Xiaomi - Gute Produkte!

Seite 1 von 38
neuester Beitrag: 15.08.20 11:11
eröffnet am: 11.07.18 12:28 von: schibam Anzahl Beiträge: 927
neuester Beitrag: 15.08.20 11:11 von: PatPossible Leser gesamt: 187656
davon Heute: 503
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   

11.07.18 12:28
5

513 Postings, 5370 Tage schibamXiaomi - Gute Produkte!

Im  "Dunstkreis" meiner Tochter und bei jungen Leuten haben die Xiaomi  Produkte einen guten Ruf. Handy und Staubsaugerroboter wurden schon über irgend welche Kanäle in Großbritannien bestellt und geliefert.  
In Deutschland sind die Produkte nur schwer oder gar nicht zu bekommen.
Das wird sich aber sicher bald ändern.
Vielleicht ist die Aktie eine Chance.  Aber wo kann man handeln?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
901 Postings ausgeblendet.

05.08.20 14:01

582 Postings, 984 Tage fbo|229117837Termin 19.8

Habt Ihr auch diesen Termin im Betreff als Q2 Tag ? ich hoffe das stimmt. Hab gelesen das XIAOMI angeblich -11% zum vorquartal an Handys verkauft hat. Allerdings weiß ich nicht ob das auf China oder weltweit zutrifft. Das Huawai mega Zahlen hat ist ja eigentlich nur auf die brutale Machthaberei der chinesischen Regierung zu verdanken.

Was glaubt ihr wie die Zahlen werden ? Halten Sie oder steigen Sie ?

 

Gruß

@all

 

05.08.20 14:25

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi Wachstum laut Canalys

Xiaomi Wachstum im Vergleich zur Konkurrenz (lt. Canalys)

https://twitter.com/Canalys/status/1290902747143864320  

05.08.20 14:40
1

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi wächst und wächst und...

XIAOMI keeps Top 4 among Global Smartphone Makers; Mkt Shrs in Europe Rise to 3rd
XIAOMI made up 10.1% of global smartphone market in 2Q20, maintaining its top four position among handset plants, according to Canalys' report.
The company even became the fastest growing smartphone manufacturer in European market, with an annual increment of 65% and market shares of 17%, beating Huawei as the third largest smartphone maker in Europe.

Laut Google Übersetzer:
XIAOMI hält die Top 4 unter den globalen Smartphone-Herstellern; Mkt Shrs in Europa steigen auf den 3. Platz.
Laut Canalys 'Bericht machte XIAOMI im zweiten Quartal 2020 10,1% des globalen Smartphone-Marktes aus und behauptete damit seine Top-4-Position unter den Handset-Werken.
Mit einem jährlichen Zuwachs von 65% und einem Marktanteil von 17% wurde das Unternehmen sogar zum am schnellsten wachsenden Smartphone-Hersteller auf dem europäischen Markt und schlug Huawei als drittgrößten Smartphone-Hersteller in Europa.

http://www.aastocks.com/en/stocks/analysis/...n/01810/NOW.1032880/all    

05.08.20 15:33

ja das habe ich auch schon eben gelesen :-) Aber die Waren Werte liegen dazwischen. Inden blockieren viele chinesische Apps auch welche von XIAOMI 90 Millionen Inden nutzen ein MI Phone oder ein Redmi. Das sind alles show Stopper. ich hoffe natürlich das XIAOMI 100 Euro teuer wird ud endlich mal 10 Millionen in die Kasse spült :-) ABER das dauert noch :-(

 

05.08.20 18:15

424 Postings, 4929 Tage bodohans123Sagt mal bitte

wo kann ich die täglichen Handelsvolumina von asiatischer Seite sehen. Glaube, da spielt die "Musik".  

05.08.20 19:17
1

126 Postings, 512 Tage Aurorahihier

https://www.webull.com/quote/hkg-01810  

05.08.20 19:35

424 Postings, 4929 Tage bodohans123Du bist der Beste!

06.08.20 09:44
2

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi - Smartphone mit abnehmbaren Display?

Xiaomi patentiert modulares Smartphone mit abnehmbarem Display

Sorgt Xiaomi bald für eine kleine Sensation? Die Gerüchteküche brodelt, dass Xiaomi an einem Smartphone arbeitet, das mit einem abnehmbaren Display ausgestattet ist. Darauf deutet ein Leak entsprechender Patentunterlagen hin. Das als sogenannte "Click-in-Display" bezeichnete Panel könnte neue Anwendungsszenarien möglich machen.

Xiaomi könnte schon bald das wenig erfolgreiche modulare Smartphone-Konzept mit einer spannenden Display-Lösung wieder aufleben lassen. Nach der cleveren Idee, kabellose In-Ear-Kopfhörer einfach im Smartphone selbst zu verstauen, tüfteln die Ingenieure von Xiaomi offenbar an einem Handydisplay, das sich bei Bedarf kinderleicht abnehmen und anbringen lässt.

Wie Letsgodigital.org herausgefunden hat, hat Xiaomi bei der CNIPA (China National Intellectual Property Administration) ein Geschmacksmuster unter dem Titel "Zweikomponententelefon" angemeldet, das am 4. August 2020 veröffentlicht wurde. Die mit dem Antrag eingereichten Skizzen und Abbildungen zeigen ein Smartphone, das aus zwei Hauptkomponenten besteht: Display und Chassis mit den Anschlüssen.

Das Gehäuseteil des modularen Xiaomi-Phones zeigt an der Unterseite Öffnungen für Lautsprecher und einen USB Typ C-Port sowie an der Innenseite, die das sogenannte "Click-in-Display" aufnehmen soll, zwei getrennte Anschlussfelder. Außerdem deuten die geleakten Unterlagen darauf hin, dass Xiaomi für sein Modultelefon auch eine Kameratechnik für die Selfiecam einsetzen will, die komplett unter dem Display verstaut ist. Der Bericht von Letsgodigital nennt hier eine Under-Screen-Dual-Kamera mit Blitz, die durch das angebrachte Display hindurch das Aufnehmen von Fotos und Videos erlaubt.

Über den praktischen Nutzen einer solchen abnehmbaren Display-Lösung gibt es in den Unterlagen offenbar keine konkreten Hinweise. Die Kollegen aus den Niederlanden spekulieren, dass das Click-in-Display beispielsweise als portabler Remote-Sucher oder Steuerelement verwendet werden könnte. Das Handy-Body lässt sich dann als Kamera separat nutzen. Auch im Service- und Reparaturfall hätte ein solches Display durchaus Vorteile: defekte Anzeige abnehmen und Neuteil anbringen - fertig. Es bleibt also spannend, ob Xiaomi ein solches Smartphone-Design auf den Markt bringen wird.

https://www.notebookcheck.com/...it-abnehmbarem-Display.484092.0.html  

06.08.20 11:36

48 Postings, 61 Tage DelirionLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.08.20 12:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

06.08.20 11:43
2

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi Erfolg in Europa gegen Huawei

Sorry, der vorherige Post ist unvollständig, daher nochmal den ganzen Post in kompletter Länge. ;-)

Xiaomi-Erfolg zeigt, wie tief Huawei in der Patsche sitzt

Huawei wurde kürzlich zum größten Smartphone-Hersteller der Welt gekürt. Es ist aber jetzt schon klar, dass das nur eine Momentaufnahme ist. Die wahren Probleme von Huawei werden nämlich deutlich, wenn man sich die Entwicklung von Xiaomi anschaut.

Xiaomi überholt Huawei in Europa

Wenn man bedenkt, dass Huawei aktuell der größte Smartphone-Hersteller der Welt ist, dann verwundert es doch stark, dass das chinesische Unternehmen mittlerweile nur noch auf dem vierten Platz rangiert. Die Analysten von Canalys haben nämlich aktuelle Zahlen veröffentlicht und zeigen dort den rasanten Absturz von Huawei auf, während Apple und Xiaomi massiv zulegen:

The European smartphone market decline narrows in Q2 2020, as shipments recover slowly from the impact of strict lockdown. @Apple posted the strongest Q2 ever in shipments while @Xiaomi displaced Huawei to the become the third largest smartphone vendor in Europe. pic.twitter.com/dW3xJLPXGL
? Canalys (@Canalys) August 5, 2020

Ohne Google-Apps, -Dienste und den Play Store hat Huawei keine Zukunft in Europa. Der Marktanteil ist zwar nur leicht um 17 Prozent gefallen, das wurde aber nur erreicht, weil es immer noch ein paar relativ aktuelle Huawei-Handys mit Google-Diensten gibt, die sich durch günstige Preise gut verkaufen. Eigentlich müsste es steil bergauf gehen, genau wie bei Xiaomi. Der neue Stern am Smartphone-Himmel legt in Europa nämlich um satte 65 Prozent zu und landet damit auf dem dritten Platz hinter Samsung und Apple. Hätte Apple nicht ebenfalls massiv zugelegt, wäre Xiaomi bereits auf dem zweiten Platz.

https://www.giga.de/news/...igt-wie-tief-huawei-in-der-patsche-sitzt/

 
Angehängte Grafik:
xiaomi_neu.jpg
xiaomi_neu.jpg

07.08.20 01:05
1

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi Beteiligung an Start-Up E-Auto XPeng

Artikel von "Der Aktionär" vom 06.08.2020

Alle wollen das Elektroauto: Tesla?Rivale und Xiaomi?Partner Xpeng mit News kurz vor IPO

Investment in das Auto der Zukunft sind gefragt wie nie, wie auch am Aktienkurs von Tesla abzulesen ist: Quasi jeder Investor will Teil einer der erfolgreichen Elektroauto-Storys sein. Jetzt nutzt die ?China-Tesla? die Gunst der Stunde und sammelt CNBC zufolge kurz vor einem beabsichtigtem IPO weitere 400 Millionen Dollar ein. Zunächst wurden nur 300 Millionen Dollar aufgerufen, doch ein zusätzlicher Investor wollte sich ebenfalls ein Stück an der Elektroauto-Geschichte sichern, weswegen laut einem Insider mehr platziert wurden.

Vor wenigen Wochen hatte bereits eine Gruppe von Investoren, darunter Aspex, Hillhouse und Sequoia, 500 Millionen Dollar in das Start-up investiert. Schon länger Anteilseigner sind der Smartphone-Überflieger Xiaomi, der Apple-Fertiger Foxconn und Alibaba.

The Verge ging bereits im Juli 2020 davon aus, dass die Bewertung die 2018 erreichte von knapp vier Milliarden Dollar mittlerweile überschritten hat. Denn die E-Mobilität ist ein großer Zukunftsmarkt: Während 2020 erst zwei Prozent der weltweit verkauften Autos reine Elektroautos sind, dürfte der Marktanteil innerhalb von zehn Jahren auf 18 Prozent steigen. Vor wenigen Tagen hat Xpeng begonnen seinen E-Renner mit Nvidia-Chip auszuliefern: "Unsere Fähigkeit, unter den schwierigen Bedingungen der COVID-19-Krise das Auto auf den Markt zu bringen, ist ein Beweis für unsere Stärke", so CEO He Xiaopeng.

Favorit 2020
Der zum Jahreswechsel im AKTIONÄR als einer der ?Favoriten der Redaktion? vorgestellte Hot-Stock Xiaomi ist nicht nur monetär eng vernetzt mit Xpeng. Reuters zitierte eine Quelle, wonach der Elektroautobauer, seitens Xiaomi auf ?Smartphone-Funktionen und intelligente Fahrzeugvernetzung? setzt.

Die Beteiligung XPeng ist ein Aushängeschild für Xiaomi. Das Gros der Einnahmen liefern derzeit jedoch Batterie-Scooter und Smartphone-Verkäufe. 2020 haben die Chinesen ?enorme Wachstumschancen dank mindestens zehn neuer 5G-Smartphones? ausgemacht.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...z-vor-ipo-20205162.html  

07.08.20 15:58

582 Postings, 984 Tage fbo|229117837Moin

Jo aber solang CHINA und die Trump Ära nicht ne Einigung finden haben wir immer Stress. Apple rennt allen davon mit fast 2 Billionen Dollar MK und XIAOMI kommt nicht in die Puschen. Ich hoffe das wird sich bald ändern. Dumm wäre halt wenn die am 19.8 die guten Zahlen rausgeben und an dem Tag geht es generell vielleicht runter und zieht XIAOM wieder mt. wie heute mit dem Tik Tok scheß wir wären fast wieder über 16 HKD gewesen ... MIST KACKE

 

07.08.20 18:48

820 Postings, 2276 Tage BratworschtSpätestens ab November

wird es besser. Habt Geduld.  

07.08.20 22:02
1

31 Postings, 2552 Tage Hardworker09@Bratworscht: Ich drücke die Daumen mit dir

Der Biden ist zwar ein noch älterer Sack und das kommt mir vor wie Pest gegen Cholera, aber egal, Hauptsache der Obertrottel Trump kommt da weg. Der bekommt wirklich alles kaputt, noch weitere 4 Jahre und nicht nur die Weltwirtschaft, sondern die USA wird besonders leiden. Hoffentlich merken 51%, dass das keinen Zweck mehr hat mit diesem Narzisten.  

08.08.20 16:10

126 Postings, 512 Tage AurorahiGo Go Go

Xiaomi Mi 10 Ultra soll 120-fachen Kamerazoom bieten

? André Westphal

2 Stunden ago

??

Das Xiaomi Mi 10 Ultra wird am 11. August 2020 vorgestellt. Gestern hatte Felix schon einige Informationen zum kommenden High-End-Smartphone aufgegriffen. Nun gibt es weitere Leaks. Demnach wird das Xiaomi Mi 10 Ultra einen 120-fachen Zoom bieten. Zumindest findet sich diese Angabe auf durchgesickerten Postern ? siehe auch das Beitragsbild.

Auch die Gerüchte um eine Version mit transparenter Rückseite scheinen sich zu bewahrheiten. Möglicherweise handelt es sich hier aber auch nur um ein spezielles Artwork und keine echte Transparenz.

??

Xiaomi scheint nun eben auf eine Periskop-Linse zu setzen. Die Rede von 120-fachem Zoom sollte man aber nicht zu ernst nehmen, denn da wird deftig digital nachgeholfen. Die Bilder zeigen ansonsten generell einen Quad-Kamera-Aufbau, Details zu den weiteren Linsen fehlen jedoch. Man erwartet den Qualcomm Snapdragon 865+ als SoC, eine verbesserte Kühlung, bis zu 16 GByte LPDDR5-RAM und bis zu 512 GByte Speicherplatz.

??

Des Weiteren soll ein AMOLED-Display mit FullHD+ und 120 Hz zum Einsatz kommen. Der Akku mit 4.500 mAh lässt sich wohl kabelgebunden mit bis zu 100 oder gar 120 Watt aufladen und kabellos mit 55 Watt. Die Rede ist auch von einem verbesserten In-Display-Fingerabdruckscanner und Hi-Res-Audio.

 

08.08.20 16:15

126 Postings, 512 Tage AurorahiXiaomi

Für heiße Tage: Xiaomi-Ventilator mit Smartphone-Steuerung & Akku

Von Christian Kahle am 06.08.2020 18:35 Uhr
14 Kommentare


?

Der chinesische Technologie-Konzern Xiaomi arbeitet weiterhin daran, alle möglichen elektrischen Haushaltsgeräte in ein gemeinsames Ökosystem umzuwandeln, das sich über das Smartphone steuern lässt. Passend zum Wetter der kommenden Tage gibt es nun beispielhaft auch einen Stand-Ventilator. Unser Kollegen Timm Mohn hat sich des Gerätes angenommen und kann nun einen kühlen Kopf behalten.

Das gewisse Extra

Das Produkt mit der Bezeichnung Smartmi Standing Fan 2S tut im Grunde genau das, was alle anderen Ventilatoren dieser Art auch tun: Ein Elektromotor treibt ein Gebläse an, das die Luft in Räumen in Bewegung bringt und so bei hohen Temperaturen ein angenehmeres Klima schafft. Der Vorteil liegt allerdings darin, dass das System eben per Smartphone gesteuert werden kann und dabei sogar über Funktionen zur Zeitsteuerung verfügt. Es ist also problemlos möglich, in warmen Nächten bei sanftem Wind einzuschlafen und den Ventilator trotzdem nicht bis zum Morgen laufen zu lassen.

Eine weiterer Pluspunkt ist der integrierte Akku. So kann man das Gerät auch schnell mal mit in den Garten nehmen und muss nicht extra ein Kabel verlegen, um auch dort Kühlung zu bekommen.

Vorteile

Je nach Stufe sehr leise

Durchaus lange Akkulaufzeit

Via "Hey Google" zu aktivieren

Via App sehr fein zu steuern

LEDs lassen sich abschalten

Sound lässt sich abschalten

Netzstecker nicht fest verbaut

Neigungs- und Schwenkwinkel einstellbar

Schnell aufgebaut

Mit der Zeit gibt es Firmware-Updates


Neutral

Im Gegensatz zu älteren Modellen ohne Power-Bank-Modul

Nur eine feste Höhe


Negativ

Nur in Weiß verfügbar

Keine Akkustandanzeige via App oder am Gerät

Nachfolger verfügt über Akku-Anzeige (ist aber teurer)

 

11.08.20 08:18

582 Postings, 984 Tage fbo|229117837moin moin

Der Hangsend geht heute fast 3% rauf und XIAOMI steigt nicht :-( Schlechtes zeichen. Man könnte fast meinen de Q2 Zahlen werden nicht gut weil Indien und china doch zuviel an Anteilen verloren hat und weniger verkauft wurde. Ich will nicht mehr auf ein Euro abstürzen :-( 

 

11.08.20 08:33

2189 Postings, 280 Tage Aktiensammler12Tja fbo,

dies gehört dazu...

Ich persönlich ärgere mich über mich selbst, da ich zu früh nachgekauft habe. Hätte es eigentlich wissen müssen, dass nach einem dermassen starken Anstieg ein längeres Abflauen kommt...

Wie ich aber schon mal geschrieben habe, war es bei Apple auch so...  

11.08.20 09:25

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi - Entwicklung eigener Prozessoren

Xiaomi macht Rückzieher: Smartphone-Käufer müssen länger warten

Fans des chinesischen Herstellers Xiaomi müssen sich wohl auf eine Enttäuschung gefasst machen. Eine beliebte Smartphone-Reihe soll in diesem Jahr keine Neuauflage erhalten. Gute Nachrichten gibt es hingegen von einem anderen Xiaomi-Projekt, womit sich der Konzern in Zukunft unabhängiger machen will.

Nur wenige Smartphone-Hersteller sind so experimentierfreudig wie Xiaomi. Eines dieser Experimente ist die MIX-Reihe, die mit ihrem futuristischen Design vor allem Technik-Verliebte mit Hang zur Extravaganz anspricht. Zumindest in diesem Jahr gehen MIX-Fans aber wohl leer aus.
Kein Mi-MIX-Smartphone von Xiaomi in diesem Jahr

Laut TheDroider soll 2020 kein Mi-MIX-Smartphone von Xiaomi mehr in den Handel kommen. Das sei ?offiziell bestätigt?, heißt es. Als Quelle wird ein Eintrag im chinesischen Twitter-Pendant Weibo genannt. Noch bitterer: Das Mi MIX Alpha soll nicht in die Massenproduktion gehen, da die Fertigung angeblich zu kompliziert sei.

Unklar ist, ob Xiaomi nur eine Pause einlegt oder die Mi-MIX-Reihe komplett beerdigt. Denkbar wäre, dass sich das Unternehmen durch seine weltweite Expansion von solchen Experimenten verabschiedet und eher darauf konzentrieren möchte, in den Massenmarkt vorzustoßen ? vor allem jetzt, da man bereits Platz 3 in Europa erobern konnte. Mindestens müssen Mi-MIX-Fans aber bis zum nächsten Jahr warten.


Xiaomi: Entwicklung eigener Prozessoren nicht eingestellt

Immerhin gibt es aber nicht nur schlechte Nachrichten. Die Entwicklung von eigenen Prozessoren soll Xiaomi trotz anders lautender Spekulationen nicht eingestellt haben. Vor drei Jahren brachte das Unternehmen mit dem Surge S1 bereits einen eigenen Chip auf den Markt, danach ist es aber ruhig geworden. Trotzdem, so TechDroider, laufe das Projekt weiter und sei noch immer in Entwicklung. Mit eigenen SoCs würde sich Xiaomi unabhängig von Chip-Lieferanten wie Qualcomm oder MediaTek machen. Das kann unter anderem Kostenersparnisse ermöglichen, wie Branchengrößen Samsung oder Apple zeigen.

https://www.giga.de/news/...martphone-kaeufer-muessen-laenger-warten/

Das ist auf jeden Fall der richtige Weg um sich von anderen unabhängig zu machen, Produktionskosten zu sparen und somit letztendlich den Gewinn zu steigern.  

11.08.20 17:33
1

1 Posting, 4 Tage GoletitoutBeste Handy-Kamera, MI 10 Ultra!

Laut DxO-Mark hat das neue MI 10 Ultra die insgesamt beste Smartphone-Kamera, schlägt das Huawei P40 Pro teils mit „vernichtenden“ Vergleichsbildern. Schaut mal auf notebookcheck oder direkt bei dxomark! Ach ja, und volles Aufladen in 23 Minuten...bin auf die ausführlichen Tests des Smartphones gespannt!

Übrigens bin ich auch etwas investiert und aktuell noch ein Stückchen im Minus (investiert im Schnitt bei EUR 1,75)...aber die Aktie hat ja großes Potenzial. Hoffe das 10 Ultra kommt nach Europa.  

14.08.20 18:32

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi ab 7. September im Hang Seng Index

Es ist eine der größten Veränderungen in der Geschichte des Hang Seng: Drei neue Unternehmen aus China ziehen in den weltbekannten Index ein, darunter Alibaba. Möglich wurde das nur durch Regeländerungen. Bei Vermögensverwaltern dürfte das für einigen Wirbel sorgen ? und auch die Aktienkurse bewegen.

Neben den AKTIONÄR-Empfehlungen Alibaba und Xiaomi zieht auch Wuxi Biologics in den Hang Seng ein. Die Unternehmen ersetzen am 7. September Sino Land, Want Want China und China Shenhua Energy. Alibaba, Xiaomi und Meituan Dianping werden zudem in den H-Share-Index aufgenommen, in dem sich ausschließlich chinesische Unternehmen befinden.

Im Hang Seng sind die 50 größten Unternehmen der Hongkonger Börse vertreten. Den Index gibt es seit 1969. Bislang waren Aktien mit einer Erstnotierung an einer anderen Börse oder verschiedenen Gattungen (Beispiel: Stück- und Namensaktie) von einer Aufnahme in den Index ausgeschlossen.

Diese Regeln wurden dieses Jahr aufgeweicht. Dadurch kann nun auch ein Unternehmen wie Alibaba, das zuerst in New York an die Börse gegangen ist, in den Hang Seng einziehen ? wobei allerdings eine Maximalgewichtung im Index von fünf Prozent statt der sonst üblichen zehn Prozent gilt.

Von der Neuerung profitiert vor allem die Hongkonger Börse. Alibaba ist eine weltberühmte Marke und der Kurs gut gelaufen. Auch die anderen Unternehmen sind im Aufwärtstrend, während der Hang Seng dieses Jahr bislang mehr als zehn Prozent im Minus steht.

Zum Monatswechsel hatte die Hongkonger Börse bereits den Hang Seng Tech Index eingeführt.

Die Veränderungen im Index zwingen Fonds, die den Hang Seng physisch nachbilden wollen, zum Kauf der neuen Mitglieder. In Produkten, die an den Hang Seng und den H-Share-Index gekoppelt sind, stecken mehrere Milliarden Dollar. Unternehmen, die Mitglied in einem großen Index sind, ziehen zudem in der Regel zusätzliche Aufmerksamkeit auf sich, und es fließt mehr institutionelles Kapital in die entsprechenden Aktien. Für die Kurse von Alibaba und Xiaomi ist die Nachricht aus Hongkong also rundum positiv.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...html?feed=directrssfeed  

14.08.20 21:35

31 Postings, 2552 Tage Hardworker092,20 mein nächstes Ziel

Meiner Einschätzung nach dürfte die Index Aufnahme um die 20 Prozent im Kurs bringen (MTU, Deutsche Wohnen als Referenz, ja in den Dax, aber irgendwas muss man annehmen). Da ich davon ausgehe, dass die Quartalszahlen am Donnerstag auch gut werden, sollen 2,20 € eine sichere Bank sein ggf. auch in Richtung 2,40 €. Was sagt euer Bauch?  

15.08.20 08:14

48 Postings, 61 Tage DelirionXiaomi Redmi K30 - Preis-Leistungs-Kracher!?

Das neu vorgestellte Xiaomi Redmi K30 Ultra wurde in nur 1 Minute über 100.000 Mal verkauft.

Mit dem Redmi K30 Ultra hat Xiaomi vor wenigen Tagen einen echten Preis-Leistungs-Kracher vorgestellt ? für umgerechnet nur rund 245 Euro besitzt das Smartphone ein 120 Hz schnelles AMOLED-Display, einen MediaTek Dimensity 1000+ und eine 64 Megapixel Quad-Kamera. Das hat Kunden offenbar überzeugt, wenn man von den enormen Verkäufen in der ersten Minute ausgeht.

Neben dem Xiaomi Mi 10 Ultra, das die beste Kamera aller Smartphones mitbringen soll, hat das Unternehmen aus China mit dem Redmi K30 Ultra vor wenigen Tagen auch ein Smartphone vorgestellt, das ein schier unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet ? für umgerechnet nur 245 Euro bietet das Gerät eine echte Top-Ausstattung, vom 120 Hz schnellen, 6,67 Zoll großen 1.080p+-AMOLED-Display mit seiner maximalen Helligkeit von 800 Nits über den MediaTek Dimensity 1000+ bis hin zur 64 Megapixel Quad-Kamera lässt das Smartphone kaum Wünsche offen.

Dabei handelt es sich offenbar um ein Erfolgsrezept, denn auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo hat das Unternehmen nun bestätigt, dass alleine in der ersten Minute nach dem Verkaufsstart mehr als 100.000 Stück bestellt wurden. Das Unternehmen gibt zwar nicht an, wie viele Kunden sich für eine der teureren Varianten entschieden haben, die beim Modell mit 8 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Flash-Speicher mit rund 330 Euro deutlich profitabler sein sollten, in jedem Fall dürfte dieser Verkaufsstart aber Grund zum Feiern bei Xiaomi sein.

Umso unerfreulicher ist die Tatsache, dass das Redmi K30 Ultra in Europa nicht auf den Markt kommen soll ? ein Verlust für hiesige Smartphone-Enthusiasten, denn das Gerät könnte beliebten Mittelklasse-Smartphones wie dem OnePlus Nord (ca. 399 Euro auf Amazon) ernsthaft Konkurrenz machen.

Quelle:
https://www.notebookcheck.com/...r-100-000-Mal-verkauft.486364.0.html

Infos zum Xiaomi Redmi K30 Ultra
https://www.chinahandys.net/redmi-k30-ultra-vorgestellt/  

15.08.20 10:45

25 Postings, 115 Tage PatPossible@Hardworker09

Auf die Quartalsza­hlen bin auch ich gespannt. Da Indien für Xiaomi ein sehr wichtiger Markt ist, könnte ich mir (im Hinblick auf die steigende Fallzahlen von Corona in Indien und der Indien-China-Konflikt) gut vorstellen, dass die Zahlen die Erwartungen nicht groß überschreiten werden.

Dass Xiaomi in den Hang Seng Index aufgenommen werden könnte (und jetzt wird), ist schon länger bekannt und dürfte meiner Meinung nach zum Teil in den aktuellen Kurs bereits eingepreist sein.

Ich rechne daher eher mit 2,00? und lasse mich ansonsten gern überraschen.  

15.08.20 11:11

25 Postings, 115 Tage PatPossible@Hardworker09

Interessant könnte es werden, wenn im November ein neuer USA-Präsident gewählt wird. Das hat meiner Meinung nach alle chinesischen Aktien sehr gebremmst.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
   Antwort einfügen - nach oben