langsam geht das Gerangel los

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.06.08 23:48
eröffnet am: 07.09.05 12:21 von: duschgel Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 13.06.08 23:48 von: SAKU Leser gesamt: 423
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

07.09.05 12:21
2

5687 Postings, 7238 Tage duschgellangsam geht das Gerangel los

selbst auf die Gefahr eines Jimps - aber ich glaube, das wird noch lustig in den nächsten Wochen:

| 06.09.05 |

Postenschacher bei der FDP
Noch ist nicht klar, ob die FDP überhaupt mitregieren wird: Doch die Liberalen tun so, als hätten sie den Bären schon erlegt und verplanen fleißig Jobs ? Außenministerium inklusive.  
Von Armin Fuhrer, Berlin

Auf dem Parteitag am kommenden Sonntag werde Parteichef Guido Westerwelle ein ?personelles Signal? geben, sagte Generalsekretär Dirk Niebel am Dienstag in Berlin. Welches das sein werde, wollte er nicht sagen ? man will ja schließlich die Spannung noch ein wenig aufrechterhalten. Denn in der zugespitzten Personalisierung der heißesten Wahlkampfphase droht das liberale Spitzenpersonal hinter Angela Merkel, Gerhard Schröder, Joschka Fischer sowie Gregor Gysi und Oskar Lafontaine zu verblassen.

Außenminister Wolfgang Gerhardt

Welches Signal Westerwelle geben wird, ist indes relativ klar. Vor allem wird er Wolfgang Gerhardt, den Fraktionschef im Bundestag, als potenziellen Außenminister ausrufen. Gerhardt bereitet sich auf dieses Amt seit längerem systematisch vor, gibt Interviews zu außenpolitischen Themen, schreibt Fachaufsätze und bereist das Ausland.

Zudem sehen die Liberalen das Auswärtige Amt ohnehin als ihren ureigensten Erbhof an, haben sie doch vor Joschka Fischers Amtsantritt jahrzehntelang den Außenminister gestellt.

Westerwelle auf Jobsuche

Fraglicher ist da schon, was aus dem Parteichef selbst wird. Ursprünglich mit Ambitionen auf die Fischer-Nachfolge ausgestattet, hat er wohl eingesehen, dass ihn weder die eigenen Leuten noch die Union auf diesen wichtigen Posten lassen würden.

Dass es ihn ins Kabinett zieht, ist aber ebenso klar. Ins Spiel gebracht wird der Posten des Justizministers, ebenfalls eine alte FDP-Domäne.

Innenressort tabu

Dass das Innenressort für Westerwelle tabu ist, machte gerade Bayerns Innenminister Günther Beckstein deutlich. Kein Wunder ? der CSU-Mann ist im Kompetenzteam von Unionsspitzenkandidatin Angela Merkel für eben diesen Bereich zuständig und dürfte sich auf seinem Weg nach Berlin kaum noch bremsen lassen. Westerwelle könnte aber auch auf den Posten des Fraktionschefs rutschen ? zusammen mit seiner Stellung als Parteivorsitzender hätte er dann eine starke und unabhängige Stellung.

Still und leise wie es seine Art ist, hat sich dagegen Ex-Fraktionschef Otto Solms von seinem Traum, Finanzminister zu werden, weitgehend verabschiedet. Merkel will auf dem Posten ihren Finanzkompetenzmann Paul Kirchhof, falls es in ihrer Macht liege, wie sie immer wieder betont.

Denn da könnten ihr die eigenen Leute einen Strich durch die Rechnung machen. Noch immer ist unklar, was aus CSU-Chef Edmund Stoiber wird, er es sicher in Berlin nicht unter dem Amt des Finanzminister machen würde, käme er denn in die Hauptstadt.

Geht die FDP am Ende leer aus?

Ansprüche wird die FDP auf ihrem Parteitag am Sonntag sicher auch für Rainer Brüderle anmelden ? als Wirtschaftsminister. Er müsste sich mit Saarlands CDU-Minister Peter Müller auseinandersetzen, der bei Merkel für Wirtschaft und Arbeit kompetent ist.

Oder mit Stoiber, falls der ein Superressort aus Wirtschaft und Finanzen beanspruchen sollte. Dass sie angesichts ihrer derzeitigen Umfrageergebnisse von sechs bis acht Prozent nicht all zu hohe Ansprüche stellen dürfen, wird die Liberalen nicht davon abhalten, schon mal so zu tun, als hätten sie den Bären schon erlegt und könnten das Fell nun verteilen.

Dabei ist angesichts der knappen Umfrageergebnisse noch nicht einmal klar, ob am Ende nicht ganz andere die Posten unter sich verteilen ? zum Beispiel Union und SPD in einer großen Koalition.

 

11.06.08 22:46
2

63288 Postings, 6398 Tage Don Rumatacooler Thread

aber gut das die Komikertruppe noch mal erwähnt wird!
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg

13.06.08 22:49
3

5687 Postings, 7238 Tage duschgelSW, jetzt fehlen nur noch die


*genau!* - Sterne  (nicht zu verwechsekn mit *gut analysiert* )  

13.06.08 22:50
1

50549 Postings, 6216 Tage SAKUAlder!

Cool dich auch mal wieder zu lesen!
-----------
Der Sinn meines Daseins besteht nicht darin, so zu sein wie du es gerne hättest!

13.06.08 23:04
1

5687 Postings, 7238 Tage duschgeldanke, gleichfalls ;-)

13.06.08 23:48
2

50549 Postings, 6216 Tage SAKUrdp

*puuuuuuuuuuhhhhhhh* Das war knapp ;o))
-----------
Der Sinn meines Daseins besteht nicht darin, so zu sein wie du es gerne hättest!

   Antwort einfügen - nach oben