nuessa´s Depot 2007

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 07.01.09 12:05
eröffnet am: 11.12.06 18:21 von: nuessa Anzahl Beiträge: 93
neuester Beitrag: 07.01.09 12:05 von: xpfuture Leser gesamt: 18055
davon Heute: 1
bewertet mit 21 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4  

11.12.06 18:21
21

6858 Postings, 5558 Tage nuessanuessa´s Depot 2007

Das Jahr 2006 neigt sich dem Ende und ich war für 2007 schon einkaufen, ob sich´s lohnt werden wir im Dezember 2007 erfahren, mit diesem Thread möchte ich mein Depot 2007 vorstellen, also die Titel die neugekauft wurden. Die Selektion verschied. Aktien ist aus unterschiedl. Gründen erfolgt, teils technischer Art oder fundamentaler oder einfach weil mir der Titel gefällt ;-))

Anfangen möchte ich mit einem meiner Meinung nach völlig vergessenen Bluechip.

Es handelt sich um Dow Chemical

WKN: 850917   ISIN: US2605431038   Symbol: DOW

Kurze Einführung in das Unternehmen (sofern nicht nich bekannt)

Die Dow Chemical Company ist ein multinationales Unternehmen mit Sitz in Midland (Michigan), USA. Es ist einer der größten Chemiekonzerne der Welt. Laut FAZ war Dow Chemical im Jahr 2004 mit einem Umsatz von 40,2 Mrd. US-Dollar und einem Gewinn von ca. 2,8 Mrd. US-Dollar das 66größte Industrieunternehmen der Welt und die Nummer 19 in den USA.

Dow ist der weltweit größte Produzent der Kunststoffe Polystyren, Polyurethan, Polyethylen, Terephthalat, Polypropylen und von synthetischem Kautschuk. Das Unternehmen ist auch einer der größten Hersteller der Chemikalien Calciumchlorid und Ethylenoxid, sowie von verschiedenen Acrylaten, Tensiden und Zelluloseharz. Auch stellt Dow verschiedene Chemikalien für die Landwirtschaft her, zum Beispiel das bekannte Pestizid Lorsban. Im Konsumentenbereich stammen zum Beispiel die Ziploc-Beutel von Dow Chemical. Das Geschäft mit diesen wurde aber an S. C. Johnson & Son verkauft.

Einige Fundamentaldaten:

KGV: 9,5

Div.Rendite: 3,73%

Marktkapitalisierung§28.469,31 Mio EUR

Cashflow pro Aktie in EUR 4,33

(Datenquelle comdirect + Onvista)



Da für mich immer auch techn. Aspekte eine Rolle spielen, nachstehend noch ein Weekly sowie Dailychart!

Downtrend seit 2005 gebrochen!


Downtrend seit 2005 gebrochen, Gewinnmitnahmen setzten ein, oben wartet ein Gap zum schließen.



Die Aktie ist eine derer, welche ich länger als 1 Jahr halten werde, 2007 verspreche ich mir eine Perf. von cirka 20 - 30 Prozent + Dividende! Langfristig ist Dow Chemical für mich eine 50 % Chance mit jährl. feiner Dividende!

Die nächsten Tage/Woche werde ich weitere Titel in diesem Thread vorstellen, es würde mich freuen wenn wir Konstruktiv darüber diskutieren können!

Ich wünsche Euch allen ein gutes Börsenjahr 2007!

ariva.de

greetz nuessa

 

11.12.06 18:46

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow Chemical

ist auf Grund der guten Fundamentaldaten sowie den Bruch des langfristigen Downtrend´s und nicht zuletzt wegen Währungseffekten (sollte der ? weiter stark sein, wird Geld in den amerik. Aktienmarkt fließen) leicht übergewichtet sein.

ariva.de

greetz nuessa

 

11.12.06 20:23
1

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow Chemical vs. BASF



ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Dowvsbasf.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
Dowvsbasf.png

11.12.06 21:08

673 Postings, 5234 Tage flakaDow Chemical

Dow ist interessant, jedoch gegenüber BASF sehr stark kunststofflastig. Dadurch ergibt sich eine stärkere Abhängigkeit zum Ölpreis und Dow hat im Kunststoffbereich sehr viele Massenkunststoffe und weniger technische Kunststoffe, wodurch es in den nächsten Jahren problematisch mit der Entwicklung der Gewinnspannen sein könnte. Insbesonders da mittlerweile Massenkunststoffe wie PS,PE,PP von asiatischen Produzenten in den Markt drängen. Ich bin gerade in einer Selektion zwischen Dow, BASF und Lanxess. Für Dow spricht natürlich das sie bewertungsmäßig nachhinken, die andern sind jedoch im Trend.  

11.12.06 21:18

6858 Postings, 5558 Tage nuessaHallo flaka

Ich habe meine Position bei BASF vor einigen Wochen geschlossen und habe sie nun in Dow Chemical getauscht, wobei BASF auch noch günstig ist! Jedoch sehe ich bei Dow Chemical Nachholpotenzial, Chemieunternehmen sind sowieso stark abhänig vom Ölpreis usw. das ist bei BASF genauso!

ariva.de

greetz nuessa

 

13.12.06 09:42

6858 Postings, 5558 Tage nuessaBanc of America - Dow Chemical neutral

Banc of America - Dow Chemical neutral  

15:55 12.12.06  

Rating-Update:

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Banc of America stufen die Aktie von Dow Chemical (ISIN US2605431038/ WKN 850917) unverändert mit dem Rating "neutral" ein. Das Kursziel werde von 42 USD auf 41 USD reduziert. (12.12.2006/ac/a/u)



ariva.de

greetz nuessa

 

13.12.06 11:23

981 Postings, 5088 Tage a.z.Du bist mutig...

... behalt zusätzlich den Dollar im Auge. Der könnte Dir einen Strich durch die Rechnung machen.
Ich würd lieber die BASF halten, weisst Du ja.

viel Erfolg - az

 

13.12.06 11:30
1

6858 Postings, 5558 Tage nuessadanke az

ja, BASF ist eine etwas konservativere Variante, aber die Chancen liegen 2007 klar bei Dow. Ich denke ein schwacher Dollar kann nur helfen... Evtl. wird 2007 enorm in den USA umgeschichtet, es spricht einiges dafür, Europa ist gut gelaufen, die Indizes in den USA sind aus einer jahrelang andauernden Seitwärtsbewegung ausgebrochen und der schwache Dollar wirft zusätzl. Währungeffekte auf.

Aber nochmal, BASF ist konservativer und micht Sicherheit nicht schlechter!

Danke für Deine Meinung, a.z. !

ariva.de

greetz nuessa

 

14.12.06 07:01
2

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow Chemical konnte

gestern ein Doji ausbilden. Oben wartet ein Gap, das hätte ich gerne schnellstmögl. geschlossen und dann neue high´s :)

ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Dow_1.PNG (verkleinert auf 63%) vergrößern
Dow_1.PNG

14.12.06 13:06

6858 Postings, 5558 Tage nuessaLANXESS gibt Akquisition in Südafrika bekannt

LANXESS gibt Akquisition in Südafrika bekannt  

12:15 14.12.06  

Leverkusen (aktiencheck.de AG) - Der Spezialchemiekonzern LANXESS AG (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) hat seine Marktposition in Südafrika durch eine Akquisition verstärkt.

Wie der im MDAX notierte Konzern am Donnerstag erklärte, wurde eine Vereinbarung zur Übernahme der Aktivitäten im Chromchemikalien-Geschäft der amerikanischen Dow Chemical Co. (ISIN US2605431038/ WKN 850917) in Südafrika geschlossen. LANXESS übernimmt dabei den 50-prozentigen Anteil an der Chrome International South Africa (CISA) im südafrikanischen Newcastle. Dow Chemical Company ist an der CISA über ihre Tochter Sentrachem mit 50 Prozent beteiligt. Die restlichen Anteile hält der Leverkusener Konzern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion, die noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden und des Board der Dow Chemical steht, wird im ersten Quartal 2007 erwartet.

Zugleich trennt sich LANXESS nun auch von allen Aktivitäten der Business Unit Textile Processing Chemicals (TPC) in Nordamerika: Die StarChem, Hersteller von Textil- und Spezial-Chemikalien, wird die Standorte Wellford im US-Bundesstaat South Carolina und Montreal in Kanada übernehmen und einen Großteil der Mitarbeiter weiter beschäftigen. LANXESS und StarChem vereinbarten Stillschweigen über den Kaufpreis für alle Aktivitäten der Business Unit TPC in Nordamerika. Die Abgabe des Geschäfts bedarf nicht der Zustimmung der Kartellbehörden. Der Abschluss der Transaktion wird bis Jahresende 2006 erwartet.

Die Aktie von LANXESS notiert aktuell mit einem Plus von 0,05 Prozent bei 41,96 Euro, während die Anteilsscheine von Dow Chemical zuletzt bei 39,80 Dollar notierten. (14.12.2006/ac/n/d)




ariva.de

greetz nuessa

 

14.12.06 18:47

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow Declares Quarterly Dividend of 37.5 Cents

Dow Declares Quarterly Dividend of 37.5 Cents

MIDLAND, Mich. (AP) -- The Dow Chemical Co., a plastics and chemicals maker, on Thursday declared a quarterly dividend of 37.5 cents.

The company will pay the dividend on Jan. 30 to shareholders of record Dec. 29.



ariva.de

greetz nuessa

 

15.12.06 10:27
1

6858 Postings, 5558 Tage nuessaSchon ein wenig älter aus dem November

aber trotzdem interessant, desh. kommt´s rein!

Die BASF AG und The Dow Chemical Group planen eine Machbarkeitsstudie für den Bau einer hochmodernen Produktionsanlage von Toluylendiisocyanat (TDI) und TDI-Vorprodukten. Die Anlage soll auf einem der Verbundstandorte der beiden Unternehmen in Europa entstehen und wäre mit einer Kapazität von 300.000 Jahrestonnen die weltweit größte TDI-Anlage, teilte BASF am Dienstag in Ludwigshafen mit. Die Studie soll Faktoren wie Technologie und Infrastruktur der möglichen Standorte bewerten. Sollte sich das Projekt als realisierbar erweisen, könnte die Anlage im Jahr 2011 in Betrieb gehen."Auch wenn wir uns noch in einer frühen Prüfungsphase befinden, glauben wir, dass die beiden größten Chemieunternehmen der Welt gemeinsam eine TDI-Anlage von Weltrang schaffen können, die wirtschaftlich und technologisch ausgesprochen wettbewerbsfähig sein wird", sagte Pat Dawson, Business Vice President Dow Polyurethanes.

ariva.de

greetz nuessa

 

15.12.06 12:56

6858 Postings, 5558 Tage nuessaPlastics buy-out scenario

Plastics buy-out scenario
Separately, Citigroup analysts said the "chronically disappointing performance" of GE's plastics unit has increased the odds that the business could be sold as GE concentrates on its forecast for revenue growth of two to three times the national gross domestic product.
GE recently sold its Advanced Materials business to private equity firm Apollo Management for about nine times pre-tax yearly earnings, and its plastics business could fetch a slightly lower multiple, Citigroup said. Dow Chemical Co. (DOW : The Dow Chemical Company
News , chart, profile, more
Last: 40.02+0.22+0.55%

4:15am 12/15/2006

Delayed quote dataAdd to portfolio
Analyst
Create alertInsider
Discuss
Financials
Sponsored by:
DOW40.02, +0.22, +0.6%) and BASF Ag (DE:515100: news, chart, profile) could be interested in any transaction, Citigroup said in reiterating its buy rating on shares of Dow component GE.  


ariva.de

greetz nuessa

 

15.12.06 18:20
2

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow Chemical

:D

ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Dow_1.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
Dow_1.png

15.12.06 19:38

8274 Postings, 5315 Tage pomeroldas ist doch eine Oma-Aktie

was du da mit Charttechnik arbeitest, willst wohl 200Jahre werden...lol  

15.12.06 20:40
1

2386 Postings, 5980 Tage xpfuture@nuessa, nachdem ich mir DOW nun auch

etwas genauer angesehen habe, find ich die gar nicht so uninteressant.

Einstiegszeitpunkt nach unten für mich wäre der positive Test der 38 bzw. nach oben das Gapclose und anschließender Test der Trendlinie bei ca. 40,75, danach sollte der Weg frei sein.

xpfuture  

15.12.06 20:43

6858 Postings, 5558 Tage nuessaGrüß Dich xpfuture

ja, wir haben wirkl. ähnlichen Geschmack :) Ja das sind die markanten Punkte zum Einstieg. Aber bei Aktie leg ich nicht so viel wert auf einen 100%igen Einstieg. Lieg aber schon im Plus!

ariva.de

greetz nuessa

 

15.12.06 20:46

6858 Postings, 5558 Tage nuessadie werden heute wohl noch das Gap schließen!

ariva.de

greetz nuessa

 

16.12.06 09:53

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow Chemical im Überblick

Dow Chemical eröffnete gestern in NY mit einem Gap, welches während der gestrigen Sitzung nach unten ziehte, jedoch wurde das Gap nicht ganz geschlossen. Die Perf. in der nächste Woche wird wohl stark vom Gesamtmarkt abhänig sein. Im Daily wurde ein sogenannter Shooting Star ausgebildet, was bärisch ist allerdings befinden wir uns in einem kurzfr. Abwärtstrend welcher durch die massiven Gewinne seit Juli 06 zu Gewinnmitnahmen genutzt wurde. Die Aktie ist momentan neutral zu beurteilen - es wäre schön wenn die 40$ auf Schlusskurs halten um das Gap oben schließen zukönnen. Im Weekly sieht man die Ermütung im Abwärtstrend. Das 62er Retracement sollte die nächsten 1 - 2 Wochen genommen werden um weiteres Potenzial auf der Oberseite freizusetzen.

Weekly:

Daily:




ariva.de

greetz nuessa

 

16.12.06 16:00

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow in der Indikatorenübersicht!

Nächste Woche gibt´s dann noch ein paar andere Werte! Aber erst wenn sie sicher bei mir im Depot liegen *ggg*



ariva.de

greetz nuessa

 

16.12.06 16:04

6858 Postings, 5558 Tage nuessamhh

ariva.de

greetz nuessa

 

18.12.06 07:46

6858 Postings, 5558 Tage nuessaDow to Acquire Wolff Walsrode from Bayer

Dow to Acquire Wolff Walsrode from Bayer
Monday December 18, 1:30 am ET

Acquisition underscores Dow's commitment to Performance businesses; Will create US$1 billion Water Soluble Polymers business for Dow
MIDLAND, Mich. and LEVERKUSEN, Germany, Dec. 18 /PRNewswire-FirstCall/ -- The Dow Chemical Company and the Bayer Group today announced that they have reached agreement for Dow to acquire Bayer's Wolff Walsrode business group, primarily involved in cellulose products. The transaction is expected to close in the first half of 2007, subject to regulatory approval. Financial terms have not been disclosed.
Advertisement



For Dow, the agreement underscores the Company's commitment to strengthen its Performance businesses portfolio as part of its goal to dampen earnings cyclicality while driving growth.
"We continue to deliver on our strategy -- the acquisition of Wolff Walsrode is another step along our path to maximize long-term shareholder value from investments into advantaged technologies, growing end-use markets and emerging geographies," said Andrew Liveris, Dow's chairman and chief executive officer.
Bayer announced in March 2006 that it would divest its subsidiaries H.C. Starck and Wolff Walsrode AG. "I'm pleased that following the sale of H.C. Starck, we've also found a buyer that offers promising perspectives for the future of Wolff Walsrode," said Bayer management board chairman Werner Wenning. "As planned, the proceeds will help to finance the acquisition of Schering."
Wolff Walsrode, with 2005 revenues of more than US$400 million, would become an integral part of Dow's Water Soluble Polymers business.
"The acquisition will create a US$1 billion performance business for Dow. We will accelerate growth, ensure long-term supply, and offer a broad portfolio of differentiated solutions by expanding our collective expertise and capabilities," said Romeo Kreinberg, Dow's executive vice president for the Performance Plastics and Chemicals portfolio.
Dow and Wolff Walsrode are complementary, bringing different products, processes, applications and expertise to the combined business. "Dow is a good strategic fit for Wolff Walsrode and our expertise is an excellent basis for further growth in cellulosics in particular," said Dr. Dieter Herzog, managing director of Wolff Walsrode.
The new business would combine Wolff's advanced production technology and proficiency in HEMC (Hydroxyethyl Methyl Cellulose) and CMC (Carboxymethyl Cellulose) chemistry with Dow's leading HPMC (Hydroxypropyl Methyl Cellulose) product brands and industry expertise. Cellulose derivatives produced by the combined businesses are used across a broad range of industry sectors, including construction materials, personal care, pharmaceuticals, food and a number of specialty applications.
About Wolff Walsrode
The Wolff Walsrode group of companies develops and manufactures a variety of products based on cellulose, a natural raw material. Wolff Cellulosics produces and distributes high performance cellulose derivatives including hydroxyethyl methyl cellulose, carboxymethyl cellulose and nitro cellulose. Key applications include construction materials, food and personal care. Walsroder Casings specializes in the production and distribution of casings for the food industry, operating from plants in Germany and Poland. Wolff Walsrode employs some 1,500 people and had net sales of EUR 329 million in 2005. Its principal sites are in Germany in the Walsrode Industrial Park and the Bitterfeld Chemical Park.
About Dow Water Soluble Polymers
The global Water Soluble Polymers business is a US$650 million business within the Performance Plastics and Chemicals portfolio of The Dow Chemical Company. It offers a wide portfolio of cellulose ethers and provides application and formulation expertise, products, and related technologies. The business employs nearly 700 people at 14 sites worldwide. Its brands include Amerchol, a global manufacturer and marketer of performance ingredients for personal care formulations; CELLOSIZE(TM) Hydroxyethyl Cellulose (HEC); Dow Dispersion Sciences, an advanced technology for the personal care industry; DOW(TM) Latex Powders; ETHOCEL(TM) Ethylcellulose Polymers; METHOCEL(TM) Cellulose Ethers; and POLYOX(TM) Water-Soluble Resins.



ariva.de

greetz nuessa

 

18.12.06 09:22

6858 Postings, 5558 Tage nuessaBayer verkauft Wolff Walsrode an Dow Chemical

18.12.2006 08:56
Bayer verkauft Wolff Walsrode an Dow Chemical (zwei)
Analysten hatten den Verkaufspreis in den vergangenen Wochen auf 400 Mio bis 500 Mio EUR geschätzt. "Ich freue mich, dass wir nach dem Verkauf von H. C. Starck jetzt auch für Wolff Walsrode einen Käufer gefunden haben, der dem Unternehmen eine viel versprechende Perspektive bietet", sagte Bayer- (Nachrichten/Aktienkurs) Vorstandsvorsitzender Werner Wenning. Der Erlös werde wie geplant zur Finanzierung der Schering-Akquisition beitragen.

Wolff Walsrode soll ein bedeutender Bestandteil des Dow-Chemical-Geschäfts mit wasserlöslichen Polymeren werden, heißt es in der Mitteilung weiter. Dow Chemical (Nachrichten/Aktienkurs) wolle mit dem Zukauf auf der Ertragsseite unabhängiger von zyklischen Schwankungen werden und zugleich das Wachstum vorantreiben.

Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. Der Verkauf an Dow Chemical kommt nicht überraschend; Mitte November hatte Dow Jones Newswires den US-Konzern bereits als wahrscheinlichsten Käufer genannt.  


ariva.de

greetz nuessa

 

19.12.06 17:59

6858 Postings, 5558 Tage nuessaSo weiter gehts,

Dow habe ich ja schon vorgestellt, wie gesagt ist der Wert leich übergewichtet, die folgenden haben normale Gewichtung. Es werden noch 1 - 2 Positionen folgen jedoch ist zur Zeit der Einstiegszeitpunkt m. M. nach nicht der richtige, weil es sich bei den Positionen um Hebelprodukte auf Einzelwerte handelt ist das das Timing schon weit wichtiger als bei einer Aktie, sobald die Scheine bei mir im Depot sind werde ich aber auch die Positionen vorstellen.

Legen wir mal mit folgenden los!

ariva.de

greetz nuessa

 

19.12.06 18:10
1

6858 Postings, 5558 Tage nuessaGlaxoSmithKline (GSK)

GlaxoSmithKline (GSK)

WKN: 940561   ISIN: GB0009252882

Wie immer eine kleine Einführung ins Unternehmen:

GlaxoSmithKline plc. (GSK) ist ein großes Pharmaunternehmen aus Großbritannien mit Hauptsitz in London und Philadelphia. Im Dezember 2000 ging es aus der Fusion von Glaxo Wellcome und SmithKline Beecham hervor und gehört seither mit etwas über 100.000 Mitarbeitern zu den fünf größten Pharmakonzernen der Welt. Das Unternehmen gibt für 2004 20 Mrd. britische Pfund und für 2005 22 Mrd. Pfund als Umsatz an. Die Gewinne vor Steuern (operating profit) waren 2005 7 Mrd. Pfund.

Der Konzern investiert in eigene Forschung, um neue Medikamentenwirkstoffe zu entwickeln. Das derzeitige Produktportfolio umfasst Impfstoffe zur Prävention und Therapeutika zur Behandlung von Krankheiten. Die Forschungsanstrengungen richten sich auch auf Krankheiten, die vorwiegend in unterentwickelten Ländern verbreitet sind. Deren Behandlung und Heilung genießt bei den meisten Pharmaunternehmen in der Regel einen geringen Stellenwert, weil die finanziellen Gewinnaussichten im Vergleich zum Vertrieb von "Blockbustern" in den industrialisierten Länder eingeschränkt oder nicht vorhanden sind. GSK nimmt für sich in Anspruch, neben dem vorrangigen Unternehmenszweck der Gewinnerzielung auch humanitäre Ziele zu verfolgen. Der Unternehmenswahlspruch lautet "do more, feel better, live longer."

GlaxoSmithKline ist unter anderem an der NYSE und der FTSE gelistet. Der CEO ist Jean-Pierre Garnier (ehemaliger COO von SmithKline Beecham) und Aufsichtsrats Vorsitzender ist Sir Christopher Hoog.

Fundamentaldaten:

KGV: 13,85

Div.Rendite:3,6%

Marktkapital.

118,46 Mrd. EUR

Die Aktie hab ich auf Grund der guten Div.Rendite sowie den Abschlag gegenüber der peer Group ins Depot genommen. Meiner Einschätzung nach wird GSK aktuell mit einem Abschlag von mind. 15 - 25 % gehandelt. Dies ist in erster Linie wohl auf eine "schwache" Pipeline sowie einige Patente zurückzuführen, welche 2008 auslaufen (ähnl wie Pfizer)

Jedoch ist das Unternehmen für mich weiterhin gut aufgestellt und ein TopPharmawert. Ich habe mir lange Norvatis überlegt jedoch hab ich mich letztendl. für GSK entschieden weil mir der Abschlag einfach zuhoch erscheint und diese Div.Rendite (FÜR EIN PHARMAUNTERNEHMEN) doch sehr übig ist und nach unten absichern sollte.

Desweiteren steht die Aktie an einem techn. guten Einstiegszeitpunkt, was die nachfolgenden Charts Daily sowie Weekly verdeutlichen sollen:


Daily:


Weekly:

ariva.de

greetz nuessa

 

Seite:
| 2 | 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben