Wir schaffen das - Flüchtlinge im Arbeitsmarkt!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 24.03.18 23:41
eröffnet am: 24.03.18 17:26 von: Val Venis Anzahl Beiträge: 44
neuester Beitrag: 24.03.18 23:41 von: Torbock Leser gesamt: 1757
davon Heute: 2
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2  

24.03.18 17:26
5

6969 Postings, 1091 Tage Val VenisWir schaffen das - Flüchtlinge im Arbeitsmarkt!

Jeder sechste neue Arbeitsplatz wird 2018 in Deutschland laut welt.de an einen Flüchtling gehen. Insgesamt wird die Zahl der Beschäftigten in der Bundesrepublik auf fast 45 Millionen Menschen steigen. Das neue deutsche Wirtschaftswunder durch die grandiose Politik von Kanzlerin Merkel scheint keine Grenzen zu kennen.

Enzo Weber, Forschungsleiter beim IAB kommentiert den großartigen Erfolg von Merkels Flüchtlingspolitik wie folgt: ?Die Arbeitsmarktintegration der vergangenen Monate; das musste man erst mal schaffen?. Wir schaffen das - Dank Frau Merkel!

Die zügige und gute Arbeit bei der Integration lohnt sich schon heute. Überraschend viele Flüchtlinge konnten in den letzten Monaten in Deutschland einen Job finden.

Vielen Dank Frau Dr. Merkel! Danke für ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben!
Arbeitsmarkt: Jeder 6. neue Job wird mit einem Flüchtling besetzt - WELT
Die Beschäftigtenzahl in Deutschland soll wegen der gut laufenden Wirtschaft in diesem Jahr weiter steigen. Von 650.000 neuen Stellen ist die Rede. Viele Flüchtlinge werden profitieren. Doch die Bewährungsprobe kommt erst noch.
https://www.welt.de/wirtschaft/article174821285/...tling-besetzt.html
 
Seite: 1 | 2  
18 Postings ausgeblendet.

24.03.18 19:00
4

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.einfach einen Test machen und los geht´s im Beruf!

Für was, braucht´s denn dann noch mehr?
.. nun die Sprache sollte allerdings schon beherrscht werden.. LOL

https://www.hensche.de/...ng-der-berufserfahrung-15.03.2018-9.45.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.03.18 19:09
3

652 Postings, 916 Tage PumpelstilzchenIch habe mal einen Artikel

über die "geflüchtete" syrische Mittelschicht gelesen.... (ärzte usw)

Die sind nicht nach Deutschland gekommen ,der Weg ging nach Russland und teilweise direkt in die Schweiz....    

hier noch ein alter Artikel über Deutschland und seine Fachkräfte aus Syrien....

"Der syrische Arzt als Rarität"
https://www.nzz.ch/wirtschaft/...yrische-arzt-als-raritaet-1.18629731      und

Syrische ärzte in Züricher Kliniken
https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/...story/21763876#overlay
 

24.03.18 19:12
4

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.#17: und einfach mal selber bisserl schlau machen

Verfahren zur Sichtbarkeit und Anerkennung von Kompetenzen in und aus der Arbeitswelt..
...
Seite 22 | Dr. Ottmar Döring | Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)

Anerkennung bei fehlenden Unterlagen
(Bericht zum Anerkennungsgesetz 2016)
?Antragstellung unabhängig von Herkunft, Status und Arbeitserlaubnis:
auch Asylsuchende oder Geduldete
?Prüfung der Gleichwertigkeit: Dokumentenanalyse (Grundlage sind die
vorgelegten Unterlagen und Bescheinigungen)
?Nachweiserbringung unmöglich (Flüchtlinge ohne Papiere):
?§14 BQFG,§ 50b Absatz 4 HwO: berufliche Qualifikation wird durch
Qualifikationsanalysen festgestellt
?Gründe: selten gar keine Ausbildungsnachweise vorhanden; in der Regel fehlen Unter-
lagen zu den Rahmenbedingungen der Ausbildung oder Nachweise zur Berufserfahrung
?Methode: Arbeitsproben oder Fachgespräche
?2012-2014: 228
?Ausgang: meist positiv  
?Berufe: Tischler/in, Elektroniker/in, Kraftfahrzeugmechatroniker/in etc.
§ 3 Absatz 3 BÄO,§ 2 Absatz 3 KrPflG: Kenntnisprüfung bei Glaubhaftmachung des Abschlusses  

(PDF Download Available). Available from: https://www.researchgate.net/publication/...n_und_aus_der_Arbeitswelt [accessed Mar 24 2018].

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.03.18 19:16
6

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.#17: lesen scheint bei dir wohl Glücksache?

#14: "Die meisten waren hoch motiviert und wollten sofort arbeiten", sagt sie. Doch fast jeden Dritten habe sie direkt wegschicken müssen: Menschen, die in ihrer Heimat nur drei Jahre zur Schule gegangen sind, dann als Hirte oder Schuhputzer gearbeitet haben. "In den Medien wird gern das Bild der hoch qualifizierten Fachkräfte gezeichnet, die hier sofort mit der Arbeit anfangen können. Leider stimmt das so nicht", sagt Ghaffari.  
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.03.18 19:28
5

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.da gibt´s User mit außer Melderei wohl nix im Hirn

was für Kleingeister sich hier inzwischen so rumtreiben, einfach nur noch erschreckend !
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.03.18 19:32

15089 Postings, 3547 Tage fliege77#23, frage ich mich auch

- lesen scheint bei dir wohl Glücksache? -

Ich könnte schwören, das ich geschrieben habe, das diese leute - Hirte oder Schuhputzer - wieder weggeschickt werden.

Kleiner Hinweis: ist Satz Nummer 3 im Textfeld  
Angehängte Grafik:
wegschicken.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
wegschicken.jpg

24.03.18 19:39
4

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.Löschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.03.18 09:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diskriminierung

 

 

24.03.18 19:41

15089 Postings, 3547 Tage fliege77#25, Mist, ich hätte vielleicht die Bewertung

mit aufklappen sollen. Jetzt kann ich leider nicht nachweisen, das User h mit negativ bewertet hat. Der Schwarze wurde leider zurückgenommen.  

24.03.18 19:47
2

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.steiger dich doch nicht so rein, das bringt nix..

außer vielleicht für dich frust und ärger  ;-))
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.03.18 19:50
2

5993 Postings, 1736 Tage bigfreddyZu #1 Wir haben auch eine weitere Spezies :

.".... vor den Eingängen von Arbeitsagenturen Arbeitsverträge an Rumänen und Bulgaren verkauft wurden. Wer eine Arbeit nachweisen kann, etwa einen Minijob für 400 Euro im Monat, kann einen Antrag auf "Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts" stellen, Formular HA. Das Jobcenter stockt dann das kleine Einkommen aus dem Minijob auf ? bei einer sechsköpfigen Familie um etwa 1.600 Euro, abhängig vom Alter der Kinder."

http://www.zeit.de/2016/31/...umaenien-bulgarien-sozialbetrug/seite-4

 

24.03.18 19:53

15089 Postings, 3547 Tage fliege77Frust und Ärger habe ich bestimmt

erst um 20.15 Uhr wenn bei Schlag den Henssler sich der Kandidat bei Sportaufgaben mit denen er sich selber bewirbt zu blöd anstellt.  

24.03.18 19:55
3

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.mir hingegen ist das mit dem meldebutton zu blöd

so scheiden sich halt die geister!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.03.18 19:55
3

5993 Postings, 1736 Tage bigfreddy#29 ..und weiter...

"Manche Rumänen, die kaum Deutsch sprechen und weder lesen noch schreiben können, bringen den perfekt ausgefüllten Antrag HA mit, andere lassen sich von Dolmetschern begleiten, die mit den Feinheiten der deutschen Sozialgesetzbücher bestens vertraut sind. Mister X wurde stutzig. Wieso werden in Gelsenkirchen mit einem Mal Firmen gegründet, die aus dem Nichts heraus 60 bis 80 Arbeitsplätze anmelden, lauter Jobs für Hausmeister, Putzhilfen oder Maurer? Immer sind es Minijobs, die eine höchstmögliche Aufstockung des Gehalts durch das Jobcenter nach sich ziehen. Mister X fand heraus, dass viele dieser Firmen gar nicht existieren. 60 Verdachtsfällen geht er im Moment nach. Es gibt diese Scheinfirmen, weil es Hartz IV gibt. "

gelsenkirchen-zuwanderer-rumaenien-bulgarien-sozialbetrug/seite-4


 

24.03.18 19:58
5

55838 Postings, 4735 Tage heavymax._cooltrad.meinst auch scheinarbeit zahlt sich aus in D? @big

manche ham´s da aber echt drauf, wenn´s um´s blanke abkassieren geht  ;-((
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.03.18 20:04
6

5993 Postings, 1736 Tage bigfreddy#1 Kräftige junge Männer

werden zuhauf z.B. bei Möbelspeditionen gesucht.

Bewerbungen: FEHLANZEIGE.

Kann es sein, dass all die "kräftigen jungen Männer" überqualifiziert sind?

****GG*****

 

24.03.18 20:07
4

43001 Postings, 2233 Tage Lucky79Unfassbar. .... !

24.03.18 20:09
4

4185 Postings, 1038 Tage clever und reichLaut "Prognose von Experten"...LOL

Na dann müssen sich die Prognosen der Experten ja erst noch erfüllen, ich bin gespannt. (-: Bei den Flüchtlingen haben die Experten ja bisher meistens daneben gelegen, ich sage nur "Facharbeiter, Ärzte, Familien " u.s.w.
Weiterhin steht in dem Artikel das:"?Wenn alle Flüchtlinge in Zeitarbeit oder das Reinigungsgewerbe drängen, wird das auch nicht funktionieren?, sagt Weber. Dort gibt es gar nicht genügend Jobs für Geringqualifizierte.? Weber und seine Kollegen erwarten, dass die meisten neuen Stellen im öffentlichen Dienst, in Schulen, Kitas, Pflegeheimen und Krankenhäusern geschaffen werden. Allein in diesen Bereichen der öffentlichen Hand könnten im Laufe des Jahres beinahe eine Viertelmillion Stellen entstehen"...
Das hört sich nach Jobs an die keiner wirklich braucht, persönlich denke ich das 3/4 der Lohnkosten ebenfalls von der Arge bezahlt werden, also vom Steuerzahler...Unsere Goldstücke drängen zumeist in den Bereich der Geringqualifizierten, dort haben wir aber schon genügend Arbeitslose...Das geht auch aus dem Artikel zwischen den Zeilen hervor. Wir reden also von mit Steuermitteln subventionierter Verdrängung auf dem Arbeitsmarkt zulasten der schon länger hier lebenden Geringqualifizierten und das aber auch nur wenn die "Prognosen des Experten" eintreffen...Ist das wirklich ein Erfolg? (-: I


https://www.welt.de/wirtschaft/article174821285/...htling-besetzt.htm  

24.03.18 20:10
6

5993 Postings, 1736 Tage bigfreddyzu 32 korrekter Link

http://www.zeit.de/2016/31/...umaenien-bulgarien-sozialbetrug/seite-4

sonst gibt es gleich wieder 'ne Meldung.  

24.03.18 20:10
9

43001 Postings, 2233 Tage Lucky79Kein Volk der Welt. ...

scheint so dumm zu sein wie die Deutschen...  

24.03.18 20:11
5

14716 Postings, 4287 Tage Karlchen_VSo sieht das aus...

 
Angehängte Grafik:
asyl.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
asyl.jpg

24.03.18 20:12
1

4185 Postings, 1038 Tage clever und reich#36 Na für die AfD wird das ein Erfolg...

24.03.18 20:22
2

7430 Postings, 3816 Tage no ID#39

Hab ich irgendwas im Herbst 2015 versäumt?

Da scheint irgendwas passiert sein.

Wachstum!!

Aber halt an der falschen Stelle.  

24.03.18 21:32
3

57378 Postings, 3911 Tage meingottArbeitsplätze

Migration Wahnsinn ala Österreich...Niemand bzw wenige hier haben etwas gegen Zuwanderung  oder Arbeitskräfte aus dem Ausland
Aber was nun schön langsam ans Licht kommt bei uns hier , wirft dann doch ein paar Fragen auf zur Politik Häupl...Häupl war einmal ein sehr fähiger und guter Politiker, aber was er aus den Augen verloren hat war die Realität und das eigne Volk

Bei solchen Zahlen fragt man sich dann schon, warum man so eine Zuwanderung braucht...Arbeitsplätze können es nicht sein wie man an den Zahlen sieht

http://www.krone.at/1675996

Drastische Zahlen aus Wien
In Wien haben 61 Prozent der AMS-Kunden Migrationshintergrund, in ganz Österreich sind es 42 Prozent. Insgesamt haben bereits 71 Prozent aller vom AMS Wien betreuten Jugendlichen Migrationshintergrund oder sind Ausländer. Besonders drastisch zeigt sich die Situation in der Zweigstelle in der Johnstraße im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus: Hier haben bereits zwei von drei Arbeitssuchenden Migrationshintergrund oder sind Ausländer.

-----------
SW hat 99,8%  Anlegergelder verbrannt seit 2009
SW ist Pleite und auch Dacpao der All In war

24.03.18 23:23
1

43001 Postings, 2233 Tage Lucky79@meingott...

das ist erst der Anfang. ...

Es dürfte noch bunter werden...

Untergang Europas ist eingeleitet.  :(  

24.03.18 23:41
2

376 Postings, 860 Tage TorbockVal Venis tanzt Merkels klangvollen (Pruust) Namen

Bald hat es sich ausgetanzt, so oder so.



http://www.theeuropean.de/barbara-koester/...rt-unsere-kultur-radikal  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben