Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 1 von 409
neuester Beitrag: 19.05.20 14:01
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 10213
neuester Beitrag: 19.05.20 14:01 von: butschi Leser gesamt: 1725666
davon Heute: 466
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
407 | 408 | 409 | 409   

03.03.16 14:31
32

3424 Postings, 3709 Tage Fred vom JupiterWirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
407 | 408 | 409 | 409   
10187 Postings ausgeblendet.

16.05.20 11:47

4129 Postings, 997 Tage clever und reichIch glaube auch, dass es noch tiefer gehen kann.

Als Aktionär sollte man aber die Zeit haben, um diverse Entwicklungen auszusitzen. Unbewiesene Vorwürfe und Anschuldigungen (mal wieder) auf der einen Seite und auf der anderen Seite ein boomendes Geschäftsmodell. Sicherlich hat sich Wirecard schlecht verkauft und ich hoffe diesbezüglich auf Besserung. Ich bin bei 86 ? rein, hätte besser aber wohl auch schlechter laufen können. Letztendlich hätte ich aber vor Monaten nicht zu hoffen gewagt, noch einmal so günstig rein zu kommen, so gesehen will ich nicht undankbar sein. (-:  

16.05.20 23:36

2304 Postings, 2728 Tage WasserbüffelWandelanleihe??

Wirecard hat eine Wandelanleihe herausgegeben zu 130 Euro pro Aktie.
Vom 05.05.2020 bis zum 12.05.2020 hat man ca. 100.000 Aktien zurückgekauft.
Der Ø Kurs war ca. 88 Euro pro Aktie.
Rechnen wir einfach mal mit 90 Euro pro Aktie.
130 Euro minus 90 Euro = 40 Euro pro Aktie
40 Euro pro Aktie mal 100.000 Aktien = 4 MIo. Euro Gewinn

Vielleicht habe ich einen logischen Fehler oder Rechenfehler.
https://ir.wirecard.com/download/companies/...nterim_Announcement.pdf
https://ir.wirecard.com/websites/wirecard/English/...tml#sharebuyback
 

17.05.20 03:27
3

98557 Postings, 7378 Tage KatjuschaBiker20, der persönliche EK jedes Anlegers ist

völlig egal für die Frage wie man die Aktie zum jetzigen Zeitpunkt einschätzt und wie man als Anleger dann reagiert, also sie für einen Kauf hält oder nicht.

Mich wundert immer wieder wieso der EK für manche User in irgendeiner Form wichtig ist. Maximal kann das am Jahresende aus steuerlichen Gründen eine Rolle spielen.


Jeder sollte sich die aktuellen Perspektiven der Aktie anschauen, Chancen und Risiken einschätzen. Alles andere spielt keine Rolle.

Aber hier im Thread wird ja sogar unterstellt, Drittpartner würden nicht existieren. Das behauptet ja nicht mal die FT bzw McCrumm. Da scheint einiges im Argen mit der Fundamentalanalyse zu liegen. Ich kann auch nicht alles abschließend beurteilen, aber wenn man schon KPMG erwähnt wie einige User hier, dann sollte deren Aussagen ja wenigstens bekannt sein. Die reden von 99,9% nachvollziehbaren Umsätzen mit Drittanbietern im Dezember 2019 und 87% im Jahr 2018, die zumindest ganz nachweisbar sind oder plausibel hergeleitet werden können.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.05.20 06:35

44 Postings, 343 Tage FischmarktAbwärtstrend "intakt"?

Je nach Zeitskala kann man hier auch von intaktem Aufwärtstrend sprechen. Und grundsätzlich sind sehr viele Charts aktuell sehr durcheinander, es wird viel hin-/hergeschichtet und wechselnde Käuferschichten. Warum soll man auf etwas spekulieren wenn andere Charts aktuell eher Raketen versprechen wie das hier? Die Strategien bei den Grossanlegern dazu, sind garantiert sehr auf Sondermodus unterwegs. Die Marktlage ist gerade nicht "normal", würde ich mal behaupten.

Zinssatz für Leerverkäufe ist hochgeschnellt, die Anzahl der verfügbaren Aktien dazu im Keller. Das sieht gut aus. Vom Chart her sehe ich gerade eher ein Auffangen bei 72 und Stabilisierung und beginnende neue Bodenbildung. Für einen Neu- und Durchstart sieht das auch gut aus. Aber auch das, Kaffeesatz und ohne Fahrschein aus der Zukunft, logo. Ich bleibe dabei, habe nachgekauft, bin long auf Jahre eingestellt. Einen SL hier setzen, ist mM nur auf Tagesbasis möglich. Klar ist auch, eine gedankliche Reissleine habe ich auch... davon bin ich aber noch weit weg.

Keine Kauf-/Verkaufsempfehlung. Wünsche einen feinen Recherchesonntag :)  

17.05.20 06:54

2865 Postings, 451 Tage KornblumeLieber Fischmarkt

Zitat:

>>>Je nach Zeitskala kann man hier auch von intaktem Aufwärtstrend sprechen. Und grundsätzlich sind sehr viele Charts aktuell sehr durcheinander, es wird viel hin-/hergeschichtet und wechselnde Käuferschichten.<<<

Das ist leider falsch.

Der letzte Aufwärtstrend, der lange Aufwärtstrend, wurde Anfang Mai des heurigen Jahres gebrochen.

Was meinst du eigentlich mit Charts, die "durcheinander" sind, und es ist das Wesen der Börse, dass gekauft und verkauft wird.
Die Börse ist ein  Handelsplatz.

Was sollen "wechselnde Käuferschichten" sein?

Meinst du damit, dass immer wieder andere Teilnehmer an der Börse aktiv sind?

Was ist dann mit den Investierten?

Nehmen die nicht mehr teil?

Ich fürchte, du bist etwas durcheinander.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_wirecard.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_all_wirecard.png

17.05.20 07:05

2865 Postings, 451 Tage KornblumeWeiters

Zitat:

>>>>Die Marktlage ist gerade nicht "normal", würde ich mal behaupten.<<<<

Auch das ist fundamental falsch.

Richtig ist, dass deine Einschätzung sich als falsch herausgestellt hat. Du bist nach wie vor überzeugt, dass deine Kaufentscheidung richtig war, aber der Markt sieht das halt anders. Deshalb empfindest du das als nicht normal.

Man darf sich aber auch irren.

Das sollte man sich aber offen eingestehen, anstatt die Fehler im Außen zu suchen.

Hast ja die Chance es beim nächsten Mal besser zu machen.
 

17.05.20 07:14
1

1776 Postings, 362 Tage Draghi1969Eindeutig sind hier viele Short!

Wirecard soll unbedingt Konten der Bafin und KPMG Mitarbeiter prüfen lassen.
Es sieht sehr danach aus, dass man WCI ausschalten will- mit Hilfe Medien.
Einseitoge Berichterstattung gegen WCI!
Fracer P... angeblich mehrfach vorbestraft immer wieder gegen WCI mit LV.....
Es stinkt so zum Himmel!
Normalerweise wird Börse in  Zukunft gehandelt!
Alles Deutschen Firmen enorme Gewinneinbrüche und hohe Defizite durch Coronascheissdreckvirus!
WCI Gewinne fast 30% gesteigert!!!
Zu wenig?
Ja weil vorher ein Analistenideot- absichtlich35% erwartet hat!
Es stinkt zum Himmel!
Hätte WCI aber 40% Wachstum generiert, dann noch mehr Gegewehr Seitens der LV!
Ausserdem wären dann von den Analheinis 50% erwartet worden!
Es stinkt zum Himmel.
Bafin , bezahlte Medien gegen WCI- es stinkt zum Himmel!
Wenn du  Bafin kontaktierst- lapidare Antwort"
es wird geprüft, aber Fracer P. muss jetzt eh  brav sein!

Ein Skandal!
Schönen Sonntag
 

17.05.20 07:15

121 Postings, 14 Tage C TraderLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.05.20 12:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

17.05.20 07:26
1

1776 Postings, 362 Tage Draghi1969C- Trader

Shortseeler wissen mehr!
Earum wohl?
Weil sie bereits mit den Medien an nruer Story schreiben!
 

17.05.20 07:29
1

44 Postings, 343 Tage FischmarktKornblume..

Dein buntes Bildchen spricht weder für noch wider deiner, oder meiner Ansicht. Und genau das meinte ich mit meinem Posting, habe versucht das auf der Mittellinie darzustellen, ist mir offentlich, oder nur für dich, wohl nicht gelungen.

Fehler eingestehen.. naja, es geht ja darum bei dem Börsenspielchen hier, das man bei ca. 35% die Fehler eingestehen muss. Unemotional und seriös, jeder nach seinem Gusto und Erfahrung. Die Frage ist dabei aber weiterhin immer, wann dieser Punkt erreicht ist und für welche Aktie. Und bei diesen 35% sind wiederum x-Prozent dabei, in denen man doch wieder falsch lag, die Performance hätte also auch mal 32% Minus übers Depot gesamt sein können. Oder auch mal 40. Wichtig ist halt nur,, das man bei über 60% eher richtig lag und die Verteilung stimmt, die Reissleinen im Gepäck waren. Das ist ja als Kleinfuzzi schon eine Wissenschaft für sich. Klappt mal mehr, mal weniger. Aber wem sage ich das.

WDIG ist einer meiner longs im Depot, mein EK ist nicht so weit weg. Der Verlust aktuell noch im Rahmen. Da habe ich ganz andere finstere Bretter :) insofern, hier bin ich noch locker wie nur was. Dagegen habe ich schöne grüne Lampen in einigen anderen Dingern, die das im Gesamten locker wett machen. Und darum geht es ja, s.o. Jedenfalls bei meiner Gesamtstrategie.

Was hälst du denn vom rasant angestiegenem Zinssatz die Tage für Leerverkäufe auf WDIG, um mal im Thema zu bleiben?
Ist doch regelmässig eher ein Zeichen für "Shorties sind bald am Ende". Oder warum wird das Risiko gerade beim Shorten erhöht? Kläre mich auf, du scheinst ja der Profi zu sein.







 

17.05.20 07:36

2865 Postings, 451 Tage KornblumeLieber Fischmarkt

Zitat:

>>>>Dein buntes Bildchen spricht weder für noch wider deiner, oder meiner Ansicht. Und genau das meinte ich mit meinem Posting, habe versucht das auf der Mittellinie darzustellen, ist mir offentlich, oder nur für dich, wohl nicht gelungen.<<<<

Das ist kein buntes Bildchen, sondern ein Chart aus Ariva.

Ich kann nichts dafür, dass dieser bunt ist, aber es macht die Sache übersichtlicher.

Um den Chart richtig zu interpretieren, musst du nur eine Linie entlang der Dips ziehen. Ich hab mir nicht die Mühe gemacht, den Chart auszudrucken, die Linie einzuzeichnen, einzuscannen und anschließend wieder hochzuladen.

Ich verwende hier nur Ariva-Charts, damit das jeder selbst nachprüfen kann, wegen der möglichen Manipulaitonsvorwürfe.
 

17.05.20 07:39

44 Postings, 343 Tage FischmarktMarktlage "nicht normal"

...damit meine ich die Verwerfungen wegen Corona, falls das nicht deutlich rauskam. Es sind einige Charts aktuell wesentlich schwieriger "lesbar", vorhersagbar, und das weltweit auf den Börsen. Will sagen, Charttechnik ist als Instrument gut, taugt aktuell auch, aber eingeschränkter wie noch vor ein paar Monaten. Kursraketen gibt es öfter - denen geht aber zuweilen viel schneller der Treibstoff aus. Beim Kasse machen muss man mehr auf Zack sein, beim Verlust eingestehen forscher unterwegs sein, da Klippenabstürze wie die Raketen gerade eben schneller gehen.

Bin aktuell auch mehr auf Cash unterwegs, Rohstoffe, und reale bewegliche Güter, auch meine Immobilien bekommen aktuell mehr vom Kuchen.

Gesund und munter halten!  

 

17.05.20 07:40

2865 Postings, 451 Tage KornblumeNachtrag

Zitat:

>>>Was hälst du denn vom rasant angestiegenem Zinssatz die Tage für Leerverkäufe auf WDIG, um mal im Thema zu bleiben?<<<<

Du solltest dir besser keine Sorgen über die Umstände anderer Marktteilnehmer machen.

Das ist deren Ding.

Du solltest dir eher Sorgen über die Umstände deiner Entscheidungen machen. Die könnten viel teurer werden als 10% p.A.  

17.05.20 07:44

44 Postings, 343 Tage FischmarktKornblume..

...sammal, meinste eigentlich ich bin blöd, oderwas? :) Zum Linie zeichnen reicht mein Hirn, so schwierig ist der Chartverlauf mal nicht, und als ehemaliger technischer Redakteur und Malfuzzi kriege ich das sogar mit deinem kleinen bunten Bild da geschifft. War echt einfach.

Aber ja, hatte mir am Fr so ein paar Muster mal drübergelegt, so zur Sicherheit auch gaaanz gross gezoomt. War danach entspannt, und die kommende Woche wird es weiter aufzeigen was passiert.  Daher auch meine Gesamteinschätzung. Das habe ich nicht aus der Hüfte geschrieben.  

17.05.20 07:46

44 Postings, 343 Tage Fischmarkt...die Sorgen anderer Teilnehmer

...und das Verständnis deren, sind regelmässig mein Gewinn. Psychologie und Wissen sind ein Grundbaustein fürs Traden, bei mir.  
Wir haben vielleicht beide einfach unterschiedliche Strategien. Solange wir beide damit gewinnen, können wir doch Freunde bleiben :)  

17.05.20 08:03
2

1249 Postings, 266 Tage BioTradeWirecard

Noch Fragen?  
Angehängte Grafik:
cccc.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
cccc.jpg

17.05.20 08:12

195 Postings, 4193 Tage anon99Wo ist die

Grafik her? Wie aktuell ist sie?  

17.05.20 08:18

44 Postings, 343 Tage FischmarktKGV...

..ist bei Wirekarte aktuell eher bei 55, Adyen direkt 250, je nach Zahlenspiel. Insofern... Spekulation ist kein Keks  ;)    

17.05.20 08:20
1

1776 Postings, 362 Tage Draghi1969WCI profitiert indirekt

...von der bezahlen Mainstream- Presse!
Können güstig Aktien rückkaufen.
Abwr jetzt ost es an der Zeit in die Offensive zu gehen und die LV auszuschalten. Egal wie- Hauptsache sie schmorren in der eigenen Sch.e  

17.05.20 08:25

1776 Postings, 362 Tage Draghi1969KGV WCI 55

Adyen 250..
Keine weiteren Fragen.  

17.05.20 08:28

44 Postings, 343 Tage FischmarktKGV Grafik...

...Riedl Report 010 ... bei 14:22. Dachte gerade, nanu, das Bild kennste doch :)  

17.05.20 08:30
1

962 Postings, 947 Tage d.Karusselld.s.w.Fischmarkt

lern mal kgv berechnen. Geht ganz einfach. Kurs geteilt durch eps 2020, das circa 6.50 betragen könnte.  

17.05.20 08:36

44 Postings, 343 Tage Fischmarktverflixt :) & danke für den Zaunpfahl !

sry für den KGV Stuss eben, Kaffee war wohl nicht stark genug, war hart gestern :)
Ich korrigiere auf grob 14, 15. Quartalsgewinn eintüten ist ja irgendwie sinnfrei, es sei den man teilt und vermittelt das dann wieder haha..
 

19.05.20 07:47
1

3424 Postings, 3709 Tage Fred vom JupiterPositive Darstellung

Um mal den ständigen Negativmeldungen zu Wirecard eine positive Darstellung entgegenzuhalten, ist der Artikel unter folgendem Link sehr interessant:

https://economyaustria.at/wirtschaft/go-wirecard

Gerade für diejenigen, die noch nicht so lange die Geschichte von Wirecard verfolgen, ist der Artikel aufschlussreich. Für alle anderen ist er mindestens "beruhigend" und könnte helfen, vorschnelle Kurzschlusshandlungen zu verhindern.

Es ist nicht schwer zu erkennen, dass ich trotz der Kursentwicklung long bin. Der Einbruch von Freitag ist zwar charttechnisch problematisch, aber noch nicht zwingend negativ, zumal sehr stark "von außen" beeinflusst.
 

19.05.20 14:01
1

1131 Postings, 4144 Tage butschiD-Day am 4.6.

Die Spannung steigt und alle "Kombatanten" erhöhen die  Einsätze.

Braun pusht. TCI klagt. MCA mathematicked. Avira-Pusher puschen. LV leerverkaufen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
407 | 408 | 409 | 409   
   Antwort einfügen - nach oben