Zahlensalat aus USA

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.08.03 18:20
eröffnet am: 21.08.03 16:55 von: Nassie Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 21.08.03 18:20 von: JoBar Leser gesamt: 130
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.08.03 16:55

15990 Postings, 6710 Tage NassieZahlensalat aus USA

Es sieht ganz gesund aus, was da aus den USA vermeldet wurde: Sowohl die Daten für die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe als auch der Index der Frühindikatoren enttäuschten nicht.  

Die Trendwende der amerikanischen Wirtschaft setzt sich offensichtlich fort. Die Indizien, die auf ein positiveres konjunkturelles Umfeld deuten, nehmen zu. Schon vor Handelsauftakt an der Wallstreet lieferten unerwartet positive Arbeitsmarktdaten eine erfreuliche Überraschung für die Börsianer. So gingen die Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche stärker zurück als von Experten erwartet. Um 16.00 legte der Index der US-Frühindikatoren, der vom Forschungsinstitut der Privatwirtschaft Conference Board ermittelt wird, nach. Wie von Volkswirten vorhergesagt stieg der Index um 0,4 Prozent zum Vormonat an. Der vierte Zuwachs in Folge.

Sowohl Dow Jones als auch Nasdaq reagierten positiv auf die Zahlen, der Dax gewann noch an Schubkraft. Um 18.00 Uhr stehen die nächsten wichtigen Daten an. Die Federal Reserve Bank von Philadelphia wird ihren Konjunkturindex veröffentlichen. Der sogenannte "Phili Fed" gilt als bedeutender Gradmesser für den Zustand der US-Wirtschaft. Die Mehrzahl der Analysten geht davon aus, dass die Zahlen das Vertrauen, dass derzeit in die Wirtschaft gesetzt wird, untermauern.


rt
 

21.08.03 18:20

3010 Postings, 6415 Tage JoBarBlah, Blah, Blah Wenn während dem blackout die

Infrastruktur zusammenbricht, wie melden sich dann neue Arbeitslose??
Die Amis, Die Börsianer, die .. wer auch immer sind ziemlich bescheuert!

J  

   Antwort einfügen - nach oben