kann man in deutschland auch short gehen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.01.00 23:24
eröffnet am: 22.01.00 19:44 von: capitalism pu. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 23.01.00 23:24 von: short-seller Leser gesamt: 432
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

22.01.00 19:44

200 Postings, 7220 Tage capitalism punkkann man in deutschland auch short gehen

ermögicht diese ein brooker
würde mich interessieren
wenn so bescheidene werte wie artnet explodieren, ist dies eine echt interessante möglichkeit ein paar märker zu machen
gruß
cp  

23.01.00 00:06

3148 Postings, 7203 Tage short-sellerRe: kann man in deutschland auch short gehen

Es besteht die Möglichkeit über HSBC Trinkhaus short zu gehen. Die Mindesteinlage beträgt DM 100.000,00. Haken an der Sache ist allerdings, daß man sich nach spätestens 2 Tagen eingedeckt haben muß.

Wenn Du unbedingt shorten willst, solltest Du mal den Verkauf von Dax- oder S&P-Futures in Erwägung ziehen. Eine weitere Ausweichmöglichkeit ist der Kauf Put-Optionsscheinen.

Grüße

Shorty  

23.01.00 13:41

200 Postings, 7220 Tage capitalism punkauf die frage kann natürlich nur der short-seller antworten

danke
die trinkaus-variante scheidet aus finanziellen gründen aus
leider gibt es nicht zu allen einzelwerten put-optionsscheine
good trades
cp  

23.01.00 17:56

57754 Postings, 7263 Tage KickyGeh in den Shop von ariva,da findest Du eine Möglichkeit für USA o.T.

23.01.00 23:24

3148 Postings, 7203 Tage short-sellerHi Punk !

Das Angeabot im Shop dürfte auch nicht so ganz geeignet sein. In Deutschland kann man, bis auf Makler, leider nicht short gehen. Da müssen wir mal ein paar Jährchen abwarten. Irgendwann wird sich hier auch mal was tun.

Zu den Optionen: Ganz interessant sind die Optionen auf den DAX. Dabei kann man auch short gehen, allerdings mit enormem Verlustrisiko.

Grüße

Shorty  

   Antwort einfügen - nach oben