Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 910
neuester Beitrag: 20.06.19 18:25
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 22727
neuester Beitrag: 20.06.19 18:25 von: RainerF. Leser gesamt: 1926134
davon Heute: 3601
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
908 | 909 | 910 | 910   

07.09.17 11:26
26

7699 Postings, 1059 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
908 | 909 | 910 | 910   
22701 Postings ausgeblendet.

20.06.19 12:44

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 15:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.06.19 13:07

742 Postings, 458 Tage StreuenProf. Lesch

Es ist doch völlig unlogisch was er sagt. Einerseits sollen wir Verzicht üben und Energie sparen, andererseits empfiehlt er H2 obwohl man dafür die dreifache Menge an Energie braucht.

Wir brauchen dringend eine Lösung für eine nachhaltige Mobilität. Und da bietet sich nach aktuellem Kenntnisstand ausschließlich die batteriebetriebene Elektromobilität an. Eben das was Tesla voran treibt.

Alle angeglichen Argumente man müsse offen sein für verschiedene Technologien sind doch nichts weiter als Scheingefechte um den Wandel aufzuhalten. Sollte es mal eine andere Technologie geben die zielführend ist, dann setzt man die natürlich ein. Aber das ist nicht in Sicht. Erstmal kommen immer bessere Batterien auf den Markt und damit wird der Vorsprung der BEV immer größer.

Wasserstoff, synthetische Kraftstoffe, Hybride, das sind doch alles Technologien von gestern die nicht zielführend sind. Ineffektiv, teuer, nutzlos, kompliziert usw. Aber sie würden unsere Abhängigkeit von großen Energiekonzernen zementieren. Warum mündige Verbraucher sowas begrüßen sollten erschließt sich mir nicht.

Wie Lemminge stürzen sich deutsche Autofahrer lieber über die Abhängigkeitsklippe als mit der Zukunft Spaß zu haben. Denn Spaß machen Elektroautos, nicht nur die von Tesla, definitiv. Wer das leugnet kennt die entweder nicht oder er lügt ganz einfach.  

20.06.19 13:22
1

165 Postings, 408 Tage RainerF.Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 15:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.06.19 14:07

742 Postings, 458 Tage StreuenVW macht Tesla fast alles nach

Sie wollen jetzt auch endlich BEV bauen, wollen sogar in die Zellproduktion investieren und jetzt haben sie auch noch gemerkt, dass es keine gute Idee ist die Software einfach nur zu zukaufen und sich abhängig zu machen.

Naja, dass ist das Privileg von Großkonzernen. Man kann sich Fehler ohne Ende leisten, man muss nur am Schluss irgendwie die Kurve hin bekommen. Zumal die meisten anderen fossilen Hersteller ja noch langsamer sind als VW.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/...us-16242823.html

Wobei Diess sagt: ?Und es ist keine ausgemachte Sache, dass wir den Wandel schaffen.? Aber es ist auf jeden Fall überaus positiv, dass VW sich jetzt endlich ernsthaft auf den Weg macht.

Tesla setzt von Anfang an auf eine große Fertigungstiefe um sich nicht abhängig zu machen und die volle Kontrolle zu behalten. Wenn man in einem Tesla fährt passt einfach alles zusammen und ist aus einem Guss. Kein Vergleich mit den vergurkten und komplizierten Media-Center und Navis der Konkurrenz.  

20.06.19 14:39

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 15:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.06.19 14:43

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 15:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.06.19 14:53
1

742 Postings, 458 Tage StreuenVW, Tesla und die Batteriefabriken

Ich kann mich noch gut erinnern wie die Bären behauptet haben es sei unsinnig eine Batteriefabrik zu bauen, ja sie wäre für Tesla sogar ein Klotz am Bein.

Das Gegenteil ist aber der Fall. Nahe zu alle maßgeblichen Stellen sehen inzwischen ein dass den BEV die Zukunft gehört. Und Batterien sind ein zentraler Bestandteil den man in riesigen Mengen und definierter Qualität braucht.

Zu glauben man könne die einfach irgendwo auf dem Markt kaufen wie bei einer Taschenlampe ist sträflich naiv. Derartige Abhängigkeiten sind für kleine Hersteller wie Sono Motors oder e.GO vielleicht tolerierbar, für Unternehmen wie VW und Tesla aber sicher nicht.

VW hat das jetzt mit fünf Jahren Verspätung auch kapiert und will jetzt investieren. Zumindest wenn man den Aussagen von Herrn Diess in der Sendung von Lanz (Link siehe oben) glauben schenken darf. Gut für VW, gut für Deutschland. Aber es ist immer noch halbherzig und langsam was da passiert. Letzteres ist wiederum gut für Tesla.

Apropos OT. Dieser Beitrag ist sicherlich nicht OT. Aber danke für die Sperrung von Volkszorn. Und börsianer1 schreit ja auch geradezu nach einer Auszeit. Die aktuellen Massenmeldungen und OT-Spambeiträge sind dem Thread sicherlich nicht zuträglich. Er schreibt ja selbst dass er OT schreibt und meldet.  

20.06.19 15:08

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 16:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.06.19 15:23

1773 Postings, 1592 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.06.19 16:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.06.19 16:04
1

554 Postings, 515 Tage alphariderHerabstufung Goldman / Nachfrage

Puh. Neues Kursziel von Goldman bei ca. USD 150.

Was mir nicht klar war, das man auf der Nachfrage Seite bereits jetzt solche Bedenken hat, und zwar bevor die übrigen Autohersteller wirklich losgelegt haben.

Ein Stückweit passt da ins Bild dass Tesla mit massiven Incentives versucht die Auslieferungen hoch zu halten.

Ich konkretisiere meine Vermutung, und rechne bis Ende Q1 2020 mit der nächsten massiven Kapitalerhöhung. Wenn Tesla bereits jetzt die Nachfrage bröckelt, rinnt denen das Cash nur so durch die Finger.

Obacht!!  

20.06.19 16:09

742 Postings, 458 Tage StreuenWas für massiven Incentives

Das ist doch auch nicht mehr als eine Mär der Tesla-Bären.

Schau dir die aktuellen Preislisten an. Sicher bei Model S und X sind ein paar Ausstattungspakete mehr serienmäßig, aber das war es dann auch.

Und ältere Modelle vor  dem Modellwechsel werden mit freiem SuperCharger beworben. Das sind im Autoleben vielleicht 2-3 tausend Euro. Da gibt es bei der Konkurrenz ganz andere Abschläge.  

20.06.19 16:12

554 Postings, 515 Tage alpharider@Streuen

Ich bezog mich auf die Incentives für die Mitarbeiter von bis zu 2000 Dollar pro Auto, das wurde hier vor einigen Wochen mal diskutiert, bevor hier alles kurz und klein gelöscht wurde.  

20.06.19 16:42

742 Postings, 458 Tage Streuen2000 Dollar pro Auto

Das ist aber auch falsch, denn es waren Prämien pro Mitarbeiter und nicht pro Auto falls der US-Absatz bestimmte Werte überschreitet.

Im Vergleich zu den alten Verkäuferprämien ist das nichts.  

20.06.19 16:43

742 Postings, 458 Tage StreuenVW, Tesla und die Batteriefabriken


Ich kann mich noch gut erinnern wie die Bären behauptet haben es sei unsinnig eine Batteriefabrik zu bauen, ja sie wäre für Tesla sogar ein Klotz am Bein.

Das Gegenteil ist aber der Fall. Nahe zu alle maßgeblichen Stellen sehen inzwischen ein dass den BEV die Zukunft gehört. Und Batterien sind ein zentraler Bestandteil den man in riesigen Mengen und definierter Qualität braucht.

Zu glauben man könne die einfach irgendwo auf dem Markt kaufen wie bei einer Taschenlampe ist sträflich naiv. Derartige Abhängigkeiten sind für kleine Hersteller wie Sono Motors oder e.GO vielleicht tolerierbar, für Unternehmen wie VW und Tesla aber sicher nicht.

VW hat das jetzt mit fünf Jahren Verspätung auch kapiert und will jetzt investieren. Zumindest wenn man den Aussagen von Herrn Diess in der Sendung von Lanz (Link siehe oben) glauben schenken darf. Gut für VW, gut für Deutschland. Aber es ist immer noch halbherzig und langsam was da passiert. Letzteres ist wiederum gut für Tesla.  

20.06.19 16:56
2

165 Postings, 408 Tage RainerF.Tesla Kritik von Lesch und Gegendarstellung

Harald Lesch zu Elektroautos - alte Zahlen, alte Mythen:
https://www.youtube.com/watch?v=2DdGlcW0eiY&t=311s

Da mein Beitrag wegen Off-Topic gelöscht wurde hier noch mal der Videolink.

@börsianer1
Falls du meinen Beitrag hast löschen lassen, steht es dir natürlich frei dies gleich wieder zu tun. Ich appellier an deine Fairness meine Tesla Beiträge nicht löschen zu lassen.
 

20.06.19 17:16

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1@Rainer

ich habe nur Streunens OT Beiträge löschen lassen, weil ich annehme, dass er die OT Löschorgie angezettelt hat. Kann mich aber irren und jemand anderes löschen lässt, um dem Thread zu schaden...

Will aber niemandem zu nahe treten... Aber wer den ersten Stein wirft muss mit Reaktionen rechnen.  

20.06.19 17:23
1

742 Postings, 458 Tage StreuenTesla Beiträge

Dein Beitrag ist ja definitiv nicht OT denn es geht um Elektroautos und damit um Teslas. Ich finde Robin macht das ganz gut. Er ist nicht immer 100%ig sattelfest bei den Fakten, aber im großen und ganzen liegt er genau richtig und er hat eine angenehme fröhliche Art.

Wenn dein obiger Beitrag gelöscht wurde würde ich sofort Widerspruch einlegen. Wenn die Mods hunderte von Meldungen bekommen, dann kann es schon mal passieren dass sie etwas zu unrecht löschen. Wenn du so etwas hin nimmst, dann hilfst du den Melde-Spammern. Denn je öfter sie Recht bekommen desto besser ist deren Quote und gemeldete Beiträge werden z.B. verdeckt.

Ich weiß nicht ob das eine spezielle Anti-Tesla Masche ist oder ob sich einfach jemand daran erfreut Threads kaputt zu machen. Ich denke Big-Oil hat effektivere Wege um Tesla zu bekriegen.

Ich werde hier auf jeden Fall weiter über den möglichen Erfolg der Tesla-Aktie diskutieren und mich von Spammern nicht klein kriegen lassen. Wenn alle vernünftigen es so halten ist der Spuk bald wieder vorüber. Elektroautos gehört ganz sicher die Zukunft und damit liegt Tesla goldrichtig. Alles weiter werden wir sehen.  

20.06.19 17:39

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1@Streunen

schreibe einfach nichts OT, dann bekommst du auch keine OT Antworten und gut ist.  

20.06.19 17:41

14733 Postings, 5788 Tage harry74nrwGoldman kz deutlich runter

Noch 3 Stellig am Jahresende?...... habe weiterhin Zweifel  

20.06.19 17:48

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1so, hier mal nicht OT (also meldesicher)

Goldman Sachs, eine der Banken, die Teslas KEs und Finanzierung begleitet, ist gar nicht so überzeugt von ihrem Kunden:

Goldman Sachs drops its price target on Tesla (NASDAQ:TSLA) to $158 from $200 to adjust for lowered volume expectations for the second half of 2019.

Looking further down the road, GS analyst David Tamberrino asks what are the sustainable demand levels for Model S, Model X and Model 3? Even factoring in the Model Y, Roadster 2.0, Semi and pickup truck product - Tamberrino and team don't see Tesla as a 1M unit per year player.

Goldman Sachs keeps its entrenched Sell rating on Tesla.

https://seekingalpha.com/news/3472616-doubting-goldman-sachs-tesla


 

20.06.19 17:49
1

742 Postings, 458 Tage StreuenKeiner meiner Beiträge ist OT

Deswegen wurde auch keiner meiner Beiträge wegen OT gelöscht.

Ich werde hier weiter über falsche Anti-Tesla-Nachrichten aufklären und über gute Nachrichten zu Tesla berichten und darüber diskutieren.

Eine gute Nachricht zu Tesla ist z.B. dass Tesla, mit dem letzten Update, die Ladekurve des Model 3 an den bisherigen V2 SuperChargern signifikant verbessern konnte und damit die Ladezeiten noch weiter verkürzen konnte:
https://cleantechnica.com/2019/06/20/...20-in-latest-software-update/

Bei solchen Laderaten hat die Konkurrenz keine Chance mehr technisch mit zu halten. Der angekündigte VW ID.3 lädt mit mittlerem Akku gerade mal mit 100 kW. Besser als das was die Dinos sonst so gemacht haben, aber halt weit weit hinter Tesla zurück.

Teslas Wachstumsstory ist in dieser Branche beispiellos und ich sehe keinerlei Anzeichen dass sich daran so schnell etwas ändert.  

20.06.19 17:55

742 Postings, 458 Tage StreuenGoldman Sachs

und die anderen Wallstreet Banken haben Tesla noch nie verstanden. Sie haben keine Ahnung von der Firma und keine Ahnung von den Produkten die sie herstellen.

Man muss sich diese armselige "Analyse" doch nur mal anschauen. Die behaupten allen ernstes es gäbe nicht genug Nachfrage. Entweder sind die so ahnungslos oder es steckt böswilliger Wille dahinter. Wer weiß das schon.

Und gegen einen zweistelligen Aktienkurs für Tesla in diesem Jahr nehme ich jede Wette an. Das wäre völlig absurd. Die Shortseller und TSLAQ-Basher haben ihr Pulver doch längst verschossen. Die Aktie geht jetzt wieder dahin wo sie hin gehört, viel weiter nach oben.  

20.06.19 18:00

14504 Postings, 2357 Tage börsianer1@streunen

Goldman Sachs und die anderen Wallstreet Banken haben Tesla noch nie verstanden. Sie haben keine Ahnung von der Firma und keine Ahnung von den Produkten die sie herstellen.

Dass der Kurs nach der Veröffentlichung der Analyse aber abschmiert, scheint deine These zu widerlegen. Oder sind die Verkäufer auch alles Idioten?


 

20.06.19 18:10

742 Postings, 458 Tage Streuen"sind die Verkäufer auch alles Idioten?"

Idioten dürften die wenigsten sein. Man muss aber auch kein Idiot sein um schlecht informiert zu sein und Tesla völlig falsch einzuschätzen.

Viele verlassen sich darauf was sie in der Presse so lesen oder halt auf solche "Analysen" wie von GS und werden so in die Irre geführt. Big Oil und die fossilen Industrien sorgen schon dafür dass die Verwirrung bestehen bleibt, davon bin ich überzeugt. Wir hatten ja z.B. gerade die Information über CNBC (siehe oben). Deren Einnahmen hängen zu dem weit überwiegenden Teil davon ab dass Tesla keinen Erfolg hat. Da muss man sich nicht darüber wunder was die so alles an Anti-Tesla-Schund raus lassen.

Das hemmt zwar Teslas Wachstum weil es eine KE so viel schwerer macht und Tesla die letzte zu einem sehr schlechten Kurs machen musste. Die langfristige Wachstumsperspektive von Tesla können sie aber allenfalls bremsen aber keineswegs aufhalten.  

20.06.19 18:25

165 Postings, 408 Tage RainerF.Aktienverkäufer und ihre Intensionen

Nicht nur Aktionäre verkaufen Aktien, bei Tesla tun das vor allem Shortseller. Für diese ist eine Herabstufung durch Goldman Sachs immer eine gute Gelegenheit eine Short Attacke zu fahren. Allerdings sollte man nicht vergessen das zu jeder Leerverkauften Aktie sich ein normaler Aktionär findet der diese Aktie wieder kauf. Von der höchst illegalen Variante das die Shortseller mit sich selber Handeln um den Kurs zu drücken will ich mal gar nicht reden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
908 | 909 | 910 | 910   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster, Volkszorn