Wo ist derSchrei?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.03.05 15:24
eröffnet am: 28.03.05 04:40 von: Inspektor Ca. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 28.03.05 15:24 von: lassmichrein Leser gesamt: 312
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.03.05 04:40

148 Postings, 5639 Tage Inspektor CanaroWo ist derSchrei?

Munch-Bilder nicht gesichert - wieder geklaut!
MOSS (Norwegen) ? Vor 6 Monaten transportierten dreiste Diebe 2 Bilder von Edvard Munch ab. Vor den Augen der Museumsbesucher. Jetzt wurden wieder Werke des Malers geklaut. Brisant: Die Bilder waren nicht gesichert.
Das ist doch zum Schreien! Erst vor einem halben Jahr, am 22. August 2004, schleppten bewaffnete und maskierte Einbrecher am heiterhellen Tag das wohl berühmteste Werk des norwegischen Malers Edvard Munch (1863-1944) aus dem nach ihm benannten Museum in Oslo ab. Seither fehlt vom Bild «Der Schrei» jede Spur. Auch «Madonna» ist seither weg.

Und nun das: Am späten Sonntagabend räumten zwei Männer in einem Luxushotel nahe der norwegischen Stadt Moss zwei Lithographien und das Aquarell «Blaues Kleid» von Munch ab.

Gegen 23 Uhr drangen die Räuber in das bereits geschlossene Restaurant des auf Kunst spezialisierten Hotels «Refsnes Gods» ein. Während ihrer Abhängeaktion wurden sie aber von einer Hotelangestellten überrascht. Die Folge: Einer der Diebe liess ein Werk fallen. Es knallte zu Boden, das Glas des Rahmens zerbrach. Trotzdem liessen sich die Männer nicht beirren und konnten mit ihrer Beute entkommen.

Kleines aber nicht unbedeutendes Detail: Im Landhotel hängen rund 400 Kunstwerke rum ? ungesichert. Darunter neben den drei geklauten noch vier weitere Munch-Bilder.

Jetzt fahndet die Polizei nach zwei Männern zwischen 20 und 30 Jahren. Sie hätten dunkle Haare und seien von mittlerer Grösse. Ob es eine Verbindung zu den Kunstdieben vom letzten Sommer gibt, ist noch nicht klar. Die drei jetzt gestohlenen Bilder gehören nicht zu Munchs Hauptwerken. Sie haben nur einen Bruchteil des Wertes der beiden im letzten Sommer geklauten Objekte. «Der Schrei» und «Madonna» werden auf umgerechnet über 77 Millionen Franken geschätzt.  

28.03.05 06:43

7089 Postings, 6693 Tage MützenmacherHier

AAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHH ;-)  

28.03.05 13:47

148 Postings, 5639 Tage Inspektor CanaroDu Kunstbanause o. T.

28.03.05 13:48

7089 Postings, 6693 Tage Mützenmacher;-) stimmmmt o. T.

   Antwort einfügen - nach oben