aschengeldzocker draußen -Fonds unter Zugzwang

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.02.00 14:14
eröffnet am: 17.02.00 14:14 von: World-X-Tra. Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 17.02.00 14:14 von: World-X-Tra. Leser gesamt: 261
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

17.02.00 14:14

48 Postings, 7553 Tage World-X-Traderaschengeldzocker draußen -Fonds unter Zugzwang

Wie mir eben aus unterrichteten Kreisen mitgeteilt wurde liegen inzwischen keine nennenswerten Verkaufsordern der Affinity -Aktioäre mit Stückzahl von 27 Aktien im Orderbuch vor.

Heute morgen wurden in den ersten Handelsstunden mehrere hunderttausend Aktien je 27 Stck. billigst oder Kursnah auf den Markt geworfen.  

Investmentfonds die das Segment des Neuen Marktes bzw. ein in diese Richtung gehenden Anlagehorizont haben konnten so völlig unproblematisch Ordern.

Dabei waren Aktienpakete von 5.000 und 10.000 Stck. die verhältnismäßig günstig aufgekauft werden konnten keine Ausnahme.

Jedoch ebbte dieser Verkaufsstrom in den Mittagsstunden gewaltig ab.

Nun liegen jedoch immer noch gewaltige Kaufaufträge im Markt, die in den nächsten Tagen gedeckt werden müssen.

Dies könnte, so ein Broker an der FFM, die Fonds in ernormen Zugzwang bringen, denn die Aktie Web.de ist im Branchenvergleich einzigartig günstig bewertet.  

   Antwort einfügen - nach oben