Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 5633
neuester Beitrag: 05.06.20 20:44
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 140814
neuester Beitrag: 05.06.20 20:44 von: Powertrader_. Leser gesamt: 22287294
davon Heute: 123892
bewertet mit 167 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5631 | 5632 | 5633 | 5633   

21.03.14 18:17
167

6619 Postings, 7279 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5631 | 5632 | 5633 | 5633   
140788 Postings ausgeblendet.

05.06.20 20:31

1910 Postings, 738 Tage telev1wdi

wenn die lv bei dem markt nachkaufen müssen, gute nacht. der fun ist mir das risiko wert;)  

05.06.20 20:31

2481 Postings, 1704 Tage Xenon_Xso

Xetra 95,88 ? +0,24%
95,65 ? 171.238 2.981.124  

05.06.20 20:32
4

17 Postings, 38 Tage NüchternWir sind selber schuld

Es ist ein non-Event und alle springen wie die osterhasen  

05.06.20 20:32

1101 Postings, 473 Tage TangoPauleFRAGE?

Jetzt mal im Ernst: glaubt hier jemand, dass Braun und/oder Eichelmann das wirklich überleben???  

05.06.20 20:32

28 Postings, 77 Tage Powertrader_2000Haftung

Ich fürchte dass am Ende niemand haftet, weil alle Gesetze eingehalten wurden....

Dann müssen die Anleger wohl ihre Verluste selbst tragen.  

05.06.20 20:33
7

4465 Postings, 5041 Tage brokersteveIch habe gekauft ...und schlafe weiter ruhig

Das ist mittlerweile so was von durchschaubar.
Schaut Euch mal den Umsatz nach xetra an...das ist der Hammer...

Wer da nicht von einer Manipulation ausgeht, der sollte seinen Job bei der BaFin aufgeben.

Das ist der umfähigste Laden und schadet dem Standort Deutschland massiv.

Der größte marktmanipulierer bekommt eine lächerliche 5 Stellage Geldstrafe und gegen ein deutsches Top Unternehmen geht man den Hinweisen der grössten marktmanipulierer nach statt dass man die wahren Betrüger verhaftet.

Das ist unfassbar, werde der BaFin dazu nochmal ne klare Meinung schreiben.  

05.06.20 20:33

17 Postings, 38 Tage NüchternDas muss ach einfach mal durchsetzen:

Wir brauchen richtige Eier und keine osteteier  

05.06.20 20:34
1

96 Postings, 28 Tage genesisvFrage

An rechtskundige: inwiefern ist denn die Aussage (vom Handelsblatt & Co), dass die Bafin Anzeige gegen Wirecard erstattet strafrechtlich relevant? Ist doch eindeutig falsch.  

05.06.20 20:34

662 Postings, 28 Tage Bond1996Madraxx

jeder ist für sein handeln selbst verantwortlich. Wenn ich dir ans Bein pinkele, dann bin ich schuld u. nicht meine Firma.  

05.06.20 20:34

100 Postings, 425 Tage MaddraxPowertrader_2000

Na wenn alle Gesetze eingehalten wurden, ist doch super!  

05.06.20 20:35

326 Postings, 3265 Tage mrymenWie kommt WDI hier heile raus?

Ständig Eigentore (PR, Bericht), Haufen LVs, Presse gegen sich, Drohung Boni Abstufung, jetzt BaFin usw.
Wie kann WDI das nur überstehen?
In Aschheim stellt man sich wohl auch diese Frage.
Wie könnte ein Befreiungsschlag aussehen?
Alleine Braun weg wohl zu wenig.
Transparenz läuft ja, Geschäft auch.
Wir gehen natürlich von keiner Bilanzmanipulation aus. Denn dann wäre der Ofen aus.
Aber ohne Manipulation muß sich trotzdem was ändern. Sonst keine Ankerinvestoren... Und wenn die ersten Großkunden abspringen, gute Nacht.
 

05.06.20 20:35

100 Postings, 425 Tage MaddraxBond1996

Sehr gut, das wollte ich hören!  

05.06.20 20:36
1

56 Postings, 2131 Tage LianXiang@ WDI Thomas941

korrekte Rede, deshalb bin ich auch vor vielen Jahren ausgewandert,
ich kann nicht in einem Land leben in dem eine jüdische Marionette
viermal hintereinander von Idioten als Bundeskanzlerin gewählt wird.
Das einzige Ziel dieser.... ist, Deutschland zu zerstören.

WDI wird seinen Weg gehen bin investiert und positiv, keine Macht
kann es aufhalten  

05.06.20 20:38

28 Postings, 77 Tage Powertrader_2000@Maddrax

Aus Perspektive der Anleger die klagen wollen wäre das natürlich nicht gut. Mindert die Erfolgsaussichten  

05.06.20 20:38

1279 Postings, 941 Tage mcbainbtw

steht jedem frei auch Anzeige gegen die BaFin zu stellen, wer der Meinung ist, das hier falsch ermittel wird und/oder anderweitig, berechtigte Beweise vorbringen kann, das hier in der ganzen Angelegenheit etwas schiefläuft...  

05.06.20 20:38

1556 Postings, 352 Tage effortlessAm 28.Mai hatten wir einen Beitrag auf NTV

von Feingold Research. Hier wurden allerhand ?Produkte? angeboten und beworben. Ich dachte noch: Nachtigall, ich hoer dir trapsen ..... mal Hand aufs Herz, wer hat mit diesen Produkten im Link heute Geld verloren, bei der Short Attacke nach Börsenschluss?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...t-alle-wuschig-article21810356.html

Ich moechte auch nochmals auf den Beitrag von Behmke vor ein paar Minuten verweisen. Marktmanipulation ist nicht gleich Bilanzbetrug! Und wenn hier einer den Markt manipuliert, dann am seltensten die Führungsetage von WDI. Und denen wird ja gerade immer wieder von den Basern vorgeworfen, sie wuerden zu wenig  kommunizieren. Machen die es dann, kommt so eine jaemmerliche Anzeige bei rum.

Schoenes Wochenende Euch allen. Konnte leider meinen Einstand nicht verbilligen.  

05.06.20 20:38

1351 Postings, 882 Tage StochProz@Odessa AR-Reaktion wird interessant

Hoffentlich gibt Eichelmann nicht wieder nur ein Interview. Unter normalen Umständen wären die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München für WDI kein großes Thema, aber in der aktuellen Situation wird es für Braun sicher nicht einfacher, sich nur auf seine neue Rolle im Vorstand zu fokussieren.

Bis zur Hauptversammlung muss Eichelmann ein unbelastetes und zukunftsfähiges Personal-Tableau präsentieren, sonst wird WDI das große Zukunfts-Potenzial leider wohl auf absehbare Zeit nicht mehr voll entfalten können. Professionelles Reputationsmanagement ist ab jetzt zwingend für die Erhaltung der Glaubwürdigkeit erforderlich.

Leider war das heute wieder ein Punktsieg für die auch von mir nicht sehr geschätzten WDI-Kritiker.  

05.06.20 20:40

56 Postings, 37 Tage Odessa100@M.Sc.

#140744

Halte ich für möglich, aber nicht für wahrscheinlich.
Doch am Ende wissen wir das beide nicht.  

05.06.20 20:40
1

395 Postings, 38 Tage Bardolinaa.

An diejenigen die wegen Zertifikaten Geld an größere verloren haben.

Ich würde Euch gerne einen Gedankengang nahe legen. Überlegt Euch mal wer Euch ständig zu solchen Risikovarianten anstiftet oder hinführt.
Es können oftmals Menschen sein die sich als Deine "Freunde" oder "Lehrmeister" darstellen und einen gleichzeitig in einen Pool zum abzocken werfen.

Wenn ich meine beste Freundin berate und sie Zertifikate ins Spiel bringt sage ich ihr derzeit "Bärbel (Spitzname :) , in solch unsicheren Zeiten wäre mir das Risiko zu groß". Egal bei welcher Firma. Kauf Dir ne Firmenbeteiligung bei einem Unternehmen das Cash hat, unterbewertet ist und Potenzial für die Zukunft hat. Da machst Du nichts falsch.  

05.06.20 20:40

3039 Postings, 778 Tage BrilantbillVermutung

Ich habe lange überlegt warum die Behörde nichts dazu sagen möchte, um den Kurs nicht zu beeinflussen.
("Zu dem Ergebnis dieser Durchsuchu­­ng und weiteren Schritten können wir derzeit, auch um keinesfall­­s Einfluss auf den Aktienkurs­­ des Unternehme­­ns zu nehmen, keine weiteren Angaben machen?)

Angenommen es gibt stichfeste Hinweise dass es Marktmanipulation gibt, dann würden sie es sagen.

Ist es eine langweilige Routine Untersuchung ohne Aussicht auf Erfolg, sie veröffentlichen es, der Kurs bricht ein, könnten sie verklagt werden.

Ider hat jemand eine andere Idee?
 

05.06.20 20:41
2

193 Postings, 511 Tage OpasJungJetzt fängt die Tagesschau

auch schon an: ?Der Geschäftsbericht soll nun am 18. Juni veröffentlicht werden ? ausgerechnet am Jahrestag der Schlacht von Waterloo. Wenn das mal kein schlechtes Omen ist!?
Waterloo... :-) Ein bisschen musste ich ja dennoch schmunzeln gebe ich zu..  

05.06.20 20:42
1

82 Postings, 1 Tag C.Derivatene die Strafe zahlt nicht die Firma

sondern der CEO und der Vorstand und nochmal

ES WIRD NICHT GEGEN DIE FIRMA WIRECARD ERMITTELT

Ist doch nicht so schwer zu verstehen  

05.06.20 20:42
Das mit den bafin Ermittlungen ist doch schon länger bekannt. Dass es eine Durchsuchung gibt ist zwar bitter, aber war irgendwo bereits abzusehen.
Mal schauen was dabei rauskommt.  

05.06.20 20:44

100 Postings, 425 Tage MaddraxPowertrader_2000

Ja aber warum sollte ich denn klagen wollen wenn alle Gesetze eingehalten wurden?

Wenn alle Gesetze eingehalten wurden und der Kurs so runter manipuliert wird, sollten wir klagen aber doch nicht gegen WDI.  

05.06.20 20:44

28 Postings, 77 Tage Powertrader_2000@Maddrax

Das sehe ich genauso  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5631 | 5632 | 5633 | 5633   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, sharpals, thetom200, RobinHood1907, S3300, Stronzo1, Talismann, Tobi.S