Zum Ableben von Marlon Brando

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.07.04 12:27
eröffnet am: 10.07.04 12:27 von: philip Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 10.07.04 12:27 von: philip Leser gesamt: 200
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.07.04 12:27

87 Postings, 6745 Tage philipZum Ableben von Marlon Brando

Der amerikanische Schauspieler Marlon Brando aus Omaha in Nebraska ist jetzt nach Vollendung seines 80. Lebensjahres gestorben. Als Held und Haudrauf, als Herzenbrecher oder als Haupt der Mafia legte er im Lichtspielwesen Zeugnis von seiner wandlungsreichen Kunst ab. Apropos: Seine Krotik an einer "jüdischen Übermacht" in Holywood, wo nach Spielbergs Angaben 80 % der Leute Judem sind, musste Brando 1996 unter reichlich Druck und Zwang zurücknehmen.
Längst nicht alle werteten dies als widerlegung seiner Ursprungbehauptung. Brando erhielt mehrere "Oskars". Einmal lehnte er die Annahme ab, um gegen Indianerdiskriminierung im US-Film insbesondere und in der US-Gesellschaft allgemein zu protestieren.
Hätte der Zweite Weltkrieg den stürmischen internationalen Siegeslauf von Babelsberg nicht gestoppt und nicht stattdessen Holywood zur globalen Dominanz im Filmgenre verholfen, würde heute deutscher Leinwandhelden bei ihrem Ableben weltweit so ausfühlich gedch wie Marlon Brando.  

   Antwort einfügen - nach oben