Zinsen sinken um 0,5% o.T.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.10.01 20:56
eröffnet am: 02.10.01 20:15 von: Slash Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 02.10.01 20:56 von: schmuggler Leser gesamt: 188
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.10.01 20:15

8617 Postings, 7437 Tage SlashZinsen sinken um 0,5% o.T.

02.10.01 20:16

6388 Postings, 7031 Tage schmugglerAlan wird alt o.T.

02.10.01 20:17

33545 Postings, 7282 Tage DarkKnightMist, wieder kein Militärschlag o.T.

02.10.01 20:18

8617 Postings, 7437 Tage Slash@Darki, hab geduld auch du wirst bedient werden. o.T.

02.10.01 20:19

6388 Postings, 7031 Tage schmugglerwir werden früh genug in der Scheiße hocken, Dark,

mach dir mal keinen Streß.  

02.10.01 20:39

456 Postings, 7148 Tage oostwouddas gibt ja morgen einen geilen tag! o.T.

02.10.01 20:53

14644 Postings, 7063 Tage lackiluwie reagiert unser Dax darauf,?????????ßß

Richtung 4700, oder eher 4000..was muss den noch alles geschehen,damit es nachhaltig besser wird.???
mfg  

02.10.01 20:55

1128 Postings, 7113 Tage TotalverlustFed: Weitere Zinssenkungen im Petto

Datum: 02.10. 20:48 Fed: Weitere Zinssenkungen im Petto


Die Fed hat wie berichtet den Leitzins um 50 Basispunkte auf 2.5% gesenkt. Dies repräsentiert ein 39-Jahrestief. Die Federal Reserver Bank, die amerikanische Zentralbank, hat ebenfalls den Diskontsatz um 50 bp gesenkt, dieser liegt nun bei 2%.

Die heutige Zinsentscheidung folgte der achten Senkung, die vor nur 15 Tagen durchgeführt wurde, um das Vertrauen der Unternehmer und Investoren nach den Terroranschlägen auf die USA zu unterstützen.

Die von den Märkten erwartungsvoll erhoffte Zinssenkung betrifft die Fed Funds, also die kurzfristig zur Liquiditätsabdeckung ausgegebenen Gelder für die Banken in den USA. Diese können sich die Gelder nun zu dem niedrigeren Zinssatz bei der Fed holen, um diese an ihre Kunden weiter zu vergeben.

Die Anschläge hätten die "Unsicherheit vor dem Hintergrund einer schon schwachen Konjunktur noch weiter signifikant erhöht."

"Trotzdem stehen langfristig die Aussichten für weiteres Produktivitätswachstum gut und auch die Wirtschaft bleibt positiv und dass sollte offensichtlich werden, sobald die ungewöhnlichen Belastungen für die Nachfrageabebbung nachlassen."

Die Fed gab zu verstehen, dass die Risiken für weitere Schwäche höher seien, als für eine drohende Inflation, was als Hinweis auf weitere Senkungen gedeutet werden kann.

Der Dow Jones konnte, nachdem er nach den Senkungen von 8860 Zählern auf ein Tagestief von 8824.59 Zählern gefallen war, aktuell um 0.27% auf 8861.12 Punkte ansteigen.

Der Nasdaq Composite stürzte ebenfalls vor der Entscheidung auf ein Tagestief bei 1473.13 Zähler und kann sich bisher nur leicht auf 1476.35 Zähler erholen. Das aktuelle Minus: 0.28%.

Der S&P 500 notiert bei einem Minus von 0.29% ebenfalls nahe den Tagestiefstständen bei 1035.52 Zählern.

© Godmode-Trader.de


 

02.10.01 20:56

6388 Postings, 7031 Tage schmugglerLackilu

Der DOW will erst noch ein biserl geprügelt werden. Dann geht´s ab - nachdem dann alle ihr Fett weghatten!


Gruß, Schmuggler  

   Antwort einfügen - nach oben