gute Chance: Strabag vor Abfindungsangebot?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.11.03 16:14
eröffnet am: 03.03.03 09:03 von: Guru Brauni Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 14.11.03 16:14 von: Guru Brauni Leser gesamt: 3580
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.03.03 09:03

1285 Postings, 7644 Tage Guru Braunigute Chance: Strabag vor Abfindungsangebot?

Guten Morgen!

Bekanntlich hat letzte Woche Hans Peter Haselsteiner ein Abfindungsangebot für die österr. Muttergesellschaft Bau Holding in der Höhe von 70Euro bekannt gegeben. Worauf die Aktie natürlich bis knapp unter 70 Euro gestiegen ist. Die Begründung war, daß er schnell und flexibel handel will, wenn Umorganisationen notwendig sind. Und da der Streubesitz nicht allzu groß war...
Nun gibt es aber noch die Tochter in Germanien. Mit ähnlich geringem Streubesitz. Was natürlich zu Spekulationen über einen baldigen Börserückzug der Strabag führt...

Viele Grüße
Guru Brauni
PS: Dazu ein Artikel von www.wirtschaftsblatt.at

27.02.2003 13:08

Deutsche Strabag ebenfalls vor Delisting?

Strabag von Bau Holding-Delisting beflügelt

Die deutsche Strabag - Tochter der österreichischen Bau Holding - kann heute mehr als zehn Prozent auf 23 Euro zulegen und profitiert offensichtlich vom Delisting der Mutter. "Wir halten am Plan Bau Holding und Strabag in einer Europäischen Aktiengesellschaft zusammenzuführen nach wie vor fest, warten aber auf die rechtlichen Rahmenbedingungen", erklärt IR-Sprecher Manfred Rosenauer auf Börse Express-Anfrage.

Ob Strabag tatsächlich von der Börse genommen wird, wollte Rosenauer aber nicht sagen. Der Streubesitz der fusionierten Bau-Gruppe läge jedenfalls im Bereich fünf Prozent. Die Möglichkeit die Gruppe wieder an die Börse zu bringen wolle man sich offen lassen, heisst es aus dem Unternehmen, allerdings erst in "vielleicht fünf Jahren".

Dennoch lässt Haselsteiner Präferenzen erkennen: Der "wahrscheinlichere Weg" sei aber auch bei der deutschen Strabag eine "Reduzierung des Streubesitzes". (aw)  

20.03.03 22:17

1285 Postings, 7644 Tage Guru BrauniIraq-Bond mit Nominale 393 Millionen Euro gehalten

20.03.2003 17:42
Stille Reserven der Strabag um 60 Millionen Euro gestiegen

Iraq-Bond mit Nominale 393 Millionen Euro gehalten
Von Andreas Wölfl

Es mag zwar makaber klingen, ich habe mir in letzter Zeit aber sogenannte "Iraq-Debts" angesehen. Der Irak hat zwar keine Anleihen emmitiert, doch es gibt etliche Rechtstitel, die eine Zahlung durch die Republik verbriefen, eine Zahlung ist aber am Unwillen Saddams, dies zu tun, gescheitert. Für diese Titel hat sich ein - allerdings ziemlich illiquider - Sekundärmarkt herausgebildet.

Die schlechte Nachricht ist, dass es für einen privaten Spekulanten de facto unmöglich ist, an Stücke zu kommen: Ein Nominale von einer Million Dollar könnte ich für 300.000 Dollar kaufen, kleinere Stückelungen sind de facto nicht zu bekommen. Selbst wenn ich 300.000 Dollar für eine Spekulation hätte, bleibt das Settlementproblem. Es gibt aber auch eine positive Nachricht: Die in Frankfurt notierte Strabag (Lastkurs: 26,8) hält einen dieser Rechtstitel zu Nominale 393 Mio. Euro - in den Büchern wurde bereits auf unter 60 Mio. Euro abgewertet (Marktwert Ultimo 2002). Die Buchgewinne bei diesem Iraq-Debt der Strabag entsprechen also 60 Millionen Euro, bzw. 60 Prozent der Market Cap. In der Aktie ist das noch nicht genügend abgebildet. Wir wiederholen daher die Kaufempfehlung und erhöhen das Kursziel: 52,50 Euro
Quelle: www.wirtschaftsblatt.at

Viele Grüße
Guru Brauni  

24.03.03 16:56

1285 Postings, 7644 Tage Guru BrauniStrabag-Aktienkurs bricht nach oben aus

24.03.2003 12:19
Strabag-Aktienkurs bricht nach oben aus

Mehr als 20 Prozent seit Handelsstart

Die Aktie der deutschen Strabag bricht heute nach oben aus. Bis 11:10 Uhr gewinnt der Wert mehr als 20 Prozent auf 35,00 Euro. Der Umsatz liegt bei gerade einmal 3300 Stück. Vor Marktstart hat IR-World.COM-Boss Joachim Brunner in einem Interview für Consors ein Delisting als sehr wahrscheinlich bezeichnet. Bis Jahresende erwartet Brunner einen Aktienkurs von bis zu 45 Euro. Wir raten vorerst nicht nachzuklaufen, da der Anstieg mit zu geringem Umsatz stattgefunden hat.
Quelle: www.wirtschaftsblatt.at

Hurra, es kommt ja ordentlich Bewegung da hinein. Seit den ersten Spekulationen bereits ca. 50% Plus!

Viele Grüße
Guru Brauni
 

14.11.03 16:14

1285 Postings, 7644 Tage Guru Braunisolch Anstieg einfach so, oder kommts nun doch? o. T.

   Antwort einfügen - nach oben