heute um 21.oo Uhr Dreikampf der Kleinen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.06.08 22:51
eröffnet am: 08.09.05 13:06 von: duschgel Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 11.06.08 22:51 von: Don Rumata Leser gesamt: 395
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

08.09.05 13:06
2

5687 Postings, 7233 Tage duschgelheute um 21.oo Uhr Dreikampf der Kleinen

TV-Dreikampf» mit Westerwelle, Fischer und Lafontaine
«TV-Dreikampf» mit Westerwelle, Fischer und Lafontaine
Bild vergrößern

Berlin (dpa) - Den Fernsehzuschauern steht ein neues Politiker-Streitgespräch in Haus, dieses Mal mit drei Beteiligten: Heute Abend treffen live bei Maybrit Illner im ZDF-Hauptstadtstudio (21.00 Uhr) der Grünen-Spitzenkandidat und Außenminister Joschka Fischer, FDP-Chef Guido Westerwelle und Oskar Lafontaine erstmals direkt aufeinander.

«Das Besondere ist wohl, dass mit Fischer erstmals ein Regierungsmitglied und gleich noch der Vizekanzler auf den früheren SPD-Vorsitzenden Lafontaine trifft», sagte die Moderatorin Illner in einem dpa-Gespräch in Berlin.

Sie erwartet, dass in den 60 Sendeminuten die so genannten «Kleinen» aus der Reserve zu locken sind. «Diese drei Parteien haben bei der Bundestagswahl am 18. September ein großes Gewicht: FDP und Grüne als Mehrheitsbeschaffer, die Linkspartei als -verhinderer. Und man sieht ja, dass die Duelle durchaus zu Überraschungen führen können», meinte Illner. Kein anderer Minister der Regierung von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) außer Fischer habe mit Lafontaine in die Arena treten wollen.

«Es wird interessant, mit wie harten Bandagen sich die drei bearbeiten», äußerte sich die ZDF-Moderatorin erwartungsvoll. «Ich finde nach wie vor, dass das Bild von den verschiedenen Programmen und den möglichen Koalitionen noch nicht rund ist. Insofern ist die Dreier-Kombination absolut spannend.»

Auf jeden Fall seien die Verhandlungen mit Fischer, Westerwelle und Lafontaine einfacher als beim TV-Duell zwischen Schröder und der Unionskanzlerkandidatin Angela Merkel (CDU) gewesen. «Es wird ein faires, aber lockeres Zeitkorsett für Frage und Antwort geben.» Nur ein einziges Thema habe per Los entschieden werden müssen: «Wer steht in der Mitte, wer steht rechts und wer links.»

 

08.09.05 13:10

1673 Postings, 5757 Tage onestoneEndlich ein wirkliches Duell, Yeahhhh. o. T.

08.09.05 13:15

5687 Postings, 7233 Tage duschgelwenigstens muss sich keiner vorher damit quälen,

irgendwelche Textschablonen auswendig zu lernen  

09.09.05 12:45

5687 Postings, 7233 Tage duschgelhat jemand die Sendung gesehen?

Insgesamt ziemlich zahm und wenig Neues, aber wohltuend, was die Gesprächskultur betraf, z.B. wenn sich Westerwelle und Lafontaine gegenseitig bei allen politischen Differenzen persönlichen Respekt bescheinigen.

Am besten von den vieren fand ich die Illner, grandios anzuschauen, wie sie den Gesprächsfluß mit Mimik und Gestik lenkt.

Humoristischer Höhepunkt für mich, als Lafontaine mit Fischer um eine Kiste Champagner wetten will und Joschka ablehnt mit der Begründung, dass er höchstens um eine Kiste Bier wettet *g*

 

09.09.05 14:33

904 Postings, 6342 Tage jooockeljo, eine Kiste Bier


Oskar der bescheidene Linke, wollte um ne Kiste Schampus wetten - der verdient wohl etwas mehr wie den Mindestlohn.


Die Westerelle fand ich irgendwie noch am besten.


Tschau for now
Jockel  

09.09.05 14:57
1

5687 Postings, 7233 Tage duschgelWesterwelle als Kanzlerin?

zumindest hat er mehr Humor *gg*  

09.09.05 15:00

5261 Postings, 6522 Tage Dr.MabuseHatte die Guido eigentlich wieder

die "18" unter der Schuhsohle kleben?

Eine schwule Kanzlerin, echt was Neues.  

09.09.05 15:04

4020 Postings, 6461 Tage MD11heute 21.00

......nachlegen von 3 Kilo Holzkohle, da die Glut der Churasceria nachlässt. Die Gäste sind mittlerweile von diversen Caipis leicht angeheitert, wollen aber noch eine Lage T-Bone Steaks.
Da der Pool beleuchtet ist, begeben sich die Damen ins Wasser zu den Schwimminseln, um den leisen Samba-Tönen zu lauschen.

PS: nach unserem Geld nehmen uns die Politflaschen auch noch die schönste Freizeit weg..... :)  

11.06.08 22:51
1

63287 Postings, 6393 Tage Don RumataDuschgels Wahlkampfstudio

rdp
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg

   Antwort einfügen - nach oben