Zinseszins

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.11.11 00:02
eröffnet am: 11.11.11 20:27 von: potzblitzzz Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 12.11.11 00:02 von: Kronios Leser gesamt: 301
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

11.11.11 20:27
3

27350 Postings, 3969 Tage potzblitzzzZinseszins

Heute hat jeder Deutsche ca. 25 Tausend Euro Schulden.

Wenn nur ein Einziger vorgesorgt hätte und vor 920 Jahren
25 Tausend Euro zu einem jährlichen Zins von 2,00% angelegt hätte, dann wäre es nun um das 82 millionenfache reicher und könnte die Staatsverschuldung von 2,065 Billionen Euro aus eigener Tasche zahlen.

Bei 5% hätte er sogar nur 1 Euro Investitionssumme gebraucht und nur 581 Jahre warten müssen.  

11.11.11 20:32
2

40967 Postings, 7101 Tage Dr.UdoBroemmeVölliger Blödsinn

Ich habe keine 25.000? Schulden.
-----------
ly hat dich lieb!

11.11.11 20:32
1

18637 Postings, 6728 Tage jungchenmal grad feststellen

ICH hab keine schulden und fühle mich von solchen Bevölkerungsdurchschnitten persönlich beleidigt.
-----------
Ich brauche einen Balkon - damit ich zum Volk sprechen kann.

11.11.11 20:34
1

5827 Postings, 3300 Tage wouwwwJetzt macht ihm doch sein Modell nicht kaputt

Er hat heut nen guten Tag und will zeigen, dass er Humor hat  

11.11.11 20:34
2

27350 Postings, 3969 Tage potzblitzzzIch auch nicht, aber wer hat denn dann unsere

11.11.11 20:35

40967 Postings, 7101 Tage Dr.UdoBroemmeZumal da nichts von einem Durchschnitt steht

-----------
ly hat dich lieb!

11.11.11 20:36
1

57405 Postings, 3993 Tage meingottIch hatte die, aber nicht gezahlt hahahaha

-----------
Semperaugustus ID Sperre für immer
 Erneutes Anliegen von Doppel-IDs. Untragbar für das Forum

11.11.11 20:36
1

27350 Postings, 3969 Tage potzblitzzzIch meinte aber die durchschnittliche Pro-Kopf-V.

11.11.11 20:36
1

30642 Postings, 4981 Tage Kronioswau: das Modell hinkt wo anders...

vor 920 Jahren gabs noch gar keinen Euro...

aber wenn jemand vor 873 Jahren 42 Kilo Gold gefunden hätte... und dann einen goldhinterlegten ETF gegründet hätt... jo.. der wär reich .....
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

11.11.11 20:40

27350 Postings, 3969 Tage potzblitzzzWer heute aus 1000 Euro

bei optimistischen 4% eine Million machen will, muss nur 176 Jahre warten.

Man muss schon ordentlich in den Euro vertrauen, um das seinen Ururur-Enkeln zu vererben.  

11.11.11 20:42
1

40967 Postings, 7101 Tage Dr.UdoBroemmeEr kann auch Gulfside-Aktien kaufen

Dann erlebt er es noch selber.
-----------
ly hat dich lieb!

11.11.11 20:52

5827 Postings, 3300 Tage wouwwwJoo

11.11.11 21:01

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeDie Chance ist groß,

dass du in 176 Jahren für 1Mio. Euro weniger kaufen kannst, als heute für 1000 Euro. (Gesetzt den Fall, es gibt da den Euro überhaupt noch!)

Zinseszins gibt es nur bei entsprechendem Wachstum der Wirtschaftskraft und bei entsprechender Geldwertrelatiion in einem bestimmten abgegrenzten Wirtschaftsraum.

Deine vor 920 Jahren angelegten Kröten wären allerspätestens 1923 futsch gewesen, aber auch das ist rein theoretisch. Weil sie es bis dahin nie geschafft hätte.

Geld ist kein Wertspeicher. Das ist ein Irrtum. Also gib die Hoffnung auf!
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

11.11.11 21:03

30642 Postings, 4981 Tage KroniosBroemme: Pusher :-)

-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

11.11.11 21:05
1

5827 Postings, 3300 Tage wouwwwIrrige Annahme

Hätte er AD 1091 die Kröten auf einem Sparbuch mit gesetzlicher Kündigungsfrist deponiert, wär zwar der Ertrag nicht so beeindruckend, aber dank des Einlagensicherungsfonds und dem Versprechen unserer Bundeskanzlerin irgend was über die Zeitläufte gerettet worden.  

11.11.11 21:06

30642 Postings, 4981 Tage KroniosBar: alter Realist...

tiss.. natürlich!!! ohne Inflation gerechnet... natürlich unter Hinweis dass eigentlich nix schief gehen kann.. ohne Haftung selbstverfreilich...

wenn ich mir heut eine nahezu beliebige Aktie kaufe... und die unter Wahrung der Vernachlässigung der Tatsachen 847 Jahre halte... dann bin ich auch gaaaaaanz sicher steinreich...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

11.11.11 21:06

40967 Postings, 7101 Tage Dr.UdoBroemmePusher?

Manchmal muss man die Leute mit der Nase auf ihr Glück stoßen :-)
-----------
ly hat dich lieb!

11.11.11 21:08

27350 Postings, 3969 Tage potzblitzzzIch habe die Hoffnung sowieso @barcode

Die Umwälzungen kommen erst dadurch zustande, weil es die Menschen probieren und den anderen Menschen in dem Währungssystem die Lebensgrundlage entziehen. Es ist ja nicht der eine Mensch, der es vor 900 Jahren probiert, sondern die zehntausend, die es 100 Jahren probieren (exemplarisch beschrieben).

Nicht ein Einziger bringt das System zu Fall sondern eine nach Reichtum differenzierte Gesellschaftsschicht.  

11.11.11 21:09

27350 Postings, 3969 Tage potzblitzzz+in 100 Jahren

11.11.11 21:10
1

30642 Postings, 4981 Tage KroniosBroemme: you're right...

und da ich Dich dafür mag, dass Du gnadenlos ehrlich bist... kannst auch meine Sammlung von Faxen von Swiss Money Report haben... allles Sachen... wo's seit Jahren keinen Zweifel gibt, dass jemand 300% Gewinn macht...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

11.11.11 21:17

40967 Postings, 7101 Tage Dr.UdoBroemmeSchweizer Aktien fass ich nicht mit der Kneifzange

an, nichtmal geschenkt.
-----------
ly hat dich lieb!

11.11.11 21:31

30642 Postings, 4981 Tage Kronioslach:

ich geb Dir mal die neueste Empfehlung einfach so... kam vor ein paar Tagen... a1h7dr... ne Schweizer Aktie langen die auch ned an... keine Angst...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

11.11.11 23:48
1

10765 Postings, 5286 Tage gate4sharePotz hat mehr Recht , Barcode mehr Unrecht!

Wenn wir das ganze auf grössere Vermögen übertragen, sagen wir, wenn heute einer 10 Euro anlegt, dann wird er das Kapital in verschiedenen Werten anlegen, dann ist in der Tat  der sogenannte Zinseszins eine grosser gigantischer Reichmacher!

Und, wenn man eben nicht primär in verzinsliche Geldanlagen sein Vermögen hat, sondern in Anteil am Produktivkapital, also Firmenbeteiligungen, Aktien und vielleicht auch noch ein Teil in Immobilien werden die jährlichen Wertzuwachse die Inflation bei weitem übersteigen!

So ist auch zu verstehen, warum die reichen Famililen immer reicher werden.

Und das sogar dann, wenn sie nur Familienmitglieder haben, die nichts mehr tun, als das Geld aus zu geben!

Es ist nur eine Frage wie gross das Vermögen überhaupt war, bevor man nichts mehr hin zu fügt und wie hoch die jährlichen Erträge sind.  

12.11.11 00:02

30642 Postings, 4981 Tage KroniosGate: gut erkannt...

Einstein sagte mal, der Zinseszins sei die genialste Erfindung der Menschheit...
da er ein bissl ironisch manchmal war.. nuja.. gesagt hatters...

Das Prob an Deiner Aussage ist.. das die reichen Menschen erst irgendwie reicher als die Nicht-reichen Menschen werden müssen... wenn sie das schaffen .. jut.. wenn nich.. pech gehabt..

Also versuchen a und b ersma reich zu werden...

a) nimmt festverzinsliche
b) Anteil am Produktivkapital  (was ein Wort)...

Möglichkeit 1: Die Firma reüssiert... a) Pech gehabt, 2% b) reich
Möglichkeit 2) Die Firma falliert.... a) Glück gehabt, 2%, b) Pleite..

Wenn man sein Kapital in Firmenbeteiligungen (das müssen dann wohl Personengesellschaften sein), Aktien und nochn Teil Immobilien zu investieren hat...
dann ist man reich... man muss es nicht mehr werden...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

   Antwort einfügen - nach oben