Wie Erdogan Journalisten zu Straftätern macht

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 06.03.17 19:28
eröffnet am: 28.02.17 13:00 von: BarCode Anzahl Beiträge: 33
neuester Beitrag: 06.03.17 19:28 von: Radelfan Leser gesamt: 2522
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2  

28.02.17 13:00
8

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeWie Erdogan Journalisten zu Straftätern macht

Wegen solcher Artikel - in einer deutschen Tageszeitung - wird man in der Türkei zum Terrorunterstützer. Das ist inzwischen praktisch jeder, der es wagt, Erdogan und sein AKP-Regime zu kritisieren. Genau darüber hat Yücel des Öfteren geschrieben. Jetzt hat es ihn auch erwischt.

https://www.welt.de/politik/ausland/...ten-zu-Straftaetern-macht.html

https://www.welt.de/politik/ausland/...tem-wird-gerade-errichtet.html

https://www.welt.de/politik/ausland/...oristen-diffamiert-werden.html

Das ist die Methode auf dem Weg zum autoritären Staat: Erst wird die kritische Presse diffamiert (Lügenpresse und Co.), dann kriminalisiert...
-----------
Alles ist relativ.
Seite: 1 | 2  
7 Postings ausgeblendet.

28.02.17 14:11
2

8022 Postings, 6406 Tage RigomaxDie amerikanische Verfassung gibt dem

Präsidenten sehr, sehr weitgehende Vollmachten, Nach innen sind sie etwas eingeschränkt, nach außen nahezu unbeschränkt. Ob er intelligent genug ist, damit sinnvoll umzugehen, bezweifle ich. Ob man ihn mit rechtlichen Mitteln vollständig stoppen kann, allerdings auch. Aber bremsen vielleicht schon.

In der europäischen Presse konnte man in den letzten Tagen Beiträge lesen, in denen Trump mentale Probleme unterstellt wurden. Manch ein Journalist wollte damit vielleicht wirre Träume von einer  "König-Ludwig-Lösung" fördern. Das wäre sicherlich ganz und gar kein guter Einfall.
 

28.02.17 14:22

40967 Postings, 7101 Tage Dr.UdoBroemmeAusgangspunkt war da einUS-Psychiater, der

diese Behauptung aufgestellt hat.
https://www.theatlantic.com/magazine/archive/2016/...ld-trump/480771/
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

28.02.17 14:38

8022 Postings, 6406 Tage Rigomax#10:Ja. Und das wurde dann in der

europäischen Presse genüsslich breitgetreten. In den USA (auch in Trump-kritischen Medien) wurde hingegen darauf hingewiesen, dass der Psychiater den Herrn Trump gar nicht untersucht hat und dass diese Art von Ferndiagnose per TV alles andere als professionell ist. In den europäischen Medien habe ich das nur an untergeordneter Stelle gelesen, wenn überhaupt.  

28.02.17 14:46

40967 Postings, 7101 Tage Dr.UdoBroemmeDas ist richtig, aber der Psychiater machte

geltend, dass es von Trump soviel Bild- und Textmaterial gebe, dass in diesem Ausnahmefall entgegen den sonst üblichen Regeln eine Diagnose auch ohne persönliche Untersuchung möglich sei.
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

28.02.17 14:59
1

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeIrrelevantes Geplänkel, finde ich.

Ob einer schlechte Politik macht, weil man ihn nach gängigen Kriterien für nicht ganz Knusper hält oder ob er schlechte Politik macht, weil seine politische Ideologie ihn dazu bringt, ist am Ende erstens wurscht und zweitens eh kaum voneinander zu unterscheiden.
Die Übergänge sind jedenfalls fließend. VP Pence gilt ja als der seriöse GOP-Vertreter im Kabinett. Er ist auch nicht grade ein angenehmer Zeitgenosse. Er glaubt an den Kreationismus. M.E. auch nicht grade ein Zeichen für völlig Knusper.
Dagegen erscheint mir so ein Trump fast noch rationaler... Ok. Er ist ein selbstbezogener Clown, aber wenigstens übertreibt er es nicht mit dem Moralisieren.
-----------
Alles ist relativ.

28.02.17 15:08
2

23050 Postings, 7277 Tage modGerede

ist das Eine,
dagegen sind allein nur politische Entscheidungen und Handlungen
der Herrschenden von praktischer Bedeutung.
... abwarten.
Im Gegensatz zu Trump hat Erdogan durch entsprechende Handlungen
schon sein wahres Gesicht gezeigt,
ein rücksichtsloser Quasi-Diktator, dem sich
A.M. hilflos ausgeliefert hat.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

28.02.17 16:08
4

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeQuark.

Das Flüchtlingsabkommen ist keine "Auslieferung". Es wird ja teuer bezahlt. Und der Türkei geht es Dank Erdogans manisch-ideologischem Kurs zuletzt wirtschaftlich eher schlecht. Seine Macht/den Zuspruch hat er sich ja zunächst durch großen wirtschaftlichen Erfolg gesichert. Was er da erreicht hat, reißt er gerade mit dem Arsch wieder ein.
Und außerdem gibt es inzwischen auch eine stärkere Grenzsicherung zwischen Türkei und Griechenland.
Das Problem liegt m.E. eher darin, dass die Türkei auch noch Nato-Mitglied ist, und zwar in einer sehr sensiblen Region. Aber auch da kann man Druck ausüben.
Die - m.E. unsägliche - Leisetreterei muss - und kann - aufhören, denke ich.
-----------
Alles ist relativ.

28.02.17 16:19

23050 Postings, 7277 Tage modBC

You're most welcome!

-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

28.02.17 16:20
1

129861 Postings, 6157 Tage kiiwii..wäre das nicht eine Aufgabe für den neuen Außen-

minister ?  

28.02.17 16:32

176820 Postings, 6934 Tage GrinchMich wollte ja keiner als Aussenminister...

tja... ich hätte da schon einige Ideen... hach ja...  

28.02.17 16:54

2259 Postings, 2180 Tage ko_boltfuurrrrz

o ... sorry barcode & mod  

28.02.17 16:54
2

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeNaja, für eine Diplomatie auf Augenhöhe

auch nicht gerade die optimalen Voraussetzungen! Und ob es der Spaten als Kompensationsmittel so bringen würde? Ich weiß nicht.
Und falls du auf deine "Familie" anspielst: Da dürfte Erdogan zumindest gleichwertig aufgestellt sein!
-----------
Alles ist relativ.

28.02.17 16:57

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeFurz hier nicht dazwischen,

wenn sich Erwachsene unterhalten...
-----------
Alles ist relativ.

28.02.17 16:58

176820 Postings, 6934 Tage GrinchAch gegen meinen Clan ist das doch

Kindergarten...  

01.03.17 00:41
1

8022 Postings, 6406 Tage Rigomax#12: Hier bei Ariva haben manche Leute

schon eine jahrelange Spur mit Tausenden von Fußabdrücken hinterlassen. Das weckt bei mir auch gelegentlich das Gefühl, dass man da recht leicht ein Psychogramm zusammenstricken könnte. Bei einigen Postern, die hier in der Öffentlichkeit gelegentlich den wilden Grobian geben, könnte das ganz reizvoll sein. Aber dann fällt mir ein, dass manche davon im trauten Boardmailwechsel wesentlich sachlicher sind und weniger zu temperamentvollen Ausbrüchen neigen.

Und so komme ich denn zu der Meinung, dass ein auf öffentlichen Äußerungen basierendes Psychogramm bestenfalls einen Teil der Wahrheit wiedergeben kann.  

01.03.17 10:50
1

26731 Postings, 4021 Tage hokai#1 hm..

Bei aller Sympathie für Yüclen, bei aller Angewidert sein vom Wandel den Erdogan durchgemacht hat ( gut beschrieben in #15).
Trotz Verständnis für eine Doppelte Staatsbürgerschaft, zeigt der Fall,  dass es auch einer gewissen Eigenverantwortung bedarf damit umzugehen.
Die Situation in der Türkei ist bekannt, die tägliche Repressalien gegen Journalisten allgegenwärtig. Wenn er dann als Journalist in die Türkei reißt, muss ihm bewusst sein, dass diese Art von Unrecht auf ihn zurückfallen kann/wird und er für den türkischen Staat erst einmal ein türkischer Staatsangehöriger ist.
Natürlich, sollten der deutsche Staat bei Unrecht die Stimme erheben, aber Yüclen sollte sich auch bewusst sein in welche Situation er den deutschen Staat bringt.
Mit welchem Argument  soll sich die Bundesregierung nun für ihn einsetzen, weil er ein deutscher Staatsbürger ist oder wegen der Unterdrückung der Pressefreiheit? Dann wäre er aber nur einer von rund 155 inhaftierten Journalisten.
 

01.03.17 11:44

3385 Postings, 3377 Tage Tim BuktuIch denke wir sollten einmarschieren

und den Denniz rausholen...

 

01.03.17 11:51

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeNa, wegen beidem. Und auch für die anderen.

Btw: Ob Yücel oder Yüclen - Hauptsache Deutschtürke :-)
-----------
Alles ist relativ.

01.03.17 11:58

26731 Postings, 4021 Tage hokaideniz mit einem M bedeutet Meer

vielleicht sollte das 1. Korvettengeschwaders den bewährten Glühweinstand in Antalya aufbauen und ein Lächeln in die dunkle Politik zaubern.

"..zum Kauf von neuem Spielzeug oder anderen Dingen, die Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.."



Aktuelles
http://www.marine.de/portal/a/marine/start/...TL2922LF0A0IEENH55I1G32
 

01.03.17 11:58
1

11012 Postings, 4502 Tage badtownboy# 24 " Eigenverantwortung "

würde aber in so einem Klima bedeuten,  dass niemand mehr den Beruf des Journalisten ergreift.
Kaum ein junger Tüke will mehr Journalist werden.  

01.03.17 12:02

69017 Postings, 6170 Tage BarCodeGibt ja auch lustigere Arten,

sich einen Platz im Knast zu sichern...
-----------
Alles ist relativ.

01.03.17 12:03

26731 Postings, 4021 Tage hokaibtb yes and no

führt etwas vom Thema, aber bin der Meinung, dass seine doppelte Staatsbürgerschaft kein Thema in der Geschichte spielen sollte, wegen Rechte und Pflichten die sich aus selbiger ergeben.  

01.03.17 12:06

26731 Postings, 4021 Tage hokai#29 zumindest einträglichere

06.03.17 19:26

52412 Postings, 5344 Tage Radelfan#1 Blitzmerker unterwegens!

Nach sechs Tagen wurde #1 soeben gemeldet!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

06.03.17 19:28

52412 Postings, 5344 Tage RadelfanWie gut, dass niemand den Melder kennt!

-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
Angehängte Grafik:
000barc.png (verkleinert auf 99%) vergrößern
000barc.png

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben