@ alle.. (Haftungsausschluß)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.12.00 17:43
eröffnet am: 12.12.00 17:25 von: gere1 Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 12.12.00 17:43 von: furby Leser gesamt: 177
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.12.00 17:25

341 Postings, 7276 Tage gere1@ alle.. (Haftungsausschluß)

Dienstag, 12.12.2000, 16:17
BGH: Bank kann Ausfälle beim Online-Banking nicht pauschal ausschließen
KARLSRUHE (dpa-AFX) - Banken können ihre Haftung für technisch oder betrieblich bedingte Beschränkungen und Unterbrechungen beim Online-Banking nicht pauschal durch allgemeine Geschäftsbedingungen auf Formularen ausschließen. Dies geht aus einem am Dienstag in Karlsruhe veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) in Zivilsachen hervor.

Die beklagte Bank hatte in einem Passus die Haftung für Beschränkungen und Unterbrechungen des Online-Zugangs aus technischen und betrieblichen Gründen ausgeschlossen. Nach dem Urteil des BGH verstößt ein "derart undifferenzierter Haftungsausschluss" gegen das Gesetz über Allgemeine Geschäftsbedingungen (§ 11 Nr. 7 AGBG). Demnach könne sich der Verwender von Allgemeinen Geschäftsbedingungen jedenfalls nicht von der Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit freizeichnen.

Das Urteil erfolgte auf Klage eines Verbraucherschutzvereins./as/js/ub




info@dpa-AFX.de

Ich finde das Urteil recht interessant, oder nicht ?

mfg
gere1  

12.12.00 17:34

1564 Postings, 7363 Tage Seth Geckointeressant im hinblick auf die heutige ...

... comdirect-"Spitzenleistung"

aber ich will mal großzügigerweise von einer klage absehen.
ein kirk reicht.

cu sacht der seth  

12.12.00 17:43

2316 Postings, 7621 Tage furbydas dürfte fast alle Direktbanken AGB's betreffen! o.T.

   Antwort einfügen - nach oben