▶ TTT-Team: Dienstag, 27.11.2007

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 28.11.07 11:31
eröffnet am: 27.11.07 06:59 von: Happy End Anzahl Beiträge: 142
neuester Beitrag: 28.11.07 11:31 von: Parocorp Leser gesamt: 7812
davon Heute: 2
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

27.11.07 06:59
13

95440 Postings, 6984 Tage Happy End▶ TTT-Team: Dienstag, 27.11.2007

 TTT-Team-Infoübersicht

DAX-Tagesanalyse  http://www.boerse-online.de/charttechnik/

 

Pivots für den 27.11.2007

 
Pivot-Punkte 
 
 
   Resist 3 7756,41    
   Resist 2 7715,53    
   Resist 1 7641,45    
   Pivot  7600,57    
   Support 1 7526,49    
   Support 2 7485,61    
   Support 3 7411,53    

 
Berechnungsgrundlagen
 
   Open v. 26.11.2007 7642,10
   High v. 26.11.2007 7674,66
   Low v. 26.11.2007 7559,70
   Close v. 26.11.2007 7567,36
 

Alle Angaben ohne Gewähr

 

TERMINE

Dienstag,  27.11.2007 Woche 48 
 
 • 08:00 - !EU ACEA Nfz-Neuzulassungen Oktober
 • 08:00 -DE Informationstechnologien in Unternehmen 2007
 • 08:45 -FR INSEE Geschäftsklimaindex November
 • 09:15 -CH Erzeuger- u. Importpreise Oktober
 • 09:30 -SE Zahlungsbilanz 3. Quartal
 • 10:00  DE ifo Geschäftsklimaindex November
 • 10:30 -DE IW Konjunkturumfrage Herbst 2007
 • 11:15 -EU EZB Zuteilung Haupt-Refi-Tender
 • 13:45 -US ICSC-UBS Index (Woche)
 • 14:30 -CA Beschäftigtenversicherung September
 • 14:30 -CA Arbeitsmarktbericht September
 • 14:55 -US Redbook (Woche)
 • 15:00 -EU EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven
 • 16:00 - !US Verbrauchervertrauen November
 • 18:20 -US Rede Philadelphia Fed-Präsident Plosser
 • 19:00 -US Auktion 4-wöchiger Bills
 • 19:30 -US Rede Chicago Fed-Präsident Evans
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

 12:00 - : Termin
 12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung
 12:00 : wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte deutlich vom Ergebnis beeinflusst

Viel Erfolg @all

 

Greetz  Happy

 

Der Dax

2-Tages-Chart, Candlestick-5-Minuten

5-Tages-Chart

 

3-Monats-Chart, Candlestick

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
116 Postings ausgeblendet.

27.11.07 20:22

4620 Postings, 4846 Tage Nimbus2007Hihi Annie...

du nimmst mir die Worte aus dem Mund. ;)

P.S. Nimbus hält nur in Bezug auf Gold seine Klappe. *gg*

aber das mit Google finde ich sehr krass...wenn die Rechnung aufgeht....uiuiui...was das für die Energiewirtschaft bedeuten würde...

Ein "Erdwärmeunternehmen" hat auch in Kürze IPO...falls es jemanden interessiert...schickt ne BM.

Lg  

27.11.07 20:30
1

1237 Postings, 6030 Tage scalper1guten abend zusammen,

hoffe das ihr heute die kohle mit der schubkarre heimgefahren habt, ;-)

 

  gruß scalper


 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)




 

27.11.07 20:38

7787 Postings, 6701 Tage all time high7535 nachauf

27.11.07 20:42
1

1237 Postings, 6030 Tage scalper1wow nicht schlecht mal eben 70 punkte im dow, down



 

  gruß scalper


 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)




 

27.11.07 20:46

7787 Postings, 6701 Tage all time highnk 7512

27.11.07 20:51

8889 Postings, 4992 Tage petrussSo,

gleich kommt der 21 Uhr Ausschlag nach unten. :)  

27.11.07 21:01
4

5559 Postings, 4921 Tage skunk.worksGedanken

Naja mit den 15h dwn-movehoffe ich ja heute nicht

aber vielleicht ist das der breather zwischendrinn

was im Gegensatz zu sonst seltsam ist, sind diese "riesigen" Wellen von An-Abverkäufen, früher klickerte es grün und rot  jetzt kommen riesige packete an gelaufen und werden weggehauen
mM nach setzten mehr und mehr broker Maschinen ein, bzw der handel wird nach einer Taktik(flexibel) festgelegt und dann machen die Maschinen los
in einiger Zeit wissen wir wie die Modelle sind dann kann man theoretisch (ohne Aussseneinwirkung) schon sagen wie der Abend abläuft (aber das können viele von Euch ja jetzt schon)....
"
Im Moment 150025 sieht es so grün aus, als ob einer ""das Team"" angerufen hat... aber was heisst das schon 1,04 .79 .60

viel Glück  

27.11.07 21:02
3

1237 Postings, 6030 Tage scalper1sehr nervös unsere emmis heute,

habe ich den eindruck, ;-)

 

  gruß scalper


 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)




 

27.11.07 21:08
6

2696 Postings, 4666 Tage Ischariot MDZur allgemeinen Erheiterung mal ein Zitat

aus der heutigen Retz-Kolumne hier bei Ariva:
"Nirgends sonst, abgesehen von Dingen, die man nicht tun sollte, lässt sich dermaßen leicht Geld verdienen wie an der Börse. Auch von Kleinanlegern"

Dürfte speziell hier im TTT einigen zu Denken geben (auch mir  ;o)  

27.11.07 21:29
3

1237 Postings, 6030 Tage scalper1was so eine geldspritze

aus dem mittleren osten manchmal so bewirkt,

7,5 mrd sind zwar nicht viel, aber nen guter anlass. ;)


 

  gruß scalper


 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)




 

27.11.07 21:31
3

1520 Postings, 4895 Tage anniehallo scalper...

...verschiebe meinen 2. long-einstieg (sollte ich jetzt sagen, weil gold seit meiner letzten mail gefallen ist - nöööö, denke ich mir nur) - schön, für alle die short sind. viel erfolg! morgen ist ein neuer tag, neue chancen. gute nacht @ all.  

27.11.07 21:36
4

5559 Postings, 4921 Tage skunk.works..das Team ist da

..bei uns hat einer im  Büro die Musik laut gestellt, es gibt Bier (Alkohol strikt verboten)
wir verstehen Nichts mehr
unser Ami kann es auch nicht erklâren (er kann sonst immer ALLES erklären)
unser chinese tanzt
und wir kaufen uns im hang seng dumm und d...

viel Glück Euch da draussen  

27.11.07 21:37
2

7981 Postings, 6016 Tage hotte39Grüß dich, Scalper!

Hallo Annie! # 115: Das kann doch nicht immer hinhauen! Denn: "Die Ausnahme bestätigt die Regel"!
Wenn alles so einfach wäre, wären wir alle reich.

**ggg**  

27.11.07 21:40

7981 Postings, 6016 Tage hotte39# 127: Noch nix gehört!

Wer hat wem eine Finanzspritze gegeben?  

27.11.07 21:41
2

1237 Postings, 6030 Tage scalper1@skunk.works, kann mir das bildlich vorstellen,

lach, ein kleiner tanzender und grinsender chinese, gröhl

 

  gruß scalper


 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)




 

27.11.07 21:46
2

1237 Postings, 6030 Tage scalper1hi hotte, guckst du hier

Abu Dhabi schießt Citigroup Geld zu - Anteil in Aussicht

NEW YORK (dpa-AFX) - Abu Dhabi steckt seine Ölmilliarden weiter in den Ausbau von Unternehmensbeteiligungen. Wie die Investmentbehörde des Emirats am späten Montagabend mitteilte, erhält die mit massiven Belastungen durch die US-Kreditkrise kämpfende Großbank Citigroup   eine Finanzspritze in Höhe von 7,5 Milliarden Dollar. Im Gegenzug erhalten die Araber einen Anteil von bis zu 4,9 Prozent an der Bank.

Die Citigroup betonte, dabei handele es sich um ein passives Investment, Abu Dhabi könne keine Vertreter in Aufsichtsgremien entsenden. Die Bank hat wegen der Kreditkrise mit Rekordabschreibungen in Milliardenhöhe zu kämpfen. Citigroup-Chef Charles Prince hatte daraufhin Anfang November seinen Hut nehmen müssen. Seit Jahresbeginn hat die Aktie rund 45 Prozent an Wert verloren.

Erst Mitte November hatte sich der staatliche Investmentfonds Mubadala Development Company aus Abu Dhabi mit einem Anteil von 8,1 Prozent für 622 Millionen Dollar bei dem mit Verlusten kämpfenden Computerchip- Produzent Advanced Micro Devices (AMD)   eingekauft. AMD hatte in den vergangenen vier Quartalen rote Zahlen geschrieben. Allein seit Jahresbeginn summierte sich das Minus auf 1,6 Milliarden Dollar./FX/mf/wiz

Quelle: dpa-AFX



 

  gruß scalper


 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)




 

27.11.07 21:54

1520 Postings, 4895 Tage anniehotte, kannst dir weiterhin den schuh..

..des long-maskotchens umhängen, bist um 20 uhr gekommen und hast bis jetzt rund 20 punkte plus mitgebracht ;-) bis morgen!  

27.11.07 21:58
6

1066 Postings, 4947 Tage wolle 56DAX - Bleibt es dabei oder brechen die Dämme ?

Derzeit beherrschen Berichte über die um sich greifende US Kreditkrise die Medien.  Auf SpiegelOnline werden mittlerweile pro Tag gleich mehrere Artikel veröffentlicht, in denen der Absturz des US-Dollars, der hohe Ölpreis, die drastisch steigende Inflationsentwicklung, Rezessionsscenarien unterschiedlicher Coleur oder bevorstehende Zwangsverkäufe von Häusern in den USA und Großbritannien thematisiert werden.  Vom Verlauf her ist diese Entwicklung "üblich".  

Auf was will ich hinaus?

Diese Erörterungen folgen den Kursbewegungen. Der breite Aktienmarkt fällt seit Oktober, der US Bankensektor befindet sich seitdem in einem echten Crash, die fundamental zugrundeliegenden Themen auf den Titelblättern der Gazetten erscheinen zeitlich versetzt. Je tiefer die Kurse fallen, desto kritischere Stimmen kommen in den Medien zu Wort.  So ist nun einmal der Gang der Dinge.  

Im Rahmen der (chart)technischen Analyse wird auch dieses Presse-Sentiment ausgewertet.  Es wird selbstverständlich nicht die Qualität der Medienbereichte begutachtet, sondern die Stoßrichtung und Intensität der Aussagen und Schlußfolgerungen. Das ist wichtig festzuhalten. Es geht um das Beobachten, zu welchen Zeitpunkten bestimmte Themen die Medien beschäftigen. Nicht dass wir hier unsere journalistischen Kollegen gegen uns aufbringen. Die Aussagen der aktuell publizierten Berichte über Aktienmärkte und konjunkturelle Lage sind eindeutig negativ. Das ist im Sinne eines Kontraindikators zu werten.

Indizes wie DAX, DOW Jones, S&P 500 Index stehen nahe relevanter charttechnischer Unterstützungen, gleichzeitig liegt seitens des Sentiments eine Signallage vor, die als Kontraindikation für direkt weiter nachgebende Kurse zu interpretieren ist.  

Schlußfolgerung aus Sicht der charttechnischen Analyse : Die Voraussetzungen für einen Stop des Abverkaufs und den Beginn einer umfassenden Kurserholung sind gut.

Selbstständig den DAX Chart analysen ohne Registrierung :  Bitte hier klicken, um das PROFICHARTS Tool zu laden.

DAX aktuell 7.531 Punkte.

Kursverlauf  vom 24.05.2007 bis 27.11.2007 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: In den USA befindet sich der Bankensektor seit Oktober dieses Jahres in einem echten Crash. Die Aktie der Citigroup trifft es besonders hart. Sie büßt fast 50% ausgehend von ihrem Jahreshoch ein.  Weltweit stehen die Aktienmärkte unter Abgabedruck, gleichzeitig notiert der DAX nach wie vor lediglich 7% unterhalb seines Allzeit- und Jahreshochs. Bisher weist der Index relative Stärke auf.  Am deutschen Aktienmarkt sehen wir bisher massive Korrekturen im Midcaps (MDAX) und SmallCaps (SDAX), bisher aber noch nicht durchschlagend im DAX. Die Berichterstattung in den Medien kann noch so negativ sein, Fakt ist, dass der DAX bislang nicht wirklich verkauft wird.  Selbstverständlich kann sich ein Index nicht ewig gegen Gesamtmarktvorgaben stemmen.  Wir gehen davon aus, dass der DAX seine Stabilität noch solange aufrecht erhalten kann, wie S&P 500 Index über 1.360 und der DOW Jones über 12.500 Punkten notieren können. Eine echte Korrektur aus charttechnischer Sicht sehen wir erst bei einem nachhaltigen Unterschreiten der genannten Marken, weil dann so genannte Trendwendeprozesse (Doppeltops) in beiden Indizes getriggert würden.

Heute gab es im DAX auf der exp. gleitenden Durchschnittslinie 200 (EMA200)  ein bullisches Reversal, eine so genannte Hammerkerze ist entstanden.

Charttechnischer Ausblick:

Im Folgenden sind die nächsten relevanten charttechnischen Unterstützungen genannt. Also auch für die Marktskeptiker, die dem Index nichts mehr zutrauen und wenn überhaupt, gedenken erst "viel tiefer" wieder zuzugreifen.

a) Unterstützung bei 7.460 Punkten in Form der exp. gleitenden Durchschnittslinie 200 (EMA200).

b) Unterstützung bei 7.365 Punkten in Form einer sehr wichtigen inneren horizontalen Trendlinie.

c) Unterstützung bei 7.130 Punkten in Form einer ebenfalls sehr wichtigen projezierten Trendlinie. Direkt darunter verläuft die dominante kursführende Aufwärtstrendlinie seit  August 2004.

Im Bereich solcher Unterstützungen ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es zu Nachfrageüberhang kommt. Im Bereich solcher Unterstützung, ist demzufolge die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Verkäufer zunächst innehalten und abwarten, ob die Unterstützung wieder Käufer in den Markt lockt, denen sie ihr Material zu höheren Preisen aufs Auge drücken können.  Auf der anderen Seite können solche Unterstützungen auch Startpunkt für echten Kaufdruck sein, der Ausgangspunkt für größere Aufwärtsbewegungen sein kann.

Solange der DAX über 7.000 Punkten notiert, ist die übergeordnete Aufwärtsbewegung seit März 2003 ausgehend von 2.188 Punkten als intakt einzustufen.


Vorschläge für Vorgehensweise von Tradern:

Kurzfristig aktive Marktteilnehmer, kaufen sich im Bereich der genannten Unterstützungen von 7.460, 7.365 und 7.130 Punkten ein und spekulieren auf nach oben abprallende Kursnotierungen.  Stoplossplatzierung sollte 2-3 Prozent unterhalb der Unterstützungen erfolgen. Im Moment kann nicht empfohlen werden , den DAX neu zu shorten.


Vorschläge für Vorgehensweise von Investoren:

Mittelfristig ausgerichtete Marktteilnehmer sind im Moment bezgl. Neu-Engagements als Beobachter an der Seitenlinie gut aufgehoben.  Der Fokus sollte auf den Marken 7.100-7.130 und 8.050 Punkten liegen.  Fällt der DAX weiter ab und erreicht den Bereich von 7.100-7.130 Punkten ist er hier aus charttechnischer Sicht ein Kauf.   Steigt der Index auf zweifacher Wochenschlußkursbasis über 8.050 Punkte an, - steht der Index also zum Ende von 2 aufeinanderfolgenden Wochen über 8.050 Punkten -, generiert das ein neues großes Kaufsignal mit mittelfristigen Kurszielen von 8.400, 9.000 und 9.200 Punkten. Insofern wäre der Index dann ebenfalls ein Kauf. In dem Kursfenster zwischen 7.150 und 8.000 Punkten bewegt sich der DAX für einen mittelfristig ausgerichteten Börsianer in einem Vakuum. Hier besteht kein dringender Handlungsbedarf.

Abschließend möchte ich auf einen interessanten Artikel zum US-Dollar von meinem Kollegen Jochen Stanzl hinweisen, der einen interessanten Ansatz beschreibt. Bitte hier klicken zum Lesen.

Außerdem sei nochmals auf meine charttechnische Betrachtung des US Bankensektors hingewiesen.  

27.11.07 21:58
6

5559 Postings, 4921 Tage skunk.worksinteressant für Euch in D

wir versuchen auf verschiedenen Ebenen Optionen & Futures zu kaufen

so auch bei versch bHäusern in D (ConsorsD, eTradeD, über etrade US global trading, ICBC global, ebrokers und ein paar mehr)

fast ALLE Otpionsscheinliefereanten für Chin Optionen stellen derzeit KEINEN Kurs mehr bzw verweisen auf einen späteren manuellen Punkt
die tel angerufenen broker verweisen auf Schwierigkeiten, wo bei ich immer mit den D sprechenden tel darf

super interessant was ist den los da bei Euch  tanzen sie auch oder herrscht Panik???
keine Kursgestellung mehr wo gibt s denn sowas ??? ;-)

Klar ist unsere Devise : Geld gewinnen, bisschen Stress & fun, cleverer sein (klappt nicht immer)..nicht mehr als die anderen verlieren

ABER die Hauptdevise ist

einer für alle, alle für einen & ALLE gegen die Banken
leider sieht es derzeit so aus, als ob die banken bald wieder die "Kurve"" und die "Macht" kriegen, hat nicht geklappt diesmal, aber wir arbeiten daran..ganz vorner die Dresdner & die D Bank...

danke Euch f^ur die Teilnahme
immerhin seid ihr meine einzige deutschsprachige Familie (Familie..zu viel getrunken was;..)

Nichts für ungut

viel Glück morgen viele Gewinne & alles was glücklich macht
muss ein paar h schlafen, bei uns geht's in ..ooops 3 h weiter...
 

27.11.07 21:58
5

1066 Postings, 4947 Tage wolle 56bildchen

 
Angehängte Grafik:
klg034.gif (verkleinert auf 74%) vergrößern
klg034.gif

27.11.07 21:59
2

1520 Postings, 4895 Tage anniesorry hotte, fast 50 punkte..

...ändere meine strategie, werde erst mit deinem erscheinen long gehen - bist besser als gold, dow, nasdaq und s&p zusammen :-)  

27.11.07 22:49
1

7981 Postings, 6016 Tage hotte39# 138: Bloß nicht! **ggg** 709335

28.11.07 01:29
1

2460 Postings, 4913 Tage fritz01apropos Bildchen,

die täglich aktualisierte Videoserie technischer Analysen der us-Märkte von Brian Shannon findet man auf alphatrends. Hier diejenige vom vergangenen Handelstag:




;-)


 

28.11.07 04:04

688 Postings, 4935 Tage EnnaL- Tec Dax 911

28.11.07 11:31
1

13786 Postings, 7442 Tage Parocorpr4lle

bei ariva sind auch genug pseudo-id´s von banken unterwegs, die genau dieses amateuerhafte kribbeln verursachen wollen, um auf unglaubhafte art zu zeigen, mit den vehikeln kann dann man doch geld verdienen. auch auf tagesbasis! dabei ist das totaler käse! ...ich hab mal ein reportin gesehen, von welchen domains zugriffe auf ariva.de erfolgen... da ist die top10 der nationalen und internationalen bankenlandschaft. und nein, ich glaube die sind nicht zum spass hier und nur im talk-board unterwegs.....

schönen tag zusammen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben