schon bald Klimainquisition ?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 22.12.09 13:06
eröffnet am: 21.12.09 18:19 von: Nobelpreis Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 22.12.09 13:06 von: flitzer99 Leser gesamt: 1596
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2  

21.12.09 18:19
10

323 Postings, 3923 Tage Nobelpreisschon bald Klimainquisition ?

http://www.telegraph.co.uk/earth/...o-police-countries-emissions.html

Gordon Brown : "Ich werde mit Präsident Sarkozy an einer Organisation arbeiten, welche die nicht nur in Europa und in unseren Ländern, sondern auch weltweit erreichte Transparenz überwachen wird."
"...erreichte Transparenz" ?  Wovon redet Brown ?  Wo wurde welche Transparenz erreicht ?
"Wir sind für die Transparenz. Wir sind dafür zu sehen was nicht nur in unseren Ländern passiert, sondern in der ganzen Welt."
Komen wir hier seinen mysteriösen Gedanken näher ?
"Ich denke die Menschen verdienen es, dass es eine internationale Berichterstattung auf dem höchsten Standard gibt über das was getan wurde."
Nein, noch immer ist es ein Rätsel !

Die Auflösung :

Gordon Brown und Nicholas Sarkozy arbeiten an einem Vorschlag für eine "Europäische Überwachungsorganisation" welche die Maßnahmen zur Reduzierung der Emissionen (gemeint ist CO2) aller Länder der Welt kontrollieren soll.
Der Plan tauchte auf nachdem US-Präsident Obama vorgeschlagen hat, dass eine Überwachung mit Hilfe von Spionagesatelliten bewerkstelligt werden könne.

Na sowas !

Erst die globale Erwärmung und jetzt die globale Klimaveränderung mutiert plötzlich zur globalen Überwachung !
Natürlich zunächst um das böse CO2 (industrielle Aktivität) zu überwachen. Und natürlich  zu unserem Besten !
Was komt danach ?  Die formierung einer Weltpolizei um "Klimasünder" zu jagen ?  Sanktionen gegen die "Klimasünder" ?  Eine Klimainquisition ?  Natürlich damit es uns allen besser geht !!!!  Danke Gordon !  Danke Nicholas !  Danke Barack ! Danke Angela !  Danke ..........  Ohne euch würde die Menschheit nicht überleben !
-----------
Sie bauen darauf, dass wir zu blöd und zu faul sind echte Informationen zu suchen
Angehängte Grafik:
obamas_change.jpg
obamas_change.jpg
Seite: 1 | 2  
4 Postings ausgeblendet.

21.12.09 21:59
3

413 Postings, 4318 Tage flitzer99Jäger so siehts aus das ist die nackte Wahrheit

Die Polizei Dein Freund und Helfer ! Ich bin total schockiert, wir haben gar keine Rechte mehr wir sind für die der letzte Dreck. Mir fehlen die Worte !
http://www.youtube.com/watch?v=VX-RSjWQ8U8  

21.12.09 22:50
1

1405 Postings, 4619 Tage thunfischpizzaAllen Gegenbehauptungen zum Trotz

"11 Jahre haben wir jetzt keinen Temperatur Anstieg, aber viel mehr Co2 in die Atmosphäre gepumt,  im Radio rief  vorgestern eine Frau an und sagte sie habe - 26 Grad gemessen, meine Schwester rief mich an und sagte sie hat -25 Grad aber die offiziele Höchsttemperatur im unserem Bundesland -20 Grad ???"

Einzelfälle sind statistisch gesehen unwichtig - was zählt, ist die langfristige Tendenz und die sieht so aus:

"Das vergangene Jahrzehnt war das wärmste seit 130 Jahren
Das Jahrzehnt 2000 bis 2009 war in Deutschland die wärmste Dekade seit mindestens 130 Jahren. Die Jahresdurchschnittstemperatur lag in diesem Zeitraum bei 9,4 Grad Celsius (°C). Das ergaben Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). In das vergangene Jahrzehnt fallen auch die Jahre 2000 und 2007 mit jeweils 9,9°C - die beiden wärmsten Jahre seit Beginn der flächendeckenden Messungen in Deutschland. Ein Blick ins Nationale Klimaarchiv des DWD zeigt zugleich: Selbst 2004, das kühlste Jahr des vergangenen Dezenniums, lag mit einer Durchschnittstemperatur von 9,0°C deutlich über dem langjährigen klimatologischen Mittel für Deutschland von 8,2 °C.

Das vergangene Jahrzehnt brachte laut DWD auch neue Rekorde bei allen Jahreszeiten. So überbot der Hitzesommer 2003 mit einer Durchschnittstemperatur von 19,7°C den bisherigen Spitzenreiter aus dem Jahr 1947 um 1,2 Grad. Dieser Jahrhundertsommer sorgte zugleich für neue absolute Rekordtemperaturen in Deutschland: 40,2 °C am 9. August in Freiburg sowie am 13. August in Freiburg und Karlsruhe. Der bisher wärmste Herbst seit Beginn der Messungen fällt mit 12,0°C in das Jahr 2006. Für den Winter 2006/2007 ermittelte der nationale Wetterdienst eine Durchschnittstemperatur von 4,4°C ? kein Winter war je so warm. Beim Frühling gab es in den vergangenen zehn Jahren sogar zwei neue Spitzenreiter: zunächst der Frühling 2000 mit 10,0°C. Doch noch im selben Jahrzehnt brachte der Frühling 2007 mit 10,6°C den nächsten Rekord. (...)"

Hier gehts weiter:
http://www.dwd.de/presse  

21.12.09 22:52
1

2831 Postings, 4394 Tage Jäger u Sammler 1.@flitzer ;-)

Ich bitte dich das ist doch garnichts, wenn ich nur daran denke was erst los sein wird wenn die Volker aufwachen
dann geht es zu Sache. Panzer, Luft(überwachung), Schallwaffen..und ich bin mir sicher das ist erst der Anfang.

Vielleicht vergasen sie auch ganze Städtteile.

Wir werdens erleben, keine Angst !!!  

21.12.09 22:54
2

1405 Postings, 4619 Tage thunfischpizza@flitzer:

Die Aufnahmen sind vom August von der Demonstration gegen die Räumung eines Kirchenasyls von Exiliranern. Als Beleg für eine "Klimainquisition" taugen die auf jeden Fall nicht, sondern "nur" als ein weiterer Beweis für absolut unverhältnismäßige bis illegale Polizeigewalt. Am Tag nach dieser Knüppelei haben damals in Kopenhagen 15.000 Menschen gegen Polizeigewalt demonstriert, sowas würde ich mir mal in Deutschland wünschen (die Demo, nicht die Polizeigewalt, die es selbstverständlich auch hier gibt ;))!

Nichtsdestotrotz wurde auch bei Cop15 massiv die Grenze des ethisch - und vermutlich auch des rechtlich - Zulässigen überschritten. Das taugt aber genausowenig als Beleg für eine "Klimainquisition", denn die Demonstranten, die man zusammengeknüppelt und eingesperrt hat, wollten deutlich massivere Klimaschutzmaßnahmen als dieses belanglose Lippenbekenntnis, dass dieser inkompetente Politikerhaufen da fabriziert hat. Eher würde es in die Gegenrichtung zeigen ;)  

21.12.09 23:16

413 Postings, 4318 Tage flitzer99Jäger

Ich habe das Gefühl das so gut wie niemand mehr aufwachen wird.

@ pizza es ist für mich kein Problem zu erfragen von wann die Bilder sind, obwohl ich weis das die aktuell sind.
Und wenn die von vor 5 Jahren wären..... thunfischpizza du tust mir nur noch leid. Schlaf weiter !
http://www.youtube.com/watch?v=hGFE9tufYE0  

21.12.09 23:33

1405 Postings, 4619 Tage thunfischpizzaHab ich

irgendwo geschrieben, dass ich Polizeigewalt verteidige? Oder dass es bei Cop15 keine gab? Nein, im Gegenteil. Lies Dir erstmal durch, was ich schreibe, bevor Du rumnörgelst. Das ändert aber nichts daran, dass Video Nr. 1 von Dir vom August ist, das steht nebenbei sogar dort in der Beschreibung.  

21.12.09 23:35
2

1405 Postings, 4619 Tage thunfischpizzaIm Übrigen

hab ich meinen Arsch mehr als einmal auf Demos gegen Polizeigewalt hingehalten und dafür auch was draufbekommen. Kannst Du das von Dir auch behaupten, oder ist es im Schreibtischsessel einfach gemütlicher?  

21.12.09 23:59

413 Postings, 4318 Tage flitzer99pizza

das mit dem leid und weiterschlafen, bezieht sich mehr auf deine gesamtansicht.
hast du ne quelle das du bei demos warst oder find ich das bei wiki ?  

22.12.09 00:22

69004 Postings, 6088 Tage BarCodeEinfach immer wieder überraschend

einfallsreich, diese NWO-Illuminaten. Das mit der Greenpeace-Gründung muss ihnen erst mal einer nachmachen. Die könnens einfach!
-----------
?Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit ? diese Frage geht am Wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem.?
Walter Eucken

22.12.09 00:30

1405 Postings, 4619 Tage thunfischpizzaKlar,

ich stelle nach jeder Demo sofort ein Gedächtnisprotokoll mit meinen Personalien ins Netz, vervielfältige es über alle Social Networks und melde es zudem per Mail an alle zuständigen Verwaltungsstellen weiter. Fotos, bzw. Videos lade ich stets unter Namensangabe bei Flickr bzw. Youtube hoch. Mein Vertrauen in die staatlichen Behörden ist grenzenlos, deswegen bin ich auch auf solchen Demos :P

Es gibt einen Unterschied zwischen dem begründeten Verdacht, dass in unserer Gesellschaft etwas schief läuft, das Beispiel Polizei & Staatsanwaltschaft ist eines davon. Hier könnten wir möglicherweise sogar mal einer Meinung sein ;) Etwas anderes ist es es, hinter allem und jedem eine Verschwörung zu wittern mit Thesen, die grundsätzlich nicht überprüfbar sind ("SIE drehen alles immer so hin, dass es genau ihren Plänen entspricht").  

22.12.09 00:42
2

69004 Postings, 6088 Tage BarCodeDie haben sogar

den Wetterbericht gefälscht! Das ist jetzt eindeutig bewiesen! Die haben andere Temperaturen gemeldet als der Chef-Meteorologe, der Temperaturjäger!
Tscha. Damit haben sie nicht gerechnet, dass da ein Jäger ist, der sein Thermometer abliest!

Die Klimalüge ist endgültig in sich zusammengefallen!

Da gelingt ihnen sonst alles. Aber dann solche lächerlichen Fehler!
-----------
?Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit ? diese Frage geht am Wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem.?
Walter Eucken

22.12.09 01:02
1
>Einzelfälle sind statistisch gesehen unwichtig - was zählt, ist die langfristige Tendenz...<

Und dann kommst du mit 40 Grad in Freiburg ?

Bei uns hatte der wärmste August Tag 36 Grad ein zwei Tage danach ging es wieder in den Keller.

In Kanada und den USA gibt es gerade neue kälte Rekorde interessiert hier aber nicht.


Der Schwachsinn von Klimaberechnung für die nächsten 100 Jahre ist der größe witz für den der noch alle Tasse im Schrank hat, 30 Mio Computer wie akt in Hamburg die das Klima jetzt noch genauer berechnen sollen.. *lol*

Und die Sonne lässt man komplett weg,..also wenn ich groß bin werde ich Wissenschaftler *lol*


Und der Witz steht ja nicht auf einen Fuß, wenn es so wäre würde ich nur laut lachen, leider sehen viele die nur zu logischen Zusammenhänge der letzten 8 Jahren.
Finanzkrise, Billionen für Betrüger und der Hartzi bekommt nicht mal 1? für Bildung im Monat.
EU Vertrag, Bundesverfassungsgericht brauch ich nicht weil Deutschland gibt es nicht.
Verteidigungarmee die unschuldige Zivilisten im Ausland weg bomben.
Mindestlohn was für ein Hohn da lacht die gesamte Union.
Vorratsdatenspeicherung, Fingerabdruck im Perso, Internetzensur,usw. so sieht Change aus der wandel von Demokratie in Diktatur wer das nicht sehen kann ist trocken gesagt dumm.

Früher haben alle gelacht über >UN will die Weltregierung< heute ist Obama schon auf dem Thon,..
Vorstand UN-Sicherheitsrat. Das es laut Amerikanischer Verfassung veboten ist das der US Präsident ein weiteres Amt ausführt und dann noch  ein internationales juckt garkeinen weil du DOOF.



Mfg

Jäger und Sammler  

22.12.09 01:07
1
Soweit ich weiß haben die Greenpeace-Gründung das Schiff schon lange verlasse.  

22.12.09 01:08

69004 Postings, 6088 Tage BarCodeJa

Alles hängt irgendwie mit allem zusammen. Und wenn der Geist willig ist, dann macht er daraus einen von dunklen Mächten gesteuerten Zusammenhang. Das ist auch sehr viel einfacher für das von der komplizierten Welt mit ihrem sehr komplexen systemischen Zusammenwirken gemarterte Gehirn...
-----------
?Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit ? diese Frage geht am Wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem.?
Walter Eucken

22.12.09 01:14
1

29663 Postings, 5558 Tage ScontovalutaDer größte Anteil CO2 ist im Gehäuse der Mollusken

22.12.09 01:40
2

2831 Postings, 4394 Tage Jäger u Sammler 1.Hängt Greenpeace solange es noch Bäume gibt.

http://ef-magazin.de/2009/12/19/...eace-die-widersprueche-mehren-sich

Und Barcode, mir hat der Lidl Skandal die Augen geöffnet erst vergiftete Bannanen im Regal (so Greenpeace ) dann Greenpeace Werbung im Regal (die keiner ließt,.. was ein Umweltschutz ) und kurz darauf die besten Lebensmittel im ganzen Lande.


Entweder du verhaust jeden Logiktest oder du bist einfach nur ungebildet ?

Nochmal Dummschwätzer, wenn die Welt für dich so kompliziert ist, warum gehst du nicht in eine deiner Fantasie Welten und spielst XBox siehst Fern rauchst etwas Grass oder Kauf ein paar Aktien....aber bitte bitte verschone uns mit deinem Gesülze.

Danke !  

22.12.09 01:45

29663 Postings, 5558 Tage ScontovalutaMein Lieber, bevor Du gelehrte Leute anmachst...

Wieviel beträgt das Molekulargewicht von CO2?

Was ist Gips? (Nicht Grips).

Woraus besteht Kalkstein?


Jetzt Du!!!!

Gogogogooo!  

22.12.09 02:21

69004 Postings, 6088 Tage BarCodeJetzt isser wieder böse

und nennt mich schon wieder Dummschwätzer :-(  
Nö. Du hast es nicht verdient, dass ich dich mit meinem Gesülze verschone!

Ich finde es einfach umwerfend, wie tiefgründig und bestechend logisch deine Urteile zustandekommen. Greenpeace mag sich inzwischen hin zu einer recht unüberschaubaren Größenordnung entwickelt haben und hier und da zu Ergebnissen kommen, die fragwürdig sind. Und durch den gewonnenen Einfluß als Großorganisation eigenen - den ursprünglichen Zielen womöglich hier und da sogar widersprechende - Organisationsinteressen erliegen. (Für solche Entwicklungen gibt es massenhaft Beispiele in der Entwicklungsgeschichte von Organisationen.)

Daraus allerdings gleich eine Vereinnahmung und Instrumentalisierung für den großen Wurf der Weltbeherrscher zu basteln, ist ganz im Stile deines paranoiden Jägerlateins...
-----------
?Ob wenig oder mehr Staatstätigkeit ? diese Frage geht am Wesentlichen vorbei. Es handelt sich nicht um ein quantitatives, sondern um ein qualitatives Problem.?
Walter Eucken

22.12.09 08:16
3

323 Postings, 3923 Tage Nobelpreisdas böse böse böse CO2

http://www.freecitizen.info/bereiche/umwelt/59/59

.....das hauptsächliche Treibhausgas?Wasserdampf. Seltsam genug, der UN IPPC Report erwähnt Wasserdampf noch nicht einmal, da es technisch gesehen kein atmosphärisches Gas ist. Dr. Roy W. Spencer hat einen der besten Kommentare die wir hierzu gelesen haben:
? Al Gore liebt es zu sagen, das die Menschheit 70 Millionen Tonnen Kohlendioxid jeden Tag in die Atmosphäre bläst, Was er wahrscheinlich nicht weiß ist, dass Mutter Natur 24000 mal mehr von unserem Haupt-Treibhausgases ?Wasserdampf- täglich in die Atmosphäre entlässt, und die gleiche Menge täglich wieder entnimmt. Während dies nicht beweist, das die globale Erwärmung nicht menschengemacht ist, zeigt es doch das Wettersysteme, die von Wasserdampf und Wolken geprägt sind, die weitaus größere Kontrolle über den Treibhauseffekt auf der Erde haben.?
Wir können sicher annehmen das Wasserdampf für mehr als 95% des gesamten Treibhauseffektes verantwortlich ist, Sauerstoff und Stickstoff außen vor sind und Kohlendioxid relativ bedeutungslos ist ? besonders der nochmals geringere von Menschen produzierte Teil.
Nebenbemerkung:  Beide, Sauerstoff und Stickstoff mögen es nicht alleine zu leben. Sie bevorzugen es sich zu finden und sich zu einem diatomischen (2 Atome) Molekül zu verbinden. Daher ist das Molekulargewicht atmosphärischen Sauerstoffes und Stickstoffes etwa doppelt so hoch wie das von einem Einzelatom. Wir sagen ?etwa?, weil zur Verbindung Energie benötigt wird, und Masse und Energie gleichbedeutende Dinge sind, wie unser guter Freund Dr. Einstein mit seiner berühmten Gleichung E=MC2 erklärte.......
-----------
Sie bauen darauf, dass wir zu blöd und zu faul sind echte Informationen zu suchen

22.12.09 08:20
5

323 Postings, 3923 Tage Nobelpreis0,00076% bedeuten Weltuntergang ?

http://www.parteidervernunft.eu/co2_und_klimahysterie.html

Nachdem ich nun seit Jahren die Diskussion um das CO2 und dessen ?ungeheure? Wirkung auf die Entwicklung des Klimas verfolge, wobei besonders der antrophogene Anteil durch die Verbrennungsprozesse fossiler Energien wohl bald den Weltuntergang, ja die Ausrottung des Lebens auf dieser Erde bewirken soll, habe ich einige, man möge mir verzeihen, einfache Fragen.
Wenn laut Bundesumweltamt (BUA) der Anteil der tech. CO2-Emissionen nicht einmal 2% der gesamten CO2-Emissionen ausmachen sollen, so wäre dies ein Anteil an dem Anteil in der Atmosphäre von 0,038 % von 0,00076 %. Wie soll der Mensch denn hier einen Einfluß ausüben können? Wo, resp. in welcher oder welchen Höhen über der Erdoberfläche wird denn diese Konzentration eigentlich gemessen? 100m, 1000m oder gar 10000m über der Erdoberfläche? Im Chemieunterricht in der Schule habe ich gelernt, dass CO2 von den Gasen in der Atmosphäre das höchste Molekulargewicht hat und somit schwerer ist als die anderen Gase.......
Wie kann man eigentlich auf die Idee kommen den Menschen so viel Unsinn einreden zu wollen. Das Allerschlimmste ist eigentlich, das die Menschen ein derartiger Verlust an eigenem Denken und Hinterfragen befallen hat, dass man ihnen das einreden kann. Kommt da nicht der Verdacht auf, dass solche Gesetze und Verordnungen, die sich mit CO2-Zertifikaten, CO2-Steuer und ähnlichem beschäftigen, den Menschen zur Melkkuh degradieren, der Klimahysterie Vorschub leisten, nichts bewirken und zur Zerstörung unserer zivilen Strukturen, ja unserer Zivilisation beitragen?........
-----------
Sie bauen darauf, dass wir zu blöd und zu faul sind echte Informationen zu suchen

22.12.09 10:45
1

413 Postings, 4318 Tage flitzer99thunfischpizza

Solltest du auf Demos gewesen sein (kann ich nicht nachprüfen) dann hast du mein Respekt (aber nur dann).
Das Video ist vom August (habe viele aktuelle von Kopenhagen angesehen mit eingeblendetem Datum) Sorry dafür.

Bei der Polizeigewalt sind wir uns einig und bei dem andern hoffe ich das ich zusammen mit meinen Infokrieger Freunden Jäger u. Samm. und Nobelpreis wir das auch noch schaffen, es geht um unsere Freiheit und die unserer Kinder. Ich war auch nicht von ein auf den anderen Tag sehend, ich kam über unsere Nahrung (Monsanto) und da auch nur aus persönlichen gesundheitlichen Problemen dazu. Wie kann es sein das meine Regierung es zulässt das ich Gift konsumiere und zwar in fast allen Produkten die ich zu mir nehme (Alternativen gibt es und zwar sehr gute) Wieso gibt es so ein Theater um die Kennzeichnung (so ein Thema dürfte es überhaupt nie geben). Am 31.12.09 kommt der Codex Alimentarius (schon mal etwas gehört davon ? wenn nein warum nicht ?). Der Code hebt grösstenteils die Kennzeichnungspflicht unserer Nahrungsmittel auf. Du weist gar nicht mehr was du frißt. Ich hab das ganze an mich herangelassen und gegoogelt und recherchiert was die tastatur hergab.
Wir sind das Volk, wir bezahlen die Politiker auch so in den USA. Wen die Mehrheit des Volkes eine nochmalige unabhängige und korekte Untersuchung des 9/11 möchte, dann haben die das auch zu machen. Und wenn Sie 10mal untersuchen.
Beim Beitritt in die EU, habe ich aussagen von Politikern gehört, dass das Volk die Tragweiten und Auswirkungen eines Nichtbeitritts gar nicht abwägen und beurteilen kann. Ein Schlag ins Gesicht, für die bist du Dumm ! Wer bezahlt hier wen, wer ist hier für wen da, was ist Demokratie ?? Ein Hugo Chavez der Ihnen mal vor der ganzen Welt die Wahrheit ins Gesicht sagt, nennen sie ein Diktator und formieren ihr Militär an der kolumbianischen Grenze. Macht doch was Ihr wollt. Was hat Euch den euer Vater oder Opa geantwortet als Ihr Ihn gefragt habt warum er 1933 nichts gemacht hat ?  

22.12.09 10:49

1405 Postings, 4619 Tage thunfischpizzaKann durchaus passieren

den berühmten Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt, gibt es auch in ökologischen Systemen. Beispiele dafür sind das "Umkippen" von Gewässern oder die Lawinenentstehung. Die Natur verträgt eine ganze Menge, aber letztendlich kann es dann auf einmal sehr schnell gehen.  

22.12.09 10:53
1

25951 Postings, 6947 Tage PichelAbsacker

Mit Statisiken lässt sich vieles anstellen. Das ist mir sehr bewusst, da ich täglich mit
Grafiken und Statistiken arbeite. Man kann Adjustierungen, Stauchungen, oder sonstige
Veränderungen durchführen, um eine Grafik in jede gewünschte Form zu bringen. Ein
beliebter Trick ist auch der, an einem Punkt zu beginnen, der einen besonders schönen
Aufwärts- oder Abwärtsttrend zeigt. Letztendlich belügt man sich mit solchen Tricks nur
selbst. Man erhält dadurch keine Wahrheiten und Einsichten, sondern man macht Meinung. Das ist alles. Jeder, der mit Statistiken arbeitet, kennt die Versuchung, das
Ergebnis passend zu machen. Aber dieser Versuchung muss man widerstehen, auch
wenn das nicht immer einfach ist.
Ich verfolge die Klimadebatte intensiv, schreibe aber nicht so häufig darüber. Dieses
Thema hat sich längst derart politisiert, dass der Kampf um Forschungsgelder, Macht und
Zertifikatehandel die eigentliche wissenschaftliche Arbeit überlagert. Das ist schade, denn
das Verständnis um die Zusammenhänge in der Atmosphäre bedarf weiterhin der Verbesserung,
um zuverlässig klimatologische Zusammenhänge verstehen zu können.
Interessant ist in diesem Zusammenhang ein Blick auf die Temperaturentwicklung. Die
offiziellen Datenreihen - wie vom britischen Hadley Center oder der NASA ? reichen bis
1850 zurück. Seit etwa 1910 zeigen diese einen Aufwärtstrend, der insbesondere zum
Ende des vergangenen Jahrhunderts deutlich an Fahrt gewann (graue Linie nächster
Chart). Seit etwa 10 Jahren ergibt sich eine Seitwärtsbewegung auf vergleichsweise
hohem Niveau.Aber was ist mit dem Zeitraum vor 1850? Befinden wir uns wirklich in einer Klimaphase,
die absolut außergewöhnlich ist, wie uns dies ?der Konsenus der Klimaforscher? glauben
machen will? Die Wetterstation Hohenpeißenberg ist die älteste Bergwetterstation der
Welt. Sechzig Kilometer südlich von München gelegen, wird seit 1781 regelmäßig dreimal
pro Tag die Temperatur gemessen. Selbst 1945 kam es nur zu einer kurzzeitigen Unterbrechung.
Gemäß dieser Klimareihe war der Zeitraum um 1800 ähnlich warm wie heute,
und das mit einem wesentlich geringeren CO2 Gehalt der Luft.
Maßnahmen zur Reduzierung des CO2-Gehalts sind notwendig. Ich selbst bewohne ein
Passivhaus mit minimalem Energieverbrauch. Aber manchmal hat man den Eindruck,
dass das Klima als Waffe eingesetzt wird, um einen weltweiten Sozialismus unter
Führung der UNO in Gang zu bringen. Nach dem Motto: ?Wir saufen ab und deshalb
benötigen wir viel Geld von euch reichen Ländern?. Dabei ist das, was die Malediven
machen (z.B. Kabinettssitzung unter Wasser), marketingmäßig sehr clever. Die
Malediven sind wirtschaftlich vom Tourismus abhängig, und besser als jetzt kann die
Aufmerksamkeit gar nicht sein. Der Tourismus dürfte davon profitieren. Es ist dann auch
egal, dass sich der Wasserspiegel um die Malediven herum in den vergangenen
Jahrzehnten kaum verändert hat. Und man muss sich nur in den Alpen umhören: Seit
Jahren herrscht dort bestes Skiwetter mit viel Schnee, die Schneekanonen brauchen
kaum eingesetzt zu werden. Das ist auch in diesem Winter nicht anders.
Fazit: Die Temperaturen sind in den vergangenen 100 Jahren angestiegen. Schaut man
sich den Temperaturverlauf auf dem Hohenpeißenberg an, so befinden sich die heutigen
Temperaturen im oberen Bereich einer ?Handelsspanne?, wie man bei einem Aktienchart
sagen würde. Ein Ausbruch ist noch nicht erfolgt.
Die Jahre 1994, 2003 (?Jahrhundertsommer?) und 2007 stellen die Extremjahre der
jüngeren Vergangenheit dar, bedeuten aber nicht die Allzeithochs. Diese stammen aus
den Jahren 1811 und 1822. Eine andere Sache ist die Bewertung einer zukünftigen
Bewegung, die ist offen für Interpretation. Charttechnisch würde man folgendes sagen:
Sollten die Werte von 1994, 2002 und 2007 in den kommenden Jahren übertroffen
werden, würde die Handelsspanne nach oben verlassen werden. Dann könnte sich der
seit mehr als 10 Jahren unterbrochene Aufwärtstrend erneut etablieren. Weitere
Informationen zur Wetterstation Hohenpeißenberg unter
http://tinyurl.com/ygpey7z

Quelle: Wellenreiter EMail
-----------
"Kurzfristig helfen Schulden. Langfristig gehen wir alle tot"
John Maynard Keynes (Brit. Wirtschaftswissenschaftler, 1883-1946)

22.12.09 11:21
1
Kalkstein ?

Was bist du Prof. ?

Ich weiß nur das Co2 neuerdings zu den Giften gehört :)..
und du nach deiner Gips Grips Theorie lieber Wasser ohne Kohlensäure trinken solltest.

Und jetzt muss ich Kalkstein, das Molekulargewicht von CO2 und den Anteil CO2 im Gehäuse der Mollusken googeln, damit ich so schlau werde wie du. :-(

Und was wenn ich das weiß, was dann ????

Auf was willst du hinaus ?

Ich hab wenig Zeit also bitte erklär uns deine Kalkstein Theorie die an der Klimaerwärmung Schuld ist,..  bitte !


Mfg

Jäger und Sammler  

22.12.09 13:06
1

413 Postings, 4318 Tage flitzer99Einfach mal lesen !

Man kann auch Kommentare abgeben und sicher auch fragen stellen.

das Neueste vom Klima: Ganz Europa wie auch die USA melden absolute Kälterekorde, wie sie im Dezember noch nicht vorgekommen sind. Schneechaos allenthalben von UK bis Italien. Von daher ist es bedauerlich, dass in Kopenhagen keine Maßnahmen beschlossen wurden, die der nunmehr seit acht Jahren andauernden Erdabkühlung Einhalt gebieten.

Eine Zusammenfassung der Nach-Kopenhagen- Berichterstattung.

http://womblog.de/2009/12/22/...henend-rundschau-21-12-09/#more-12444  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben