"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11308
neuester Beitrag: 07.07.20 17:26
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 282696
neuester Beitrag: 07.07.20 17:26 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 20626786
davon Heute: 5131
bewertet mit 352 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11306 | 11307 | 11308 | 11308   

02.12.08 19:00
352

5866 Postings, 4619 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11306 | 11307 | 11308 | 11308   
282670 Postings ausgeblendet.

07.07.20 07:30

5993 Postings, 3313 Tage SilverhairHier schreibt wirklich eine Sekte

Man darf getrost die französischen Extremen mit hierherzählen, die einen Busfahrer hirntot schlugen, nur weil er ihnen die Maskenpflicht vorhielt.
Hab Ihr immer noch nicht begriffen, dass IHR  die aufsässige Minderheit seid?
Nach der Vollklatsche zur Maskenabschaffung von gestern machen Fanatiker stets das Gegenteil von Vernunft. Sie versteifen sich noch mehr, statt der Objektivität nachzugeben.

Ander verfallen ins Jammertal... auch logisch:
Erfüllen sich die Wunschvorstellungen nicht, wird man wütend oder jammert.
Haleluja, so ein Schrott!

Gold
Auch so was Fanatisches. Man ergießt sich in der "selbstgekochten Weisheit" dass Gold nun steigt.
Übrigens lag man bei Prognosen die letzten Mal überall schief!
Wenn Geld um 40% erhöht/verdünnt wurde und hier Relationen beschworen werden, warum stieg dann Gold nicht mal um 200 ? ?
Gold hat mit $ und ? nichts zu tun.
Warum nehmen Newcomer nicht "Höre" an, sondern basteln sich ihre Welt zusammen?
Meist um sie bald wieder zu verlassen. Weil man mit Gold nicht reich wird. Da gibt es viel bessere Sachen.  

07.07.20 08:03
3

3591 Postings, 1104 Tage Resiewer reich werden will ....

muss mallllllochen . Ich halte das Goldige nur zum Werterhalt - das genügt der Resie . Statt Hustenzuckerl tu ich immer an einem Dukaterl rumlutschen und hab daher schon gaanz goldige Zähne .  Halleluja  

07.07.20 08:44
8

5331 Postings, 2274 Tage Robbi11Silverhair

Schön,daß Du wenigstens der Sekte etwas entgegenstellst. Die Menschen,welche aufmerksam und kritisch verfolgen,was  um sie herum geschieht. sind immer nur wenige. Man kann nur dankbar sein,daß es diese Sekte gibt.  Auf andere kann man wegen Belanglosigkeit gerne verzichten.
  Poincaré war wohl der einzige Franzose, der damals Elsaß Lothringen zurückhaben wollte, mit Churchill  bereitete er den 1 WK vor, die Übermacht Deutschlands mußte ausgeschaltet werden.
Deshalb beobachte ich alle Handlungen,welche der Konkurrrenzfähigkeit Deutschlands schaden kritisch. Dabei fällt mir keine Handlung Merkels ein,welche diese gestärkt hätte. Da lasse ich mich gerne belehren.  Du siehst, es gibt Minderheiten, die auch etwas zu sagen haben. Auf Einheitsbrei verzichte ich .



   

07.07.20 09:06
1

5331 Postings, 2274 Tage Robbi11Nachtrag

Auch wenn für ein einiges  Europa kein (?) Opfer zu groß ist.  

07.07.20 09:15

5993 Postings, 3313 Tage SilverhairWenn man wenigstens

INSGESAMT 100 Jahre zurückhänge, würde man ein ganz anderes "Volksempfinden" haben.
Dieses absurdeste Rauspflücken irgendwelcher passend interpretierten Historien, zeichnet oben genannte "Organisationen" aus.

So isses Resi. Haben, ein Stück weg  und halten.  

07.07.20 10:41
2

3591 Postings, 1104 Tage ResieWie Ihr hier sehen könnt ...

hat Gold in der Hyperinflation damals seine Kaufkraft erhalten :
100 RM / Unze Gold in 12/1917
1.000 RM / Unze Gold in 12/1919
10.000 RM / Unze Gold in 06/1922
100.000 RM / Unze Gold in 11/1922
1.000.000 RM / Unze Gold in 05/1923
10.000.000 RM / Unze Gold in 07/1923
100.000.000 RM / Unze Gold in 08/1923

Dann ging es Schlag auf Schlag-
Bereits acht Wochen später hatte sich die Unze Gold von 100.000.000 RM um den Faktor 10.000 auf 1Billion RM verteuert.
In den letzten Wochen des Jahres 1923 verteuerte es sich dann auf 100Billionen Reichsmark !
Ein Steigerungsfaktor am Ende von sage und schreibe 1:1.000.000.000.000 (von 100 Reichsmark auf 100 Billionen je Unze) .  

07.07.20 10:50
6

1753 Postings, 2539 Tage barmbekerbriet@ Silverhair zu 72

Zitat "Hab Ihr immer noch nicht begriffen, dass IHR  die aufsässige Minderheit seid?"

Ist es aber nicht so, daß derjenige der der Masse nachläuft immer auf Ärsche sieht?

Ich höre seit über einer Woche nur noch von neu Infizierten, nichts mehr von aktuellen Todesfällen im " ZUSAMMENHANG " mit Corona. Weltweit sollen wohl 520 000 Todesfälle zu beklagen sein. In den Jahren 2017/18 waren es 750 000 Grippe Tote. Gut, damals wurden nicht die Maßnahmen ergriffen wie heute aber gegen die Grippe hatten wir Impfstoffe und Medikamente. Wieviele Tote hätte es wohl ohne diese gegeben? Nee nee da ist was faul im Staate Dänemark. Und den Grund für die weltweite??? Reaktion auf Corona nannte ich hier schon. Wir standen schon lange vor Corona am Abgrund und Corona gab den Anstoß für den nächsten, den finalen Schritt. Nur diesmal können die Verantwortlichen ihre Hände in Unschuld waschen. Jetzt hatte mal die Natur ihre Finger im Spiel.

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

07.07.20 10:50
2

5993 Postings, 3313 Tage SilverhairMal was für KK2019

Das Fehlen der "freien Marktwirtschaft" treibt den Staat in arge Zwänge.
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...gn=cleverpush-1594102560
Nun will ich nicht deutlich zu verstehen geben, dass mich des Staates irrwitzige Strategie innerlich herzlich amüsiert, bzw ich deren Stuß mit gewisser Häme begegne.
Auf Deutsch: Mir ist wurscht wohin Dtl marschiert, solange es friedlich demokratisch geschieht.
Aber was hier hektisch an Milliarden verbrannt wird, ist schon bedenklich.
Öfter hab ich KK "richtig freie Marktwirtschaft" gewünscht. Und die wird auch mit dem 5. Nachtragshaushalt nicht aufzuhalten sein.
Deren Auswirkungen könnten verheerend für Kleinkrauter und heute noch "große Konzerne" werden.
Wirecard ist symptomatisch für die Wirtschaft - die blendende Schattenwirtschaft.
Das Neue an dieser Insolvenzwelle wird sein: Es trifft die, die es bisher NICHT traf.
Ballungszentren werden ausgedünnt. Einzelgeschäfte in der Fläche dürften bestehen bleiben.
Mal sehen, ob bei wachsender Arbeitlosigkeit weiter nach radikaler "freier Marktwirtschaft" gerufen wird?
Oder der Staat weiter stützen soll.
Meine Meinung: Klar soll er stützen, aber nicht alle und jeden und va nicht die, die am lautesten schreien.
Es gibt bestimmt paar Fachleute, die das richtig beurteilen. N
Man darf es nur nicht den lobbyverseuchten und wiedergewählt werden wollenden Polidarstellern überlassen.
Auch dem Optimismus der Börse, der Wirtschaftsexperten, der Medien  ist mit äußerster Vorsicht zu begegnen!

Melbourne lockt sich 6 Wochen down.  NICHTS ist sicher.
Dafür gibt DK grünes Licht zur Fertigstellung von Nordstream 2 !    :-o
Europa "muckt auf"   ;-D  

07.07.20 11:03
1

5993 Postings, 3313 Tage SilverhairBarmbecker

Ich wiederhole mich:
Klar kannst Du denken was Du willst, aber es ändert nichts an dem Fakt, dass auch Du nicht die Mehrheit vertritts, sondern Dich zu einer "zweifelhaften Gruppe Verweigerer"gesellst.
Man muß vor blinder Wut trotzdem ALLES lesen. Ich schrieb sinngemäß: Wenn es Regierugen oder Gesundheitsämter freigeben, ist dem nichts zuzufügen.
Also: Gegen Gütersloh hab ich nicht das Geringste, freue mich für die Leute dort. Zweifle aber am Verstand, hat man nichts abderes zu tun, als SOFORT Partys zu "feiern".
Mir geht ernsthaft ab, was Ihr Euch hier zusammenreimt.
Man WILL unbedigt das Risiko einer Erkrankung. Die Tödlichkeit lass mer mal weg.
An Haaren herbeigezogenen Belanglosigkeiten erquickt man sich mit "no risk no fun"
Verstehe ich nicht. Nee da komme ich nicht mit,
und die "Mehrheit" eben auch nicht.
 

07.07.20 11:15
1

1753 Postings, 2539 Tage barmbekerbriet@ Resie zu 677

Jetzt müsstest du uns nur nch sagen was man 1917 für 100 RM bekam und was im Jahre 1923 für 100.000.000 RM. Ich wette aber mit Sicherheit das Gleiche.

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

07.07.20 11:28
6

3591 Postings, 1104 Tage ResieWahrscheinlich ...

das Gleiche . Aber für die gesparten 100 Reichsmark bekam man gar nix mehr . Das ist eben der Unterschied zwischen Papiergeld und Gold !
Gold ist echtes werthaltiges Geld - alles andre ist Kredit .  

07.07.20 11:35
5

22403 Postings, 3504 Tage charly503Hi Freunde

Mit Verlaub gesagt würde ich, wenn ich krank werde oder bin, zu einem Arzt gehen, zunächst aber eine Beratung einholen, was zu tun. Nie und nimmer würde ich die Politik somit Politiker befragen und schon gar nicht Banker oder IT Spezialisten. Logisch oder? Mit der Einflussnahme der Politik auf die Ärzte aber negiert man deren Ansinnen, Menschen gesund zu machen wenigstens zu wollen, ja man glaubt ihnen nicht, die Wahrheit zu kennen. Man drängt sogar schon Richter, welche den Zweiflern die Zulassung entziehen soll, soweit ist es schon. Geht eigentlich ein Politiker zu einem Arzt oder hat der Naturheiler??
Aber weiter im Text, hatte da noch was offen was zur Berieselung durch die Medien geht, um plausible Wahrheit zu erzeugen, um die Menschen genau dahin zu führen, wo sie hin sollen.
So war es im Commission Report der Fall, bei dem schlicht weggelassen, weil es nicht in den Kram passte und Dinge zum Gegenstand der Einstürze erklärt, welche gar nicht vorhanden waren. Oder wo sind die zumal gar nichts abgefallene Teile, wo sind die Trümmer der Flugzeuge in Manhattan, in Shanksville oder am Pentagon? Alles Luft aus den Redaktionen, welche ja von irgendwo gespeist wurden, um es der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Und Wahrheitssucher oder eben hier Minderheiten als Sekte zu bezeichnen, hat schon was.
Habe heute mal nachgefragt, wo mein Buch bleibt, welches ich als Grundlage zukünftiger logischer Beweisführung gerne mein eigen nennen will. Mittlerweile hörte ich, die kommen mit der 3ten Auflage diese Woche noch, mit liefern aber gar nicht nach, aber ich denke, ich habe es noch diese Woche im Kasten. Derweil werden wohl andere Medien in gedruckter Form flehentlich auf Käufer warten.
 

07.07.20 11:36
5

3591 Postings, 1104 Tage ResieDas Bismarck-Denkmal...

in Hamburg ist nun wieder einmal Ziel linker Kulturvernichtungswut geworden. Ginge es nach dem Pfaffen und früheren Studienleiter für „Erinnerungskultur“ an der Evangelischen Akademie in Hamburg, Ulrich Hentschel, soll das große Bismarck-Denkmal in der Hansestadt demnächst geköpft werden. Dass ein evangelischer Pastor den Kopf eines evangelischen Politikers fordert, mutet schon seltsam an , zumal es in der Kirche doch angeblich um Versöhnung geht, oder ?  
Im vergleich zur heutigen Brut aber ,war Bismarck ein Olympiasieger & Weltmeister - Heil dem Kaiser !  

07.07.20 12:29
2

19040 Postings, 2409 Tage GalearisOtto Fürst von Bismarck

ich kannte ihn nicht, aber für   mich  war er ein Held,  ein echter Deutscher.
Und jetzt der Marsch, Preussens Gloria. Übrigens war gestern in Berlin, das Stadtschloss sollte bald fertig sein, ich war aber nicht drin.  

07.07.20 12:30
2

19040 Postings, 2409 Tage Galearisselbst den Nord-Ostsee -Kanal

haben`s  ihm zu verdanken.  

07.07.20 13:27
6

12338 Postings, 3498 Tage SchwarzwälderSeltenes Vorkommnis Im bunten Vielfalts-Deutschld.

Eine Armlänge-Abstand hat nichts genützt !  (??)


Köln`s stv. O.-Bürgermeisterin wird von Migranten begrapscht
!

Während des vielfältigen, rein niemanden ausschließenden Kölner Christopher-Street-Day`s,
geschah das Schreckliche: Die Vice-Oberbürgermeisterin der für alle offenen Stadt Köln,
Elfi Scho-antwerpes (SPD), wollte sich von Amts wegen ein ganz neutrales, reales Bild vom
bunten Treiben auf dem Christopher-Street-Day machen, -welches sich jedoch als fatal heraus
stellte-, als sie von einem Migranten an der Brust, -ich vermute unabsichtlich aus versehen-, im Rahmen einer eher sehr selten vorkommenden, unerlaubten Handlung (Zugriffsunrecht),  etwas berührt, besser gesagt "begraptscht" wurde.
Dies geschah offensichtlich trotz Berücksichtigung von Frau OB Henriette Reker`s ganz klarer
Vorgabe für alle Frauen, "eine Armlänge Abstand" zu halten, (bei kurzen Armen besser zwei),
was sich ganz offensichtlich, wie sich in der praktischen Anwendung zeigte-, wohl doch als
nicht immer ganz ausreichend, wenn ni. gar aus Opfersicht ineffektiv bezeichnet werden darf !  

Die SPD-Funktionärin alamierte die Polizei, erstattete Anzeige ? und zeigte sich doch ungehalten,
hinter vorgehaltener Hand wie man hört, sogar empört.

Ob sich die 67-Jährige nach der Silvesternacht u. tausender ähnl. Vorfälle im Willkommensland
jetzt von der eigenen Erfahrung ein klein wenig doch überrascht zeigte, ist nicht bekannt.
Man kann nur hoffen, daß der leicht Unbedachte sich nicht irgendwie proviziert, oder jetzt
durch die Anzeige nicht rass. diskriminiert fühlt und dafür Schadensersatz fordert ?
Vielleicht kommt der Mann mit besonders dunkler Hautpigmentierung ja auch mit einer harten
Zurechtweisung samt der Bitte des Staatsanwaltes, dies doch künftig möglichst zu unterlassen
und der Anweisung das Präsidium doch jetzt bitte zu verlassen, davon ? Eine Traumatisierung u.
weitere Angstattacken in Deutschland sollten tunlichst nicht noch zusätzlich bei dem Schutzsu-
chenden herbei geführt werden. Die ansonsten gute gesellschaftliche und berufliche Integration
soll schließlich auch gut abgeschlossen werden.

Na ja, ob diese Strafanzeige jetzt unbedingt notwendig war, -auch wenn die Vice-OB-in Opfer der
eigenen, mit unterstützten Migrantenpolitik war-, darüber ließe sich sicher streiten,  denn wer
will schon jungen, schutzsuchenden Menschen, die gute berufliche Perspektive wegen nur einem kleinen Vorfall komplett verbauen ? Vllt. sollte man auch hier Toleranz vor Verweis walten lassen ?

https://www.express.de/koeln/...rin-wurde-sexuell-belaestigt-36969936

 

07.07.20 13:47
5

41 Postings, 10 Tage Symba@ barmbekerbriet

Die Fragen zu der Grippeimpfung kann man beantworten.

- In einer Untersuchung von 2010 haben Wissenschaftler festgestellt, dass es "keine Evidenz gibt, dass die Impfung weder Übertragung noch Komplikationen verhindert".

Quelle: https://www.cochranelibrary.com/cdsr/doi/10.1002/...D001269.pub4/full

- Eine Studie von 2018 hat festgestellt, dass die Grippeimpfung die Virusübertragung erhöht und Geimpfte sechs mal mehr Viren im Atem haben, als Ungeimpfte.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5798362/

- Eine Studie in 2005 hat festgestellt, dass die höhere Impfquoten für Ältere ab 65 (von 20% in 1980 auf 65% in 2001), keinen Einfluss auf die Mortalität hatte.

Quelle: https://jamanetwork.com/journals/...ternalmedicine/fullarticle/486407

- Eine Pentagon-Studie von Januar 2020 kam zum Ergebnis, dass die Grippeimpfung das Corona-Risiko um 36% erhöht.

Quelle: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/...13647?via%3Dihub

- Eine Studie aus 2012 kam zum Ergebnis, dass die Grippeimpfung bei Kinder das Gripperisiko kaum gesenkt hat, dafür aber das Risiko für andere Infektionen erhöht hat.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3404712/  

07.07.20 14:34
1

22403 Postings, 3504 Tage charly503bitte oben meine Beitrag zuvor lesen

dann das hier
x  https://www.tagesschau.de/investigativ/...rzte-maskenpflicht-103.html x

Ärzte wissen offensichtlich mehr über die Maskenpflicht als unsere Politiker. Man sollte es ihnen aber auch mitteilen, wer falsch liegt! Wenn dass in der Apotheker Rundschau stehen würde, kämen die mit nachdrucken als Entschuldung mit vorzeigen in den Geschäften, nicht mehr nach.  

07.07.20 15:08
3

12338 Postings, 3498 Tage SchwarzwälderIm niederbayrischen Metten

so liest man im Net, will der Marktgemeinderat darüber entscheiden, ob es künftig eine nach
dem zu Tode gekommenen, ansonsten immer unauffälligen Herrn mit besonders dunkler
Hautpigmentierung Namens  ?Georg-Floyd? zum Gedächtnis an das unentschuldbare
Ereignis eine Straße in seinen Namen (um-) benannt wird ? Normalerweise haben die Straßen-
schilder immer einen Ortsbezug und außerdem gebe es gerade auch keine neu zu benen-
nende Straße. Die Vorgeschichte von Floyd sei außerdem "auch nicht bekannt" !
(Da vermute ich `mal im Gemeindeamt verfügt man immer noch nicht über das ultraneue
System zur Datenübertragung namens InterNet ? )

Kommentar:
Aber die Bürger könnten sich ja auch gleichzeitig immer an die Solidaritätskundgebungen
?Black-Lives-Matter? mit  500 Mio. Schaden erinnern u. dennoch einen Rest an Humor bewahren ?
Wann wird eigentlich bekannt gegeben, wie diese $ 500 Mio. angerichtet Schäden unter den
wie viel Verhafteten Freunden und Frenetischen in USA aufgeteilt u. nach dem Verursacherprinzip
dann auch zur Bezahlung aufgeteilt werden ?  ? Anzahl der ermittelten Gesamtschäden geteilt
durch die Anzahl der bereits Verhafteten samt dem hernach zu ermittelnden Rabauken pro
Person sowie die ohne-wenn-und-aber Eintreibung dieser Gelder, ggf. in 1000 Monatsraten
oder durch abarbeiten in staatl., kommunalen Einrichtungen.

Also ich finde eine solchen Strßenumbenennung könnte ja  auch der besseren Orientierung der
gegebenen Örtlichkeiten dienen:

Also, wenn z.B. jemand frägt:
Wo finde ich bitte den Baader-Meinhoff-Platz, ist die Antwort:
Sie fahren hier vorn die George-Floyd-Straße hoch,
dann scharf links abbiegen in die Mohammed-Atta-Allee,
vorbei an der Anis-Amri-Schule und dem Bin-Laden-Denkmal,
und schwupps, schon sind sie da und sehen auch gleich die Christian Klar Gedenktafel !
WO gibt`s  schon so viel unterschiedliche kulturelle Historie auf einmal ?

 

07.07.20 15:17

19040 Postings, 2409 Tage Galeariswen sie nicht mehr weiterwissen fragen sie

in der Jan Karl Raspe Schule nach.
Aber Achtung nicht verfahten, da stand früher mal ein Bismarck  Denkmal.
Sollte Ihnen  das alles spanisch vorkommen, wie es soweit kommen konnte, gehen sie zurück in die Zukunft, Marty McFly erklärt Ihnen alles.  

07.07.20 16:10
4

2801 Postings, 5348 Tage derQuerdenkerGlückwunsch allen

physisch investierten. Soeben wieder ein neues 8 Jahres hoch :=)

1792 so far :)

-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.

07.07.20 16:22
5

602 Postings, 628 Tage MambaIst das die Zukunft,

die weißen Europäern bald blühen wird? In Südafrika werden seit Jahren weiße Farmer regelrecht abgeschlachtet. Von schwarzen Banditen und mit Duldung der Regierung. Generell sind Weiße in Südafrika zum Freiwild geworden, da ihnen die wirtschaftliche Misere im Land und der ?immerwährende Kolonialismus? angelastet wird. Den Schwarzen wird wiederum eingetrichtert, sich einfach zu nehmen, was ihnen ohnehin ?zustünde?, vor allem mit blinder Gewalt. Die Auswüchse dessen sind an Grausamkeit kaum zu überbieten. Das schildert auch ein solcher schwarzer ?Farm-Attacker? vehement aber seelenruhig in einem Video."
>Schwarzer Farm-Angreifer im Interview: ?Wir töten deine Frau und vergewaltigen deine kleinen Kinder?<

Gut, dass sowohl Russland als auch Australien Farmern Aufnahme zugesagt hat.
Nur die deutsche Regierung lässt lieber die farbigen Täter ins Land. Ausserdem wollen sie auch keine Christen - nur Muslime !

 

07.07.20 17:16

5993 Postings, 3313 Tage SilverhairSymba

Impfplicht
Bisher hat sich noch keiner so über eine - weder reale, noch irgendwie geregelte - Impfpflicht zu Corona aufgeregt wie Du.
SOLLTE es diese mal geben - und die gilt sicherlich international - wetten dass Du und Deine Trabanten die ERSTEN sein werden, die sie haben wollen?
Weil Ihr sonst nirgendwo hinkommt!  ;-D
Ihr braucht nicht rumzustreiten: Entweder Impfe oder daheim bleiben.
Euch werden sie die "Menschenrechte" schon klar machen.
Nimmste Charly mit zum Ortstermin. Der liest auch nur die Überschrift zu den verqueren Ärzten.
Drunter steht nämlich, dass ihnen dafür strafrechtliche Verfolgung droht!
Warum rennt man gegen Wände? Dabei holt nur Ihr Euch Beulen.
Doch nicht der Staat, zieht er "Macht" konsequent durch.
Das muß man anders machen. Und nicht über gefährliche Kinkerlitzchen.

Gold
Na gugge. Gold steigt. Aber nicht weil Geld reindrückt, sondern weil Vertrauen leidet, Zweifel nagen, Unsicherheit wächst.

 

07.07.20 17:17

1753 Postings, 2539 Tage barmbekerbrietSilverhair zu 680

1. barmbekerbriet BITTE ohne C vor dem K. smile

2. Ich bin zwar fast blind aber mit Sicherheit nicht vor Wut, das hat genetische Gründe.

Und nun wieder zum Thema.

Wenn irgendwelche Heinis sich aus welchem Grund auch immer um den Hals fallen weil es ihrem Naturell entspricht, dann sollen sie es tun. Denn dieses taten sie wohl auch bei jeder Grippewelle. Und genau das ist für MICH der Punkt. Wo wurde denn wie belegt , daß das Corona Virus gefährlicher ist als so manches Grippe Virus? Doch, Beleür mich nicht ausschge giebt es viele aber eben von der einen wie von der anderen Seite und die sind für mich nicht ausschlaggebend. Ausschlaggebend ist für mich das Verhalten der Verantwortlichen ob nun aus Politik, Medizin oder den Medien. Ein Beispie.

Anfang des Jahres wurde von allen Seiten bestätigt, daß ein Mund Nasenschutz nicht nötig ist. Anfang 2018 während der Grippewelle lag ich im Krankenhaus. Da hat fast jeder vom Personal eine Maske getragen. Verdammt noch mal, in beiden Fällen handelt es sich um einen Virus. Oder lag es daran, daß es keine Masken gab? Dann haben sie uns wissentlich belogen und den Tot von vielen Menschen in Kauf genommen. Und diesen Leuten soll ich glauben? Nee nee dann mache ich mir lieber selber meinen Reim.


Gruß auch in die Runde

barmbekerbriet


 

07.07.20 17:26

661 Postings, 156 Tage ScheinwerfererHab es auch Quer gedacht

Jetzt muss Gold^ über 1800 USD/Oz zurück zur Sonne steigen das der Edelmann Silber aus der Knete kommt. <  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11306 | 11307 | 11308 | 11308   
   Antwort einfügen - nach oben