Zinserhöhung?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.08.99 00:34
eröffnet am: 05.08.99 16:46 von: Straßenräube. Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 06.08.99 00:34 von: Leser gesamt: 3812
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

05.08.99 16:46

187 Postings, 7495 Tage StraßenräuberZinserhöhung?

Sollte diese kommen, was noch nicht raus ist, ist sie längst eingepreist in den US-Kursen. Am Neuen Markt hingegen sind bereits mindestens 3 Zinserhöhungen eingepreist, ein Ende ist aber noch nicht abzusehen. Wenn die Panik wie heute auf ihrem Höhepunkt ist, kann die Wende nach oben nicht mehr weit sein. Diese wird kommen wenn keiner mehr dran glaubt (dann sind alle draußen oder haben sich mit dem Unvermeidlichen abgefunden).
Der Markt ist inzwischen längst überverkauft und ich freue mich schon auf die Gegenreaktion. Diese wird so sicher kommen, wie der Frühling auf den Winter folgt. Also alle die noch voll investiert sind, Kopf hoch!
Grüße an alle Leidensgenossen
SR  

05.08.99 17:41

609 Postings, 7503 Tage SchtonkPanik?

Verkaufspanik war das noch lange nicht, dazu sind die Umsätze noch zu klein gewesen. Dies ist eine kontrollierte Korrektur, von jedem lange erwartet, aber eben nicht erhofft. Frei nach dem Sankt-Florians-Prinzip: "Heiliger St.Florian, verschon mein Haus, zünd's andre an..."
Die grossen Player geben der Sache in D noch Abwärtspotential bis 2800 NM und ca. 4700 DAX bei weiter heftigen Tagesschwankungen. Ein ideales Tradingumfeld. Ich frage mich ohnehin schon länger, ob hier alle nur höchst einseitig im NM engagiert sind. Seit einiger Zeit kann man mit ODAX an der EUREX hervorragend verdienen! Einigen ist ja das Prinzip unseres Intraday-DAX schon aufgefallen und sie haben es hier gepostet. Also, warum nutzt ihr euer Wissen nicht und schaut weiter wie der Hase auf die Schlange?

Gruss,
Schtonk  

05.08.99 17:54

376 Postings, 7473 Tage roninSchtonk, ein bischen Panik

war da schon dabei, oder nenne wir es lieber "große Angst"
Die kleinen Umsätzes sind sicher durch die Urlaubszeit begründet, und sind wiederum ein Grund für den überproportionalen Kursverfall (stop-loss der Urlauber, zuwenig Spieler auf der Geldseite)

Gruß RONIN
 

05.08.99 19:34

187 Postings, 7495 Tage StraßenräuberUSA/Deutschland

Wenn ich die Reaktionen am Neuen Markt mit denen an der Nashdaq vergleiche, überkommt mich das große Grausen. In USA sind alle total cool. Korrektur OK, solche Übertreibungen Nein! Wie weit ist der Index Drüben gefallen, 10-12%? Hier sind es jetzt bald 30%. Wahrscheinlich ist der deutsche Anleger, speziell am Neuen Markt, noch zu grün hinter den Ohren. Aktienkultur: Null!!
Man kann nur hoffen, daß es irgendwann mal besser wird, ansonsten sollte man lieber gleich in USA anlegen, da sind nicht so viele ängstliche Kinder am Werk wie hier!  

05.08.99 19:41

646 Postings, 7586 Tage EdelmaxWer will europäische Anleger erziehen?

M.E. muß man sowas als gegeben nehmen und sich nicht drüber aufregen. Fallende Kurse sind auch wieder Chancen zum Einstieg, wir werden dann auch schneller wieder hoch gehen als die Amis. Also zieht einfach mal die Lehren aus diesem Anlageverhalten und nehmt mal Gewinne mit. Dann ist auch Cash da, um wieder mal einzusteigen.  

05.08.99 19:54

748 Postings, 7584 Tage hugoEdelmax

Welche Gewinne ? Habe zwar noch Gewinner im Depot, CEWE, NSE und Steag, aber ich bin von den werten so überzeugt, dass ich zur Zeit wenn nur Käufe tätigen kann.
Gruß,
hugo

p.s.: was macht Deine Dipple???? Hoffe, Du kommst gut voran.  

05.08.99 22:09

46 Postings, 7426 Tage BostonZinserhoehung

Very likely Greenspan will increase interest rates, but only by .25%.
This is not going to bother us at all.
What are you doing to LHS Germany?
 

05.08.99 22:15

609 Postings, 7503 Tage SchtonkMorgen erstmal kräftiger Rebound am Vormittag...

...und dann wird es wieder wie gewohnt von SPF und WallStreet abhängen.
Die Wahrscheinlichkeit wird aber immer grösser, dass DAX Boden bei ca. 4950 gefunden hat, obwohl ich PUT-Optionen noch nicht glattstelle (Versicherung)!

Neuer Markt wird sicher ebenfalls im 1-2%-Range rebounden, aber kein Grund zur Eile.

Der Fairness halber: ich bin heute tasächlich zu 36,38 bei TLX eingestiegen. Die Versuchung war zu gross, die Aktie ist völlig überverkauft. Im XETRA ist heute nachmittag allerdings ein grösserer Posten abgegeben worden: es muss ein instiutioneller Anleger gewesen sein, aber ich frage mich, wer zu diesem Kurs noch Material raushaut.

Gruss,
Schtonk  

   Antwort einfügen - nach oben