Namensänderung in Standard Lithium......

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 14.11.19 17:09
eröffnet am: 03.03.17 19:08 von: ich-binz Anzahl Beiträge: 359
neuester Beitrag: 14.11.19 17:09 von: Pogroz Leser gesamt: 126306
davon Heute: 156
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   

03.03.17 19:08
2

485 Postings, 3446 Tage ich-binzNamensänderung in Standard Lithium......

...und schon geht die Post ab !!!!
Standard Lithium hießen bis vor kurzem Patriot Petroleum.
http://web.tmxmoney.com/company.php?qm_symbol=SLL
...und ist lt. TMXmoney eine Öl&Gas Company.
Im Dezember haben die sich an einer Bude beteiligt die
"voraussichtlich" Lithium Claims besitzen.
http://web.tmxmoney.com/...?newsid=7652210553331381&qm_symbol=SLL

jeder Handelt auf eigene Verantwortung/Risiko und sollte selbst recherchieren  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
333 Postings ausgeblendet.

04.06.19 10:05
2

44 Postings, 890 Tage nasemannenNews

Standard Lithium Talks Lithium Extraktionsanlage

2019-06-03 09:26 ET - Pressemitteilung


Dr. Andy Robinson berichtet

STANDARD-LITHIUM BIETET FORTSCHRITTLICHE AKTUALISIERUNG SEINER DEMONSTRATIONSANLAGE ZUR LITHIUM-EXTRAKTION IM INDUSTRIELLEN MASSSTAB

Standard Lithium Ltd. hat ein Update bezüglich der weiteren Herstellung der Lithiumgewinnungs-Demonstrationsanlage des Unternehmens zur Verfügung gestellt. Die von Zeton Inc. errichtete Anlage (siehe Pressemitteilung vom 26. März 2018) steht kurz vor der Fertigstellung und die Phasen 1 und 2 sind zu 92% abgeschlossen. Der aktuelle Zeitplan zeigt, dass die Fertigung und alle zugehörigen Rohrleitungs-, Elektro- und Steuerungssysteme der Phasen 1 und 2 zu Beginn des dritten Quartals 2019 abgeschlossen sein werden. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Module der Phasen 1 und 2 demontiert und zum Einsatzort bei Lanxess transportiert 'South Plant Anlage im Süden von Arkansas.

Die Demonstrationsanlage ist eine große modulare Anlage (20 mx 20 mx 11 m hoch) im industriellen Maßstab (siehe Foto unten, aufgenommen am 29. Mai 2019), die zur Aufbereitung von Tailbrine aus der nachträglichen Bromgewinnung in Lanxess South Plant konzipiert ist. Die Demonstrationsanlage basiert auf der proprietären Technologie von Standard Lithium, die ein festes Sorptionsmaterial verwendet, um Lithium selektiv aus Lanxess 'Schwanzbrühe zu extrahieren. Das Design der Demonstrationsanlage wurde auf der Grundlage der zweijährigen erfolgreichen Arbeit von Standard im Labor- und Minipilotenmaßstab weiterentwickelt, die an mehreren Standorten in Nordamerika durchgeführt wurde. Diese Arbeiten wurden sowohl chargenweise als auch kontinuierlich durchgeführt. Die Demonstrationsanlage wird aus 18 separaten Modulen bestehen, die in drei Phasen unterteilt sind. Die letzten Module werden Ende Q3 / 19 zum Lanxess South-Werk transportiert.

Die Demonstrationsanlage ist für die kontinuierliche Verarbeitung eines Input-Tailbrine-Flusses von 50 Gallonen pro Minute (gpm; oder 11,4 m3 / h) aus der Lanxess South-Anlage ausgelegt, was einer jährlichen Produktion von 100-150 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent pro Jahr entspricht (LCE).

Dr. Andy Robinson, Präsident und COO von Standard Lithium, kommentierte: "Das Team von Standard Lithium ist sowohl mit der Geschwindigkeit der Ausführung als auch mit der außergewöhnlichen Qualität und Liebe zum Detail, die Zeton in unsere Demonstrationsanlage bringt, sehr zufrieden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir Wir werden eine hochqualitative Anlage an den Projektstandort in Süd-Arkansas liefern und freuen uns darauf, sie in das Solegeschäft von Lanxess zu integrieren. Wir bringen die Arbeiten vor Ort sehr schnell voran und hoffen, echte Fortschritte bei der Projektumsetzung im Jahr bekannt zu geben Süd-Arkansas in naher Zukunft. "

Über Standard Lithium Ltd.  

13.06.19 21:58

6654 Postings, 3297 Tage doschauherSchön langsam

gehen die Lichter aus
 

14.06.19 18:41
1

486 Postings, 703 Tage PogrozSo langsam find ich es garnicht

Geht doch recht schnell wie die Lichter ausgehen.....  

14.06.19 20:24

461 Postings, 1157 Tage go1331Nicht jeder Explorer...

wird den Weg finden. Ich bin bei ML investiert. Da haben wir zumindest eine Seitwärtsbewegung...  

16.06.19 16:43

409 Postings, 759 Tage Zwergnase-11go1331

Hier auch Seitwärtsbewegung.
Im Juni 2017 stand ML da wo es heute steht und Standard auch bei 50 Cent wo es heute steht.
Den Ausbruch bis ende 2018 hatten beide, einfach mal Charts vergleichen.
Und ob es einer nicht schafft das werden wir erst sehen wenn die Trendwende kommt und einer bleibt unten hängen, der hat es dann nicht geschafft.  

27.06.19 18:09

76 Postings, 598 Tage MKGTHmal sehen


bin mal gespannt der Kurs steigt ja täglich ein wenig:-) mal schauen wie es sich entwickelt  

27.06.19 19:32

6654 Postings, 3297 Tage doschauherWird auch Zeit ;-)

30.06.19 10:44
1

6 Postings, 4655 Tage hojasschaun mer mal

Also wenn ich in dem Bericht lese dass sich die Zeiten er Lihiumgewinnung von Monaten auf Stunden reduzieren und keine Verdunstungsbecken  mehr nötig sind, dann lässt mich das meine Hoffnung steigen, dass die Lichter nicht ausgehen, sondern langsam mit dem Flackern aufhören und wieder heller werden.  

08.07.19 15:31
1

412 Postings, 2263 Tage ZupettaGeil

Auf Tragegate gerade mit 150 Euro den Kurs um 10% nach unten knallen lassen..... Naja, wer´s nötig hat! :-D  

23.07.19 14:09

2 Postings, 115 Tage Bass82Hallo Leute

Ich verfolge diese Aktie schon seit einer geraumer Zeit. Ja Aktie ist Hoch Spekulativ und es kann passieren das bei de Unternehmen die Lichter aus gehen. Das alles zusammen genommen sorg für enorme Unsicherheit.

Fassen wir doch einmal die ganzen informazionen zusammen welche als bruchstücke in der welt herrum flattern.

Fakt.....Die Produktion von Battariefähigem Lithium dauert Monate
Standart lithium hat eine Technik entwickelt diese Zeit auf ein paar Tage/ Wochen zu verkürzen...Was einen erheblichen Vorteil auf dem Weltmarkt mit sich führt.

Ein Riesiger Chemiekonzen welcher Zukunftorientiert ist und die Zeichen der Zeit erkannt hat, hat sich an dem Unternehmen beteiligt. Was diese Firma wohl kaum getan hätte wenn das Projekt keinen Erfolg verspricht.

Die Testphasen des Projektes sind abgeschlossen und Ende des dritten Quartals kommen die Ergebnisse für die Pilotanlage.

Aktuell ist der Lithium Markt gesättigt was zu einem niedrigem Preis des Rohstoffes führt. Dies wird sich aber in den nächsten Jahren ändern.

Wenn man dem Unternehmensberichten und Diskusionen in den Foren glauben kann. Dan will Standatd Lithium bei erfolgreichen Abschluss des Projektes die produktion auf 25000 Tonnen pro Jahr bis zum jahr 2025 Hoch fahren. Dafür sind investitionen von 450.000.000 ? Doller Nötig.

Bei einer Produktion von 25000 Tonnen pro Jahr und einem Lithium Preis von 10000 Dollar pro Tonne wäre das ein Umsatz von  250.000.000 Dollar

Natürlich ist das alles nur Planung und das Was wäre wenn Senario.

Bei ( M. L. ) Bin ich ausgestiegen der Grund dafür ist eigentlich ein recht Einfacher.
Die Suchen wie die verückten einen Großen Partner den sie auch dringend brauchen. Aber irgendwie funktioniert das nicht. Man lies Überall das die Chinesen in die Firma einsteigen wollen aber machen es nicht.
Da frage ich mich doch warum.....

Meine Informationen können veraltet oder fehlerhaft sein. solltet ihr etwas anderes haben nur her
damit.

 

24.07.19 18:10

76 Postings, 598 Tage MKGTHschaut vielversprechend aus

das schaut vielversprechend aus und die Entwicklung super,es darf gern so weiter gehen.-)  

25.07.19 09:41

412 Postings, 2263 Tage Zupettaohne News gen Norden...

...wenn sich da mal nicht ein paar Insider eindecken!?!? Bei dem bisherigen Kursverlauf und ohne News kann ich mir das nur mit Insiderkäufen erklären, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Charttechnik auch okay, GD 200 hinter uns gelassen, langfristiger Abwärtstrend durchbrochen. Ja, mehr davon!  

25.07.19 17:21

486 Postings, 703 Tage PogrozUnd wieder runter

Kennt man langsam.  Eben nix für schwache Nerven  

25.07.19 19:25

167 Postings, 5052 Tage Boarder66ist halt

nur was zum Zocken mit wenig Geld. Wer da anders denkt, hat entweder genug oder kennt sich mit der Börse nicht aus.

Gruß
Boarder  

26.07.19 10:22

2 Postings, 115 Tage Bass82Rückblick

Seit dem Jahrestief im März von 0,46? hat der Kurs, ausgehend von dieser Marke, um 38% zugelegt. Ich denke die meisten sind mit einem Verlust in dieser Aktie investiert, wie ich auch.  Und ich bin mir auch sicher das der Kurs in diesem Jahr nicht über die 0,90? klettern wird.
Was mich betrifft denke ich bei diesem Investment in Jahren und das wird sich so bin ich mir sicher richtig Lohnen.  

26.07.19 21:08

1 Posting, 240 Tage maradou1Joint Venture mit Lanxess

Ein Analyst vom Aktionär meint das Joint Venture Lanxess/Standard Lithium müsste mit 5 Euro in den Büchern von Lanxess stehen. Daher vielleicht der zwischenzeitliche Anstieg.  

04.10.19 12:25

44 Postings, 890 Tage nasemannenHandelsblatt

Dampfende Revolution, um 80.000 Euro

Eine Antwort auf eine lohnende Alternative zu den begrenzten Ölreserven haben die Kritiker nicht. Und der derzeit niedrige Ölpreis gibt ihnen scheinbar Recht. Doch das derzeitige Überangebot kommt vor allem durch hohe Fördermengen der Opec und den Frackingboom in den USA zustande. Für letzteres werden mit Chemikalien tiefe Gesteinsschichten aufgebrochen, um neue Ölreserven zu erschließen. Ein Risiko: Schlimmstenfalls wird sogar eine Vergiftung des Grundwassers in Kauf genommen. Statt verfügbare, erneuerbare Energie zu nutzen, werden teuer erschlossene, fossile Brennstoffe in die Luft geblasen.

Und auch die vermeintliche Alternative zum reinen Elektroauto, der Wasserstoffantrieb, entpuppt sich beim Blick auf die Details als ökologische Mogelpackung. Wasserstoff ist eine Ressource, die in ihrer reinen Form nicht natürlich vorkommt: Kohlenwasserstoff muss unter Einsatz von Energie gespalten werden, dann wird der Wasserstoff komprimiert und verflüssigt, zur Tankstelle transportiert, um dann in einer Brennstoffzelle eine Batterie zu laden, die wiederum ein Auto antreibt. Wie viel Energie auf diesem Weg verloren geht, kann man sich denken. Wie teuer eine Brennstoffzelle dank des verbauten Platins ist, auch.

Das Wichtigste über Wasserstoff und Brennstoffzellen

Von allen Zukunftsvisionen bleibt das Elektroauto ? trotz aller Defizite ? darum die erfolgversprechendste. Und dafür müssen die Autofahrer nicht mal unzumutbare Abstriche machen: In puncto Stauraum haben Elektroautos längst aufgeholt. Gewohnten Komfort wie Sitzheizung und Einparkhilfen bieten sie auch. Wer auf den Motorensound nicht verzichten kann, dem bauen die Hersteller sogar eine Soundsimulation in den Innenraum.

Weil weniger Teile verbaut werden, sparen Elektroauto-Fahrer auch bei der Wartung. Und bei der Beschleunigung lassen die Elektrischen jeden Benziner alt aussehen. Selbst mit Zwergen wie dem Renault Twizy hängt man auf den ersten Metern nahezu jeden Porsche ab.  

04.10.19 18:02

600 Postings, 745 Tage SnoookeLANXESS-Aktie verliert deutlich

LANXESS erwägt Abbau von Lithium in den USA

Die Wirtschaftswoche hatte dies zuerst berichtet.

Lithium wird für die Herstellung für Batterien für Elektroautos benötigt. Laut der Zeitschrift betreibt der Konzern in den USA eine Mine, die das Metall enthalten könnte. Derzeit sei eine Anlage im Aufbau, um die Machbarkeit zu prüfen. Die Mine gehöre zum US-Unternehmen Chemtura, das LANXESS 2017 erworben hat. Die benötigte Technologie soll vom kanadischen Unternehmen Standard Lithium kommen.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...thium-in-den-usa-8067568  

09.10.19 15:43

486 Postings, 703 Tage PogrozAktie kackt mal wieder ab

hat etwa Maydoof eine Empfehlung ausgesprochen, oder warum geht es diesmal runter?  

28.10.19 10:04

486 Postings, 703 Tage PogrozGibt es Details zu den Pilotanlagenversuchen?

Verstehe gerade nicht, warum es kontinuierlich runter geht.....  

28.10.19 12:24

409 Postings, 759 Tage Zwergnase-11Alle

gehen momentan runter.
Millenial, Orocobre oder Albemarle sehen ähnlich aus.
Die Zeit wird kommen wo alle wieder steigen
Geduld ist gefragt.  

30.10.19 09:54

44 Postings, 890 Tage nasemannenZukunftsmarkt Lithium

Für Lithium, das leichteste aller Metalle, gibt es zahlreiche Anwendungsgebiete. Dazu zählen neben Batterien & Akkus u.a. Glas- & Keramik, Schmiermittel und Klimaanlagen. Doch starkes Wachstum verspricht vor allem die Verwendung des Rohstoffs für Stromspeicher.

Der Elektroautohersteller Tesla baut und plant zum Beispiel gleich mehrere so genannte Gigafabriken, um den eigenen Bedarf an Akkus zu bedienen. Übrigens nicht nur für Elektroautos, sondern auch für Stromspeicher in Privathaushalten z.B. in Kombination mit Solaranlagen. Im Fokus der Anleger steht jedoch vor allem der Automobilmarkt.

Globale Elektromobilität: +60% Wachstum im Jahr
Obwohl weltweit im Jahr 2018 weitere 2,2 Mio. Elektroautos zugelassen wurden, liegt der Anteil der Elektrofahrzeuge bei den Neuzulassungen global gesehen bei nur etwa 2,4 Prozent. Im Jahr 2019 soll der Anteil auf 3,1 Prozent steigen. Die jährlichen Wachstumsraten von bis zu +60% lassen bereits im Jahr 2025 ein jährliches Produktionsvolumen von bis zu 20 Mio. E-Autos erwarten was dann in etwa einer Marktdurchdringung von ca. 15% entsprechen würde. Mitte 2019 befinden sich laut Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) weltweit rund 5,6 Mio. Elektrofahrzeuge auf den Straßen, davon 2,6 Mio. in China und 1,1 Mio. in den USA. Abgeschlagen dahinter folgen Norwegen mit 300.000, Frankreich mit 205.000 und Großbritannien mit 185.000 zugelassenen E-Autos.

China war laut Center of Automotive Management (CAM) auch im Jahr 2018 mit rund 1,25 Mio. E-Auto-Neuzulassungen und 4,6% Marktanteil unter den großen Industrienationen erneut weltweiter Spitzenreiter in Sachen Elektromobilität. Kleinere Länder wie Norwegen kommen allerdings bereits jetzt auf erstaunlich hohe Anteile von 49%. In Deutschland liegt der Anteil noch bei im globalen Vergleich eher durchschnittlichen 2% ? dem niedrigsten Wert unter den wichtigsten Automobilländern. Insgesamt befinden sich mittlerweile aber mehr als 140.000 Elektroautos auf deutschen Straßen. Nun wird es spannend: Denn innerhalb der kommenden ein bis zwei Jahre drängen nach Tesla auch die meisten herkömmlichen Autohersteller mit wettbewerbsfähigen Elektromodellen auf den Markt.

Lithium-Marktvolumen dank Elektroautos vor Vervielfachung
Es wird erwartet, dass die Anzahl der neu verkauften Elektroautos in den kommenden Jahren weltweit auf fünf bis sechs Mio. Fahrzeuge steigt, was einem Marktanteil von ungefähr fünf bis sieben Prozent entspricht. Um 1 kW/h Leistung bereit zu stellen werden aktuell rund 150 g Lithium benötigt. Pro Elektroauto wird je nach Leistung und technologischem Fortschritt mit zwischen 3 kg und 10 kg Lithiumbedarf gerechnet.

Aufgrund dessen rechnen die Analysten von Roskill bis 2025 mit einem jährlichen Wachstum des weltweiten Lithium-Bedarfs um +21% p.a. Die Lithiumnachfrage aus dem Akku- und Batteriesektor werde dabei bis 2028 sogar um +26% pro Jahr zulegen und damit von knapp 140.000 Tonnen auf mehr als 1,4 Mio. Tonnen steigen. Die Analysten von Roskill rechnen damit, dass das Angebot noch bis etwa 2021 ausreicht, um die Nachfrage zu decken. Danach dürfte es sehr wahrscheinlich zu einer tatsächlichen Knappheit des Rohstoffs kommen.  Aktuelle Meldungen der chinesischen Regierung wonach es nationalen Produzenten gelungen sei, die Produktionskosten durch neue technische Verfahren auf 2.200 USD je Tonne zu drücken, werden von Experten angezweifelt. Es wird vermutet, dass die Preise mit derartigen Aussagen gedrückt werden sollen, denn China hat den weltweit mit Abstand höchsten Lithium-Bedarf.  

03.11.19 11:18

44 Postings, 890 Tage nasemannenLithium

Der Lithium Bedarf wird rasant steigen. Immer mehr Autohersteller steigen auf Elektroautos um...

https://de.euronews.com/2019/10/24/...undigt-elektroautos-fur-2022-an  

11.11.19 17:03

486 Postings, 703 Tage PogrozIm Grunde genommen

fällt diese Aktie seit 2 Jahren.

Ich hoffe die Durststrecke ist mal bald vorbei, am besten durch positive Ergebnisse der Pilotanlagen-Studie.  

14.11.19 17:09
1

486 Postings, 703 Tage Pogrozohne Worte

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
   Antwort einfügen - nach oben