mal ne fachfrage: Börsenplätze

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.02.06 12:14
eröffnet am: 27.02.06 11:06 von: gurkenfred Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 27.02.06 12:14 von: Slater Leser gesamt: 435
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.02.06 11:06

19522 Postings, 7187 Tage gurkenfredmal ne fachfrage: Börsenplätze

wenn ich kurse von fonds suche, ist da als börsenplatz neben den üblichen ortsangaben (hamburg, frankfurt, stuttgart,...) auch immer "investmentfonds" angegeben. diese kurse unterscheiden sich teilweise erheblich von den anderen börsenplätzen.
ich weiß nicht, was soll es bedeuten.... kann mich jemand aufklären?
danke vorab.

mfg
GF

 

27.02.06 11:10

44542 Postings, 7247 Tage Slatertja die Makler stellen Geld und Briefkurse

teilweise sehr unterschiedlich, wie bei Aktien  

27.02.06 11:14

19522 Postings, 7187 Tage gurkenfreddanke für deine bemühungen, slater...

aber das hilft mir leider nicht wirklich weiter. vielleicht setzt du da bei mir zu viele vorkenntnisse voraus :-))

mfg
GF

 

27.02.06 11:16

44542 Postings, 7247 Tage Slaterna ja

wo soll ich anfangen.

Geldkurs = kaufkurs (zu dem Kurs kauft der Makler, also wenn Du verkaufen willst)
Briefkurs= Verkaufkurs ....

wie beim Geld tauschen An-/Verkaufskurs

Wo ist jetzt Dein Problem?  

27.02.06 11:25

19522 Postings, 7187 Tage gurkenfredganz so schlimm ist es nu nicht....

also, folgendes:

z.B. auf http://www.ariva.de/quote/simple.m?secu=8912 

findet man neben den Börsenplätzen Berlin/Bremen, Hamburg und Düsseldorf auch den Börsenplatz "Fonds". wat hat datt zu bedeuten, wie und wo kommt dieser kurs zustande?

 

mfg
GF

 

27.02.06 11:25

4048 Postings, 6034 Tage HeimatloserMojn

Das ist der Kurs, der von der Fondsgesellschaft einmal! täglich berechnet wird.
Je nach Fonds kommt es dann drauf an, welche Zeiten der im Fonds enthaltenen Werte zugrunde gelegt werden.
Durch die nur einmal tägliche Berechnung kommt die Differenz zu den Börsenplätzen zustande.

gruß  

27.02.06 11:27

19522 Postings, 7187 Tage gurkenfredalles klar, Heimatloser.

das ist das, was ich wissen wollte. merci, nu isses mir eingängig :-))

mfg
GF

 

27.02.06 11:27

4048 Postings, 6034 Tage HeimatloserAchso, das ist übrigens der Kurs,

der unter Beachtung der jeweiligen Cut-Off-Zeiten genutzt wird, wenn Du Anteile direkt über die KAG kaufst oder verkaufst.

gruß  

27.02.06 11:31

19522 Postings, 7187 Tage gurkenfredgrruumpf. hör auf heimatloser...

cut-off-zeiten...was is das schon wieder?
hatte mich auch schon gewundert, warum diese kurse auch immer vom vortag sind, aber dein p6 erklärt das natürlich auch.
als anhaltspunkt für die untertägige kursentwicklung kann ich also durchaus die kurse der "realen" börsenplätze nehmen, wenn ich das richtig verstanden habe...???

mfg
GF

 

27.02.06 11:39
2

4048 Postings, 6034 Tage HeimatloserCut-Off-Zeiten:

Zum Bsp.: 13 Uhr.

Bedeutet: Du musst bis heute 13 Uhr den Auftrag bei der KAG einreichen, um den Kurs zu bekommen, der heute Abend veröffentlicht wird.

Das mit den Börsenplätzen ist nicht generell gesagt, dass sie als Anhaltspunkt dienen können.
Problem hierbei: Viele Fonds werden zwar z.B. in Hamburg gehandelt, sind aber eigentlich gar nicht börsennotiert.
Da werden die Kurse eben nur vom MarketMaker gemacht.
Und der errechnet die Kurse auch nach Angebot und Nachfrage, was ja beim Preis der KAG keine Rolle spielt.
Das kann zu erheblichen Abweichungen führen und nur ganz grob eine Richtung vorgeben.  

27.02.06 11:52

19522 Postings, 7187 Tage gurkenfredja super, HL....ariva bringt

ja manchmal außer der erheiterung über bizarro-typen wie klaus-dieter auch richtig was für die weiterbildung.
nochmals danke. hast einen gut....

mfg
GF

 

27.02.06 12:14

44542 Postings, 7247 Tage Slatergurke, den Heimatlosen hat nicht

ariva hervorgebracht, dat waren schon seine Eltern  

   Antwort einfügen - nach oben