Zürich setzt in Deutschland den Rotstift an

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.07.06 17:48
eröffnet am: 03.07.06 17:48 von: quantas Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 03.07.06 17:48 von: quantas Leser gesamt: 125
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

03.07.06 17:48
1

15285 Postings, 5650 Tage quantasZürich setzt in Deutschland den Rotstift an

Abbau von 1000 Stellen befürchtet

Der Versicherungskonzern Zurich will in Deutschland in den nächsten drei Jahren insgesamt 100 Mio. Euro einsparen. Laut dem «Handelsblatt» könnte es zu einem Abbau von 1000 Stellen kommen.

(sda) Wie ein Sprecher von Zurich Deutschland am gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte, ist noch kein definitiver Entscheid gefallen. Es liefen interne Gespräche mit den Personalvertretungen. Geplant sei eine Neuausrichtung, die angepeilten Einsparungen von 100 Mio. Euro sollen in Produkte, Marke und Vertrieb reinvestiert werden. Das «Handelsblatt» schätzt, dass den Einsparungen 1000 Stellen zum Opfer fallen könnten.  

Zurich beschäftigt in Deutschland nach vorhergehenden Kürzungen noch 5700 Mitarbeiter. Die Beschäftigten sollen laut «Handelsblatt» auf fünf Direktionen konzentriert werden: Bonn, Frankfurt, Köln, Oberursel und Wiesbaden. Die Niederlassung Hannover werde vermutlich aufgegeben, Stuttgart gilt als gefährdet.

 

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: yurx