bestbezahlter studentischen Nebenjob

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.10.12 11:44
eröffnet am: 09.10.12 22:08 von: Dr.Bob Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 10.10.12 11:44 von: BarCode Leser gesamt: 918
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

09.10.12 22:08
8

9685 Postings, 3227 Tage Dr.Bobbestbezahlter studentischen Nebenjob

Es ist der wohl bestbezahlte studentische Nebenjob in Sachsen-Anhalt: 5 565 Euro brutto pro Monat erhält Franziska Latta (Grüne) für ihr Mandat im Landtag. Doch die Tätigkeit wird der 28-jährigen Studentin jetzt zu viel: Nach MZ-Informationen hatte die Hallenserin mit einem Wahlkreis im Harz angekündigt, ihr Mandat - bei laufenden Bezügen - zeitweise ruhen zu lassen, um sich auf ihr Studium der Politikwissenschaften konzentrieren zu können. Mit anderen Worten: Sie möchte ihr Mandat behalten, aber nichts mehr dafür tun.

http://www.mz-web.de/servlet/...atype=ksArtikel&aid=1349164427156

 

Die grüne Dame will also weiterhin die Bezüge ihrer Tätigkeit beziehen ohne etwas dafür tun zu müssen.Schon sehr dreist, was die Grüne da macht!

 

 

09.10.12 22:13

27350 Postings, 4034 Tage potzblitzzzSowas ist echt ne Sauerei

Dafür gibt es an der Uni Beurlaubungen...  

09.10.12 22:15
4

30851 Postings, 7316 Tage ZwergnaseIhr seid ja nur neidisch ;-)

09.10.12 22:17
8

14840 Postings, 5081 Tage darkpassionwenn sie jetzt noch einen

gut bezahlten nebenjob findet, dann hat sie endgültig begriffen, wie das politikerdasein funktioniert.  

09.10.12 22:21

154 Postings, 3222 Tage nicht_mit_mirLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.10.12 10:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

09.10.12 22:22
2

66146 Postings, 3615 Tage Geldbertu

nser Wunsch ist, dass sie das Mandat weiterreicht", sagte Landeschefin Lüddemann.
http://www.mz-web.de/servlet/...=ksArtikel&aid=1349164427156alles wird gut  

10.10.12 10:50
9

7239 Postings, 4051 Tage sebestieWundern tut mich das mittlerweile nicht

Jeder schaut wie er am Besten wegkommt.
Nur was mich an diesem Umstand stört ist dass es anscheinend keine Gesetze gibt dagegen anzukommen.
Etliche Abgeordnete studieren nebenher oder schreiben ihre Doktorarbeit.
Nebenher hat man noch genug Zeit für Nebentätigkeiten.
Und dann wird über die hohe Belastung gejammert.
Das zieht sich durch die ganze Parteienlandschaft.
Eine Ausübung der Nebentätigkeiten sollte schnellstmöglich verboten werden.
Ein  Abgeordneter hat seinem Wahlkreis zu dienen und sonst niemanden.
Träumen wird man doch noch dürfen.  

10.10.12 11:01

19512 Postings, 4380 Tage WahnSee# 7, das ist aber lustig.....

..meine natürlich ineffizient. "...schreiben ihre Doktorarbeit....". Da fehlt wohl doch noch etwas Erfahrung. Dachte, das geht mittlerweile anders.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

10.10.12 11:13

4005 Postings, 3795 Tage BundesrepMan kann nichts,

zumindestens dem Papier nach, aber man schafft es so in ein Parlament, um dann festzustellen, man kann ja nichts kann, zumindestens dem Papier nach. Diese Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung und man kann kommenden Nachwuchskräften nur empfehlen, aus Zeitgründen und um aus der Schusslinie, es gleich mit dem Europaparlament zu versuchen.  

10.10.12 11:27
4

69017 Postings, 6235 Tage BarCodeDie junge Dame

scheint einfach überfordert und sollte den Job abgeben. Wurde ihr ja von den Fraktionskollegen, die das ja auch nicht lustig fanden, auch nahegelegt.

Aber prinzipiell sind Abgeordnete in Länderparlamenten nicht so gefordert wie Bundestagsabgeordnete. Die Gesetzgebungskompetenz ist ja eingeschränkt, die Aufgabenbereiche weniger komplex und die Sitzungsfrequenz nicht so hoch. In Berlin gilt das auch als "Halbtagsjob". Deshalb sollte da auch Zeit sein, eine Uniarbeit zu schreiben. Die Diäten liegen da auch deutlich unter denen anderer Bundesländer. Die sehr unterschiedliche Diäten haben.
Sie bekommen in Berlin 2.950 zu versteuerndes brutto und um die 900 an steuerfreier Kostenpauschale. In Bayern kommen sie auf über 9000 Euro. In BW auf knapp 6000.  In NRW kommen sie auf stolze 9500 Euro.

Man fragt sich da schon, warum Bayern und NRW z.B. so viel schwieriger zu regieren sind als BW...


Die Zahlen:
http://www.focus.de/politik/deutschland/diaeten/...len_aid_28449.html
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

10.10.12 11:30
1

19522 Postings, 7249 Tage gurkenfrednu komm ich wieder mit meiner üblichen

plattitüde.....:

jedes volk hat die führer, die es verdient.
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

10.10.12 11:32
5

7239 Postings, 4051 Tage sebestieNaja Führer ist in diesem System der falsche

Begriff.
Es müsste Vertreter heißen.  

10.10.12 11:32
1

19522 Postings, 7249 Tage gurkenfredBuchhalter-Typ....:-))

-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

10.10.12 11:33

69017 Postings, 6235 Tage BarCodeEine einfache Abgeordnete

in Sachsen-Anhalt würde ich jetzt nicht als "meine Führerin" bezeichnen wollen...
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

10.10.12 11:38
1

69017 Postings, 6235 Tage BarCodeDie hohen Beträge in NRW und Bayern

kann man sich eigentlich nur so erklären, dass es da wohl noch mehr so Leute wie Grinch und Kalli gibt... Das macht es natürlich schon anstrengend!
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

10.10.12 11:43

52804 Postings, 5409 Tage Radelfan@BC #15: Hast aber (mindestens) EINEN vergessen!

-----------
Meine Forderung: Stabiler Server und Entfernung ALLER Bilder, weil sie nur vom Text ablenken.

10.10.12 11:44

69017 Postings, 6235 Tage BarCodeDer wird bestimmt von anderem

qualifiziertem Personal betreut. Denke oder hoffe ich jetzt mal!
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

   Antwort einfügen - nach oben