Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2403
neuester Beitrag: 13.10.19 23:26
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 60051
neuester Beitrag: 13.10.19 23:26 von: Jörg9 Leser gesamt: 10848366
davon Heute: 12070
bewertet mit 100 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2401 | 2402 | 2403 | 2403   

21.03.14 18:17
100

6050 Postings, 7043 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2401 | 2402 | 2403 | 2403   
60025 Postings ausgeblendet.

13.10.19 16:36

931 Postings, 225 Tage Kornblume@Tango

Der Focus sollte auf die Anleger und auf mögliche Anleger gerichtet sein, damit die sicb eine eigene Meinung bilden können, und nicht auf eine Verlängerung der. PR-Abteilung von WC  

13.10.19 16:58
3

25 Postings, 1345 Tage stksat|228937384Wie geht die nächste Woche weiter

Meine 250 Stück zu EK Zweistellig    will ich so schnell nicht abgeben. Zuviele äußerst positive Kooperationen und Aussichten gibt es.
Ich frage wegen eine 11er Hebel den ich mit 1Euro/Stück gekauft habe und etwa 25% im plus bin.

Dank Brexit Verlängerung und China Besserung, was erwarten wir zum Wochenstart.
Grün oder Rot?
Ich persönlich gehe von Grün aus :)    der 11x Hebel darf ruhig noch bisschen steigen  

13.10.19 17:07
2

2040 Postings, 415 Tage S3300Kornblume

Melde dich beim Verbraucherschutz, das hier ist WIRECARD AKTIONÄRS Forum.
Dein Geheule interessiert keinen.  

13.10.19 17:45
2

79 Postings, 121 Tage investBIGWarum Kornblume WDI so hasst

ist doch jetzt klar. Er hat lange Zeit in ner Bankfiliale gearbeitet - jetzt nicht mehr - wieso wohl? Das Filialnetz der Banken, wird mehr und mehr ausgedünnt. Die Filialmitarbeiter sind eine aussterbende Art. Das Geschäfft streitig machen den Banken u.a. die neuen Fintechs, denn rein mit Krediten verdient man eben kein Geld mehr. Das zwischen Kornblume und Wirecard ist was persönliches und hat nichts mit rationalem Denken zu tun. Zugegeben er Tradet auch mal. Er hatte auch schon mal einen Put gehabt, den er in den 5 Sekunden verkauft in den Wirecard die letzten Monate mal bei 160 war (könnte den Post mal raussuchen). Auch sein Musterdepot zeugt von seinem mangelndem Geschick als Investor. Wer in so ne kanadische Pommesbuden wie in Drone Delivery Canada investiert hat nicht viel Sachverstand. War doch klar womit man mit solchen Aktien am Ende landet. KB ist nachweislich kein guter Tradeer und ein noch viel schlechterer Investor. Auf so einen sollte man nicht hören. Sorry KB ist leider so. WDI wird seinen Weg gehen, wenn sie nochmal nach unten ausschlägt und an die 130 kommt -> nachkaufen, diesmal verpasse ich die Gelgenheit nicht.  

13.10.19 17:46
1

1154 Postings, 949 Tage joja1ich lach mich schlapp

Blubbert schreibt etwas über Realitätsverzerrung. Also, wenn sich einer damit auskennt dann Blubber als Meister der Verzerrung. Was für ein kranker Geist.  

13.10.19 17:53

149 Postings, 143 Tage TrimmerDie neue Partnerschaft

https://vimeo.com/281980742  

13.10.19 18:22

931 Postings, 225 Tage Kornblume@invest

Du solltest dir klarmachen, was WC einmal für eine Pommesbude war, als sie als Infogenie hieß und 2002 war sie nahe der Pleite, gerade mal 10 Eurocent wert, und was vor allem  das Geschäftsmodell war und teilweise auch noch immer ist.  

13.10.19 18:29

721 Postings, 237 Tage TangoPauleKornblumenblau:

Eine Abendaufgabe für DICH: ?pecunia non olet ? :-))))))?  

13.10.19 19:03
1

761 Postings, 400 Tage 4ACNSWman muss

sich mal überlegen, was für einen Bullshit KB nun schon seit Monaten postet.

Zum Beispiel hat er mal M.Braun un die Nähe des unsäglichsten Österreicher der dt. Geschichte gerückt.
Noch immer nicht, seit Monaten nicht, will er sich dazu erklären. Das, obwohl er vielfach dazu aufgefordert wurde.
Moral ist nicht das Hauptfach von KB, in keiner Hinsicht.  

13.10.19 19:19

855 Postings, 657 Tage DolphinsStksat

Ich würde an deiner Stelle den Call Montagmorgen  veräußern, die Aktien natürlich im Depot behalten.
Warum. Ich rechne Anfang der Woche erstmal mit einer Konsolidierung des raschen Anstiegs vom Freitag. Der Markt hat jetzt erstmal eine Annäherung im Handelsstreit eingepreist. Weitere kurzfristige Treiber würden mich überraschen.
Des Weiteren hat WC den Markt am Freitag underperformed und dadurch relative Schwäche im sonst Dunkelgrünen Markt gezeigt.

Somit würde ich erstmal cash machen und abwarten was passiert. Mit einem nachhaltigen Ausbruch nach oben rechne ich erst kurz vor den Zahlen. Bis dahin wurde meistens gedrückt.  

13.10.19 19:31
1
sehe das ganz anders, erstens sehen wir morgen einen grünen Tag und Wirecard läuft über die 145.- und um 7,15 Uhr kommt eine News, ich weiß Wunsch denken, aber es wird fett grün!  

13.10.19 19:47
1

855 Postings, 657 Tage Dolphinskann sein :-)

wäre cool, nur hätte ich gerne noch etwas günstiger aufgestockt ;-)  

13.10.19 21:03
1

416 Postings, 173 Tage Newbiest75Das war auch mein Plan

...aber ich bin mir sicher, das wird nix.  

13.10.19 21:07
1

37 Postings, 20 Tage WC202XAufstocken...

Ihr hattet gefühlt 1000 mal die Chance aufzustocken... Kann das nicht mehr lesen  

13.10.19 21:31

1123 Postings, 3156 Tage heckflossenkingHätte hätte Fahradkette

Immer diese Körbchenaufsteller und dieses Aufstockergesülze wenn die Kurse steigen nervt in jedem Forum  

13.10.19 21:35

1123 Postings, 3156 Tage heckflossenkingFahrradkette

Für die Oberschlauen in jedem Forum
 

13.10.19 21:54
2

416 Postings, 173 Tage Newbiest75Ich habe bereits mehrfach aufgestockt

....konnte bzw. wollte Aareal aber erst Freitag verkaufen. Ich bin auch keine Körbchenaufstellerin und habe kein Problem damit, morgen für 2 oder meinetwegen auch 5 Euro mehr zu kaufen.

Das ist in 5 Jahren doch egal, ob man 141 oder 146 gezahlt hat.  

13.10.19 22:00

16802 Postings, 2141 Tage Galearishätt I,dad I ,war I , heisst des...

Fahrradkett`n is was anders.  

13.10.19 22:30

103 Postings, 212 Tage hansunger1234übliche verdächtige

Jupiter hat am 02.10. reduziert und Blackrock hat am 08.10. Instrumente aufgestockt...
Art des Instruments "Wertpapierleihe"

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1207025

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1206995

 

13.10.19 22:50

4 Postings, 1 Tag ZeitfahrerHallo 4ACNSW

Danke für die Antwort, gut erklärt (die LV nutzen die Unsicherheit vieler Kleinanleger zu Ihrem Vorteil) Ich habe die Frage auch extra mit dem Hintergrund gestellt, weil ich einmal die Meinung anderer hören wollte, wie im Hintergrund der Kurs gezielt manipuliert wird und wie die Aktienpakete dort heimlich hin und her geschoben werden, die jenigen werden sich eher nicht in der Öffentlichkeit zeigen oder irgend welche Informationen verbreiten (das passt eben nicht in das fiese



Geschäftsmodell von denen)
Na dann, wünsche eine gute grüne Woche....  

13.10.19 23:01

3933 Postings, 961 Tage Jörg9KGV-Vergleich Adyen - Wirecard (Stand 12.10.19)

Hier noch einmal der Vergleich:

.                         2019         2020         2021        2022         2023
Adyen              114,66        81,21        58,01       44,96        34,74

Wirecard            34,66       25,79        19,60       14,52        10,95

https://www.finanzen.net/schaetzungen/adyen

https://www.finanzen.net/schaetzungen/wirecard

Jeder muss selbst beurteilen, welches Unternehmen "teuerer" bzw. welches Unternehmen "billiger" ist bzw. wie sich die Kurse/KGVs zukünftig theoretisch anpassen könnten.

Dr. Braun hat wohl auf dem Kapitalmarkttag verkündet, dass Wirecard in 2019 so viele Großkunden hinzugewonnen hätte wie in allen Jahren zuvor. Wer hat diese Kunden verloren? Adyen, Wordpay usw.? Ich kenne die Antwort leider nicht.


 

13.10.19 23:11

3933 Postings, 961 Tage Jörg9Brexit: Merkel "knickt" wohl wieder ein?

Zitat: "Brexit-Verhandlungen laufen auf Hochtouren

Die Brexit-Verhandlungen steuern auf die Zielgerade zu. In den nächsten Tagen muss Premierminister Boris Johnson eine Lösung mit der EU finden, um noch einen geregelten Austritt aus der Europäischen Union hinzubekommen.

Die Details dazu würden auf dem EU-Gipfel Ende der Woche vereinbart werden, bevor dann am kommenden Samstag das britische Parlament eine entscheidende Rolle spielt - und darüber abstimmen würde.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wollte noch am Sonntagabend den französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris treffen, am Montag dürfte es weitere Gespräche mit Johnson geben. Die Opposition auf der Insel stellt sich unterdessen auf Neuwahlen ein, streitet aber darüber, wer Johnson im Falle einer Abwahl nachfolgen soll.

Merkel und Macron wollen am Sonntag den EU-Gipfel vorbereiten. Jeder Kompromiss mit Grossbritannien über die Details des geplanten EU-Ausstiegs bräuchte zwingend die Zustimmung bei beiden einflussreichsten Regierungschefs auf dem Kontinent. Laut "Sunday Times" sind Montag dann Beratungen von Johnson mit Merkel, Macron und dem scheidenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker geplant.

Überraschende Annäherung

Johnson informierte am Sonntag das britische Kabinett über die aktuellen Verhandlungen mit der EU. Beide Seiten hatten sich zuletzt überraschend angenähert. Es sehe positiver aus als noch vor einer Woche, sagte der einflussreiche Tory-Abgeordnete Jacob Rees-Mogg dem Sender Sky News. Johnsons Büro teilte mit, ein Deal sei weiter möglich, brauche aber noch viel Arbeit. Details wurden nicht genannt.

EU-Kreisen zufolge hatte Johnson seine Position zuletzt aufgeweicht. Er habe akzeptiert, dass eine Einigung nicht bedeuten könne, dass es nach dem EU-Austritt auf der irischen Insel eine Grenze mit Zollkontrollen gebe.

Johnson schwebt offenbar eine Regelung vor, nach der das britische Nordirland eine Art Zoll-Partnerschaft mit der EU eingeht und gleichzeitig Teil der Zollunion des Vereinigten Königreiches bleibt. Der Partner von Johnsons konservativen Tories, die nordirische DUP, bezweifelt allerdings, dass das machbar ist. Johnson hat sich bislang nicht zu möglichen Zugeständnissen geäussert. Er ist im Parlament auf die DUP angewiesen.

Corbyn schielt auf Amt des Premierministers

Auch Labour-Chef Jeremy Corbyn lehnt den Vorschlag ab, der die Grenze nur verschieben würde: "Wenn eine Grenze geschaffen wird in der Irischen See statt in Irland selbst, wird das Probleme bringen", so der Oppositionsführer zu Sky News. Corbyn sagte später zu Journalisten, Neuwahlen noch vor Weihnachten seien sehr wahrscheinlich. "Wir sind jederzeit für Wahlen bereit."

Trotz schwacher Umfragewerte hofft er so Premierminister werden zu können. Allerdings ist seine eigene Partei beim Brexit-Kurs gespalten. Auf dem jüngsten Parteitag hatte er jedoch die Unterstützung bekommen, zunächst in eine Wahl zu gehen und danach in einer Sonderkonferenz die Strategie zum EU-Austritt festzulegen.

Spätestens sechs Monate nach einem Wahlsieg Labours soll es ein zweites Brexit-Referendum geben. Die Chefin der Liberaldemokraten, Jo Swinson, sagte, jeder von Corbyn geführten Regierung die Unterstützung zu verweigern.

Corbyn ergänzte, es werde parlamentarische Massnahmen gegen Johnson geben, wenn dieser nicht wie mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben den Brexit Ende Oktober verschiebt, sollte es keine Einigung mit der EU über die Scheidungsdetails geben. Johnson will notfalls auch ohne Abkommen die EU verlassen - das Horrorszenario für die Wirtschaft. In diesem Fall werden Engpässe bei Lebensmitteln, Medikamenten und Benzin befürchtet.

(Reuters)"




https://www.cash.ch/news/politik/...gen-laufen-auf-hochtouren-1413815

 

13.10.19 23:15

3933 Postings, 961 Tage Jörg9Trump verkündet Durchbruch in Gesprächen mit China

https://www.zeit.de/video/2019-10/6094362561001/...praechen-mit-china

 

13.10.19 23:24

3933 Postings, 961 Tage Jörg9Aktienrückkaufprogramm

Ich erwarte, dass wie von Dr. Braun bei der Kapitalmarkttag-Konferenz angekündigt in den nächsten Tagen das Aktienrückkaufprogramm vorgestellt wird.

Ich vermute allerdings auch, dass wieder Analysten ein "Haar in der Suppe" suchen werden (müssen?). Aber wen interessiert das noch?

Wenn keine vollen 10% des genehmigten Aktienrückkaufprogramms zurückgekauft werden, dann könnten die Analysten sich ja wieder "enttäuscht" zeigen und die "Liquidität in Frage stellen" usw. Aber wen interessiert das noch, wenn man vielschichtige Intentionen vermuten kann?

Ich bin der Meinung, dass aktuell das Umfeld aktuell gar nicht mehr so schlecht aussieht. Auch wenn Journalisten und wohl auch der Markt aktuell den ersten Teil des US-Deals noch nicht vollständig verstanden haben sollte, wie man vielen schlecht recherchierten Zeitungsartikeln entnehmen kann, so wird sich auch dieses Potential sicher bald zeigen. Und ich spekuliere auch weiterhin darauf, dass der Brexit ohne Deal nicht eintreten wird.  

13.10.19 23:26

3933 Postings, 961 Tage Jörg9Ich wünsche Euch allen eine erfolgreiche Woche!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2401 | 2402 | 2403 | 2403   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktien_Neuling, Aktienluders Tochter, Bigdrago3, Bigtwin, Mangatur, g.s., Goldjunge13, Mesias, Trader-123, Weltenbummler