Werdet Ihr gerne den Griechen-Soli bezahlen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.07.15 20:50
eröffnet am: 16.07.15 22:47 von: kostoleni Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 19.07.15 20:50 von: Tony Ford Leser gesamt: 1587
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

16.07.15 22:47
3

12950 Postings, 4914 Tage kostoleniWerdet Ihr gerne den Griechen-Soli bezahlen

Werdet Ihr gerne den Griechen-Soli bezahlen

JAAAAAA, ick freu mir schon 'nen Ast ab 45.83% 
41.67% 
Griechen-was? 12.50% 

16.07.15 22:50
2

12950 Postings, 4914 Tage kostoleniLos, mal abstimmen hier, faule Bande!

16.07.15 22:51
6

24972 Postings, 5003 Tage zockerlillyIst den Menschen schlichtweg nicht mehr

vermittelbar, weshalb sie den Gürtel enger schnallen sollen für ein Unterfangen, dessen Ausgang von Vornherein recht absehbar ist.  

18.07.15 15:23
4

35648 Postings, 4970 Tage börsenfurz1Dat nennt sich dann Euro-Soli!

18.07.15 15:28
4

12950 Postings, 4914 Tage kostoleniEuro-Soli 2024

Dieser beträgt dann 106 % der Lohnsteuer lol  

18.07.15 15:52

13011 Postings, 7625 Tage TimchenDie Prozente sind egal

wir müssen Griechenland und den Banken einfach helfen
Die armen Griechen tun es ja auch.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

18.07.15 16:18
1

1452 Postings, 4499 Tage publicaffairsNein. Solidarität ist nur gut, wenn sie

zu meinen Gunsten ist!
Das ist wie mit Respekt, Courage, Höflichkeit, Fleiß etc.. Es ist die Pflicht des Anderen, nicht meine. So funktioniert eine Gesellschaft!
-----------
Denkst du schon oder machen das Journalisten fuer dich?

18.07.15 19:25
4

7239 Postings, 4099 Tage sebestieWer hat denn diesen Geistesblitz empfangen?

War es ein EU Politiker?  

19.07.15 20:23
1

1505 Postings, 2666 Tage Mr.LooongWas WIR müssen ist die Eurozone verlassen!

19.07.15 20:32
1

57592 Postings, 4106 Tage meingottNaja wenn man selber so darüber denkt

was soll dabei dann auch raus kommen
Das ganze ist eine Geopolitische Entscheidung , keine wirtschaftliche


""Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras ist zwar nach eigenen Worten nicht überzeugt, dass Spar- und Reformmaßnahmen seinem Land aus der Krise helfen werden. Aber er will das Programm dennoch umsetzen"""

http://www.ariva.de/news/...ere-Mehrwertsteuer-tritt-in-Kraft-5427401
-----------
SW hat 97%  Anlegergelder verbrannt seit 2009
Wie lange braucht man für die restlichen 149 M Cash

19.07.15 20:39
1

1505 Postings, 2666 Tage Mr.LooongDurch Sparmaßnahmen lässt

Sich die Wirtschaft nicht beleben. Das Gegenteil ist der Fall. Tsipras weiß das ganz genau, muss sich aber beugen um in der Eurozone bleiben zu dürfen, denn da gibt es ja Milliarden quasi umsonst.

Jedenfalls zeigt uns das, das die Politik nicht bereit ist die Eurozone fallen zu lassen. Es wird alles unternommen, um das System zu verteidigen. Das System wird aber scheitern. Die zukünftigen Entwicklungen zeigen das. Die EU wird fallen und das ist gut so.  

19.07.15 20:50

24627 Postings, 7196 Tage Tony Forddie EU wird fallen ...

und dies schon seit der Gründung. Da braucht man wohl einen ziemlich langen Atem.  

   Antwort einfügen - nach oben