Wulff-Nachfolge: Wen meinte Angela Merkel?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.01.12 14:59
eröffnet am: 07.01.12 11:53 von: Vermeer Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 07.01.12 14:59 von: Radelfan Leser gesamt: 572
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

07.01.12 11:53
1

6597 Postings, 5140 Tage VermeerWulff-Nachfolge: Wen meinte Angela Merkel?

Wulff-Nachfolge: Wen meinte Angela Merkel?

Andrea Nahles (ein Kandidat den Rot-Grün nicht ablehnen kann -- schließlich Frau) 14.29% 
Horst Köhler (ein Kandidat den Rot-Grün nicht ablehnen kann -- hat sich schließlich schon bewährt) 14.29% 
Joachim Gauck (die Versuchung zu einer solchen Ohrfeige für Merkel ist für Rot-Grün zu groß!) 28.57% 
Die FDP als ganze (muss nun auch mal entsorgt werden, da gibts keine Einwände) 14.29% 
Peer Steinbrück (muss AUCH rechtzeitig beiseite geräumt werden!) 28.57% 

07.01.12 11:55

1158 Postings, 3242 Tage Kollateralschadenjo ackermann ;)

07.01.12 11:55

50212 Postings, 4058 Tage Basterd"Zurückgetreten" kann er nicht werden

... und selbst wird er das sicher auch nicht machen.

Da ist zuviel Geld im Spiel.

-----------
Ich habe es geschafft. Jetzt fehlt (vorerst) nur noch der 21.12.2012.

07.01.12 11:55

6597 Postings, 5140 Tage Vermeerist ja schließlich sehr mysteriös... :

Die "Rheinische Post" berichtet an diesem Samstag von entsprechenden Notfallplänen in der Koalition, die Zeitung nennt allerdings keine konkreten Quellen, sondern beruft sich auf anonyme Regierungskreise. Demnach planen die Parteichefs von CDU, CSU und FDP, bei einem Rücktritt Wulffs einen Nachfolger vorschlagen, den auch SPD und Grüne akzeptieren könnten. Denn für die schwarz-gelbe Bundesregierung hätte die Wahl eines neuen Bundespräsidenten viele Unwägbarkeiten. Die schwarz-gelbe Mehrheit in der Bundesversammlung bröckelt und ist denkbar knapp - und die Wahl ist geheim.
Man werde also einen Vorschlag machen, den "Rot-Grün nicht ablehnen kann", berichtet das Blatt.

(aus: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,807685,00.html )
-----------
"Man ist Mensch. Man macht Fehler."

07.01.12 11:56
2

24273 Postings, 7567 Tage 007BondWie ich gehört habe,

soll Klaus Töpfer im Gespräch sein.  

07.01.12 12:07
1

24536 Postings, 4155 Tage boobiebirdKlaus Töpfer hätte man schon früher nehmen sollen

Er wäre ein brauchbarer und glaubwürdiger Präsident, aber er ist auch nicht mehr der jüngste.  

07.01.12 12:09
1

5827 Postings, 3304 Tage wouwwwAu weia, noch ein Schönwetter-Redner

Holen wir den Hr. Gauck  

07.01.12 12:28
1

1452 Postings, 4390 Tage publicaffairsEin Playmate wäre besser.

Hätte auch mehr Rückhalt als nen Grüner oder nen SPDler.
-----------
Hier könnte Ihre Signatur stehen!

07.01.12 12:32

49410 Postings, 3617 Tage boersalino# 6 Töpfer ist ok. Alter ist auch ok,

schließlich kassiert Wulff ja ziemlich lange (voraussichtlich) ...  

07.01.12 13:31

12931 Postings, 7516 Tage TimchenWarum nicht Königin Beatrice

a la Hape Kerkeling.
Vielleicht hat er deswegen bei Wetten Dass abgesagt und pokert auf den Job.
Hätte die Zustimmung von allen, besonders in der Bevölkerung.
Der Dreikönigsempfang wäre mit ihm zum Quotenhit geworden
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

07.01.12 14:59

52430 Postings, 5348 Tage RadelfanNatürlich muss ein Treffen der Koalitionschefs

dementiert werden. Aber es ist doch ganz klar, dass die Koalition Vorkehrungen für den Fall des Falles treffen muss; alles andere wäre nun auch wieder unprofessionell und würde Kritik hervorrufen.
-----------
Verbannt die Mehrfach-IDs - Sie vermehren sich wie Eintagsfliegen!

   Antwort einfügen - nach oben