"gute Kunden" werden beim Börsengang von comdirect bevorzugt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.04.00 12:04
eröffnet am: 26.04.00 19:29 von: vanSee Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 27.04.00 12:04 von: Heidelbär Leser gesamt: 2321
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

26.04.00 19:29

536 Postings, 7654 Tage vanSee"gute Kunden" werden beim Börsengang von comdirect bevorzugt

mal sehen was das wird  

26.04.00 19:31

831 Postings, 7612 Tage brontalund "schlechte" ? Wo hast Du das her ?

Wenn ich als Kunde (ob gut oder schlecht) keine Aktien bei der Emission bekommen sollte dann haben die mich definitiv das letzte mal gesehen !  

26.04.00 19:35

536 Postings, 7654 Tage vanSeeRe: "gute Kunden" werden beim Börsengang von comdirect bevorzugt

auf n-tv gehört  

26.04.00 20:45

2316 Postings, 7642 Tage furbyNoch mal Glück gehabt: ich will kein comdefect Aktionär sein

denn dann müßte ich mich bei jedem Systemabsturz doppelt ärgern:

1. über die Nichterreichbarkeit
2. die wohl ungeliebte Aktie

Gruß furby  

26.04.00 22:08

64248 Postings, 7662 Tage KickyRecht hast Du,ich zeichne ganz bestimmt nicht Comdirect,schon aus Prinzip nicht o.T.

26.04.00 23:44

104 Postings, 7620 Tage HeidelbärWarum nicht Kicky? Millionen Fliegen können sich nicht irren!! Und der

zu erwartende Gewinn tröstet vielleicht etwas über den Ärger den ich seit
einem Jahr mit denen habe. Und danach gibts ein nettes Übernahme-Schreiben
von der Konkurenz. Und damit bin ich hoffentlich nicht alleine.
Was glaubt Ihr eigentlich warum in den letzten Monaten so viele Leute
ein Depot bei denen aufgemacht haben. Die erwarten alle eine garantierte
Zuteilung, wie es bei Consors und der Diraba ja schon geklappt hat
aber was machen die Neukunden danach, wenn sie 3,7 Comdefect Aktien
gekriegt haben, Sie für die 16te Neuemission die Sie gezeichnet haben
5 Euro Limitgebühr abgedrückt haben, mal wieder an Spitzentagen nicht rein kamen?? Na, genau, Sie folgen den vielen vor Ihnen zur Konkurenz.
Und tschüß Comdefect, tschüß arroganteste aller Banken: Commerzbank

Heidelbär    

26.04.00 23:49

21799 Postings, 7628 Tage Karlchen_IDann kriegt Ihr - na ja: 15 Aktien zu Ausgabekurs - als Schmerzensgeld. Oder wie? o.T.

27.04.00 08:09

1038 Postings, 7736 Tage FireflyWer zeichnet denn schon mit Limit?! Entweder billigst zeichen oder gar nicht.

Man bekommt eh´ meistens nichts. Und die 5 DM Limitgebühr kann man sich echt sparen.
 

27.04.00 08:34

104 Postings, 7620 Tage HeidelbärRe: Firefly man muss einen Betrag bei der Zeichnung eingeben, der dann automatisch

zum Limit wird, billigs geht nicht.  Clever gemacht von der Comd.

Grüße Heidelbär  

27.04.00 10:06

1038 Postings, 7736 Tage FireflyNanu? Ich gebe immer nur eine Stückzahl an, nie ein Limit!

Werde meine Abrechnungen mal überprüfen.
 

27.04.00 10:22

518 Postings, 7575 Tage SalatoLeute, Leute, wenn bekommene Neuemissionen gut laufen ist das doch....

nachgeschmissenes Geld, ich verstehe dieses Gedröhne wegen der 5, Dm

absolut nicht. Eher nervt die Abrasiererei bei ausgeführten SL-Limiten,

aber das ist ja wohl ein bekanntes Börsenproblem.


  Good trades  

27.04.00 10:43

126 Postings, 7640 Tage FörstinaAlles zum Comdirect-IPO aus dem heutigen Handelsblatt

Direktbroker rechnet beim Börsengang mit 20-facher Überzeichnung
Comdirect: Aktien gehen nur an Kunden


Schlechte Nachricht für viele Privatanleger: Die Aktien aus dem Börsengang der Comdirect Bank werden voraussichtlich nur an Kunden des Direktbrokers und der Mutter Commerzbank gehen.

HANDELSBLATT, Mittwoch, 26. April 2000

fs/hz/mm/rob FRANKFURT/M.
Die Comdirect Bank rechnet für ihren Börsengang mit einem riesigen Ansturm von Privatanlegern. Ähnlich wie bei der Emission von T-Online wird die Aktie nach Einschätzung des Vorstandsvorsitzenden des Direktbrokers, Bernt Weber, etwa 20-fach überzeichnet werden. Wie Weber dem Handelsblatt erklärte, dürften deshalb in erster Linie Kunden von Comdirect und wahrscheinlich der                Muttergesellschaft Commerzbank Aktien zugeteilt bekommen. Aber auch           für sie gibt es keine Garantie: Ist die Nachfrage zu hoch, entscheidet das                  Los. Gratisaktien als Anreize für Neukunden habe die Bank nicht geplant,                  betonte Weber.

Damit vermeidet Comdirect Probleme, wie sie bei der kürzlichen Emission von T-Online auftraten. Die Gesellschaft wollte den Börsengang dazu nutzen, neue Kunden zu gewinnen. Dagegen gingen AOL Europe und die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs vor. In einer Einigung vor Gericht verzichtete der Internetdienst freiwillig auf eine Bevorzugung von neuen Kunden. Für Analysten kommt beim voraussichtlichen Zuteilungsverfahren von Comdirect dennoch ein fader Beigeschmack auf. Alexander Hendricks von ABN Amro: ?Das wäre eine Art Privatplatzierung.?

Comdirect will an den Neuen Markt gehen und hat die Neuemission in               der Woche bis zum 9. Juni geplant. In Bankenkreisen wird ein Volumen                   von 2 bis 5 Mrd. Euro erwartet. Damit reiht sich der nach der                   Kundenzahl größte deutsche Direktbroker in die milliardenschweren                   Börsengänge dieses Jahres ein. Besonders Infineon und T-Online hatten                   für Aufsehen gesorgt.

Privatanleger bekommen nach den Worten Webers zwischen 30 und                  45 % der ausgegebenen Comdirect-Aktien. Die Commerzbank wird auch                   nach dem Börsengang die Mehrheit an ihrer Tochtergesellschaft halten.                   Ein weiteres Aktienpaket liegt bereits in den Händen des                  Kooperationspartners T-Online. Die augenblicklich unsichere                   Börsensituation bereitet Weber keine Sorgen. ?In diesem Jahr hat es                   sicherlich schon bessere Zeitpunkte gegeben?, räumt er ein. Allerdings sei                   bis zur Emission mit einer weiteren Entspannung der Lage an den                   Märkten zu rechnen.

Nach der Emission von Comdirect sind die drei Marktführer in                  Deutschland, die auch zu den größten Spielern in Europa zählen, an der                   Wachstumsbörse in Frankfurt notiert. Consors entschloss sich zu diesem                   Schritt im April vergangenen Jahres; die Direkt Anlage Bank als                   Tochtergesellschaft der Hypo- Vereinsbank folgte im November. Mit                   einer Marktkapitalisierung von 5,6 Mrd. Euro bei Consors und 2,6 Mrd.                   Euro im Fall Direkt Anlage Bank sind beide Direktbroker im Index der                   größten Wachstumswerte, dem Nemax-50, vertreten. Auch Comdirect                   erwartet einen schnellen Aufstieg in die Eliteklasse. Mit dem Geld aus                   dem Börsengang will die Gesellschaft vor allem ihre Produktpalette                   erweitern und das Wachstum im europäischen Ausland finanzieren.  

27.04.00 11:43

102 Postings, 7796 Tage alk99Ich werde zeichnen

Ihr solltet nicht so emotional reagieren, nur weil Ihr Ärger mit der Bank habt. Es klappt halt nicht alles, na und. Ich werde in nächster Zeit auch ein weiteres Depot eröffnen, habe mich aber noch nicht entschieden ob bei Fimatex oder der diraba.
Comdirectaktien würde ich ganz klar behalten, die werden ihren Weg schon machen und mal ehrlich, es geht um das Geld, nicht um die Arroganz einer Bank. Sollten die Aktien gut gehen, verzeihe ich der comdefekt auch mal die ab und zu auftretenden Zugangsschwierigkeiten.

Den von euch möchte ich sehen, der aus reinem Ärger eine gute Wertsteigerung links leigen läßt.                 alk  

27.04.00 11:57

1339 Postings, 7658 Tage Eddiean ALK99. Hier ist einer...

Habe bei comdefect Ende 1999 aus Verärgerung gekündigt obwohl
schon fest stand, daß die an die Börse gehen.

Bei comdirect kann man i.a. nur handeln, wenn an der Börse nichts
los ist. Sobald das Handelsvolumes ansteigt steigt comdirect aus.



 

27.04.00 12:04

104 Postings, 7620 Tage HeidelbärRe: akl99 Ja klar werde ich die Steigerung mitnehmen muss ja nur nicht im Depot der

Comdef. selbst sein.

Und wie viele Augen soll man denn noch zudrücken, wenn es jetzt mit der
Zuteilung per Losverfahren (bei meinem Glück na ja) auch nichts wird
hätte ich es lieber wie eddie manchen sollen und mich schon vorher
verabschieden sollen. Dieses Unternehmen ist und bleibt ein Ärgernis,
das werden auch die vielen Neukunden bald feststellen.    

Grüße Heidelbär  

   Antwort einfügen - nach oben