Wieder so ein grünes Kuckucksei: Wärmedämmung.

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 10.10.12 15:49
eröffnet am: 09.10.12 08:27 von: Karlchen_V Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 10.10.12 15:49 von: cap blaubär Leser gesamt: 876
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2  

09.10.12 08:27
8

14716 Postings, 4433 Tage Karlchen_VWieder so ein grünes Kuckucksei: Wärmedämmung.

Bewirkt nicht das, was es soll. Energieeinsparung wird überhaupt nicht erreicht - sondern eher das Gegenteil. Dafür werden die Gebäude geschädigt - etwa durch Schimmelbefall. Aber natürlich wird an dem staatlich verordneten Unsinn kräftig verdient - zu Lasten der Hauseigentümer und der Mieter. Wie auch an anderer Stelle: Wenn man Abzockerei eine Farbe zuordnen müsste, dann wäre sie grün.

Mehr dazu:

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/...n-in-die-Hoehe-treiben.html  
Seite: 1 | 2  
2 Postings ausgeblendet.

09.10.12 09:13
1

16573 Postings, 6713 Tage MadChartDie energetischen Aussagen aus dem Artikel

sind z.T. physikalisch schwer nachvollziehbar. In den 80ern (als die Studie erstellt wurde) glaubte man übrigens auch noch, dass Asbest als Baumaterial hervorragend geeignet ist.

Hier mal ein Link zu einer anderen Sicht auf den Sachverhalt:

http://www.cepe.ethz.ch/publications/...deDerLegende_04_1_pp43_45.pdf

-----------
No hay amor más puro y sincero que el de un minibusero

09.10.12 09:21
1

618 Postings, 4072 Tage CarterBörsenfan, der Fensterbauer ist eigentlich dazu

verpflichtet, die Schimmelgefahr durch fehlende Außenisolierung mitzuteilen.
Wenn die Außenhülle mit gedämmt wird und Du hast z.B einen Uw-Wert von 0,95 W/m²K
im Fenster mußt Du zwingend gut lüften - entweder regelmäßiges Stoßlüften oder Zwangslüften.  

09.10.12 09:25
2

2133 Postings, 4541 Tage nixgibtsjungs,

es ist wichtig wo der Taupunkt der Wand liegt.

un das klebste für 30.000 Euro Öl an die WAnd, damit du 20.000 Euro Öl sparen tust
von der späteren entsorgung mal abgesehen.
-----------
allgemeiner Quellennachweis:  ruerodotcom readmedotru  neosmidotru dofigadotnet  nixgibts spezialpic

09.10.12 09:32
1

21160 Postings, 7924 Tage cap blaubärder fensterbauer hat ne schicke zange

mit der werden rechteckige ausschnitte aus der oberen dichtung gesäbelt,da der fensterbauer in der regel ausmisst isser auch über den bau informiert.watt die mischung styropor zementkleber/putz angeht muss jedem verarbeiter klar sein das der ausdehnungskoeffizient von beiden so unterschiedlich iss datt risse und eindringendes kapilarwasser riesenschäden anrichten können.
blaubärgrüsse  

09.10.12 09:48

19522 Postings, 7248 Tage gurkenfrednur seltsam, daß

meine heizkosten in der unterkellerten 180-quadratmeter-hütte (freistehend!), baujahr 2002 genauso hoch sind wie im reihenmittelhaus mit 110 qm fläche, baujahr 1968....

bin auch kein freund übertriebener dämmerei: irgendwann sinkt der grenznutzen wahrscheinlich asymptotisch gegen null, aber so wie vor 40 jahren sollte heute schon nicht mehr gebaut werden.....
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

09.10.12 09:55
2

21160 Postings, 7924 Tage cap blaubärgab mal ne schweizer bauphysik studie

die datt mit dem sonnenaufwärmen von ziegelwänden berücksichtige das fazit war da auch pfoten weg vom styropor,allerdings gibbet auch wände ohne sonneneinstrahlung(etwa 50mtr am blaubärhäusken)aber die nachteile des styrobepappens haben mich davon abgehalten
wenn sparen dann ne heizung mit aussensteuerung(brennwert iss auch nicht unbedingt der bringer) kellerdecke und dach dämmen machen sinn,allerdings lieber stein/glaswolle wegen abfackelgefahr
blaubärgrüsse  

09.10.12 09:55
1

1958 Postings, 4752 Tage Floyd07Energieeinsparung?

Wenn man berechnet, wie viel Energie notwendig ist, um Styropor oder andere Materialien zur Dämmung herzustellen, wird man feststellen, dass der Aufwand ökologischer Unfug ist.  

09.10.12 10:01
1

12982 Postings, 5751 Tage Woodstore"meine heizkosten" @ gurkenfred

... wie sieht es denn bei dir mit dem "Verbrauch" aus?


-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

09.10.12 10:09

24273 Postings, 7627 Tage 007BondMehrfamilienhäuser

sind heiztechnisch immer effizienter.  

09.10.12 10:11

19522 Postings, 7248 Tage gurkenfred@woodi: da in dem fall ein

linearer zusammenhang zwischen verbrauch und kosten besteht, siehts mit dem verbrauch genauso aus.

zur erläuterung: meine aussage bezieht sich auf den zeitpunkt des umzugs aus der reihenhütte in die neue bude (also vor 10 jahren). ich wüßte aber nicht, was sich an der relation geändert haben sollte. von daher ist da schon ein ziemlich realistischer vergleich möglich.
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

09.10.12 10:12

19522 Postings, 7248 Tage gurkenfred@007: es geht in beiden fällen um

ein einfamilienhaus....
-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

09.10.12 10:18

15491 Postings, 7760 Tage preisha , wir verbraten Pellets , seitdem is mir

dämmung egal , heizung auf 5 und fenster gekippt . kost doch nix .  

09.10.12 10:26

12982 Postings, 5751 Tage WoodstoreWomit hast du geheizt? @gurkenfred

das zwischen 1968 und 2002 der Preis pro Stück Heizmittel
gleich geblieben ist? Holz im Kamin/Heizofen?  
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

09.10.12 10:30
1

3006 Postings, 6393 Tage Disagio1400l Öl für 100qm Reihenendhaus von 1976

keine zusätzliche Fassadendämmung, Kunstofffenster von Ende 80er

Dieses Jahr wurde das Dach nach EnEVdingsbums gedämmt
und ein kleiner Wohlfühl-Kaminofen installiert.

Auf meinen guten Klinker kleb ich garnix, basta.

Schaun mer mal  

09.10.12 10:33

4971 Postings, 7424 Tage ApfelbaumpflanzerBrennmaterialkosten?

Also mein Wald verlangt von mir nicht mehr Geld als früher.

OK, der Strom fürs Sägen ist etwas teurer und der Sprit für die Stihl....
-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

09.10.12 10:37

15491 Postings, 7760 Tage preisjetzt versteh ich deinen nick.....

09.10.12 10:38
1

4971 Postings, 7424 Tage Apfelbaumpflanzernene. Apfelbaumholz taugt nicht

Buche ist das wahre bei uns.
-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

09.10.12 10:40

15491 Postings, 7760 Tage preisalso wär Buchenbaumfäller die bessere wahl

gewesen .  

09.10.12 10:44
1

19522 Postings, 7248 Tage gurkenfred@woodstore: ich sagte

zeitPUNKT, nicht zeitRAUM.....

in beiden buden mit gas geheizt.

ich veranschauliche das mal mit vereinfachten zahlen:
in 2001 in der ungedämmten hütte 100 bezahlt. Baujahr 1968.
in 2002 umgezogen. wieder 100 bezahlt. Baujahr 2002.

trotz mehr wohnfläche und freistehend. Ergebnis: dämmung bringt was.

UFFFFF.

-----------
Wir brauchen mehr Guidos!!!

09.10.12 10:52

12982 Postings, 5751 Tage WoodstoreJetzt hat auch der alte Holzhändler das Verstanden

... und dankt! ;-)
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

09.10.12 10:58
1

80430 Postings, 4128 Tage Lou2009hat jemand Erfahrung

mit diesen Heizkörperreflektorfolien?
Bringen die was?  

09.10.12 11:12
1

4971 Postings, 7424 Tage Apfelbaumpflanzer@preis:

das eine schliesst das andere ja nicht aus.
Äpfel im Herbst (btw 10 ? pro Doppelzentner ist historischer Preis), Holz im Winter...
-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

09.10.12 11:13
2

3006 Postings, 6393 Tage DisagioKlar, einfach vor die Heizkörper kleben.

Bleibt schön kühl  

10.10.12 04:26
3

21160 Postings, 7924 Tage cap blaubärzum zoff verpackungsmaterial ans haus zu pappen

hier gesammelte schienbeintritte vom profi gegen seine kumpels(fachebene)
http://clausmeier.tripod.com/fehler2.htm
blaubärgrüsse  

10.10.12 15:49
1

21160 Postings, 7924 Tage cap blaubärdatt son achitektenprof.erstmal datt bgb zitiert

also den betrugsparagraphen find ich schon den hammer,der muss sooon hals haben über die schiebung mit dem plastikmüll am putz,aber gute lobbyarbeit zahlt sich aus,zumindest bis jetzt,falls ihr sto oder ihre kumpels aufn depot habt denkt mal übern gepflegten rauswurf nach
blaubärgrüsse  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben