Von einem US Präsi wurde kolportiert, er habe sich bei einem Festbankett hinter den Stuhl seiner Nachbarin übergeben,(man sollte nicht zu viel ´reininterpretieren).  

19.06.19 11:40
2

2130 Postings, 720 Tage ResieTja , das ....

Gezittere war komischerweis nach´m letzten Ton der toitschen Hymne wieder aus - die hat sicher ne Täuschland-Allergie :-)  

19.06.19 13:54

2826 Postings, 985 Tage agronauterixWeitere Zinssenkungen.....

und dann...?

Die Zinssätze sind beinahe weltweit ohnehin bereits seit Jahren ultra niedrig, der notleidenden Wirtschaft hat's jedoch nirgendwo geholfen, stattdessen floss das Geld in Immobilien, Kunst & Antiquitäten sowie auch in die Aktienmärkte, Spekulationsblasen, so weit das Auge reicht.....wohin fließt das billige Geld wohl dieses Mal, weiter rein in bereits jetzt überteuerte Immobilien, Kunst, Antiquitäten und ähnlicher Kram ist wohl nur für die wenigsten interessant, Aktien(-märkte) könnten imo durchaus zu einer "Kriegswaffe" (mit entsprechendem Risiko) werden.....hm, sollte dieses Mal tatsächlich die Edelmetalle auf der Liste stehen.....?

#keep_interested_and_remain_in_light
 

19.06.19 14:08
1

1202 Postings, 709 Tage goldikRemain in Light,vielleicht stellt mal jemand

das Video ´rein.  

19.06.19 14:36

2826 Postings, 985 Tage agronauterix@goldik - #260762

Ahhhhh, offenbar mal jemand, welcher Ahnung von guter Musik hat, dann kennst du ja u.a. auch noch die hier:

The Nightingales - Coincidence
https://www.youtube.com/watch?v=GFFrvwelGUY
 

19.06.19 15:06

15821 Postings, 2025 Tage GalearisDünnpfiff diskutiert

es gibt nur eine  L ö s u  n g#
Weg mit den Schuidna  mit einer Währungsreform. ...,,,,verniedlicht dann "Schuldenabwertung"  oder "Umwertung"  genannt.
Quelle; think-beyondtheobvoius.com
Link: https://think-beyondtheobvious.com/...-lektuere/crash-von-80-denkbar/

gestern kam auf arte, jeder 10te soll angeblich schon multi-resistente Keime in sich tragen die bald zu Mio von Toten führen könnten. Schlimmer als Crash.  

19.06.19 15:18
1

15821 Postings, 2025 Tage Galearis....

via Knopfdruck würden über Nacht  alle Guthaben gezehntelt und alle Schuid`n gezehntelt.
Oder:
Krieg !
Zerstörung und echte Nachfrage nach einem Aufbau.    Nur.......liebe Dumb-phonler., Excelschieber, Anzugträger , Schwaller  und Bequemlinge......dann muss erst mal der Schutt weg und richtig gearbeitet werden. Diese Variante will keiner, also was gäbe es dann sonst noch ?  

19.06.19 15:19
1

1202 Postings, 709 Tage goldikAgro ,die kenne ich tatsächlich,ca 25 Jahre

John  Peel gehört, bin zwar in den 60 ern sozialisiert, aber was Musik betrifft sehr offen, aber schon eher die Indie -Richtung  .                                           .+Akhe, durchaus auch Klassik.  

19.06.19 15:26

1202 Postings, 709 Tage goldikGalearis#764 Arte,mal wieder Hysterie

produzierend,gegen alles gibts auch Gegenmittel,z.T. schon lange bekannt :Phagentherapie.D -Land ist `n      bischen hinterm Mond.  

19.06.19 15:34
1

1202 Postings, 709 Tage goldik#765 Krieg ,Hat mein Vater auch gesagt,ist

natürlich zynisch,wehret den Anfängen.(Wenn man sich die Aktien-+EM -Märkte anschaut gibts im M-East                  keinen Krieg.)  

19.06.19 15:46

2826 Postings, 985 Tage agronauterix@goldik - #260766

Zitat: "...bin zwar in den 60 ern sozialisiert..."

Hm, gut, okay, ich kam um einiges später ins Spiel.....

Ist zwar weder Indie (gab's in den 60er ja auch noch nicht...), noch 60er, aber evtl. ja doch 'ne kleine Zeitreise für dich.....

barclay james harvest - hymn
https://www.youtube.com/watch?v=-aPnFTFrg5k

Hin & wieder mal in dem alten Zeug rumkramen ist doch herrlich.....  ;-)  Enjoy........

p.s. Die Nightingales hab' ich (u.a. zusammen mit Cabaret Voltaire, Joy Division und Bauhaus) in den 80ern mal im Hacienda in Manchester erleben können, Hammer, wie sich Zeiten doch ändern.....
 

19.06.19 15:57

1202 Postings, 709 Tage goldikagro auch von bjh hab ich Platten(Vinyl),

ob ich so etwas Heute noch hören würde? mal ausprobieren,ich bin eher bei zeitgen. Musik, die kennt aber sicherlich hier (fast) keiner,evtl.Kat.  

19.06.19 16:04

2826 Postings, 985 Tage agronauterix@goldik - #260770

Zitat: "....ob ich so etwas Heute noch hören würde? "

Eher nicht....!
Hab' neulich mal wieder Cure - Pornography aufgelegt, damals eines meiner liebsten Alben, aber heute, boah, ziemlich Hardcore und irgendwie aus der Zeit gefallen. Joy Division, Clash und einige wenige Andere hingegen gehen noch immer......aber über Geschmack muss ich ja zum Glück nicht streiten.....  ;-)
 

19.06.19 16:12

2826 Postings, 985 Tage agronauterix@goldik - #260770

Zitat: "...ich bin eher bei zeitgen. Musik..."

Zeitgenössisch ist je ein wenig wie "zeitlos".....  ;-)

Lege hier nun noch die letzte (zeitlose!) sehr coole Scheibe (für heute) auf:

City - Am Fenster
https://www.youtube.com/watch?v=2vzafGHkdmM
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10429 | 10430 | 10431 | 10431   
   Antwort einfügen - nach oben