der philosophische Ostergedanke

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.04.03 10:46
eröffnet am: 19.04.03 10:14 von: chartgranate Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 19.04.03 10:46 von: clip Leser gesamt: 269
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.04.03 10:14

10296 Postings, 7021 Tage chartgranateder philosophische Ostergedanke

was immer die nächsten Tage euch bedeuten und bringen mögen..eines haben sie wohl für uns alle gemein: Das grosse Osterfressen !! Hmmm,zwei Tage mal wieder im Kreise der Lieben schlemmen,morgens mittags uns abends den Wanst zustopfen und on top jede Menge Schokolade hinterher......ich freu mich drauf und sage deshalb

"Essen ist menschlich,verdauen göttlich"
bzw.
"Küsse vergehen...Kochkunst bleibt bestehen"

auf das wir es alle überstehen und schöne,erholsame Ostertage im Kreise unserer Familien haben werden...
 

19.04.03 10:46

3067 Postings, 6379 Tage clipDer Osterhase ohne Eier,

ist wie der Weihnachtsmann ohne Sack !

ok ein wenig mehr philosophisch:

Ostern ist ein Hoffnungsfest, ein Auferstehungsfest. Ein alter Osterspruch lautet: ?Wie der Vogel aus dem Ei gekrochen, so hat Jesus Christus das Grab zerbrochen?. Und das ist nun wirklich ein dickes Ei. Das dickste und schönste Osterei, daß es gibt!

 

Wer hier Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

 

   Antwort einfügen - nach oben