Wieso keine Call auf den TecDax?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.02.06 09:00
eröffnet am: 11.09.05 00:30 von: nuessa Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 20.02.06 09:00 von: Leser gesamt: 6020
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

11.09.05 00:30
1

6858 Postings, 5736 Tage nuessaWieso keine Call auf den TecDax?

Da haben wir doch einen schönen charttechnischen Ausbruch... Was nehm ich jetzt für einen Schein?!?! Habe mir mal einen ausgesucht WKN: 800401 Würde von den Optionsscheinprofis gerne mal ne Meinung hören. Vielen Dank im voraus!!!

mfg

nuessa
 
Angehängte Grafik:
Neues_Bild.PNG (verkleinert auf 68%) vergrößern
Neues_Bild.PNG

11.09.05 00:31

6858 Postings, 5736 Tage nuessaEs heißt natürlich, wieso keinen Call?!

und wie üblich bei mir, Filter vergessen :D

mfg

nuessa  

11.09.05 01:28

51340 Postings, 7468 Tage eckiDu hast was vergessen!

Was für ein Zeit- und Kursziel hast du? Ohne das kannst du keinen guten Schein raussuchen.
ariva.de
Basis 625 und LZ Dezember sollte jetzt gut ins laufen kommen, wenn der TD wirklich marschiert. Dann wirst du die 2 ct Spread schnell reinholen und noch einiges mehr.
Bei Omega über 10 und LZ bis Dezmebr ist mit aussitzen natürlich nicht viel drin, also bist du auch auf sofortiges Laufen in richtige Richtung angewiesen, denn der Spread 2ct sind schon über 15% Risiko. ohne das es gegen dich läuft....

Grüße
ecki  

11.09.05 02:39

6858 Postings, 5736 Tage nuessaVielen Dank ecki!!

Aber könntest Du gleich eine entsprechende WKN reinstellen :D

mfg

nuessa  

11.09.05 10:30

51340 Postings, 7468 Tage eckiDas Bilchen oben ist von deinem Schein.

Wenn du jetzt einen kurzen und schnellen move im TD erwartest, wird er eine gute Bewegung machen.

Scheine empfehlen kann man aber höchstens nur dann, wenn man weiß, was für ein Szenario erwartet wird.

Grüße
ecki  

11.09.05 15:19

6858 Postings, 5736 Tage nuessaWas erwartest Du?

Gehe schon davon aus, dass der TecDax die nächsten Tage nochmal nen schönen Anstieg vor sich hat! Allerdings ist es zu den Wahlen auch nicht mehr lange hin, ich denke schon, damit der Ausgang besonders auf den TecDax einen Einfluss nimmt evtl. erstmal abwarten bis die Wahlen vorbei sind?!

mfg

nuessa
 

11.09.05 16:28
1

51340 Postings, 7468 Tage eckiGenau darüber musst du dir klar werden.

Hast du Erwartungen an die nächste Woche, die du mit einem kurzen Schein auszocken willst, oder denkst du, das der Tecsektor bis nächstes Frühjahr eine ordentliche performance haben wird, die du hebeln willst? Je nachdem musst du andere Scheine auswählen.

Abgesehen davon: Am Freitag ist großer Verfallstag, da machen viele Einzelwerte und Indizees oftmals sehr seltsame Bewegungen, so dass du da eventuell einen langläufer sehr günstig abgreifen kannst. Das Wahlergebnis weißt du dann allerdings nicht....

Grüße
ecki  

11.09.05 17:01

6858 Postings, 5736 Tage nuessaVielen Dank für den Tipp

ecki ... Mal schauen wie ich es mache ... Evtl. warte ich noch bis nach der Wahl!!

mfg

nuessa  

11.09.05 18:04

6858 Postings, 5736 Tage nuessaEin etwas längerer?

06.10.05 12:15

2126 Postings, 5907 Tage soyus1TB8TSK sehr interessant! --- TECDAX aktuell?

TB8TSK gefällt mir sehr gut; Laufzeit bis Ende 2006, Spread nur 1Cent, geringes Theta, akzeptabler Hebel...

Jetzt ist nur die große Frage, wie schätzt Ihr den TecDAX auf Sicht von 3-6 Monaten?

Bin am überlegen den Rücksetzer zu nutzen...

Umso mehr Meinungen umso besser :-)

Seid so nett... mich interessiert die menschliche Meinung mehr als die von Computern (wobei die ja auch von Menschen programmiert wurden):

http://www.happyyuppie.com/cgi-bin/de/...pl?isin=DE0007203275&typnr=4

Gruß S1  

06.10.05 12:18

6858 Postings, 5736 Tage nuessaIm moment würde ich keine

Indextrades machen ... Da hät ich zuviel Schiss vor ... Abwarten ist meine Meinung!  

06.10.05 12:22

2646 Postings, 6020 Tage nemthoDoch nochmal fix eingeloggt ...

... nuessa, weil ich deinen Beitrag gerade überflogen habe. Hatte darüber auch nachgedacht und heute morgen ganz zeitig mal einen Chart vom TecDax in meinem Heft angelgt. Die Idee welche mich befallen hat war, auf eine Erholung zu setzen. Dafür sind OS Calls welche noch die Chance haben ins Geld zu laufen gut geeignet, der 800401 aus deinem Anfangsposting momentan nicht die schlechteste Überlegung.

Ich habe noch keinen Plan, finde aber Gefallen an der Idee und werde Index und Schein mal auf der Watch laufen lassen. Vielleicht gibt es da ja noch bessere Zertis.  

06.10.05 12:28

6858 Postings, 5736 Tage nuessajap ist halt risikoreich im Moment!

Selbst trade ich lieber meine Einzelwerte... Aber evtl. schaut heute Abend die Sache schon wieder  ganz anders aus wenn dann vielleicht feststeht, wer uns regiert ;-)

Grüße

nuessa
 

06.10.05 12:34

2646 Postings, 6020 Tage nemthoDZ7U3R ist etwas dichter + 1 Cent Spread

jetzt aber wech ...  

07.01.06 14:18
1

5444 Postings, 7727 Tage icemanUp


Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 
Angehängte Grafik:
TecDax.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
TecDax.jpg

09.01.06 20:39
1

5444 Postings, 7727 Tage icemancm0136 kk ,59


Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 
Angehängte Grafik:
TecDax.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
TecDax.jpg

09.01.06 20:44

6858 Postings, 5736 Tage nuessaHallo ice!

schön Eng absichern, gelle ?? *gg* Wäre mir im Moment etwas zu riskant. Wünsch Dir viel Glück!

 


Grüße

 

19.01.06 10:07
1

5444 Postings, 7727 Tage icemanUp

*freu*
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

19.01.06 10:11

6858 Postings, 5736 Tage nuessacongrats ice, super gemacht!

27.01.06 09:10

5444 Postings, 7727 Tage icemanTecdax mal anschauen

cm0136 schon 1,06/1,08 chart kommt spaeter bin am schleppi!
vielleicht kann ja auch jemand aders charten!!
thx!
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

27.01.06 09:19
1

6858 Postings, 5736 Tage nuessabin ehr für nen short aber nocht nicht jetzt!

27.01.06 09:20

772 Postings, 5443 Tage MoosgurkeGlückwunsch meine Herren

guter Thread!

lege mir hier auch calls auf die seite.  
Angehängte Grafik:
tec_dax.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
tec_dax.png

20.02.06 09:00

5444 Postings, 7727 Tage iceman1000 Punkte im Visier (EurAmS)

1000 Punkte im Visier (EurAmS)
          §19.02.2006 15:45:00
                              
           §
Der Index ist aus seiner Lethargie erwacht und steht mittlerweile auf Dreijahreshoch. Vieles spricht dafür, daß die Rally noch weitergeht

von Tobias Meister, Euro am Sonntag

Es war eine kleine dürre Meldnung, die vor wenigen Tagen als Finanzanzeige in der Presse geschaltet wurde. Ihr Inhalt: Die Fondsgesellschaft Fidelity habe ihren Anteil an dem Internetdienstleister United Internet auf über zehn Prozent aufgestockt. Und doch spiegelt die Nachricht einen neuen Trend wieder: Ausländische Investoren entdecken den TexcDAX wieder. So war die amerikanische Investmentgesellschaft Brandes schon Ende Janaur mit über fünf Prozent bei Jenoptik eingestiegen, Fidelity wiederum hatte sich kurz zuvor bei der Solarfirma Q-Cells kräftig eingedeckt. Kein Frage: Der TecDax ist wieder en vogue. Seit Jahresbeginn hat er bereits um knapp 20 Prozent zugelegt. Hauptgrund für den Kurssprung war zwar der Run auf die Solaraktien. Doch inzwischen geraten immer mehr andere Werte in den Fokus der Investoren.

Der Aufschwung dürfte weitergehen. "Davon bin ich felsenfest überzeugt", sagt Guido Cameron, der bei HSBC Trinkaus einen Smallcap-Fonds managt. Cameron kann sich einen Durchmarsch auf 1000 Punkte durchaus vorstellen. Gegenüber dem aktuellen Niveau wäre das ein Plus von 40 Prozent. "Gerade aus London kommen sehr positive Signale. Britische Investoren interessieren sich vor allem auch mal wieder für Titel aus der zweiten Reihe?, erklärt Analyst Thomas Effler von der HypoVereinsbank. Auch die Unternehmen selbst registrieren die aufkommende Kauflust der Ausländer. "Ich habe das Gefühl, daß der Trend wieder zu wachstumsstarken Titeln geht. Viele Investoren aus den USA und Großbritannien touren derzeit durchs Land und suchen nach Anlagezielen" erklärt Arne Thull, beim Breitband-Spezialisten QSC zuständig für den Dialog mit den Investoren. Stimmt genau. Selbst John S. Shegerian, Chef des US-Börsenkandidaten Electronic Recyclers of America, erkundigte sich kürzlich bei einem Besuch in der EURO-Redaktion ganz genau nach "diesem Technologie-Index, der von 9000 auf 700 Punkte gefallen ist". Auch Hannes Niederhauser, Vorstands-Chef des Minicomputer-Herstellers Kontron, hat die Rückkehr größerer ausländischer Adressen bemerkt. "Wir sind zwar nie in Vergessenheit geraten, kaufen wollte die Aktie aber auch niemand. Alle wollten nur Value-Titel, keine Technologie", erklärt Niederhauser. Das hat sich nun geändert. Seiner Meinung nach gibt es zwei Faktoren, die für das gesteigerte Interesse vor allem angelsächsischer Anleger verantwortlich sind. "Erstens läuft es bei uns operativ wieder sehr gut, zweitens wittern Investoren nach dem Aufschwung des Index wieder gute Renditechancen."

Die alten Wunden scheinen zu verheilen. "Man muß sich einfach fragen, warum der TecDAX bisher relativ schlecht gelaufen ist?, sagt HSBC-Fondsmanager Cameron. Seiner Meinung nach sind die Gründe psychologischer Natur. "Viele Investoren haben zu Neuer Markt-Zeiten eine Menge Geld verloren. Das schreckt natürlich erst einmal ab?, so der Experte der britischen Großbank. Doch die Negativstimmung scheint zu drehen. In den vergangen Tagen hat der Index ein neues Dreijahreshoch gemacht. Kaum ein institutioneller Investor, der sich in diesem Umfeld engagiert, kann es sich erlauben, daß die Party ohne ihn stattfindet.

Doch was passiert, wenn die Solarwerte, die den TecDAX zuletzt so stark angetrieben haben, demnächst korrigieren sollten? "Ich glaube nicht, daß die Stimmung dann komplett kippt. Den meisten ist schon klar, daß sie Stockpicking betreiben müssen?, glaubt Cameron. Zudem sei der TecDAX gegenüber dem MDAX "gnadenlos unterbewertet.? Der Midcap-Index, in dem sich vor allem Value-Titel tummeln, war in den vergangenen Monaten sehr gefragt. Der TecDAX dagegen blieb deutlich zurück. Zwar liegt das geschätze Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für das laufenden Jahr beim TecDax mit gut 28 deutlich über dem 2006er KGV des MDAX, das bei knapp 18 liegt. Da Technologie-Unternehmen sich aber durch höheres Gewinnwachstum auszeichnen, sollten sie im Normalfall auch höher bewertet sein als Papiere aus dem MDAX. Während die Unternehmen im MDAX 2005 ihre Gewinne im Schnitt um knapp 25 Prozent steigerten, kletteren die Erträge bei den TecDAX-Titeln um über 65 Prozent. "Die Schere zwischen MDAX und TecDAX sollte sich langfristig deshalb schließen?, ist der HSBC-Experte überzeugt. Allen Unkenrufen zum Trotz glaubt er nicht daran, daß sich die Bewertungen durch massive Gewinnmitnahmen im Midcap-Segment angleichen werden: "Im internationalen Vergleich ist der MDAX wegen seiner hohen Gewinndynamik immer noch sehr günstig bewertet?, so Cameron. Anleger sollten also zugreifen. Vor allem Titel aus der zweiten Reihe, die noch nicht so viel Sonne abbekommen haben wie Solarworld und Co., haben noch viel Potenzial. Neben Kontron und QSC, bei denen das Geschäft derzeit brummt, erscheint GPC Biotech besonders aussichtsreich. Die Aktie ist noch günstiger zu haben als Anfang 2004, obwohl es seither mehrere Erfolgsmeldungen gab.

Auch Investments auf den Index, beispielsweise mit Indexzertifikaten, machen Sinn. Denn die Aufnahmefähigkeit von frischem Geld ist auf dem aktuell niedrigen Niveau relativ gering. Wäre beispielsweise eine Fondsgesellschaft bereit, 150 Millionen Euro in TecDAX-Papiere zu stecken, würde die Reaktion im Index nicht ausbleiben. Dann sollten auch Werte wie Aixtron mit gerissen werden, bei denen es operativ noch nicht so gut läuft. Hinzu kommt, daß die Medien und die Banken den Technologie-Index in den vergangenen Jahren stark vernachlässigt haben. Je stärker der TecDAX aber wieder in den Mittelpunkt des Interesses rückt, desto mehr Produkte wie Optionsscheine oder Zertifikate werden die Banken emittieren, was weitere Mittelzuflüsse zur Folge haben dürfte. Die Auswahl an Indexzertifikaten ist groß. Aktuell sind 20 Stück am Markt. Anleger, die auf den Gesamtmarkt setzen wollen, können beispielsweise in das Indexzertifikat (ISIN: DE0007036840) der Commerzbank investieren. Spekulativere Naturen greifen zu Einzeltiteln (siehe Investors Info). Denn wenn schon die Ausländer Interesse zeigen, sollten deutsche Privatanleger dem nicht nachstehen.
             
red§
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

   Antwort einfügen - nach oben