Wieviel EUR gönnen sich eure Frauen monatlich

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 24.07.15 16:42
eröffnet am: 23.07.15 11:15 von: Börsenfan Anzahl Beiträge: 92
neuester Beitrag: 24.07.15 16:42 von: Heimatloser Leser gesamt: 3287
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

23.07.15 11:15
7

32047 Postings, 6562 Tage BörsenfanWieviel EUR gönnen sich eure Frauen monatlich

für Haushaltsgeld inkl. dem, was sie so noch brauchen (Freizeit, Kaffeetrinken, mal da was essen) ?

Würde mich mal interessieren wie das bei euch so ist.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
66 Postings ausgeblendet.

24.07.15 12:55
1

195 Postings, 3828 Tage tb-79die mit 3 Kindern

war sogar lange Zeit alleinerziehend, durch die Bürozeiten, konnte sie aber immer alles vor bzw.nach der Arbeit erledigen. und vor der habe ich richtig Respekt!  

24.07.15 13:02
2

45503 Postings, 6409 Tage joker67#62...ich weiss zwar nicht in welchem Teil des

"Westens" du dich rumtreibst,aber in dem Teil,in dem ich lebe, laufen die Mütter nach Dienstschluss los, um ihre Kinder von der OGATA zu holen,damit die dort nicht zu lange warten müssen.

Deine 90% sind , mit Verlaub, hunderprozentiger Schwachsinn.

Meine Schwiegertochter geht Vollzeit und hat lediglich 1 Jahr Elternzeit nach der Geburt in Anspruch genommen.

Der Anteil an arbeitenden Müttern mit einem Stundenanteil von mind. 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit ist in meinem Laden extrem hoch.

Wir bekommen reihenweise Anträge von Müttern,die sogar während ihrer Elternzeit stundenweise arbeiten wollen , um im Job zu bleiben.

Spitzenreiter ist eine alleinerziehende Mutter von 3 Kindern in Vollzeit!

Ich weiss nicht in welchem Kuhdorf du Kundenberater warst,aber in einer normalen Großstadt , westlich der gedanklichen Zonengrenze, kann ich deine Erfahrungen jedenfalls nicht teilen.

-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

24.07.15 13:08

32047 Postings, 6562 Tage Börsenfan#67

ich wieß nicht in welchen Krankhäusern / Pflegeeinrichtungen deine Freundinnen gearbeitet haben oder arbeiten, aber "wünsch-dir-was" gibts hier nicht, schon garnicht "..ich kann und will nur von 9 - 13 Uhr arbeiten".. Das geht überhaupt nicht, im Pflegedienst, in dem meine Frau abeitet, da müssen die Leute morgens, mittags und abends gepflegt werden, sie hat in einer Schicht (wenn sie von 06 - 12 arbeitet) teils an die 20 Patienten, da kannste nicht um 12 den Löffel fallen lassen. Und dieses Wünsche gibt es schon, nur erfüllt werden sie nicht, jeder muss mal Schichten schaffen, das geht einfach nicht anders, auch in Krankenhäusern (sie hat vorher in einem großen Klinikum gearbeitet)  

24.07.15 13:13

195 Postings, 3828 Tage tb-79naja

Lübeck ist jetzt kein Kuhdorf, aber au keine Großstadt... ;)
zudem sind die Aussagen auch von der Rentenversicherung als Begründung angegeben, warum die Unterschiede zwischen Ost und West Renten bei Frauen so groß sind... wobei das natürlich die ältere Generationen betrifft die jetzt in Rente gehen... mag sein das sich in den jüngeren Generationen da jetzt was ändert, aber ich arbeite schon seit fast 20 Jahren in dem Bereich und muß immernoch lächeln wenn mir als Beruf Hausfrau gesagt wird...
 

24.07.15 13:22

45503 Postings, 6409 Tage joker67Du hast gerade schon deine Aussage selber

revidiert.

Vor 20 Jahren mag das alles repräsentativ gewesen sein, was auch die Rentenstatistik belegt.

Heute allerdings stimmt diese Aussage überhaupt nicht mehr.

Heutzutage sind Frauen im Westen ebenso berufstätig, wie es Frauen im Osten gibt,die mittlerweile einen auf Hausfrau machen.

Die Rentenstatistik wird dies in 30 Jahren belegen.

-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

24.07.15 13:24

195 Postings, 3828 Tage tb-79#70

nein, das von 9:00-13:00 war auf Bürojobs o.ä. mit Gleitzeitarbeit gemeint.
Die Krankenschwester konnte sich schon mit den Schichten absprechen, hatte aber die Mutti um die Ecke...
Pflegedienst gebe ich dir Recht.

aber is mir au egal, ich habe keine Kinder! schmunzeln muß ich trotzdem...
bin jetzt au raus.  

24.07.15 13:25

32047 Postings, 6562 Tage Börsenfanfrüher war das auch anders, also zu DDR-Zeiten,

da war gar keine Frau daheim, da war das aber auch eine Top-Kinderbetreuung, die der Staat gewährleistet hat, das kannste ja null mit heute vergleichen. Und da ist ja auch klar wie diese Unterschiede hinsichtlich der RV zustande kommen.  

24.07.15 13:30
1

32047 Postings, 6562 Tage Börsenfanin den skandinavischen Ländern ist man da viel

fortschrittlicher was das Thema Kind & Beruf angeht, auch Frankreich. Wenn ich mir diese Affen von der C-Regierung hier anschaue, da kommt mir die Galle hoch, die hätten ja gerne Modelle wie in der BRD in den 60er Jahren, voll altbacken.  

24.07.15 13:32
1

876 Postings, 4790 Tage IQ_Master@ börsenfan

ja, 450 pro Woche.
Ist nicht wenig wie ich finde. Sie tut sich schwer damit, wobei sie jetzt wirklich nich auf großem Fuß lebt.  

24.07.15 13:41

195 Postings, 3828 Tage tb-79ehrlich?

also es gibt Leute mit 40h Woche die keine 1.800 EUR netto im Monat haben...
wofür gibt sie das denn jede Woche aus??? Morgens/Mittags/Abends Restaurant,Cocktailbars??? immer mit Taxi unterwegs??? Oh man , ich werde schon wieder kritisch  ;)
nein, jedem seins...  

24.07.15 13:44

32047 Postings, 6562 Tage Börsenfansie braucht allein 450 EUR ? Der würde ich was

pfeiffen ! Kauft sie jede Woche ne Prada-Tasche ? Das Geld musste erstmal verdienen.

Noch mal, in diesem Thread gehts darum was ihr euren Frauen gebt, als Finanzminister, also wenn ihr das Sagen über die Kohle habt, unabhängig ob die Alte arbeiten geht oder ned. Wenn ich hier lese, dass sie sich mtl. 1.800 EUR gönnt, da hätte ich glaub ich ganz schnell ein "meeting" einberäumt ...  

24.07.15 13:46

32047 Postings, 6562 Tage BörsenfanLeute, jetzt mal los hier,schreibt eure Fälle rein

24.07.15 13:49

32047 Postings, 6562 Tage Börsenfan6 Grüne sind auch bissl dünne, findet ihr nicht?

24.07.15 13:57
1

50631 Postings, 6264 Tage SAKUhmmm...

Hab mal eben geschaut: Die letzte Zeit (letztes Jahr) kommen wir mit ca. 700 Ökken für Futter & Co. aus. Wir haben für jeden von uns noch mal 200 Taschengeld eingestellt und ob wir das verbraten oder nicht is egal, kommt in den Pott, der regelmäßig zusätzlich in die Sparrate übergeht.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

24.07.15 13:59

32047 Postings, 6562 Tage Börsenfan#81 bissl mehr Details, habt ihr Kinder, arbeitet

24.07.15 13:59
1

7169 Postings, 6110 Tage Crossboy@#50: jau, ist auch wahr...

24.07.15 14:00

32047 Postings, 6562 Tage Börsenfan#83 ist aber auch nur gleichberechtigt, wenn keine

Kinder mit im Spiel sind ...  

24.07.15 14:13

34011 Postings, 3735 Tage NokturnalUnd wenn ich es Recht überlege.....

meine muss sogar noch Kohle an mich überweisen.
Wie kommt man eigentlich auf die Idee ein gleichberechtigten Partner in einer Gemeinschaft , ohne Leistung, Kohle in die Hand zu drücken ?
 

24.07.15 14:18

26664 Postings, 2913 Tage waschlappen450, schulgeld euronen pro woche

finde ich ok, denke als mann und finanzier wie die euronen zerrinnen ..


fuß/fingerpflege pro woche ca. 50 

gesichtspflege pro woche ca. 100 incl. div.  tuben und flaschen

frisör pro woche min. 50

mittagessen zu dritt(zB frau mit zwei kinder, schulgeld) pro woche 250

div. zeitschriften, abends dinnern pro woche 70

für frau und zwei kleinstkinder, grob ca. 520 euronen pro woche ohne mann, auto, versicherungen, miete, strom, ...


börsenfön so ise sie, die realität, habe noch am untersten segment kalkuliert!!!

 

24.07.15 14:19

26664 Postings, 2913 Tage waschlappen", schulgeld" hat sich hineingeschummelt

24.07.15 14:19

891 Postings, 5106 Tage Rawigebei mir sieht es so aus

2 kinder und frau geht nicht arbeiten, ausser so kleinigkeiten, was sie da verdient gehört ihr...

es gibt 600 ? im monat hhg, gilt aber nur für die wochentage, am we bezahle ich alles, auch grosseinkauf für die woche..  

24.07.15 14:20

50631 Postings, 6264 Tage SAKUJa, Sie bringt auch Kohle ein.

Für Zwergsaku (ex Essen, das is in den 700 Ökken schon drin, also Klamotten, Spielzeug, Zoo, Schwimmbad...) haben wir nochmal zusätzlich Geld pro Monat eingestellt. Damit verhält es sich wie mit dem Taschengeld.

Im Endeffekt haben wir ein Konto und was geraucht wird, wird gebraucht. Wir haben alle Fixkosten ausklamüsert, dann das, was wir erwarten, was wir für Futter und Co. ausgeben, für Taschengeld, für Urlaubsrücklage, für Sparrate...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

24.07.15 14:38

420 Postings, 2046 Tage BÜSDRYVER...was geraucht wird, wird gebraucht...

die sakus haben ein kifferkonto?  

24.07.15 14:56

26742 Postings, 4134 Tage hokaisaku, gehört das kleine säkchen auch zu der

Nullbockgeneration, beobachte das im Freundeskreis auch, die lassen sich von vorne bis hinten bedienen
Der Postillon: Generation Null Bock: 95 Prozent aller Babys helfen nicht im Haushalt mit
http://www.der-postillon.com/2015/07/...ll-bock-95-prozent-aller.html
-----------
"born free"

24.07.15 16:42
1

4048 Postings, 6144 Tage HeimatloserIch finde es durchaus schön, wenn nicht

beide Elternteile arbeiten gehen müssen. Früher, als noch Gehälter gezahlt wurden, von denen ein Arbeiter leben konnte, ging das auch noch.
Hat die Lobbyarbeit ja gut funktioniert. Weniger Geld zahlen und allen einreden, dass sie ohne einen Job der Geld einbringt nichts wert sind.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben