auf ard!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.07.04 19:48
eröffnet am: 01.07.04 16:48 von: Gilbert Wolz. Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 01.07.04 19:48 von: AbsoluterNe. Leser gesamt: 584
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.07.04 16:48

193 Postings, 6060 Tage Gilbert Wolzowauf ard!

aufschlag eines lecker mädels!  

01.07.04 16:51

61594 Postings, 6307 Tage lassmichreinMist ! Verpasst !

Als ich eingeschaltet habe, war nur noch eine Rückhand zu sehen...  

01.07.04 16:55

2235 Postings, 7166 Tage AlanG.Gute Vorhand!

sogar mit Spin! Top der Spin.  

01.07.04 16:55

193 Postings, 6060 Tage Gilbert Wolzowso macht doch tenis spaß

atlehtische junge frauen und nicht navratiolowas...


ps so ist das im tenis aufschläge wecheln ....*g*die ander schaut finster aus. da ist die kleine nen echter blickfang. denke das sie demnächst mit werbeverträgen erschlagen wird!  

01.07.04 17:53

578 Postings, 6564 Tage Mistsacklol hier hat wohl einer in der Schule Bücher lesen

dürfen !!!

Dieter Noll: Die Abenteuer des Werner Holt !!


Aber wenn ich mich recht erinnere war Wolzow n ziemlich großer NAZI Trottel und stirbt am Ende des Buches erbärmlich!

peinliches Alter-EGO  

01.07.04 19:48

26159 Postings, 6169 Tage AbsoluterNeulingKommt etwa hin. Gibt auch einen Film.



Die Abenteuer des Werner Holt (1965)

  
Regie:
Joachim Kunert

Drehbuch:
Claus Küchenmeister, Joachim Kunert
(nach dem gleichnamigen Roman von Dieter Noll, Teil I "Roman einer Jugend")

Musik:
Gerhard Wohlgemuth

Kamera:
Rolf Sohre

Schnitt:
Christa Stritt

Länge:
165 min    s/w

  
Inhalt:

Während des Zweiten Weltkrieges melden sich die beiden Schulfreunde Werner Holt und Gilbert Wolzow freiwillig zum Militär. Im Frühjahr 1945 verteidigen sie an der Ostfront ihre Stellung gegen die vorrückende Rote Armee. Gilbert hat das Kommando übernommen und befehligt nun die kleine Truppe. Während Werner versucht, eine Funkverbindung mit dem Regiment herzustellen, ziehen in seiner Erinnerung die Stationen seines jungen Lebens vorüber: Er blickt zurück auf den Beginn seiner Freundschaft mit Gilbert und ihren gemeinsamen Eintritt in die Armee, den ersten Einsatz als Flakhelfer, seine Bekanntschaft mit Gundel und sein erotisches Abenteuer mit der Frau eines SS-Offiziers, welches ihn mit Abscheu erfüllt. Seine anfängliche Begeisterung verblasst, nachdem ihm seine Erlebnisse in ihrer Grausamkeit den Schrecken des Krieges deutlich vor Augen führen. Allmählich beginnt er seinen Vater zu begreifen, für dessen humanistische Lebenseinstellung er früher kein Verständnis aufbringen konnte. Werners Haltung wandelt sich und bei einem Einsatz gegen Partisanen verhilft er dem Mädchen Milena zur Flucht. Nun er kann auch das Handeln seines Freundes Gomulka nachvollziehen, der zum Überläufer wurde.
Nachdem die vorwärts dringenden russischen Panzer noch einmal zurückgedrängt werden können, kommt es zu einer Konfrontation mit Gilbert. Als dieser einen aus Angst fliehenden Sechzehnjährigen erschießt, stellt sich Werner offen gegen ihn und entwaffnet Gilbert. Dann bringt er ein Maschinengewehr in Stellung und mäht ein ganzes Durchhaltekommando der SS nieder. Am Ende kehrt Werner Holt der Front den Rücken und begibt sich auf den Weg zu Gundel, um gemeinsam mit ihr ein neues Leben zu beginnen.


http://www.defa-sternstunden.de/filme/wholt.htm



----

Siehe auch:
http://www.ariva.de/board/198275/...;252&jump=1552653#jump1552653

 

 

   Antwort einfügen - nach oben