Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 183 3744
Börse 125 1980
Talk 28 1341
Hot-Stocks 29 408
DAX 12 133

n-tv: Benzinpreiserhöhungen. Skandal???

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.04.03 22:46
eröffnet am: 16.04.03 21:58 von: Alter Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 16.04.03 22:46 von: jgfreeman Leser gesamt: 501
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.04.03 21:58

425 Postings, 7024 Tage Altern-tv: Benzinpreiserhöhungen. Skandal???

Habe gerade im n-tv mal wieder gehört, daß rechtzeitig zu Ostern die Benzinpreise erhöht werden. Und ausch der ADAC gab seinen Negativ-Kommentar.

Seltsam: Vor einigen Tag hatte ich mir einen Katalog von ADAC-Reisen geholt und mußte feststellen, daß der von mir geplante Urlaub einfach zu teuer war.

Und jetzt fällt mir auf: Es gibt eine Branche, die ist ein vielfaches unverschämter als die Öl-Gesellschaften, nämlich die Urlaubsbranche. Wähhrend eine Benzinpreiserhöhung um 3 cent bei einer Urlaubsreiseleistung von 2.000 km mit max. 6 Euro zu buche schlägt, schlagen die Preiserhöhungen der Reisegesellschaften während der Ferienzeiten dem Faß wirklich den Boden aus.

Ich glaube jeder weiß, wie die Bürger, insbesondere die mit schulplfichtigen Kindern, während der Ferienzeiten abgezockt werden. Und das sind nicht nur 6 Euro gegen die Urlaubskasse, nein es sind vielleicht 600 Euro. Und die ADAC-Reisegesellschaft spielt da munter mit. Welch falsches Spiel!!!!! Selber abzocken und schreien: "Haltet den Dieb".

Und noch schlimmer: Während gerade der ADAC regelmäßig nach dem Kartellamt schreit, wenn die Spritpreise steigen, schweigt er über seine eigenen Machenschaften - und die aller anderer Reiseveranstalter - wohlgemerkt alaale, es gibt da swohl keine Ausnahme. Warum schreitet das Kartellamnt nicht ein, wenn gleichzeitig alle Reiseveranstalter mit Beginn z. B. der Sommerferien ín NRW die Preise explodieren lassen, während in einem Bundesland, wo dann keine Ferien sind, die Preise erheblich niedriger sind. Müßte das Kartellamt nicht eher hier einschreiten?????

Oder: Schaut euch mal einen Prospekt eines deutschen Urlaubsortes an, nur so z. B. Scharbeutz an der Ostsee. Alle Vermieter, ob Hotels, Privatpensionen, Ferienwohnungen, alle erhöhen zu exakt demselben Tag ihre Preise (man nennt das Hautpsaison, Nebensaison...). Das nenne ich doch eindeutig "Absprache". Kann man hiergegen nicht angehen?.

Sorry, daß ich mich so aufrege, aber das ist mir nach der Fernsehmeldung über die Benzinpreiserhöhung plötzlich bewußt geworden.

Wohlegemerkt,  ich habe nichs dagegen, wenn entsprechend Angebot und Nachfrage die Preise gestellt werden. Ich finde es nur blöde, wenn man eine Branche verteufelt, wähjrend Branchen, die viel schlimmer sind, nie erwähnt werden.

Und es gibt auch noch andere Branchen, die ähnlich handlen.  

16.04.03 22:14

7089 Postings, 6624 Tage MützenmacherHab heute in Linz(Österr.) für 0,79 ? getankt o. T.

16.04.03 22:16

2003 Postings, 7379 Tage jgfreemandas ist marktwirtschaft,

wenn die nachfrage hoch ist (bei unelastischem angebot), müssen die preise nunmal auch hoch sein.

oder kannst du zur ferienzeit 100 neue hotels bauen, um sie danach wieder einzustampfen? 1.semester BWL  

16.04.03 22:25

425 Postings, 7024 Tage Alteriqfreeman .. hab ich doch gesagt

ich habe ausdrücklich Angebot und Nachfrage erwähnt siehe mein vorletzter Absatz, Du mußt nur  a l l e s    lesen). Mir geht es doch nur darum, daß immer nur eine Branche verteufelt wird, obwohl die Brieftaschen der einzelnen gar nicht so stark belastet werden, während die Reise-, Hotelbranche nie kitisiert wird, obwohl der Verbraucher hier womöglich 100 x stärker ausgenommen wird.

Und ich habe den ADAC erwähnt, der immer wieder die Ölmultis kritisiert, aber mit seiner Reisegesellschaft/Urlaubsfirma viel stärker an der Abzocke beteiligt ist.

So doof bin ich ja nun doch nicht.  

16.04.03 22:46

2003 Postings, 7379 Tage jgfreemannaja also abzocke gibt für mich kaum,

denn die leute bezahlen anscheinend diese preise. und gewinnmaximierung kann man keinem unternehmen vorwerfen.


wenn ein oasenbesitzer einem wüstenreisenden 100euro für einen liter wasser abnimmt, das ist abzocke.

in deutschland wird dagegen einfach gern gemeckert. und warum? weil preise schwanken?

aber der ADAC ist heuchlerisch, da stimm ich dir zu.  

   Antwort einfügen - nach oben