Nationalismus stoppen

Seite 1 von 370
neuester Beitrag: 23.10.19 16:09
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 9232
neuester Beitrag: 23.10.19 16:09 von: stockpicker6. Leser gesamt: 782653
davon Heute: 1248
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
368 | 369 | 370 | 370   

21.01.17 20:16
47

15149 Postings, 4048 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
368 | 369 | 370 | 370   
9206 Postings ausgeblendet.

23.10.19 03:01

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Ja echt toll Kat

sowas glaube ich sofort ;))
Das Blöde an der Sache ist nur, dass die gleichen LEUTE gaaanz anderst abgehen was Religion, Kopftuch, Frau darf nix, Mann alles,  etc. angeht sobald sie im Ausland sind.
Leute die sich vorher null um Religion gekümmert haben, werden im Ausland plötzlich zu Gläubigen und oft sogar zu Islamisten.
Ja, jetzt sind sicher die Westler dran schuld...wir machen sicher was falsch...ALS ERSTES MÜSSEN WIR MEHR GEGEN RECHTS MACHEN ;D ;D ;D
Wenn diese Leutz hier bei uns nicht klarkommen mit unserer offenen Gesellschaft, wo es eigentlich kaum noch Tabus gibt und Frau mind. genausoviel zu sagen hat wie ein Mann. Dann müssen niocht WIR uns ändern oder das Land verlassen. ....sondern die !
So einfach ist das für mich.
Klar kommen mit den Gegebenheiten/Kultur etc. hier oder eben weiter ziehn. Gibt genug islamische Länder. Bye,bye.

Hier im Westen siehst immer mehr Kopftücher. Wer sich nur bischen auskennt, weiß dass das Kopftuch tragen den Moslems genau das gleiche mitteilt, wie wenn ein Christ ein Kreuzkette um den Hals offen zur Schau trägt.

Diese Glaubenskacke braucht kein Mensc h.

Bereicherung ist das sicher nicht.

Eher RÜCKSCHRITT ins Mittelalter!

Scheiß auf alle Religionen!
Ändert endlich das GG dahingehend das man Religionen verbietet...erst in D. dann Europaweit..
Ein Land muß damit einen Anfang setzen....dann weiter---irgendwann die ganze Welt.

Glauben trennt uns Menschen mehr als alles andere.

Wie lange braucht ihr noch bis ihr das begreift?


Und dass innerhalb von 7 Jahren sich so krasse Veränderungen in den Maghreb Staaten ergeben was Glauben betrifft, dass kann der solchen Typen wie dir Kartusche weiß machen....ich glaube nicht ein Wort davon :p
Der Islam ist eine ganz gefährliche Ideologie, die gut weiß ihre Ziele zu verbergen und Nebelbomben zu werfen sofern Unwissende ihr gegenüberstehen.







 

23.10.19 10:09

7336 Postings, 1969 Tage Pankgraf# 207

Kennst du etwa nicht den Unterschied zwischen "atheistisch" und "nicht religiös" ?  

23.10.19 11:06
3

41843 Postings, 4155 Tage FillorkillEher RÜCKSCHRITT ins Mittelalter!

Auch witzig: Die ausländerfeindliche Rechte beschwört gerne die Rechte von Homosexuellen und der Frauen, ein aufgeklärtes Sexualverständnis und eine gewisse sexuelle Freizügigkeit - im und gegen den Islam. Ganz anders sieht das jedoch aus, wenn man selbst am Drücker ist:

...drei Jahre Haft für Lehrerinnen und Lehrer, die Sexualkundeunterricht anbieten. Das sieht ein Gesetzentwurf in Polen vor. Initiiert und vorformuliert wurde die geplante Rechtsänderung durch ein Bündnis von Abtreibungsgegnern, das sich den "Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Verdorbenheit" auf die Fahnen geschrieben hat. Unterstützt werden die Reformpläne von der nationalkonservativen Regierungspartei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS)....

https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/...tellen-a-1291953.html
-----------
'at any cost'

23.10.19 11:11

96441 Postings, 7162 Tage Katjuschaoh Mann, Pankgraf und stockpicker

Ja, ich kennen den Unterschied.

Da stellt man mal eine interessante Sache rein, und hier habt mit eurer "Glas halb voll" Attitüde nicht besseres zu tun als das zu zerpflücken.

Ich wollte damit erstmal gar nichts ausdrücken. Fand das einfach nur interessant, dass es dort immer mehr Leute gibt, die sich als nicht religiös einstufen. Könnte natürlich auch kommunikationswissenschaftliche Gründe haben, weil die sich nach dem "politischen Frühling" und im Internetzeitalter leichter finden lassen und sich eher trauen, diese Meinung auch zu äußern.

Zudem scheint mir die junge Bevölkerung dabei eine große Rolle zu spielen, die in den Ländern heranwächst. Ist doch ein Hoffnungsschimmer.

Aber gut, man kann natürlich wie gesagt alles negativ sehen, wie stockpicker. Wenns das Leben für ihn besser macht, ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.10.19 11:33

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Warum kommst du mit Polen?

Wir leben in Deutschland.
Und dir muß klar sein dass wenn diese Leute irgendwo an Macht gewinnen es zappendüster wird für Schwule, Anderstgläubige, Linke, Demokraten und unsere über Jahrzehnte erkämpften Freiheiten wird. Schau Erdi, was der schon alles für Gesetze seit seinem Amtsantriit erlassen hat.
Z.B. Alkohol, oder es dürfen keine CSD mehr in Instanbul stattfinden etc. Sind nur die ersten Schritte, ist nur der Anfang wenn Sunnitische Radikale iwo erstarken.
Das Ganze führt zwangsläufig zu Kriegen, meißt mit Nachbarländern.
Sich ausweiten, Landgewinnung, Vertreibung/Ermordung von Anderstgläubigen bzw. anderen Ethnien.
Das findest du sicher auch witzig.
Alles RECHTS...wir müßen mehr gegen Nazis tun.
Dann macht mal schön und verschließt weiter euere Augen vor den Islamisten die sich weltweit breit machen bis ihr dann an den Laternen hängt.




Sich für den Islam und deren Anhänger stark zu machen als Nichtgläubiger ist ein Witz!

Ihr kriegt das einfach nicht gebacken dass Kritik an dieser Religion nichts mit Ausländerhass oder rechts sein zu tun hat!

Wehret den Anfängen!


Wer in der Türkei Alkohol kauft, soll sich schämen

Die islamisch geprägte Regierung der Türkei macht den Kauf von Alkohol schwieriger. Ein neues Gesetz verbietet es, entsprechende Getränke im Internet zu bestellen. Wer Bier oder Wein trinken will, muss öffentlich in einem Laden einkaufen und so gegen ein islamisches Tabu verstoßen. Und das ist noch nicht alles.

https://www.welt.de/politik/article1993570/...soll-sich-schaemen.html

 

23.10.19 11:39

7336 Postings, 1969 Tage PankgrafDas Zerpflücken ist Sinn und Zweck einer

Diskussion...  

23.10.19 11:42

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Kat

das Glas ist bei mir immer halbVOLL...kann die Mentalität hier selber nicht ab und kritisiere das immer in vielen Aktien Foren da immer alle zu passimistisch sind. Spiegelt unsere Gesellschaft wieder in der wir leben.

Wenn daein Beitrag stimmen sollte, freut es mich natürlich als Atheisten. Hoffe dass die Menschen endlich begreifen was Religionen die ganzen Jahrtausende mit ihnen angerichtet haben.

Es freut mich auch zu sehen wie in den Niederlanden eine Kirche nach der anderen schließt und die "Halle" dann für verschiedene andere Veranstaltungen etc. weiter genutzt wird.

In den Niederlanden stehen etwa 1.000 katholische Kirchen vor der Schließung. Die Zahl der praktizierenden Gläubigen hat in den letzten Jahren dramatisch abgenommen und macht diesen Schritt notwendig.

http://www.kath.net/news/50188

 

23.10.19 11:48
1

14018 Postings, 4254 Tage objekt tiefdie Leserkommentare sind sehr, sehr

interessant:

https://www.focus.de/politik/deutschland/...t-beugen_id_11258720.html  

23.10.19 11:56
1

96441 Postings, 7162 Tage Katjuschadas zerpflücken ist nur dann Sinn einer

Diskussion, wenn man sie nicht an vorgefertigten Meinungen völlig einseitig führt. Sonst ist es keine Diskussion, sondern eine Bestätigung der eigenen Haltung. Zugegeben ist das ansatzweise bei uns allen der Fall, aber stockpicker ist ein ganz besonderes Exemplar.
Ich könnte mit dieser negativen Sicht auf die Welt und mit so vielen Vorurteilen nicht leben. Macht sowas nicht furchtbar unglücklich und wütend?
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.10.19 11:56
1

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Wenn ich schon sowas lese...

"Die Polizei hält es für zu gefährlich, wir müssen uns der Gewalt beugen",

 

23.10.19 11:58
1

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68KAT..

du mich auch ;)  

23.10.19 12:28

14144 Postings, 2418 Tage WeckmannManche Leute kommen ohne Motzerei halt nicht

23.10.19 12:50
1

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Manchen Leuten ist bewußt

wie brandgefährlich diese Gläubigen sein können. Die walten zu lassen...NEIN, sogar denen noch den Rücken zu stärken WEIL AUSLÄNDER....sehe ich nicht ein.

Religionen gehören abgeschafft das GG dahingehend geändert.
Ihr reformiert doch sonst alle paar Jahre alles Mögliche.

Europa war für mich in den letzten Jahrzehnten gut...warum muß das geändert werden was wir uns seit 45 aufgebaut haben? Geht es uns zu gut...Leben zu langweilig geworden?
Wissen wir nicht mehr mit uns selbst anzufangen?
Sind diese veränderungen wirklich gut für uns alle..für Europa?
Die Action haben wir ja nun auf unseren Strassen, wo wir unser Leben täglich neu aushandeln müßen..lol

Was findet ihr so toll wenn noch mehr Moslems zu uns kommen?
Laut BAMF sind über 60% der ANtragsteller Moslems!
Wollt ihr die Zustände, wegen denen der große Teil aus ihren Heimatländern erst geflohen ist auch hier haben?
Denn genau das werden die Folgen sein wenn etwas ÜBERHAND nimmt.
Dauert noch 20 bis 30 Jahre bis ihrs begreift...Kosovo...Ukraine
Seid ihr vielleicht die wahren Rassisten?

Denkt mal drüber nach in euerem "wir müßen mehr gegen Rechts tun WAHN bei 27% Menschen mit Migrationshintergrund im Land. Dass es hier noch welche gibt die noch immer meinen ein 4.Reich und KZ Neueröffnung wäre möglich, zeigt wie weit ihr euch von der Realität abgekoppelt habt ;D

Die Gefahr kommt nicht nur von rechts, sondern auch von linken Spinnern die in jeden weißen EUROPÄER einen möglichen Rassisten/Nazi sehen und am liebsten selber schwarze oder zumindest braune Hautfarbe hätten.

Wie ist es so sein ganzens Leben im falschen Körper zu verbringen und in dem elenden Westen und nicht in Afrika geboren zu sein?

Ihr müßt sicher viel WUT in euch tragen und sehr unglücklich sein :(  

23.10.19 13:30
1

14144 Postings, 2418 Tage WeckmannVerbieten, verbieten, verbieten...

Was käme denn als nächstes Verbot?

So lange jemand friedlich ist und nicht gegen irgendwen hetzt oder gewalttätig ist, sind Religion oder Weltanschauung reine Privatsache.  

23.10.19 13:44

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Nichts weiter Weckmann

wir haben genug Gesetze iund Verbote hier im Land.

Aber die religionsscheiße braucht kein frei denkender Mensch.

Fridelich? Schau mal nach London oder andere Städte die zu viele von DIESEN friedlichen Glübigen aufgenommen haben! Die tanzen den Briten jetzt aufm Kopf rum.

Da machst keinen Mucks mehr als weißer egalwas Gläubiger.

Gibt genug Videos und die Presse nimmt auch kein Blatzt vorn Mund wie sie es in diesem unbseren Land tun. Wo man gleich Job, Kunden, etc. verliert wenn man eben keine weiter Zuwanderung mehr will. Diese eben nicht als Bereicherung sieht wie von den überwiegend linken Medien und der Kommunisten Regierung  hier im Land propagiert.

Wenn DU dich da gut aufgehoben fühlst und wohl dabei ist noch mehr dieser Leute aufzunehmen, dann ist es eben so.

Ich möchte nicht noch mehr dieser Gläubigen im Land denn ich weiß genau wie sich was verändert...ZUM NEGATIVEN!


Bosnien erkennt Mensch auch nicht mehr wieder. Aber egal....is weit weg.

Solange mir Deutsche wie DU erzählen was richtig und was falsch ist...sie mich FÜHREN, kann ich unbesorgt sein...ganz sicher ;)

 

23.10.19 13:57
2

14144 Postings, 2418 Tage WeckmannLondon muß ja ein richtiges Moloch sein...

Alter, Dein Problem ist, Du kennst nur Schubladendenken.  

23.10.19 13:59

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Nö. bin Realist! ALTAAA ;D


Von Ihnen kommen bereits 2 der letzten 20 (oder weniger) negativen Bewertungen für Weckmann.

 

23.10.19 14:03
3

96441 Postings, 7162 Tage KatjuschaReligionen sind genauso wie Ideologien

Und das ist ja schwimmend.

Der Islam als Religion ist nicht das Problem, sondern seine ideologische Auslegung. Genauso ist es bei Nazis, Rassisten und Sexisten ja auch. Und da überschneiden sich ja die nicht religiösen Rassisten und Nationalisten ja in vielen Punkten (Sexismus, Homophobie, religiöse Vorurteile, teilweise durch Wut geborene Gewaltbereitschaft) ja stark mit religiösen Fanatikern.
Das hat man ja auch bei den Nazis des 3.Reichs gesehen. Guck dir Himmler und seine SS an! Das hatte auch stark religiöse Züge mit seiner Wewelsburg, seinem Wahn gegen die Juden, die Massenerweckung, die an Sekten erinnert, etc.

Und das sehen wir alles in Ansätzen auch heute bei jeder Form von Ideologien und Radikalen, egal ob Verschwörungstheoretikern, Rechtspopulisten oder Islamisten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.10.19 14:05

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68:))) Friede und Liebe euch Ungläubigen

Schon damals so krass...

 

23.10.19 14:07
2

96441 Postings, 7162 Tage Katjuschaklar sind die krass

Da erzählst du uns nix Neues.

Die finden wir genauso scheiße wie wir Nazis scheiße finden.

Umso wichtiger, nicht Vorurteile gegen ganze Gruppen von Menschen zu transportieren.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.10.19 14:38

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Ich will und bracuh

weder die Religions Spinner noch die NPDler die Deutschland den Deutschen rumblöken und mit ihren aggroHACKfressen ihren Hass verbreiten. Aber genausowenig brauche ich die linken Spinner die meinen Deutschland tut NOCH MEHR Zuwanderung gut.

Wenn wenigstens Leute zuwandern würden die was gelernt haben, hier produktives Mitglied werden und uns vorwärts bringen...
aber was kommt...nur noch ungelernte Armut aus teil 3. Welt Ländern.

Wer mir das als Bereicherung verkaufen möchte kriegt von mir den Vogel gezeigt.

Wer mir das als Rasismus oder Ausländerhass ankreiden will...sieht meinen Mittelfinger.


Kann doch nicht sein dass wir immer mehr und mehr aufnehmen während andere sich immer mehr abschotten und uns als Bekloppte betiteln.
Wir machen nichts BESSER in Afrika wenn wir noch paar Millionen aufnehmen.-
Anstatt dort was zu ändern wo es dringend nötig wäre damit die Menschen nicht ihre Heimat verlassen müßen, machen wir hier Steuererhöhungen und erfinden neue Steuern um die ausufernden Kosten für die Flüchtlinge stemmen zu können.

Das Volk muß man belügen..Klimasteuer...Rettung vonwasauch immer...Lügen. Lügen, Nebelkerzen werfen um die Wahrheit zu verschleiern.

Fakt ist wir brauchen immer mehr Steuergeld um die Flüchtlinge hier unterzubringen.

Bei mir kostete eine 3 ZKB Wohnung 70m² vor 10 Jahren 650? warm. Heute zahlst mind. 900?
Noch ne Million mehr, dann darfst dafür 1100? zahlen.

Dass das Eine mit dem anderen Schritt geht, wollen viele nicht verstehen.

Ja, Refugees Welcome...aber die Kosten soll der Steuerzahler tragen und nicht die Refugee Welcome Schreier.

Nimmt sie in euere Wohnungen auf....aber mutet der Bevölkerung nicht noch mehr zu.

Rakete hats gut erkannt...das Land ist übervölkert.

Wenn ihr wie ich andere Länder in Europa aber auch außerhalb bereist hättet, wüßtet ihr wie ruhig und stressfrei es sich da leben lässt wo wenig Menschen leben. Leioder fehlts da oft an Arbeit und Geld.
Hätte ich mein Kapital zusammen, hättet ihr mich los.
Aber ich arbeite noch dran und ich werde es schaffen in spät. 20 Jahren das Land zu verlassen.
Dann könnt ihr in dieser BRD von mir aus alle ersticken, besonderst die welche nicht genug Zuwanderung bekommen können.

Schaut einfach Statistik wieviele Menschen auf einem  km² bei uns kommen und wieviele in anderen europäischen Ländern.

Hier hast du niergends Ruhe. Ok, mal in den Wald geradelt oder am rhein abseits hingelegt. Abedr sonst besteht Deutschland doch nur aus Hektik, Stresse unzufriedenen Menschen die eilig von a nach D hasten und dabei alle paar Sekunden auf ihr ASmartphone glotzen und garnix mehr wirklich wahrnehmen was um sie rum geschieht.

Scheiß aufs Geld...nehmt die 50 Mrd. jährlich und macht was in Afrika, an der Stelle was damit die Leute nicht flüchten müßen...wenn man das Geld nimmt was die anderen EU Länder auch noch aufbringen haben wir sicher über 200 Milliarden. Da könnte man Afrika zu einem Paradies machen wo sogar Europäer einwandern wollen würden.

Aber das ist nicht gewollt. WAFFEN verkaufen und sich bekriegen lassen bringt mehr, dann als Retter mit dem Diktator, König oder was auch immerREGIME einen Deal machen...Rohstoffe für Panzer, Autos, Maschinen....usw...

Alles Verarsche!

Was ich machen würde als ERSTES die Kindergeburtszahlen dort versuchen zu senken mit Initiativen, Aufklärung seitens der Regierungen ...PABST würde ich in den Arsch treten damit er endlich ein Wort der Verhütiung spricht...damit die endlich anfangen zu verhüten. Verhütung ist kein Teufelzeug oder Sakrileg wie die kat. Kirche seit 50 Jahren behauptet. In vielen Ländern Afrikas ist der christliche Glaube so ähnlich fanatisch wie der Islam in Saudi Arabien/Katar oder Iran.

Beides gilt zu bekämpfen. Die Leute weg von dem Irrsinn zu bringen.

Religionen sind Gift wenn es um das Zusammenleben der Menschen geht.

Ja,ja Privatrsache...wenn DU Wexkmann nur die Hälfte meines Wissen hättest was Religionen betrifft und Hass der dadurch erst entstanden ist. Aber egal...solange solche Leute wie du das Land führen (Religionsfreiheit) solange wirds nur schlimmer. Die Erkenntniss kommt auch bei dir noch...in 20 bis 30 Jahren...
vielleicht ;)

Mal sehen wann die Deutschen flüchten müßen und wohin?  

23.10.19 15:17
1

96441 Postings, 7162 Tage Katjuschasowas wie dich erlebt man selten

Wie kann mit so viel Verve und Wut gegen Intoleranz ankämpfen, und sie mit genauso viel Verve selbst transportieren?!
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.10.19 15:30

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68Bipolarität?

23.10.19 15:51

96441 Postings, 7162 Tage Katjuschaich weiß nicht wieso, aber irgendwie muss ich

bei solchen Diskussionen an den Wolfsheim-Hit denken.

Wir können selbst entscheiden, was wir mit Religion und Glaube anfangen!


-----------
the harder we fight the higher the wall

23.10.19 16:09

2472 Postings, 509 Tage stockpicker68ich weiß nicht wieso, aber irgendwie muss ich

bei solchen Diskussionen an den Joachim Witt - Hit denken.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
368 | 369 | 370 | 370   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Muhakl, no ID, WALDY_RETURN, waschlappen