bumsfallera, so nen Richter

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.12.06 18:04
eröffnet am: 20.12.06 09:56 von: Bankerslast Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 20.12.06 18:04 von: cziffra Leser gesamt: 368
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

20.12.06 09:56
5

6506 Postings, 7048 Tage Bankerslastbumsfallera, so nen Richter

möcht man haben, falls man sich jemals ins Fahrradgeschäft verirrt.

GB: Millionen-Entschädigung - Mann nach Unfall süchtig nach Sex und Pornos

Dem 29-jährigen Stephen T. wurde nun von einem britischen Gericht eine Entschädigung von drei Millionen Britischen Pfund zugesprochen. Er war bei einem Unfall in einem Fahrradgeschäft in Essex von einem Gerüst gestürzt und hatte sich schwer verletzt.
Er lag fast zwei Monate im Koma und brauchte zwei Jahre, um wieder auf die Beine zu kommen. Allerdings hat sich der Charakter des ehemaligen Kirchgängers nach dem Unfall verändert. Vor allem seine gesteigerte Libido macht seiner Frau zu schaffen.
Er ist süchtig nach Pornos, war bei einer Prostituierten und hatte eine Affäre. Da er sich auch in der Öffentlichkeit oft daneben benimmt, kann er nicht mehr arbeiten. Der Richter sieht die Zahlung als Versicherung für zukünftige Behandlungen.
 

20.12.06 09:58
5

13436 Postings, 7469 Tage blindfishheftig...

da wird einer durch nen unfall endlich normal und bekommt auch noch geld dafür...  

20.12.06 10:16

3007 Postings, 7792 Tage Go2BedFrage:

Wie hoch wäre die Entschädigung gewesen, wenn er nach dem Unfall zum Kirchgänger geworden wäre?
Mindestens 10 Mal so hoch?  

20.12.06 13:00
1

6506 Postings, 7048 Tage Bankerslastbei der Omma war der Richter

gar nicht gnädig.

Haftstrafe für 69-Jährige nach Sexspielen mit Schwiegersohn

Stuttgart (dpa) - Wegen fast tödlicher Sexspiele mit dem eigenen Schwiegersohn muss eine 69-jährige Angeklagte für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Stuttgart sprach sie der gefährlichen Körperverletzung für schuldig. Die Frau hatte laut Urteil ihren 66- jährigen Schwiegersohn bei gemeinsamen Sexspielen an einen Stuhl gefesselt. Die beiden gerieten in Streit, woraufhin die Seniorin mit einem Lampenfuß auf ihren Schwiegersohn einschlug. Er wurde dabei lebensgefährlich verletzt.  

20.12.06 13:03
1

13436 Postings, 7469 Tage blindfishoha...

die idee mit der aktion "lampenschirm" ist mir als praktik neu! aber da müssen der guten vor lauter lust ja schon einige "sicherungen" durchgeknallt sein... ;-))  

20.12.06 18:04
1

7145 Postings, 5653 Tage cziffraGeie Sache

der Typ hat nun endlich

nach dem Unfall das wahre

Leben kennengelernt, und

bekommt zusätzlich dafür

noch ne fette Finanzspritze

Super!  

   Antwort einfügen - nach oben