Zockeraktie: IG Farben I.A. Liquis, was im Busch?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.04.10 21:11
eröffnet am: 07.05.01 15:33 von: monique Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 07.04.10 21:11 von: d007007007 Leser gesamt: 3635
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.05.01 15:33

2111 Postings, 6915 Tage moniqueZockeraktie: IG Farben I.A. Liquis, was im Busch?

Heute mal ein neuer Umsatzspitzenreiter in Frankfurt:

aus Finanztreff:

Umsatzspitzenreiter - Frankfurt
Name                       Letzter   Umsatz
IG FARBEN I.A.LIQU        1,00   1.005.000
ADVANCED MEDIEN AG     1,17   621.988
INTERSHOP COMM.O.N     6,08   452.331
VODAFONE AIRT. PLC      3,24   432.834
COMROAD AG                17,00   280.345
MWG-BIOTECH AG          4,20   266.668
ERICSSON B (FRIA)         7,25   233.998
GROUP TECHNOLOGIES     4,79   231.623
DT.TELEKOM AG             27,78   210.631

Sind hier neue Nachrichten bekannt? Wer weiß was zu dieser Aktie?
Vielleicht kommen bald Neuigkeiten. Insider kaufen schon vor oder wie erklärt sich der Umsatzanstieg?
 

07.05.01 18:50

9045 Postings, 7001 Tage taosDie alte IG Farben!

Die gibt es noch? Mit der habe ich vor 30 Jahren gezockt. Das was noch zu Zeiten des Stock Masters.

Da werde ich mal nachschauen.

Taos
 

07.05.01 18:52

1590 Postings, 6854 Tage ChaosBrokerDas war nur ein Handel heute morgen!

Warum der in der Größenordnung (fast 1 Mio St.) über die Börse abgewickelt wurde ist das einzige, das ich nicht verstehe.  

06.06.01 11:48

2111 Postings, 6915 Tage moniqueDer Chart sieht gut aus!

Hier konnte man zocken:

finanztreff.de

Es bildet sich eine Badewannenformation. Aktie ist mit starken Schwankungen im Aufwärtstrend.

Nachrichten habe ich keine gefunden. Wer hat eine gute Nachrichtenquelle und kann mit (ev. alten) Meldungen dienen?

RISIKO: Aktie ist i.L.
 

06.02.03 14:43

6045 Postings, 6955 Tage jack303look o. T.

06.02.03 14:55

894 Postings, 6909 Tage FMF2000Fragt mal beim Effecten-Spiegel nach!

Der Herausgeber Bolko Hoffmann ist/war da Großaktionär und führt einen Prozeß nach dem anderen.

@Monique: Mit Charttechnik kommst Du hier wohl nicht weiter. Eine Einigung/ein gewonnener Prozeß = Rakete!
Verlorener Prozeß = Absturz!

Ciao

FMF2000  

22.02.08 11:11

32870 Postings, 4384 Tage Teras@FMF2000: Beim "Effecten-Spiegel" nachfragen?!?

Hallo FMF2000:

Auf die Frage von Monique vom 7.5.2001, ob bei der "Zockeraktie" IG-Farben-Liquis (WKN: 575907) "was im Busch" sei, hast Du (obenstehend) am 6.2.2003 geantwortet:

"@Monique: Mit Charttechnik kommst Du hier wohl nicht weiter".

Ich darf Dir widersprechen: Gerade bei nachrichtenarmen (und mittlerweile gänzlich nachrichtenlosen) Papieren wie IGL kommt man eigentlich NUR mit Charttechnik "weiter".

Unverständlich ist auch Dein Hinweis: "Eine Einigung/ein gewonnener Prozeß = Rakete!
Verlorener Prozeß = Absturz!".

Die Geschichte ist voll von Gegenbeweisen, da es nämlich NICHT darauf ankommt, OB irgendeine (welche?) "Einigung" zustande kommt, sondern zu welchen BEDINGUNGEN sie zustande kommt, und es auch nicht darauf ankommt, dass irgendein Prozess "gewonnen" wird, sondern darauf, WER da gegen WEN gewinnt, und ob das Erzielte den Aufwand gelohnt hat.

Und Deine freundliche Empfehlung "Fragt mal beim Effecten-Spiegel nach!", nun ja, kann ja einerseits bedeuten, dass Du den für seriös hälst, andererseits aber auch ironisch gemeint sein.

Was war es denn nun? - Jetzt, nach über 5 Jahren, kannst Du uns das Geheimnis doch endlich verraten!

Gruß: Teras.  

14.05.08 00:43

32870 Postings, 4384 Tage Teraszu #6. - Kannst ja 'mal SELBST beim ES

"nachfragen", was DAS hier bedeutet (aus dem Geschäftsbericht 2007 der Effecten-Spiegel AG wörtlich ZITIERT):

"Nachdem in Sachen I.G. Farben im Frühjahr 2007 die Kölner Aktionärsvereinigung e.V. eine in den USA geführte Klage zurückgezogen hatte, war seitens der Effecten-Spiegel AG eine eigene juristische Prüfung in Auftrag gegeben worden, um mögliche Ansatzpunkte einer erneuten gerichtlichen Vorgehensweise gegen die UBS [WKN: UB0BL6] aufzuzeigen (s. auch Geschäftsbericht 2006). Die nach umfangreicher und sorgfältiger Recherchetätigkeit im Januar des laufenden Geschäftsjahres vorgelegte Stellungnahme der beauftragten Rechtsanwälte konstatiert leider im Ergebnis, dass derzeit eine prozessuale Weiterverfolgung von Ansprüchen gegen die UBS weder in Amerika noch in Deutschland rechtlich und wirtschaftlich vertretbar ist, so dass wir unsere Anteile [WKN: 575907] an der I.G. Farbenindustrie AG i.A. per 31.12.2007 auf den niedrigsten anzusetzenden Wert abschreiben mussten. Sollte sich hier zukünftig jedoch unerwartet eine Möglichkeit ergeben, Ansprüche gegen die UBS geltend machen zu können, wird die Effecten-Spiegel AG [WKN: 564760, WKN: 564763] mit ihren verbliebenen 15% erneut tätig werden." - Einfügungen in [ECKIGEN] Klammern sind jeweils von mir (Teras).

DERZEIT eine WEITER-Verfolgung nicht VERTRETBAR, deshalb auf den NIEDRIGSTEN "ansetzbaren" Wert (hallo: bitte welchen denn?) ABGESCHRIEBEN, sollte sich jedoch UNERWARTET - ja, dann wird man halt erneut wieder TÄTIG. - Derlei Rätselhaftigkeiten erleben wir jetzt schon seit Jahrzehnten, beileibe nicht nur aus Richtung ES...

Und jetzt 'mal ganz im Ernst, lieber FMF2000: "Mit Charttechnik kommst Du hier wohl nicht weiter", hast Du @Monique gepostet. Und: "Fragt mal beim Effecten-Spiegel nach!" uns Allen geraten. - Doch wer sich derart rätselhaft ausdrückt, der will doch meist auch rätselhaft BLEIBEN. - Und bei sowas schaue ich NUR! auf den Chart...
-----------
Deine freundliche Replik jetzt ganz sehnlichst erwartend:  
Allezeit dieser Teras (Phlegmo-Trader, Schnarchsack, Chartist)...

24.05.08 16:55

32870 Postings, 4384 Tage Teras"Nach der Abschreibung kommt der Gewinn!"

Schon ein bißchen SEHR alt, diese Börsen-Weisheit, und deshalb jedes Mal ERFRISCHEND zu sehen, dass sie immer noch STIMMT:

Kaum hatte die Effecten-Spiegel AG (WKN: 564760, WKN: 564763) sich auch nur ENTSCHLOSSEN, ihre kümmerlichen Restbestände an IG-Liquis (WKN: 575907) zum 31.12.2007 hin "ABZUSCHREIBEN", STIEG prompt der KURS. - Hat das den User mit der ID "FMF2000" 'mal wieder verwundert? - Mich NICHT! - Denn das Journal "Effecten-Siegel", bei dem seiner Meinung nach jeder "'mal NACHFRAGEN!" soll, der gerade nichts Besseres zu tun hat, ist doch wohl das ORGAN! der Effecten-Spiegel AG, von der dieses Sprachrohr auf Gedeih' und Verderb' ABHÄNGIG ist...

Und wer jedes Mal sein eigenes Denken abschaltet, nur um besser "nachfragen" zu können, wird auf die Dauer ganz NARRISCH. - Deshalb hier jetzt schnell die Lösung:

Wer auf den niedrigsten KURS-Wert hin abschreibt, gibt zu verstehen, dass er sich BÖRSEN-mäßige Kurs-Avancen wieder ZUSCHREIBEN lässt. - Wer aber auf den "niedrigsten ANZUSETZENEN Wert" (NICHT den Kurs-Wert, sondern auf NULL!) hin abschreibt, der hält sich, bilanztechnisch sauber, auch das BORDER-CROSSING offen. - Und das bedeutet dann zum Beispiel: Effective Stücke ab in's Auktionshaus! - Wo dieselben ja schon LANGE bei einem VIELFACHEN des Börsen-Kurses notieren.
-----------
Werde demnächst noch etwas zur ES-HV vom 9.5.2008 rekapitulieren;
ob aber hier in diesem Diskussions-Faden,
das weiß ich noch nicht...
Angehängte Grafik:
alles-oberhalb-der-abschreibung.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
alles-oberhalb-der-abschreibung.png

07.04.10 21:11
1

12846 Postings, 4768 Tage d007007007Zuerst die Froelich Bau AG und dann

könnte ich mir schon vorstellen hier mal ein paar k? reinzutun..!?

http://www.ariva.de/quote/historic.m?secu=1044
-----------
Ich spreche ausdrücklich niemals!! Kaufaufforderungen oder Verkaufsaufforderungen aus! Ich schreibe immer nur meine private Meinung!! Jeder sollte sich sein eigenes Bild machen !!

   Antwort einfügen - nach oben