koblenz-obdachloser-enthauptet

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 05.05.18 09:27
eröffnet am: 28.03.18 21:14 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 41
neuester Beitrag: 05.05.18 09:27 von: clever und r. Leser gesamt: 6187
davon Heute: 3
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2  

28.03.18 21:14
7

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichkoblenz-obdachloser-enthauptet

Regionaler Einzelfall, hat es früher auch immer mal wieder gegeben...


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...t-aufgefunden-a-1200397.html  
Seite: 1 | 2  
15 Postings ausgeblendet.

30.03.18 10:38
3

790 Postings, 1014 Tage NansenDas "außergewöhnlich brutale und

menschenverachtende" Verbrechen an einem Vorzeige-Obdachlosen gibt der Polizei weiterhin Rätsel auf.

Der Name des Opfers: Gerd Michael Straten (59)

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...-um-mithilfe-15518993.html

Bis Mitte der 90er-Jahre soll er Kunsthändler in Köln gewesen sein. Auch nach seinem Eintritt in die Obdachlosigkeit soll er stets darauf bedacht gewesen sein, nicht als solcher wahrgenommen zu werden. So weit möglich verfügte er über ein gepflegtes Aussehen, trank nicht und nahm keine Drogen. Seinen Unterhalt soll er durch das Sammeln von größeren Mengen Leergut, die er auf Veranstaltungen sammelte und für dessen Transport er regelmäßig Fahrzeuge anmietete, aufgebessert haben.

https://www.welt.de/vermischtes/article175006662/...unsthaendler.html

Die ungewöhnlich hohe Belohnung [wie ich finde] von 10.000 Euro für die Aufklärung eines Verbrechens an einem Obdachlosen nur wenige Tage nach der Tat, macht mich allerdings ein wenig stutzig.  

30.03.18 11:10
6

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichWenn ich überlege das ein Bürgermeister

einer deutschen Kleinstadt, der nach einem vermeintlich "lebensgefährlichen Anschlag auf sein Leben durch eine 15 cm lange Messerwunde" nur Stunden später quicklebendig mit einem kleinen Pflaster am Hals plaudernd im überregionalen TV saß und u.a. über die politisch motivierte Tat sprach, dann macht es mich stutzig WANN und wie wenig die überregionalen Medien über den auf einem christlichen Friedhof geköpften Deutschen berichten. Es wurde ja auch überhaupt erst nach einer Woche öffentlich bekannt, dass dieser Mann geköpft wurde...
Stunden nach dem Vorgang in Altena habe ich bei google über 1000 Artikel  zum Thema gefunden, weiterhin war Bürgermeister Hollstein damals überregional im TV omnipräsent. Über eine Woche nach dem Mord an dem Obdachlosen und auch nur nach gezielten suchen zähle ich erst 48 Berichte über den geköpften Mann und schon jetzt verschwindet das Thema wieder langsam aus den oft nur regionalen Schlagzeilen. Scheinbar interessiert sich unsere Presse mehr für regionale Politiker und deren Gesundheit als für geköpfte Obdachlose.


https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/attentat/...4007244.bild.html  

30.03.18 12:26

3490 Postings, 1143 Tage Sawitzki#11ff. Hopp Schwiiz ! Goal !!


Hinweis an die Moderation: David ist nicht Bendels ! Aber der Vergleich knallt rein.
 

30.03.18 12:32
1

3490 Postings, 1143 Tage Sawitzki#11ff. Über den Mann hinter dem Tor u.a.

David on :
Was da im Netz zappelt zwecks Vernetzung konservativ-bürgerlicher Kräfte, ist Bendels Erzählungen zu entnehmen. Aus einem Auslandseinsatz studienhalber erwächst grenzüberschreitende Vereinsmeierei, ein Miteinander-Füreinander von AfD und SVP, nicht zu vergessen die Ösi-Bazis von der FPÖ.
David off ! (Schön wär´s. Lass qualmen, oder zu Ende faulen.https://twitter.com/david_bendels?lang=de )
Der Auslandseinsatz des SVP-Werbers | WOZ Die Wochenzeitung
SVP-Werber Alexander Segert ist massgeblich an einem millionenschweren Unterstützungsverein der AfD beteiligt. Vieles deutet darauf hin, dass mit dem Verein das deutsche Parteiengesetz umgangen wird. Spurensuche im rechtsnationalen Agitationsmilieu.
https://www.woz.ch/1720/exportnationalismus/...insatz-des-svp-werbers
 
Angehängte Grafik:
eis1w-mo_400x400.jpg
eis1w-mo_400x400.jpg

30.03.18 12:53
1

3683 Postings, 3743 Tage Rubbelsaw

Was hat dein post mit #1 zutun ?? bleib beim thema    

30.03.18 12:54

3683 Postings, 3743 Tage Rubbelmist immer aus ....

Von Ihnen kommen bereits 200 der letzten 2000 (oder mehr) negativen Bewertungen für Sawitzki.  

30.03.18 12:58
1

3683 Postings, 3743 Tage Rubbelund nur mal

vorbeugend schreibfehler .........ihr wisst ja..........xxxxxxx  

30.03.18 13:05
2

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichHey Sawitzki, nix für ungut, aber wo ist

jetzt der Bezug zu einem geköpften Obdachlosen??  

30.03.18 13:54
1

3490 Postings, 1143 Tage Sawitzki#24. Gut. Hausnummer 9, Untergeschoss links.

Frag dort mal nach, c&r . Scheibenkleister Bürgermeister.

#23: Eine Eins fehlt in 21. Schreibfehler oder Mattscheibe? -
Zum Mitschreiben: 20 auf 11. Nur dass du´s weißt, Rubel.
 

30.03.18 13:58

3490 Postings, 1143 Tage SawitzkiA propos #1

teaser- nix - gut. Die Lokalisierung verschiebt den Effekt ins Provinzielle.

Koblenz muss weg !  

30.03.18 14:00

3683 Postings, 3743 Tage Rubbel#25 mannn saw

Bin doch kein rubel ......llooll  sondern der rubbel......  

30.03.18 20:18

7 Postings, 829 Tage MiaolaLöschung


Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 31.03.18 10:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Klardaten

 

 

31.03.18 09:54
2

4185 Postings, 1037 Tage clever und reich#25 #11 Die "WOZ" ist selbst laut Wiki eine "linke

bzw. links-alternative[3] Wochenzeitung" die eine profiliert marxistische Gesellschaftsanalyse pflegt"...
Weiterhin war z.B. einer der Gründer Res Strehle,  welcher zu "der sog. «Aktionsgruppe gegen Computerherrschaft" angehörte, "welche die Computer aus ideologischen Gründen ablehnte und im Computer die kapitalistische Methode des technologischen Klassenkampfes sah". (-: Weiterhin wurde Strehle (laut Wiki) vorgeworfen, dass er " in den 1980er und 1990er Jahren Kontakte in die Szene des militanten Linksextremismus gehabt " hätte. Echt jetzt? Im ernst jetzt die WOZ? (-: Wenn ich also tatsächlich Deiner weit hergeholten Argumentation bezüglich von vermeintlichen unheimlichen gaaanz pösen rechten Netzwerken folgen sollte (was ich natürlich nicht tue, aber wir tun einmal so als ob), dann berufst Du Dich also diesbezüglich auf "marxistisch", ggf. militante linksextreme Quellen? Du fragst also den Bock was er vom Gärtner hält? Einmal davon abgesehen das Deine Quelle nur eine Auflage hat die ungefähr der Auflage (17000) eines mir bekannten kleinstädtischen Flohmarktflyers entspricht... (-:
https://de.wikipedia.org/wiki/WOZ_Die_Wochenzeitung
https://de.wikipedia.org/wiki/Res_Strehle
 

31.03.18 10:05
1

36493 Postings, 6135 Tage TaliskerWa?

Sollte #29 auf mich gemünzt sein, kann ich dir nicht folgen.
WOZ? Wer spricht hier wo von der WOZ?
In #11 ging es um ein Zitat von welt.de, hier der Artikel:
https://www.welt.de/kultur/medien/...e-Titanic-Nur-ernst-gemeint.html

Aber bleib du mal bei deiner Qualitätsquelle (endlich mal eine Publikation, die deinem Meinungsbild entspricht, ich versteh doch deine Qual):

"Mit ihrer Bewertung der Zeitung liegen die Bochumer auf einer Linie mit Hendrik Zörner, Sprecher des Deutschen Journalisten Verbandes. Er bezeichnet die Zeitung als ?Propaganda von der ersten bis zur letzten Seite.?

Auch für den Deutschen Presserat erfüllt das Blatt nicht die Kriterien eines Presseprodukts. ?Weil die Zeitung von einem Verein herausgegeben wird, könnte es höchstens eine Vereinszeitschrift sein?, so Edda Eick, Sprecherin des Presserats. Deshalb könne der Rat das Blatt auch nicht überprüfen."
https://www.derwesten.de/staedte/bochum/...efkaesten-id211700917.html

-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

31.03.18 11:00
1

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichLöschung


Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 31.03.18 11:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

31.03.18 11:07

4185 Postings, 1037 Tage clever und reich#29 war hauptsächlich für Sawitzki,

sie hatte in # 20 die Quelle der WOZ zu #11 in´s Spiel gebracht. Kommst Du noch mit? (-: Es geht nicht immer nur um Dich Tali, aber Du möchtest scheinbar noch einmal unverfänglich "nachwaschen" und nimmst meinen Post an Sawitzki als Aufhänger?
Du zitierst jetzt also weitere Medien des linkes Mainstreams um rechte Medien zu diskreditieren ja? Weiterhin fragst Du also den deutschen medialen Bock was er vom Gärtner hält, ohne die komplette Motivation des Bocks zu hinterfragen? Frag doch gleich Frau Merkel was sie zur AfD zu sagen hat, dass scheint ja Deine Argumentation zu sein.
Der Deutsche Journalisten Verband wird von mir selber gerne genutzt, um bestimmte linke User mit ihren eigenen Waffen zu schlagen, so auch geschehen in diesem Thread (netter Versuch Tali, aber zu offensichtlich). Letztendlich ist mir aber bekannt das der DJV nicht immer politisch neutral agiert, dass ist u.a. schon in seinen Aufnahmekriterien bzw. im sogenannten angehängten Pressekodex begründet. Z.B. war es auch der DJV der die zeitverzögerte deutsche Berichterstattung über die Vorfälle z.B. der Kölner Silvesternacht ausdrücklich in Schutz genommen hat und das zu einem Zeitpunkt als im Ausland schon lange und breit darüber berichtet wurde...

"Richtlinie 12.1 ? Berichterstattung über Straftaten (gültig seit 22.03.2017)
In der Berichterstattung über Straftaten ist darauf zu achten, dass die Erwähnung der Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu ethnischen, religiösen oder anderen Minderheiten nicht zu einer diskriminierenden Verallgemeinerung individuellen Fehlverhaltens führt. Die Zugehörigkeit soll in der Regel nicht erwähnt werden, es sei denn, es besteht ein begründetes öffentliches Interesse. Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte. Die Praxis-Leitsätze zur Richtlinie 12.1 finden Sie hier"....

www.presserat.de/pressekodex/pressekodex/..._diskriminierungen

"DJV lobt Zurückhaltung der Journalisten
Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat die Medien gegen Vorwürfe der Parteilichkeit für Flüchtlinge und der Nachrichtenunterdrückung in Schutz genommen. ?Journalisten müssen informieren, aber nicht spekulieren?, erklärte der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall am Dienstag mit Blick auf die gewalttätigen Vorfälle in der Silvesternacht in Köln und anderen Orten"


www.tagesspiegel.de/medien/...achrichtensperren/12797422.html

 

31.03.18 11:11
2

36493 Postings, 6135 Tage TaliskerDann

formulier das doch einfach klar im Betreff. In #29 stehen andere Bezüge...
Ansonsten weiter viel Erfolg beim Schönreden von so einem Schund wie dem "Deutschland-Kurier".
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

31.03.18 11:15
2

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichDas habe ich bereits erläutert,

aber erklär einer einmal einem Blinden etwas über Farben...Viel Spaß wünsche ich Dir beim weiteren befragen des Bocks über den Gärtner.  

31.03.18 11:31
3

1163 Postings, 3963 Tage niniveDer aktuelle Ermittlungsstand,

der würde mich brennend interessieren! Denn immerhin läuft der Täter/laufen die Täter ja noch frei herum!  
Hinsichtlich Interesse der Presse und Auffälligkeiten - Posts 17+18 von Nansen und clever und reich, auch noch zwei Anmerkungen:
Die Presse interessiert sich nicht für einen Provinzbürgermeister oder Obdachlosen. Aber im Falle des Provinzbürgermeisters war es ja ein völkermordgleiches Verbrechen, weil vermutlich von AfD Anhänger oder politisch Rechten begangen. OK, stellte sich dann auch als falsch heraus, aber nun gut. Wenn in diesem Fall hier der Verdacht Richtung stiefeltragender Glatzköpfe geht, dann explodiert das Interesse der Presse, garantiert.

Die schnellstens ausgelobten EUR 10.000 Belohnung sind allerdings verdächtig - gewaltig sogar. Die sprechen für einen Anfangsverdacht in Richtung Glatzen. Bei Verdacht auf eines unserer Goldstücke würde man die Berichterstattung ja wohl am liebsten einstellen.  

31.03.18 12:40
1

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichSpekulieren ist medial schon erlaubt wenn es gegen

die vermeintlich "richtigen" geht, bei unseren Goldstücken ist aber natürlich spekulieren verboten ....Klar. Da werden aktuell gerade z.B. russische Diplomaten aufgrund eines unbewiesenen Verdachts aus Deutschland ausgewiesen, während zeitgleich verurteilte und abgelehnte Asylbewerber im Land bleiben dürfen.

"Der Berliner Fall
Der Tschetschene Ilyas A., angeblich erst 18 Jahre alt, nach Recherchen der Bild 21, hat bei dem Raubmord an der 60-Jährigen ein Handy und 50 Euro erbeutet. Dabei hatte er bereits Diebstähle sowie Überfälle auf drei Rentnerinnen begangen und diese teils schwer verletzt. Beim dritten Überfall 2015 wurde er gefasst und zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt. Nach deren Verbüßung sollte er abgeschoben werden. Eigentlich"

https://www.bayernkurier.de/inland/29390-das-problem-der-abschiebung/

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ht-abgeschoben-werden.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ind-ausreisepflichtig.html  

01.04.18 23:36

7 Postings, 829 Tage MiaolaAktualisierung

http://www.news.de/panorama/855688057/...tung-von-ex-kunsthaendler/1/  

02.04.18 03:01
1

7 Postings, 829 Tage MiaolaEin kleiner Rückblick:

https://www.welt.de/vermischtes/article165387198/...tbefehle-auf.html
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...osen-am-hauptbahnhof-1.3734551
https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/...losen-erschlagen-haben
 

08.04.18 12:48

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichPolizei-geht-vielen-Hinweisen-nach-

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/...icle3820568.html  

05.05.18 09:26

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichDarf ich raten in welche Richtung "spekuliert"

wird?!! Welche anderen "Erklärungsversuche" gibt es denn noch und warum wird man da nicht direkter?! Gibt es nicht seit einiger Zeit gefühlt mehr Angriffe auf z.B. schlafende Obdachlose?

"Der Freund vermutet einen geplanten Mord ?in Richtung Satanismus?. Die Leiche sei direkt bei einer Madonnenstatue auf dem Hauptfriedhof gefunden worden. Auch andere Erklärungsversuche sind zu hören. Je größer das Rätsel der Todesursache ist, um so mehr Spekulationen scheint es zu geben".

Koblenz-Traenen-um-toten-Obdachlosen-Viele-sprechen-von-Scheinhei­ligkeit

https://www.welt.de/vermischtes/article176076441/...inheiligkeit.html  

05.05.18 09:27

4185 Postings, 1037 Tage clever und reichIn Richtung "Satanismus" darf also "spekuliert

werden, interessant. In andere Richtungen zu spekulieren verbietet sich natürlich, logisch.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung